Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Promillegrenze für Fahrradfahrer

213 Beiträge, Schlüsselwörter: Alkohol, Fahrrad, Verkehr, Promille

Promillegrenze für Fahrradfahrer

03.06.2013 um 15:37
@Plan_B
für den der getroffen wird macht es aber keinen Unterschied ob ihn ein betrunkener Autofahrer auf die Hörner nimmt oder ein anderer Verkehrsteilnehmer der einem betrunkenen Radfahrer ausweicht .


melden
Anzeige

Promillegrenze für Fahrradfahrer

03.06.2013 um 15:39
@querdenkerSZ

Genau. Deswegen bin ich für Null Promille und nicht dafür, das Problem vom Auto aufs Fahrrad zu verlagern.


melden

Promillegrenze für Fahrradfahrer

03.06.2013 um 15:40
@Plan_B
leider sind auch Null-Promille nicht praktikabel .....


melden

Promillegrenze für Fahrradfahrer

03.06.2013 um 15:41
@querdenkerSZ

Warum denn nicht?


melden

Promillegrenze für Fahrradfahrer

03.06.2013 um 15:45
@Plan_B
weil einfach in viel zuvielen dingen Alkohol enthalten ist .....das reicht zwar nicht für die zur Zeit geltenden Grenzwerte aber führt eindeutig zu messbaren Werten .


melden

Promillegrenze für Fahrradfahrer

03.06.2013 um 15:47
@querdenkerSZ

Dann setzt man sie halt auf 0,1, auf jeden Fall so, dass ein Glas Bier schon zu viel ist.


melden

Promillegrenze für Fahrradfahrer

03.06.2013 um 15:47
Grymnir schrieb:Und von diesen wenigen Kandidaten wird sicher nur ein Bruchteil wg Alkohol am Steuer hin müssen. Wirkliche Statistiken wird es darüber aber kaum geben, das würde vermutlich den Rahmen sprengen.
http://www.vdtuev.de/news/mpu-statistik-2011-anzahl-der-begutachtungen-sinkt
Wikipedia: Medizinisch-Psychologische_Untersuchung#Durchf.C3.BChrung_der_MPU


melden

Promillegrenze für Fahrradfahrer

03.06.2013 um 15:48
für 0,0 Promille auf dem Fahrrad
53 Stimmen (42%)
Größter Blödsinn, den ich je gelesen habe. Warum bitte? Betrunken auf dem Fahrrad gefährdet man höhstens sich selbst, oder hat jemand schonmal gehört, dass ein betrunkener Fahrradfahrer ein Kind umgefahren hat?

Wie soll man bitte sonst von Partys Heim kommen?

Bei so einer Grenze würde man nur födern, dass Leute, wenn sie feiern gehen, doch lieber das Auto nehmen, ist ja bequemer, Strafe wird sowieso die selbe sein...

Mein Gott.. zum kotzen finde ich das!


melden

Promillegrenze für Fahrradfahrer

03.06.2013 um 15:49
@D4VE

...genau, so sehe ich es auch!!!!!


melden

Promillegrenze für Fahrradfahrer

03.06.2013 um 15:52
Größter Blödsinn, den ich je gelesen habe. Warum bitte? Betrunken auf dem Fahrrad gefähredet man höhstens sich selbst, oder hat jemand schonmal gehört, dass ein betrunkener Fahrradfahrer ein Kind umgefahren hat?
Aber das Szenarion, dass ein Fahrradfahrer einen Unfall mit tödlichem Ausgang verursachen kann, halte ich nicht für abwegig. Entweder direkt, dass er jemanden unglücklich trifft oder indirekt, dass er ein Ausweichen provoziert.
Nun, ich finde, dass ein BAK, der auf einen einigermaßen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol schließen lässt, auf dem Fahrrad erlaubt sein sollte, aber blödsinnig wäre ein komplettes Verbot nicht. Es wäre lediglich unangenehm.


melden

Promillegrenze für Fahrradfahrer

03.06.2013 um 15:56
kleinundgrün schrieb am 28.05.2013:BAK
BA..was?
kleinundgrün schrieb:Aber das Szenarion, dass ein Fahrradfahrer einen Unfall mit tödlichem Ausgang verursachen kann, halte ich nicht für abwegig.
Das Szenario ist bei Fußgängern exakt das Selbe, ich selber habe in meinem Umfeld schon von einem tödlichen Unfall gehört, bei dem das Opfer zu Fuß auf der Landstraße unterwegs war. So, mit einem Fahrrad hätte man vielleicht wenigstens noch Licht..

Wollt ihr jetzt auch eine 0,0 Promille Grenze für Fußgänger.. ??


melden

Promillegrenze für Fahrradfahrer

03.06.2013 um 15:59
D4VE schrieb:Wollt ihr jetzt auch eine 0,0 Promille Grenze für Fußgänger.. ??
Wenn Du richtig gelesen hättest, wäre Dir aufgefallen, dass ich überhaup nichts derartiges will. Aber es ist eben nicht richtig, so etwas pauschal als Blödsinn abzutun.
D4VE schrieb:BA..was?
Schon schwierig.
Wikipedia: Blutalkoholkonzentration


melden

Promillegrenze für Fahrradfahrer

03.06.2013 um 15:59
D4VE schrieb:Das Szenario ist bei Fußgängern exakt das Selbe, ich selber habe in meinem Umfeld schon von einem tödlichen Unfall gehört, bei dem das Opfer zu Fuß auf der Landstraße unterwegs war. So, mit einem Fahrrad hätte man vielleicht wenigstens noch Licht..
Diese Fälle würden sich auf jeden Fall häufen, wenn man 0,0 für Radfahrer einführt.


melden

Promillegrenze für Fahrradfahrer

03.06.2013 um 16:02
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Wenn Du richtig gelesen hättest, wäre Dir aufgefallen, dass ich überhaup nichts derartiges will
Okay, wo ist dann bei dir der gravierende Unterschied zwischen einer Person zu Fuß und einer Person auf einem Drahtesel?
kleinundgrün schrieb:Aber es ist eben nicht richtig, so etwas pauschal als Blödsinn abzutun.
Doch, sehe ich immer noch so!


Ich finde diese 'alles bis ins kleinste Detail regeln'-Mentalität total bescheuert, klar, Aufklärung ist wichtig, aber man sollte den Menschen selbst auch noch ein wenig Verantwortung überlassen, nicht alle sind Hirntot.


melden

Promillegrenze für Fahrradfahrer

03.06.2013 um 16:02
D4VE schrieb: Betrunken auf dem Fahrrad gefährdet man höhstens sich selbst, oder hat jemand schonmal gehört, dass ein betrunkener Fahrradfahrer ein Kind umgefahren hat?
Höchstens dann, wenn man aufgrund der Uhrzeit alleine auf der Straße ist.
Natürlich gefährdet man auch andere, wenn man zu langsam oder falsch auf Situationen reagiert, die nunmal entstehen können, Engpässe oder gar Fußgänger auf dem Fußweg, den man in seinem Suff als Radweg nutzt, womöglich der Bequemlichkeit halber noch in die falsche Richtung und ohne Licht.

Es muss nicht immer ein Kind umgefahren werden, damit ein Unfall ein Unfall ist.
D4VE schrieb:Wie soll man bitte sonst von Partys Heim kommen?
Taxi oder jemand soll einen abholen oder einer macht den Fahrer und bleibt nüchtern.
D4VE schrieb:Bei so einer Grenze würde man nur födern, dass Leute, wenn sie feiern gehen, doch lieber das Auto nehmen, ist ja bequemer, Strafe wird sowieso die selbe sein
Wo bleibt die Eigenverantwortung? Alles auf die Grenze schieben, anstatt sich an die Regeln zu halten? Wie einfach.
kleinundgrün schrieb: blödsinnig wäre ein komplettes Verbot nicht. Es wäre lediglich unangenehm.
Word!


melden

Promillegrenze für Fahrradfahrer

03.06.2013 um 16:06
Fennek schrieb:Diese Fälle würden sich auf jeden Fall häufen, wenn man 0,0 für Radfahrer einführt.
Man könnte eine Beleuchtungspflicht für Fußgänger einführen. :D
D4VE schrieb:Okay, wo ist dann bei dir der gravierende Unterschied zwischen einer Person zu Fuß und einer Person auf einem Drahtesel?
4 km/h zu 40 km/h. Wenn ich mit 4 km/h den Berg runter torkle haben meine Mitverkehrsteilnehmer ein deutlich größeres Reaktionsfenster, als wenn ich das mit 40 km/h auf dem Fahrraf mache. Außerdem kannst Du mal mit einem Kumpel folgenden Versuch durchführen:
1. Er rempelt Dich frontal mit 4 km/h an.
2. Er rempelt Dich frontal mit 40 km/h auf einem Fahrrad an.

Bitte berichte hier von den Unterschieden.


melden

Promillegrenze für Fahrradfahrer

03.06.2013 um 16:11
allmotlEY schrieb:Es muss nicht immer ein Kind umgefahren werden, damit ein Unfall ein Unfall ist.
Ein Unfall, bei dem ein Kind mit dem Auto umgefahren wird ist aber nicht mit einem Unfall zu vergleichen, bei dem man vielleicht ein Fußgänger mit dem Fahrrad anfährt. Ich glaube kaum, dass es viele tödliche Unfälle zwischen Fußgängern und Fahrradfahren gibt, selbst größere Verletzungen treten da nicht auf.
Taxi oder jemand soll einen anholen oder einer macht den Fahrer und bleibt nüchtern.
Taxi ist für viele viel zu teuer, vorallem wenn man etwas ländlicher wohnt, dann hat man es auch schwer mit öffentl. Verkehrsmitteln.

'Einer macht den Fahrer und bleibt nüchtern', klar, ich sage nichts dagegen, natürlich sollte das so sein, aber ich weiß, dass das nicht so einfach ist, vorallem mit wenigen Leuten finden sich nur schwierig Freiwillige.
allmotlEY schrieb:Wo bleibt die Eigenverantwortung? Alles auf die Grenze schieben, anstatt sich an die Regeln zu halten? Wie einfach.
Das ist nunmal die Realität.

Fahrrad > Auto
kleinundgrün schrieb:4 km/h zu 40 km/h.
Aus Erfahrung weiß ich, dass man mit dem Fahrrad angetrunken oder betrunken selten, sehr selten auf 40km/h kommt. Ich zum Beispiel noch nie. Man fährt eher gemütlich mit 10-15km/h.

Wer da noch auf der Landstraße unterwegs ist, dem ist eh nicht mehr zu helfen. Da bin ich auch eurer Meinung, die sollte man direkt bestrafen!


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Promillegrenze für Fahrradfahrer

03.06.2013 um 16:11
D4VE schrieb:Ich finde diese 'alles bis ins kleinste Detail regeln'-Mentalität total bescheuert, klar, Aufklärung ist wichtig, aber man sollte den Menschen selbst auch noch ein wenig Verantwortung überlassen, nicht alle sind Hirntot.
Aber wenn du sturzblau mit dem Rad vor nen LKW donnerst ist das Geheule groß und natürlich(!!) der Brummifahrer schuld... ja ne, is klar.


melden

Promillegrenze für Fahrradfahrer

03.06.2013 um 16:15
def schrieb:Aber wenn du sturzblau mit dem Rad vor nen LKW donnerst ist das Geheule groß und natürlich(!!) der Brummifahrer schuld... ja ne, is klar.
Natürlich nicht. Ich sagte doch, nicht alle sind Hirntot.

Und wenn man dann vor ein LKW donnert, ist man selbst Schuld. Trotzdem besser, als wenn ich mit dem Auto vor dem Brummi lande.


melden
Anzeige

Promillegrenze für Fahrradfahrer

03.06.2013 um 16:20
@D4VE
Es geht doch um folgendes:

Ich trinke auch gerne mal Alkohol und dann fahre ich auch mit dem Rad - OK, inzwischen öfters mit dem Taxi - heim. Und wenn das in einem Rahmen geschieht, in dem ich noch zu einr vernünftigen Verkehrsteilnahme in der Lage bin, so dass mein Alkoholkonsum nicht das llgemeine Risiko signifikant steigert, dann passt das ja auch.

Aber die Menschen neigen ja bekanntlich nicht dazu, diesen Umstand objektiv genau abschätzen zu können. Wäre das der Fall, gäbe es ja keine Trunkenheitsfahrten mit dem PKW.
Also muss der Staat regeln und kontrollieren.

Nun kann man sich über die Grenzwerte streiten. Wie viel zusätzliches Risiko ist sozialverträglich und ab wann überwiegt die Gefährdung der anderen.

Hier muss man die verschiedenen Umstände abwägen.


melden
365 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt