weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

So widerlege ich den Atheismus

1.303 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Atheismus, Möglich
Hans_Kaunitz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So widerlege ich den Atheismus

21.10.2013 um 02:15
@Scox
Scox schrieb:Kommt denn da noch was von dir oder darf ich meine Annahme als geltend sehen?
Ich habe alles gesagt,falls du was fragen willst kannst du es machen.


melden
Anzeige
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So widerlege ich den Atheismus

21.10.2013 um 02:16
@Hans_Kaunitz

Also hast du dem wirklich nichts mehr hinzuzufügen? Naja, hätt ich jetzt mehr von dir erwartet.


melden
235
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So widerlege ich den Atheismus

21.10.2013 um 02:17
@collectivist
collectivist schrieb:Wenn Gott die Ursache für den Big Bang ist, was ist dann die Ursache für Gott?? Es läuft schlussendlich darauf hinaus, dass auch Gott nen Schöpfer hat, welcher wiederum nen Schöpfer hat, welcher wiederum von jemanden erschaffen wurde, welcher wiederum einen Schöpfer vorrausetzt... das setzt sich unendlich so fort... Gott ist überflüssig, den kann man getrost wegnegieren
Immer wieder belustigend das ein und dasselbe zu lesen, so als ob sich alle Atheisten absprechen würden, es sind immer die selben Argumente^^ sagt mal so verblendet kann man doch echt nicht sein...?

Das hatten wir doch schon alles.


melden
Hans_Kaunitz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So widerlege ich den Atheismus

21.10.2013 um 02:17
@Scox
Scox schrieb:Also hast du dem wirklich nichts mehr hinzuzufügen? Naja, hätt ich jetzt mehr von dir erwartet.
Was willst du denn wissen?


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So widerlege ich den Atheismus

21.10.2013 um 02:18
@Hans_Kaunitz

Wie wäre es mit Beispielen für positive Selbstbeherrschung für den Himmelsvorstand?


melden

So widerlege ich den Atheismus

21.10.2013 um 02:19
@Hans_Kaunitz
ich hab jetzt alles auf der frontseite gelesen und nichts gefunden. nur diesen blödsinn wo du sagst man kann es nicht 100 prozentig sagen also ist es doof nicht dran zu glauben was vollkommen sinnlos ist weil es nachdem dieser logik genauso dumm ist daran zu glauben. was du schreibst macht einfach keinen sinn.

für mich ist das jetzt gegessen. man beginnt schon manchmal an seinem guten glauben an die menschheit zu zweifeln wenn man bemerkt wie unzugänglich manche menschen sind.

ich meine jeder soll glauben was er will aber diene rückschlüsse und deine urteile über die glaubensvorstellungen von anderen von dieser hochnässigen dumm dreisten perspektive ist wiederlich und menschen und intelligenzverachtend


melden

So widerlege ich den Atheismus

21.10.2013 um 02:21
@collectivist
glaub mir das sind höhen der logik in dennen der diskussionleiter dieses threads nicht mehr genug sauerstoff bekommt um sein hirn zu versorgen


melden
thefttracker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So widerlege ich den Atheismus

21.10.2013 um 02:22
@Scox

Als Gläubiger bist du eigentlich immer fein raus. Du kannst dein Leben lang machen was du willst, musst nur am schluß noch schnell sagen: "Ich glaube und ich bereue" und schon bist du im Himmel-Club.
Als Atheist bist du dann ziemlich arm dran. Du kannst das Leben eines heiligen geführt haben und landest trotzdem in teufels Küche.

Ne ziemliche Schweinerei sowas


melden
Hans_Kaunitz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So widerlege ich den Atheismus

21.10.2013 um 02:23
@Scox
Scox schrieb:Wie wäre es mit Beispielen für positive Selbstbeherrschung für den Himmelsvorstand?
Was ist falsch daran wenn man sich selbstbeherrscht?dann kommt der Geist zu ruhe..der Mensch wird zufriedener wenn er sieht was er hat statt daran zu denken was er gerne hätte,was ihn unglücklich machen würde.


melden
Hans_Kaunitz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So widerlege ich den Atheismus

21.10.2013 um 02:24
@thefttracker
thefttracker schrieb:Als Gläubiger bist du eigentlich immer fein raus. Du kannst dein Leben lang machen was du willst, musst nur am schluß noch schnell sagen: "Ich glaube und ich bereue" und schon bist du im Himmel-Club.
Nein das ist nicht richtig..Wenn du ein fehler machst und bereust ist es dann nicht schlimm..aber wenn du dein ganzes leben lang nur gesündigt hast und kurz vor deinem Tod um verzeiung bittest wird dir aufjedenfall nciht verziehen.


melden

So widerlege ich den Atheismus

21.10.2013 um 02:26
@Hans_Kaunitz
ganz ehrlich ich wieß nicht ob du wirklich christ bist. du verhälst dich mehr wie ein scientology jünger. deine beherrschung des clear ist bemerkenswert. alles was nicht ins weltbild passt wird überlesen und ignoriert und egal wie wacklig die igennen gedankengebäude sind in der eigennen phantasie werden es babilonische mamutbauten. und wenn der herr dann vor den augen aller auf die nase fällt nennt er es einen grandiosen Sieg. man versteht schon dass du hier werbung machen willst aber ganz ehrlich jeder der das liesst wird eher abstand von dieser religion nehmen wenn er menschen wie dich als ihre möchtegernvertretter sieht. ich kenne jede menge religiöser menschen mit dennen man wunderbar diskutieren kann. die müssen nicht auf durchzug schalten. die können logischen gedankengängen folgen.


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So widerlege ich den Atheismus

21.10.2013 um 02:28
@thefttracker

Das ist aber eben genau die Masche, mit der die Gläubigen missioniert werden. Dass die Atheisten quasi als feindliche Gang gesehen und runtergeputzt werden, wundert da nicht.
Mal angenommen, es gäbe Gott und er würde über die Seelen richten. Was sichert denn die Annahme, dass die Gläubigen allein durch ihren Glauben fein raus sind und die Atheisten vllt. sündenfrei aber dafür ungläubig lebten und auf Grund dessen in die Hölle wandern müssen? Es kann doch auch sein, dass der Glaube am Ende gar nicht das Kriterium ist, um in den Himmel zu kommen. :P: Wer entscheidet denn, was ein heilig geführtes Leben ist und wie ist das denn definiert? Fragen über Fragen.

@Hans_Kaunitz
Hans_Kaunitz schrieb:der Mensch wird zufriedener wenn er sieht was er hat statt daran zu denken was er gerne hätte,was ihn unglücklich machen würde.
Du meinst also die Beherrschung von Neid?


melden
Hans_Kaunitz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So widerlege ich den Atheismus

21.10.2013 um 02:29
@james1983
james1983 schrieb:ganz ehrlich ich wieß nicht ob du wirklich christ bist. du verhälst dich mehr wie ein scientology jünger.
Weder noch..

Ich habe dir hier alles logisch begründet,aber wenn du der Meinung bist es ist schwachsinn dann kann ich dir da nicht weiterhelfen sorry.


melden

So widerlege ich den Atheismus

21.10.2013 um 02:30
@Hans_Kaunitz
oh also ist Gott nachtragend. und der ganze kram vom verzeihenden gott in der bibel ist nur bullshit. na gut dass du im besitz dieser wahrheit bist weil du dich so oft selber in frage gestellt hast.

du bist einer dieser verdammten prediger des todes vor dennen nietzsche gewarnt. hat prediger des guten schlafs. verächter des lebens. dein virus nutzt zuckerbrot und peitsche. falscher altruismus

kriech du deinem überwesen in den arsch. ich diene lieber dem leben als dieser spiegelung des menschlichen egos in die welt.


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So widerlege ich den Atheismus

21.10.2013 um 02:31
Hans_Kaunitz schrieb: aber wenn du dein ganzes leben lang nur gesündigt hast und kurz vor deinem Tod um verzeiung bittest wird dir aufjedenfall nciht verziehen.
Geht das überhaupt, sein GANZES Leben lang NUR sündigen?
Und was ist mit denen, die nur 99% ihres Leben gesündigt haben?
Wird denen dann verziehen?


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So widerlege ich den Atheismus

21.10.2013 um 02:32
@235
Belege mir doch die Existenz Gottes!! Nicht empirisch, das funktioniert ohnehin nicht, sondern hypothetisch mittels formaler Logik... ach kannst du nicht?? Dann... tja dann tut es mir leid für dich. An das Postulat ''Gott'' festhalten wollen, aber nicht einmal imstande sein, ihn zumindest argumentativ begründen zu können... ich warte auf ne in sich schlüssige Hypothese, natürlich unter Berücksichtigung physikalischer Theoreme, kein Eso- und Transzendenzgesülze
Ferner ist dieser Gott ein bestialischer konkurrenzloser Massenmörder und ein narzistischer Egoist, der seines Gleichen sucht... steht alles in der Bibel
Mir ist Lucifer viel sympathischerr, schließlich brachte er uns -natürlich nur in mythologischer Hinsicht - das Licht der Erkenntnis, der Wissenschaft. Lucifer, allgemein als Satan bekannt, ist ein progressiver Rebell und steht für Hedonismus, Erotik, für Rausch und Extase


melden

So widerlege ich den Atheismus

21.10.2013 um 02:32
@Hans_Kaunitz
du willst und kannst mir nicht helfen. wie denn auch. du willst ernten. missionieren. das tolle gefühl haben dass du ja fürs gute einstehst arme verlorenne seelen ins licht bringst. man fühlst du dich gut nicht wahr. du bist die zappelnde marionette deines virus. bist dir nicht mal bewust das zu sein. hängst am ältesten haken der welt und da du unfähig bist etwas anderes zu sehen schreist du herum die leute sollen doch auch dein gift nehmen


melden
thefttracker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So widerlege ich den Atheismus

21.10.2013 um 02:32
james1983 schrieb:der ganze kram vom verzeihenden gott in der bibel ist nur bullshit
Wenn ich die Bibel richtig in Erinnerung hab ist Gott ein ziemlich nachtragender und sadistischer Zeitgenosse. Sein "Sohn hat zwar versucht das irgendwie wieder grade zu rücken aber irgendwer hat ja die ganzen alten Geschichten im AT aufgeschriben.


melden
Hans_Kaunitz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So widerlege ich den Atheismus

21.10.2013 um 02:33
@Scox
Scox schrieb:Das ist aber eben genau die Masche, mit der die Gläubigen missioniert werden. Dass die Atheisten quasi als feindliche Gang gesehen und runtergeputzt werden, wundert da nicht.
Mal angenommen, es gäbe Gott und er würde über die Seelen richten. Was sichert denn die Annahme, dass die Gläubigen allein durch ihren Glauben fein raus sind und die Atheisten vllt. sündenfrei aber dafür ungläubig lebten und auf Grund dessen in die Hölle wandern müssen? Es kann doch auch sein, dass der Glaube am Ende gar nicht das Kriterium ist, um in den Himmel zu kommen. :P: Wer entscheidet denn, was ein heilig geführtes Leben ist und wie ist das denn definiert? Fragen über Fragen.
Ja du hast recht,einfach Glaube allein reicht nicht was zählt ist was der Glaube bei den Menschen bewirkt,ob es einen zum besseren Menschen macht.Es gibt keine Garantie für einen Gläubigen das er ins paradies kommt,aber die hoffnung ist da..Für ein Atheisten sieht es schwieriger aus.


melden

So widerlege ich den Atheismus

21.10.2013 um 02:34
@thefttracker

ja im alten testament. aber für die werbung zieht man ja eher immer das neue mit dem verzeihenden gott von jesus heran. naja jeh nachdem wenn man probiert leute mit angst zu keschen kommt plötzlich wiedr hölle und brimstone zur sprache


melden

So widerlege ich den Atheismus

21.10.2013 um 02:35
ein Gott der trotz seiner allmacht solche minderwertigkeitskomplexe hat dass er menschen die gutes tun aber nicht an ihn glauben in die Holle werfen würde an den würde ich auch nicht glauben wollen.

ist doch lächerlich.


melden
thefttracker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So widerlege ich den Atheismus

21.10.2013 um 02:35
@james1983

Es ist immer wieder ein Genuß zu sehen, wie sich die Gläubigen die Rosinen aus der Religion heraus picken und den Rest einfach ignorieren. Wäre es nicht so erschreckend und traurig, wäre es lustig.


melden
Hans_Kaunitz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So widerlege ich den Atheismus

21.10.2013 um 02:36
@james1983
james1983 schrieb:du willst und kannst mir nicht helfen. wie denn auch. du willst ernten. missionieren. das tolle gefühl haben dass du ja fürs gute einstehst arme verlorenne seelen ins licht bringst. man fühlst du dich gut nicht wahr. du bist die zappelnde marionette deines virus. bist dir nicht mal bewust das zu sein. hängst am ältesten haken der welt und da du unfähig bist etwas anderes zu sehen schreist du herum die leute sollen doch auch dein gift nehmen
Ich bin kein Helliger und auch kein Missionar.Ich bin ein Mensch der nach der wahrheit sucht.Ich habe hier paar logische Argumente aufgeführt,wenn du sie nicht aktzeptieren willst ist das deine sache.Du bist ein freier Mensch und denke auch alt genug um alleine zu entscheiden.


melden

So widerlege ich den Atheismus

21.10.2013 um 02:36
@thefttracker
zum glück ist ja nur ein kleiner fatalistischer teil so


melden
Anzeige
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So widerlege ich den Atheismus

21.10.2013 um 02:39
@Hans_Kaunitz

Sobald Glaube der zentrale Mechanismus ist, der benötigt wird, um ein himmelswürdiges Urteil vom Boss zu bekommen, ist das reiner Narzissmus. Dann können die Atheisten sich ja freudig drauf einen bechern, dass sie keiner moralischen Versklavungsmasche eines über den Wolken schwebenden imaginären Narzissten auf den Kleber gegangen sind. Womit du dir ein Eigentor geschossen und die allumfassende Liebe Gottes widerlegt hast. Denn die würde ja auch die Atheisten, da sie ebenso von ihm geschöpft wurden, mit einschließen.

Statt den Atheismus zu widerlegen, widerlegst du eher die Authentizität der Religion.^^


melden
256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden