Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

7.027 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Erde, Weltall
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

25.09.2010 um 19:44
@KlausBärbel

Das ergibt auch ein Sinn;

Sie ziehen um in Felswohnungen, die sie in die steinernen Wände von Canyons bauen, mehr oder weniger weit entfernt vom Chaco Canyon, der nun völlig verlassen ist.
Diese Felswohnungen - Cliff Dwellings - sind nahezu unzugänglich und leicht zu verteidigen, noch dazu nahezu unsichtbar unter Felsüberhängen gelegen.

An anderen Stellen werden zahlreiche Türme erbaut (Zweck: noch immer unbekannt) und defensive Pueblo-Siedlungen, umschlossen von einer Aussenmauer. War die Zeit des Chaco-Phänomens eine friedliche Zeit gewesen, so ist nun die Zeit des Zusammenbruchs eine Zeit der Überfälle und Metzeleien. Zahlreiche Siedlungen und Cliff Dwellings werden überfallen, die Anasazi an vielen Orten getötet, oftmals sogar gebraten, gekocht und verzehrt. Immer mehr Anasazi verlassen ihr Heim und ziehen davon.

Doch wer die Feinde oder Angreifer waren, haben die Archäologen bis heute nicht ermitteln können.


melden
Anzeige
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

25.09.2010 um 19:46
@KlausBärbel

Hier mal ein Bild;

http://4.bp.blogspot.com/_qOLuUOsgl_s/SXWnmykp3HI/AAAAAAAAAWI/R1Ix7Mk98sY/s1600-h/Pueblo-Bonito-Reko.gif


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

25.09.2010 um 19:46
@Keysibuna
Ist denn was bekannt, über andere Stämme die dort in der Nähe waren?
Obwohl da mitten im Nichts die anzugreifen, wofür? Nahrung, Wasser?

Nach den ersten Funden entdeckte man immer mehr der markanten Siedlungen in den natürlichen Felsvorsprüngen. Vor allem gewaltige Buschbrände bringen auch heute noch neue Teile der Ruinen zutage, die bisher unter Vegetationsschichten verborgen waren. Allein 1996 wurden 400 weitere Ruinen im Nationalpark Mesa Verde "freigelegt".


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

25.09.2010 um 19:48
@Keysibuna
Klasse Bild.

Wie exakt die immer ihre Gebäude schon damals errichtet haben, ist bemerkenswert. Das liegt einfach an der Entwicklung und Fortschritt, nicht an Ausserirdische.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

25.09.2010 um 19:57
Das Pueblo Bonito war nicht klein.
Diese geheimnisvolle Stätte und größte erhaltene Siedlung der Anasazi-Kultur besteht aus 37 Kivas und war der Mittelpunkt des Gemeinschaftslebens von Chaco Canyon. Ungefähr 1.200 Indianer lebten allein hier, im gesamten Einflussbereich waren es circa 30.000 Anasazi.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

25.09.2010 um 19:57
@KlausBärbel

Ist auch leichter zu verteidigen :)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

25.09.2010 um 20:07
@KlausBärbel

Es wurden weder fremde Waffen noch Anzeichen gefunden, die auf irgend ein anderes Volk hinweisen.
Indianervölker wie die Navajo, Apachen oder Ute mussten als Angreifer wieder verworfen werden, weil diese erst sehr viel später in die von den Anasazi verlassenen Regionen einwanderten.
Metzelten die Anasazi sich gegenseitig nieder? Auch das ist ungewiss.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

25.09.2010 um 20:15
@Keysibuna
Gab ja genug Gruppierungen untereinander. Hier lebten welche, da lebten welche. Kann ja sein, das es dort Unstimmigkeiten, bishin zum gegenseitigen Abschlachten gekommen ist.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

25.09.2010 um 20:17
@KlausBärbel

Und so endete wieder eine Kultur und hinterließ viele unbeantwortete Fragen! ^^


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

25.09.2010 um 20:18
@Keysibuna
So ein paar Indianer zwischendurch sind nie verkehrt :D

Schon wieder niemand hier?


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

25.09.2010 um 20:19
@KlausBärbel

Keiner da außer uns, fast wie immer :)


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

25.09.2010 um 20:22
@Keysibuna
Wir werden allein gelassen. Fühle mich wie Hänsel & Gretel.

Wo hängen wir denn nun unsere Nasen rein?


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

25.09.2010 um 20:24
Woher kommt das Labyrinth?



Die Herkunft des Wortes Labyrinth ist ebenso wie seine Bedeutung auch heute nicht ganz geklärt, da aus der Entstehungszeit dieses Symbols keine schriftlichen Dokumente vorliegen.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

25.09.2010 um 20:26
Bereits in der Antike berichtete der griechische Historiker Plutarch von der Bedeutung des ursprünglich griechischen Wortes "labyrinthos". Er wusste zu berichten, dass der erste Bestandteil des Wortes aus "labrys" entstanden ist, was die Bezeichnung für die kleine, asiatische Doppelaxt gewesen sein soll.
Weiterhin seien die Wände im Labyrinth des Palastes von Knossos mit Bildern von solchen Doppeläxten bemalt gewesen. Der deutsche Archäologe Maximilian Mayer folgerte 1892 daraus, dass der Palast von Knossos deswegen seinerzeit als "Haus der Doppelaxt" galt, also als "Labyrinth".

Diese Erklärung klingt zunächst logisch, wären da nicht einige Ungereimtheiten, die manchmal übersehen werden: Zunächst einmal gab es in vielen Häusern und öffentlichen Einrichtungen diese Wandbemalungen und sehr wahrscheinlich wurden auch öfter Doppeläxte abgebildet. Außerdem ist "labrys" kein griechisches Wort. Auf Kreta hieß die Doppelaxt "wao", im Griechischen "pelekys".

Hat das Labyrinth also doch nichts mit der Doppelaxt zu tun?


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

25.09.2010 um 20:28
@Keysibuna
Der Ursprung der Labyrinth-Figur wird im Tanz vermutet. Dieser Tanz hat wahrscheinlich seine Wurzeln in einem rituellen Weg, der mit rhythmischen Bewegungen abgeschritten wurde. In der Gotik lebte diese Tradition an verschiedenen Stellen wieder auf.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

25.09.2010 um 20:29
Die Entstehung der Labyrinth-Form reicht sehr, sehr weit zurück. Die Anfänge werden um 5000 v. Chr. angesetzt. Es wird vermutet, dass es ein besonders gestalteter Platz war, auf dem z.B. die Gemeinschaft eines Dorfes gemeinsam ganz bestimmte Tänze aufgeführt hat.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

25.09.2010 um 20:32
Rein archäologisch gesehen kommt Labyrinth:
Aus Sardinien! Dort befindet sich nämlich die "Tomba del Labirinto" mit den ältesten bekannten Felsbildern, die unter anderem das Ur-Labyrinth darstellen.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

25.09.2010 um 20:33
@KlausBärbel

Das Felsengrab von Luzzanas (lokal „Tomba del Labirinto“ genannt) liegt in der Gemarkung San Saturnino bei Benetutti in der Provinz Sassari auf der Mittelmeerinsel Sardinien. Luzzanas liegt in den Kalksteinaufschlüssen nördlich des Zusammenflusses des Rio Mannu mit dem Tirso unweit des Römerbades „Therme Aurora“.

Es ist durch eingeritzte Labyrinthe und Spiralen bekannt, die Ercole Contu im Jahre 1965 publizierte. Es war seitdem Gegenstand von Diskussionen vor allem das Alter der Ritzungen und die ungewöhnlichen zusätzlichen Linien in der Verlängerung des Zugangs betreffend. Luzzanas besteht aus vier oder mehr miteinander verbundenen Kammern. Die Anlage ist noch nicht vollständig ausgegraben, da sie teilweise mit Schutt und Erde verfüllt ist und gelegentlich überflutet wird.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

25.09.2010 um 20:35
@Keysibuna
Habe zum Ursprung etwas anderes gefunden :)

Das Labyrinth entstand im Mittelmeerraum. Das älteste Labyrinth fand man bei Ausgrabungen eines Palastes in Pylos in Griechenland. Dieser war vor 3200 Jahren abgebrannt. Dadurch wurden die im Palast befindlichen Tontäfelchen gehärtet. Auf einer dieser Tafeln war ein Labyrinth eingeritzt.
Im ganzen Mittelmeerraum gibt es viele Felsritzungen von Labyrinthen, die auch noch älter sein könnten. Aber während man das Alter von Bränden sehr leicht feststellen kann, ist es bei Felsritzungen nahezu unmöglich.


melden
Anzeige
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

25.09.2010 um 20:37
@KlausBärbel

Wow, so alt also!

Ich hab gerade gelesen das es drei Arten von Labyrinthen gibt;

das kretische („klassische“) Labyrinth mit typischerweise sieben Umgängen (benannt nach Abbildungen auf kretischen Münzen)

das römische Labyrinth mit vier Quadranten (nach römischen Fußbodenmosaiken)

das christliche Labyrinth mit elf Umgängen (namensgebend die Fußbodenlabyrinthe christlicher Kathedralen).


melden
334 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden