Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

7.027 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Erde, Weltall
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

03.10.2010 um 19:53
@KlausBärbel

Wilder Mann als Stadt- und Gemeindewappen

Wappen (1548) von Wildemann im Harz
Wappen (1454) von Naila im Frankenwald
Wappen von Bad Muskau früher Muskau, Sachsen, sorbisch: Mužakow, von muž, "Mann"
Wappen (1894) von Bad Harzburg im Harz
Wappen von Großbreitenbach in Thüringen, Wilder Mann mit kompliziertem Schloss und Schlüssel
Wappen (1855) von Gehren in Thüringen
Wappen von Saas im Prättigau im Bündnerland
Wappen von Klosters-Serneus im Bündnerland
Wappen von Wildon in der Steiermark


melden
Anzeige

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

03.10.2010 um 19:53
Der erste bekanntere angebliche Vampir stammte aus Kroatien, aus dem kleinen Dorf Kringa (Istrien), und soll dort im Jahre 1652 gestorben sein. Er war ein Bauer und trug den Namen Jure Grando. Im Jahre 1672 soll er aus seinem Grab gestiegen sein und des Öfteren das Dorf terrorisiert haben. In dem Buch von Johann Weichard Valvasor wird dieser Vampir das erste Mal in der europäischen Literatur erwähnt. Johann Joseph von Görres übernahm diese Geschichte in seinem mehrbändigen Werk „Die christliche Mystik“, das 1836–42 in Regensburg gedruckt wurde.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

03.10.2010 um 19:54
ich geh mal eine rauchen,bis gleich :D


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

03.10.2010 um 19:56
@faghira
Der "wahre" Dracula

Vlad Tepes Draculea wurde 1431 auf der Festung Sighisoara in Transsylvanien, dem heutigen Siebenbürgen, als zweiter Sohn von Vlad Dracul geboren. Der Ordensname de Geschlecht der Dracula bedeutete ursprünglich Drachen, kann aber auch mit Teufel übersetzt werden, und in manchen Dialekten sind die Wörter Teufel und Vampir sogar sehr ähnlich. Jedenfalls bezog sich der Name Dracula ursprünglich auf den 1378 gegründeten Drachenorden.

Aufgrund seiner Grausamkeit, ranken diese Geschichten um ihn.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

03.10.2010 um 20:00
ja ist schon eine schauergeschichte, aber nee glaube auch nicht das es solche vampire in dem sinne gab.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

03.10.2010 um 20:01
@faghira

Johann Weichard Valvasor berichtet in seiner volkskundlichen Schrift „Ehre des Herzogtums Krain“ zum ersten Mal von dem Fall.
Demnach soll Grando 1672, also sechzehn Jahre nach seinem Tod, seinem Grab entstiegen sein und als Strigon genannter Untoter sein Heimatdorf terrorisiert haben.
Offensichtlich war die Vorstellung verbreitet, dass der Wiedergänger nachts den Frauen der Bauern nachstellte, glaubten diese doch, dass jemand wie Grando ihre Weiber bekriechen / und würcklich beschlaffen / wiewol kein einiges Wort dabey reden würde.

Valvasor gibt jedoch zu erkennen, dass es sich eher um eine Erklärung für Ehebruch oder für den Witwen untersagten geschlechtlichen Umgang mit Männern handelte, zumal wenn diese Witwen noch jung und schön seynd / von recht fleischlichen Geistern / recht würcklich und wachsamlich beschlaffen werden.

Um die Verwerflichkeit solcher Praktiken zu betonen, schrieb man einem Strigon unnatürliche Fähigkeiten zu, zum Beispiel dass er gegen Mitternacht im Dorf umher gehe und an Häusertüren klopfe. Einige Tage danach werde jemand aus den Häusern, an die er geklopft hatte, sterben. Die Bauern würden dann behaupten: der Strigon hat ihn gefressen.
Valvasor selbst hat diese Vorstellungen als Aberglaube bezeichnet.

Einem solchen Schrecken konnte dem Brauch nach jedoch erst Einhalt geboten werden, wenn wie bei Jure Grando neun Männer aus dem Dorf den Leichnam exhumierten, denn es werde ihnen diß Gespenst keine Ruhe lassen / bevor sie ihm einen Pfahl von Dorn-Holtz durch den Leib schlagen.

Im vorliegenden Fall verließ den Pfähler jedoch der Mut, so dass ein anderer Mann den Kopf des Toten abtrennen musste, während ihn ein dritter ihn währenddessen schützte, indem er ein Kruzifix vor sich hinhielt. Diese Vorgehensweise schien nach dem Zeugnis Valvasors in Istrien weit verbreitet, obwohl die Obrigkeit derartige Praxis hart bestrafte, weil die Störung der Totenruhe gegen christlichen Glauben verstieß.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

03.10.2010 um 20:12
@faghira
@Keysibuna
Wenn es die sagenumwobenen Gestalten tatsächlich gäbe – wir alle müssten Vampire sein. Das zumindest glaubt Costas Efthimious von der University of Central Florida. Das Verlangen nach dem roten Lebenssaft könnte nicht nur jedem einzelnen Vampir-Opfer zum Verhängnis geworden sein, sondern die gesamte Menschheit untot gemacht haben. Eine simple Rechnung saugt dem Mythos existierender Vampire das Leben aus.

Angenommen, jeder Vampir würde pro Monat einem Menschen die Adern an- oder gar aussaugen und so zu seinem Kumpanen machen: Nach ein paar Monaten gäbe es nur noch Vampire und gar keine menschlichen Wesen mehr, so die entlarvende Logik von Efthimious.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

03.10.2010 um 20:13
@KlausBärbel

Dann müssten sie sich gegenseitig das Blut aussaugen ^^


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

03.10.2010 um 20:15
@Keysibuna
Oder die sind sehr genügsam mit ihren Opfern und brauchen nicht soviel :)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

03.10.2010 um 20:17
@KlausBärbel

Oder sie begnügen sich mit Tierblut^^


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

03.10.2010 um 20:21
@Keysibuna
Da war doch noch was gestern :D

Laut Legende wurde Lilith ein extrem mächtiger Vampir, Sie soll mindestens 15´tausend Jahre als sein, Sie soll auf dem Kontinent der tausend Wüsten beheimatet sein, doch in den letzten 5000 Jahren trat sie nicht in Erscheinung, jedenfalls berichtet keine Geschichte davon


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

03.10.2010 um 20:24
@KlausBärbel

Und sie braucht auch nicht die nächsten 50 Jahre in Erscheinung treten ^^


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

03.10.2010 um 20:25
@Keysibuna


Ihre Kräfte sollen so ungeheuer groß sein, daß sie mit keinem Magier vergleichbar wären, alleine ihr Auftreten soll alle Kreaturen zu ergebenen Dienern machen
Die Legende, die in der Wüste ziemlich bekannt ist, berichtet davon, daß selbst ein Dämon, einer der Erzdämonen Allahs, von ihrem Aussehen ergriffen war und mit ihr zwölf Kinder zeugte

Diese Kinder sollen der Ursprung allen Übels sein, Sie soll einen Harem mit ihren Kindern geführt haben, ebenfalls sehr mächtigen und dämonisch schönen Kindern, in der ganze Heerscharen von dunklen Hexern ihren blutigen Kuss empfingen, um die Magie der Vampire mit denen der Hexer zu vereinen, um noch mehr Wissen und Macht zu erlangen


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

03.10.2010 um 20:27
@KlausBärbel

Wunderschöne schauer Märchen, wie sie nur in Orient geben kann^^


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

03.10.2010 um 20:29
@Keysibuna
Der eigentliche Run auf die Vampire hat ja erst mit Bram Stoker begonnen.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

03.10.2010 um 20:31
@KlausBärbel

Der Vater Draculas^^

1890 traf Stoker den ungarischen Professor Arminius Vámbéry, der ihm von der Legende des rumänischen Fürsten Vlad III. Drăculea (Drakula) erzählte.
Aus diesem Charakter entwickelte Stoker die Figur des Vampirs Dracula.
Sieben Jahre arbeitete Stoker an diesem Vampirroman bis er am 18. Mai 1897 veröffentlicht wurde.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

03.10.2010 um 20:35
@Keysibuna
Falls dir mal in der Küche ein Vampir begegnen sollte :D

So sollen Knoblauch und Darstellungen eines Kruzifix der Abschreckung dienen. Nach einer experimentellen Studie mit Blutegeln wurde jedoch die dem Knoblauch zugeschriebene Wirksamkeit in Frage gestellt. Ferner soll Weihwasser Vampiren Schaden zufügen. Vor allem Letzteres unterstreicht die Vorstellung vom „dämonischen Charakter“ eines Vampirs. Möglichkeiten, einen Vampir zu vernichten, seien das Köpfen und vor allem das Pfählen (Schlagen eines Holzpflocks mitten durchs Herz). In manchen Darstellungen führt das Pfählen allerdings lediglich zu einer Art Totenstarre, die durch das Hinausziehen des Pflocks wieder beendet werden kann. Auch eine kombinierte Methode aus diesen beiden Praktiken (Köpfen und Pfählen) soll verhindern, dass der Vampir als Untoter zurückkehrt.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

03.10.2010 um 20:38
@KlausBärbel
KlausBärbel schrieb:(Köpfen und Pfählen)
Sicher ist Sicher^^

Warum allerdings Kruzifix einen Vampir abschrecken soll ist mir rätselhaft :D


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

03.10.2010 um 20:40
@Keysibuna
Vielleicht weil sich Vlad damals gegen Gott ausgesprochen hat.


melden
Anzeige
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

03.10.2010 um 20:45
@KlausBärbel

Aber das Kreuz ist doch ein menschliche Symbol und hat nichts mit Gott zutun.

Außerdem trug Vlad wegen seiner Vorliebe für die Hinrichtungsart der Pfählung den Beinamen Țepeș [ˈtsepeʃ] (deutsch der Pfähler).

Was der Kreuzigung nahe kommt.


melden
95 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden