Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

7.027 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Erde, Weltall

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

09.09.2010 um 12:38
@KlausBärbel
haste du gelesen das auf knossos auch ein labyrinth sich befindet? man glaubt das das ehr zu mino passen könnte


melden
Anzeige

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

09.09.2010 um 12:46
@KlausBärbel
KlausBärbel schrieb:Bei der Alien-Pyramidenbau Theorie sind mir zu viele Fragen.

Gibt es Aliens überhaupt in der Form? (Das ist schonmal der Knackpunkt)
Haben sie die Technik, solche langen Reisen zu machen?
Woher wussten sie, dass es die Erde überhaupt gibt?
Warum haben sie dich gerade die Ägypter ausgesucht?
Haben sie ihnen die Technik zum Bau überlassen und wo ist diese geblieben?
Falls Aliens die Pyramiden sogar selbst gebaut haben, wie haben die es gemacht?
Hätte eine so fortschrittliche Lebensform beim Bau nicht auch etwas filigraner gearbeitet?

Aber ist gut, dass hier jeder ne andere Meinung hat, sonst wäre es ja langweilig
ja wie sollen denn aliens aussehen, das wissen wir leider nicht.
technik haben sie garantiert sonst würden sie nicht heir gewesen sein und warum sollte es denn nicht eine höhere intelligenz gegeben haben?
vieles war vor jahren utopie was heute für nicht emhr weg zudenke ist, siehe technische geräte unsw.
ägypter ausgesucht? hhmm nur ich bin der meinung das nicht nur in ägypten aliens waren, siehe auch andere kulturen maya unsw. oder wie muss man sich erklären oder woher wußten die mayas wie die mondrückseite aussieht?
technik zum bau der pyramiden, entwdere sie haben diese mitgenommen oder aber sie befindet sichvielelicht unter dem giseh plateau oder selbst in der cheops pyramide oder es wird gar nichts darüber gefunden.
ich glaube nicht das die aliens die pyris selbst gebaut haben, die haben bauen lassen.
filigraner gearbeitet?? die steine sind doch schon millimeter genau aufeinder gesetzt, so das nicht mal eine rasierklinge durch passt.
für mich selbst gibt es zweifel ob die menschheit das je selbst erschaffen haben könnten.
es wird immer fragen über fragen geben.
nur komisch ist, das die pyramide cheops genannt wird obwohl keiner weiß ob er sie je wirklich erbauen ließ.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

09.09.2010 um 13:02
Hallo ihr Lieben,

Nun ich denke und ich glaube fest daran, das die Ägypter ihre Pyris selbstgebaut haben!
Aber was ich nicht verstehe ist, woher haben sie diese Intelligentz
das braucht doch alles enorm Zeit!
4500 Jahre und die Entwicklung dieser Baukunst,
das geht nicht von heute auf Morgen.
Und wir in Europa?
Nun Stonhange ist ja auch super, aber gegen ein Weltwunder?

LG Frank


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

09.09.2010 um 15:09
@FrankG.
FrankG. schrieb:Nun ich denke und ich glaube fest daran, das die Ägypter ihre Pyris selbstgebaut haben!
Aber was ich nicht verstehe ist, woher haben sie diese Intelligentz
meine rede. jeder hat seine ansicht ,die sollte man respektieren ,tu ich auch,nur man sollte nicht generell"nein das gibts nicht" sagen :D


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

09.09.2010 um 16:42
@faghira
@FrankG.
@Keysibuna

Nach aktuellen Erkenntnissen, ist mit dem Bau der Cheops-Pyramide vor etwa 10500 Jahren begonnen worden.
Mit der Begründung, die 3 Pyramiden würden den Gürtel des Orion wiederspiegeln. Aktuell aber, ist das nicht mehr der Fall. Es gibt schon Abweichungen der Position.

Entweder man hat es damals schon nicht genau gebaut oder seit der letzten Sternenkonstellation vor etwa 10500 Jahren, wo es passen würde, sind seitdem die Veränderung der Rotationsachse der Erde abgedriftet zuzuschreiben.

Kann man sehen, wie man will. Da scheiden sich die Geister.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

09.09.2010 um 17:10
@faghira
@Keysibuna
Habe noch einen Auszug dazu gefunden.

Die These hat aber auch einige Probleme. So stimmt die Neigung des Oriongürtels zur Zeit des Pyramidenbaus nicht mit der Neigung der Pyramiden gegenüber dem Äquator überein. Bauval folgerte daher, daß die Planung des Baus zu einer anderen, früheren Zeit stattfand. Mit Hilfe eines Astronomieprogramms entdeckte Bauval, die gesuchte Übereinstimmung um das Jahr 10500 v. Chr. herum auftrat.
Auch die übrigen Sterne hatten zu dieser Zeit ihre beste Deckung mit den Pyramiden, so daß die Autoren zu dem Schluss kamen, daß der Bauplan der Pyramidenanlage kurz nach dem Ende der letzten Eiszeit erstellt worden sein muss. Die Schächte in der großen Pyramide hingegen weisen zu den Positionen der Sterne, die diese um das Jahr 2400 v. Chr. einnahmen. Planungs- und Baudatum der Pyramiden liegen demnach also rund 8000 Jahre auseinander!
Auch das "Schacht-Alter" wirft Probleme auf, denn die herkömmliche Ägyptologie neigt momentan eher zu einer älteren Datierung der Pyramiden als zu einer Verjüngung der Anlagen.

Eine solche These mit so weitreichenden Konsequenzen, dazu noch von einem ägyptologischen Laien, ruft natürlich Widerspruch in der Fachwelt hervor. Schon früh fanden Kritiker heraus, daß die Pyramidenpositionen weniger perfekt sind als zu erwarten. Und das bestimmte Neigungswinkel, die die These benötigt falsch sind, daß die These innere Inkonsistenzen besitzt was Himmelsrichtungen angeht und vieles mehr.
Das sind aber eigentlich zweitrangige Probleme, denn zuerst sollte untersucht werden, ob die Verankerung der Orion-Geschichte in der ägyptischen Mythologie überhaupt bis in die Zeit der Pyramidenbauer zurückzuverfolgen ist.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

09.09.2010 um 19:21
das ist schon möglich das die konstillation zu der damaligen zeit anders war. da gebe ich dir völlig recht :D


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

09.09.2010 um 23:22
@faghira
@Keysibuna
Mich beschleicht manchmal der Verdacht, dass die Ägypter sich den Pyramidenbau bei anderen Kulturen abgeschaut haben.

Dann haben sie angefangen, selbst Pyramiden zu bauen, die nach und nach besser wurden bis so was wie die Cheops-Pyradmide entstehen konnte.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

09.09.2010 um 23:41
@faghira
@Keysibuna
Jetzt ist es spät und mir kommt noch ein Gedanke, den ich euch mal so vor die Füsse schmeiße.

Wir wissen ja, dass es damals auf der Erde Superkontinente wie Pangaea gab. Was wäre, wenn die ganzen Pyramiden usw. schon da waren und die Ägypter und andere Völker diese Bauwerke nur benutzt haben?
Das auf diesem Urkontinent eine fortschrittliche Rasse lebte, die alles gebaut hat und wieder abgehauen ist oder gar ausgestorben. Dann teilte sich der Kontinet in immer mehr kleinere Kontinete auf und die Bauwerke verschwanden in die ganze Welt hinaus.

Klingt bestimmt verrückt, deswegen

GN8 :D


melden
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

10.09.2010 um 00:32
Guten Morgen,

Kleine Statistik: 68 Seiten in 16 Tagen - das macht im Durchschnitt genau 4,25 Seiten je Tag.

Leute - ihr seid IRRE !!!

(das ist gut ...)
KlausBärbel schrieb:Klingt bestimmt verrückt, deswegen
Also so richtig verrückt klingt das eigentlich nicht. Aber so alt sind die Pyramiden dann - glaub ich - doch nicht. Oder die Erde ist seitdem immer gewachsen und nicht in Platten aufgeteilt. Weil: Auf unserem Planeten gibt es ein geometrisches Netz aus Bauwerken.
Die Einzelteile (Bauwerke) würden zwar so oder so bestehen, aber bei großer Plattenwanderung wären die geometrischen Beziehungen zwischen den Bauwerken im Eimer. Da sie aber durchaus noch vorhanden und nachweisbar sind, kann das eigentlich nicht sein ...

Gruß Senkel und Gute Nacht


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

10.09.2010 um 07:28
@KlausBärbel
KlausBärbel schrieb:Das auf diesem Urkontinent eine fortschrittliche Rasse lebte, die alles gebaut hat und wieder abgehauen ist oder gar ausgestorben. Dann teilte sich der Kontinet in immer mehr kleinere Kontinete auf und die Bauwerke verschwanden in die ganze Welt hinaus.
na klar könnte das auch sein. du schreibst abgehauen. das klingt wie wesen sind auf die erde gekommen ahben pyris gebaut und sind dann wieder weg. das könnte ich mir auch vorstellen,aber ich glaube nicht so dran.
aber nichts ist unmöglich :D


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

10.09.2010 um 09:34
@KlausBärbel
Diese Therorie finde ich sehr intressant,das die Bauwerke schon da waren.Vielelicht waren es ja Atlanter die so fortschrittlich warenoder und das ist die Therorie die ich eher glaube Götter in gestalt von Ra und IMothep.Und wieos hatten die Ägypter den Kulz ihre Toten zu bandagieren,hatten sie es irgendwo gesehn?


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

10.09.2010 um 12:30
@mulderfox
mulderfox schrieb:wieos hatten die Ägypter den Kulz ihre Toten zu bandagieren,hatten sie es irgendwo gesehn?
hi erstmal :D
die frage geht mir auch nicht aus dem kopf, warum taten sie das?wer hat das ihnen gesagt? ich meine man mahct doch nicht dinge ohne grund.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

10.09.2010 um 12:54
@faghira
@mulderfox

Nach der Osiris-Legende, herrschte einst Seth über die Wüste und Osiris über das Niltal. Aus Neid tötete Seth seinen Bruder Osiris. Er zerstückelte Osiris' Körper, woraufhin Isis, Osiris' Gemahlin, ihn mit ihren magischen Kräften wieder zusammensetzte und belebte. Mit Hilfe von Anubis bandagierte Isis den Körper von Osiris. Somit schaffte es Osiris ins Jenseits durch die Überwindung des Todes zu gelangen um dort weiterzuleben, und über die Toten zu herrschen. Durch seine Überwindung des irdischen Todes wurde Osiris zum Symbol des Fortlebens in der jenseitigen Welt.
Gleiches taten die alten Ägypter; sie mumifizierten und bandagierten ihre Körper nach dem Ableben um mit einem unversehrten Körper ins Totenreich zu gelangen, wobei die Mumifizierung für den Erhalt des Körpers und die umwickelten Binden für keinen weiteren Verfall sorgten.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

10.09.2010 um 12:58
@mulderfox
@faghira
Dennoch waren die Ägypter nicht das erste Volk der Antike, welche sich mit der Erhaltung ihrer Toten beschäftigten. Bereits einige Jahrtausende vor der Hochkultur der Ägypter versuchten sich die Chinchorro, eine Sammler- und Jägerkultur aus den chilenischen Gebieten, mit der künstlichen Bewahrung menschlicher Körper


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

10.09.2010 um 15:31
@KlausBärbel
Zitat: Was wäre, wenn die ganzen Pyramiden usw. schon da waren und die Ägypter und andere Völker diese Bauwerke nur benutzt haben?
Nach aktuellen Erkenntnissen, ist mit dem Bau der Cheops-Pyramide vor etwa 10500 Jahren begonnen worden.


Nun stellt euch mal vor, ich mein egal ob die pyramiden jetzt 4500 oder
10500 Jahre alt sind, ist ja kein Unterschied, lol.
Aber!!! Wie lange haben sie gebraucht um dieses Wissen zu perfektionieren. Nochmal ein paar Tausend Jahre?

Ist echt irre! Wo landen wir Da? In welcher Zeit?

Dein Gedanke das die Pyramiden von einer anderen Kultur, oder älteren
gebaut wurde, kann ich nicht sagen. Würde man Pläne zum Bau finden oder warum sie gebaut wurden, weil ja viel spekulliert wird, müßten wir nicht mehr darüber disqutieren.

@faghira

jeder hat seine ansicht ,die sollte man respektieren ,tu ich auch,nur man sollte nicht generell"nein das gibts nicht" sagen

Hast Recht, tu ich auch, denk ich mal.

So liebe Grüße an @lle

Frank


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

10.09.2010 um 17:29
@faghira
@FrankG.
Die Ägyptologie unterstellt den alten Ägyptern immer noch, dass sie - technologisch gesehen - höchstens Kupferwerkzeuge kannten, obwohl es durchaus hochwertige Stahlgeräte aus jener Zeit gibt. Eine eventuell vorhanden gewesene Technik in unserem heutigen Sinn sei jedoch völlig undenkbar.
Tatsache ist aber, dass die monumentalen Pyramidenbauten vorhanden sind. Sie stehen da, also müssen sie gebaut worden sein.
Nur: sie konnten niemals mit den steinzeitlichen Methoden der alten Ägypter errichtet worden sein. Das ist völlig unmöglich. Da kann man sich drehen und wenden und Rechenkunststücke anstellen, wie man will: die alten Ägypter konnten definitiv keine Pyramiden bauen! Es ist ganz logisch: wenn wir mit unserer heutigen, relativ hochstehenden Technik nicht in der Lage sind, eine Pyramide nachzubauen, dann war es mit primitiveren Mitteln erst recht nicht möglich.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

10.09.2010 um 17:30
@faghira
@FrankG.
Wir können heute zwar vergleichbare Steinquader aus vergleichbaren Steinbrüchen brechen, jedoch benötigen wir unsere Krantechnik, um sie herauszuholen und sie auf entsprechende Schwerlastwagen zu heben. Möglicherweise könnte man diesen Arbeitsvorgang der ägyptischen Technik noch zugestehen, mit komplizierten Hebelkränen aus Holz, wobei sich jedoch die Frage stellen würde, nach wie viel von diesen tonnenschweren Steinblöcken so ein Kran wohl kaputt wäre.
Wie die Steinblöcke dann über den Nil gekommen sein sollen, bleibt ein Geheimnis der Ägyptologen. Mit den von ihnen ausgegrabenen und rekonstruierten Booten jener Zeit war es jedenfalls völlig ausgeschlossen, auch nur einen einzigen Quader zu transportieren, geschweige denn hunderttausende.


melden

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

10.09.2010 um 17:33
@faghira
@FrankG.
Demnach gibt es eine Alternative: die Pyramiden sind zwangsläufig von Baumeistern erstellt worden, die eine Hochtechnologie beherrschten, gegen die unsere heutige gerade in den Kinderschuhen steckt. Als sich im alten Ägypten einige Nomadenvölker zusammenrauften und ihr erstes Reich gründeten, müssen die Pyramiden bereits in ihrer vollen Pracht vorhanden gewesen sein. Spätere Pharaonen nutzten sie, als Zeichen ihrer Macht, zu kultischen Zwecken oder für was auch immer. Aber vom Bau hatten sie keine Ahnung. Das zeigen die vielen, jämmerlich primitiven Nachbauten, die größtenteils bereits zerfallen sind, oftmals schon beim Bau.


melden
Anzeige

Der Kosmos und die Schätze der Welt-Gibt es eine Verbindung?

10.09.2010 um 19:46
@KlausBärbel
also könnte man mal davon ausgehen, das eventuell doch maschinen vorhanden waren. die kann man schnell wieder beisete räumen und da klärt sich doch gleich die farge mit dem überbleibsel des bauschuttes der rampe :D


melden
341 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden