Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

10.997 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Wahlen, Bundestagswahlen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

05.10.2013 um 16:02
Ich bin für Neuwahlen. Das wäre das fairste Mittel.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

05.10.2013 um 16:05
Zitat von GrymnirGrymnir schrieb: Alles in Allem hat Merkel ein hohes Ansehen in der Welt. Nur weil ein paar Griechen permanent Hakenkreuzfahnen schwenken, heißt das nicht, daß unser Bild generell im Arsch ist.
Das würde ich so nicht unterschreiben

"In an interview with the German business daily Handelsblatt on Monday, Nobel prize-winning economist Paul Krugman joined Berlin's legions of detractors, and took aim at the government's recently agreed to €80 billion austerity package.

"I don't have a problem with trying to balance the budget in five or 10 years," Krugman told the paper. "The question is whether one should start when the economy is at 7 or 8 percent below its normal capacity and interest rates are at zero.... Now is not the time to be worried about deficits." Later in the interview, Krugman said, "the German austerity package is really a bad idea."
Negative Impact

His concern is that German austerity could ultimately have a negative impact on an already fragile US economy and that Berlin is hoping to resuscitate its economy solely through exports. He said that other countries in Europe would suffer as a result of Germany's savings package. "Germany's consolidation policies don't just negatively effect the domestic economy, it also slows growth in other countries," he said."
http://www.lepointinternational.com/it/economia-e-finanza/europa/536-economist-paul-krugman-slams-german-austerity.html

Paul Krugman hat eine regelmäßige Kolumne in der New York Times, es lohnt sich mal da vorbei zu gucken. Nein, Merkel kommt in den Auslandsmedien nicht gut weg, auch wenn in unseren unkritischen cdu hörigen Medien das Gegenteil gepredigt wird. Und der Herr Krugman ist nicht der Einzige. The Guardian, The Europaen z.B.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

05.10.2013 um 16:29
Noch ein schlauer Ökonom

"The stupidity of the German ideology will come back to haunt them

There was an interesting article in the Financial Times last week (August 29, 2013) – The German miracle is now running out of road – about the myopia of policy settings in Germany. The FT author was Sebastian Dullien, who has been consistently presenting the case that Germany is not a role model for the rest of Europe to follow. For example, see – A German model for Europe?. He notes that by targetting a budget surplus in a period of fiscal austerity, the Germans are undermining the very factors which made their manufacturing sector some strong. Their public investment in education and infrastructure is now lagging so much that the costs of business are rising in Germany and the long-term consequences of this are likely to be very damaging. The stupidity of the German ideology will come back to haunt them."
http://bilbo.economicoutlook.net/blog/?p=25231
http://www.ecfr.eu/publications/summary/a_german_model_for_europe210

Und mit was für Ökonomen wartet D. auf, die auch noch Gehör in den Medien finden und direkt nachgebetet werden? Hans-Werner Sinn, der Bild-Ökonom, z.B.
Ganz ehrlich, den Medien hierzulande ist so gut wie nicht mehr zu trauen, alles um den Status Quo aufrechtzuerhalten.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

05.10.2013 um 16:31
@sarasvati23
Forumssprache ist Deutsch. Hast du auch einen verständlicheren artikel?


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

05.10.2013 um 16:45
@interrobang

Kleine Zusammenfassungen, Paul Krugman schreibt, dass Berlin hofft, seine Wirtschaft durch Exporte wiederzubeleben. Er hält den Austeritätskurs für Merkel für falsch. Er schreibt auch, dass die anderen EU Länder unter der Merkel Politik in der EU leiden. "Deutschlands Konsolidierungsmaßnahmen wirken sich nur negativ auf den Staatshaushalt aus, es bremst auch das Wachstum in anderen Ländern".

In dem anderen Artikel wird aufgezeigt, dass Deutschland seine Grundlagen für eine starke Wirtschaft selber unterminiert. Wir sägen uns den Ast ab auf dem wir sitzen, um es mal einfach auszudrücken.
Unsere Bildung und Infrastruktur hinken so stark hinterher, dass sich die Kosten dafür auftürmen und das uns nachhaltig schädigen wird.
Deshalb -> The stupidity of the German ideology will come back to haunt them
Die Konsequenzen unserer dummen deutschen Ideologie (hier ist der Sparkurs gemeint) werden wir selbst noch zu spüren bekommen.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

05.10.2013 um 16:49
@sarasvati23
Da hilft nur eines... Die Mauer muss wieder her...


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

05.10.2013 um 16:52
@interrobang
:D
Interessante Schlußfolgerung.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

05.10.2013 um 16:56
Ganz problematisch ist eben auch, dass Deutschland durch seine Billiglöhne die anderen EU - Länder in aggressiver Weise niederkonkurriert, sodass von einem fairen Wettbewerb nicht mehr die Rede sein kann. Nicht umsonst wurde Deutschland wegen seines Sozial- und Lohndumpings von der EU angeklagt.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

05.10.2013 um 17:12
@sarasvati23

diesbezüglich trifft es prof. heiner flassbeck sehr gut mit der aufzeigung der problematik

Wikipedia: Heiner Flassbeck

und darüber hinaus ist unsere lohndumpingstrategie eh ein damokles schwert .... traget II lässt grüssen


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

05.10.2013 um 19:53
Das sage ich schon seid Monaten, aber so komische User wie Turboboost und Co, die keine Ahnung von wirtschaftlichen zusammenhängen haben, kapieren das nicht. Merkels Politik schadet nicht nur Europa sondern langfristig auch Deutschland...


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

05.10.2013 um 19:59
@Kybernetis

Was genau sagt @Turboboost denn? Er macht doch Unterschiede bei gelernten und ungelernten Arbeitnehmer(innen) Hast du seine Beiträge nicht verfolgt?


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

05.10.2013 um 19:59
@waage
vielen Dank für den Link, sehr interessant was der Herr Flassberg von sich gibt. ;)


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

05.10.2013 um 21:21
@waage

Ja, den Flassbeck kenn ich. Findet meiner Meinung viel zu wenig Gehör.
Die Seite von ihm ist auch zu empfehlen.
http://www.flassbeck-economics.de/


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

05.10.2013 um 21:24
Zitat von KybernetisKybernetis schrieb: User wie Turboboost und Co, die keine Ahnung von wirtschaftlichen zusammenhängen haben, kapieren das nicht.
So etwas aus dem Wissensfundus eines Tiefdruckgebietes, ist echt zum schießen hier.

@Bauli

Das wird weiterhin gekonnt ignoriert, ebenso wie Aussagen verfälscht und inhaltlich andersartig wiedergegeben werden. Aber ich erwarte von so Leuchten in der Qualität eines abgebrannten Teelichts auch nicht mehr. Jedenfalls mittlerweile nicht mehr...

Da begnüge ich mich mittlerweile damit, die mir einfach zugeschobene Ecke und Schublade in voller Gänze auszufüllen und labe mich an dem gackernden Hühnerhaufen, welcher schon alleine beim Wort "freier Markt" umhergackert und seine gestutzten Flügel schlägt.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

05.10.2013 um 23:23
@Turboboost

Gut argumentiert wie immer. Du zeigst wieder deutlich das du außer Hetzparolen und Beleidigungen gar nichts kannst. Was kannst du eigentlich?


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

05.10.2013 um 23:59
@Turboboost
Für den gebildeten Menschen für den du dich hälst, zeigst du aber hier gerade mal wieder das Niveau einen geistigen Tieffliegers.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

06.10.2013 um 00:49
@sarasvati23
Die angloamerikanische Philosophie mit Wirtschaftskrisen umzugehen unterscheidet sich halt von der deutschen. Das da schnell mal gegegen uns gescholten wird, weil wir es eben anders machen wundert mich nicht.
Allerdings muss man auch klar sehen das wir, gerade weil wir nicht primär auf den Finanzdienstleistungssektor aufgesprungen sind wie zb. England und die USA, wir heute weitaus besser da stehen als die meissten anderen großen Industrienationen.
klar das auch hier noch einiges getan werden muss aber ich denke, die grundsätzliche Idee, erstmal wieder geordnete Haushalte herzustellen langfristig die richtige Entscheidung ist.


2x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

06.10.2013 um 00:55
@McMurdo

Nicht wenn das auf kosten der Arbeitnehmer und der Wettbewerbsfähigkeit gemacht wird. Das hat langfristig katastrophale Auswirkungen für die Binnenwirtschaft Deutschlands und Europas, die SPD darf dann wieder die Fehler der CDU ausbaden und wird dafür wieder abgestraft wie bei der Agenda 2010. Es besteht ein erheblicher Reformbedarf und von dem Investitionsstau will ich erst gar nicht anfangen. Wie schon häufig erwähnt, die EU will Deutschland nicht umsonst wegen Wettbewerbsverzerrung anzeigen...


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

06.10.2013 um 01:02
@Kybernetis
Die Investitionen die akut sind werden wohl auch getätigt werden früher oder später. Da bin ich zuversichtlich. Bis jetzt haben wir das immer hinbekommen.
Da versteh mal einer die SPD Wähler :-) da gibts endlich dringend benötigte Reformen und dann ist man auch wieder unzufrieden... Aber irgendwas muss man ja immer zu jammern haben glaube ich :-)


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

06.10.2013 um 01:36
@McMurdo
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Die Investitionen die akut sind werden wohl auch getätigt werden früher oder später. Da bin ich zuversichtlich. Bis jetzt haben wir das immer hinbekommen.
Einen Scheiss werden wir hinbekommen wenn das so weitergeht .
Irgendwann ist mal das ende der Fahnenstange erreicht .

http://www.welt.de/themen/infrastruktur-in-deutschland/

Von den schliessungen Kultureller einrichtungen wie Theatern , Museen etc..
Und Misständen an Schulen und anderen öffentlichen einrichtingen will ich gar nicht erst anfangen .

Meine zuversicht hat ihre belastungsgrenze erreicht .


3x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

06.10.2013 um 05:33
@Heijopei

Das liegt aber nicht daran, dass der Staat zu wenig Geld einnehmen würde und man folglich wohlhabende stärker belasten müsste. Nein, selbst wenn man den wohlhabenden die Hälfte aller Vermögen rauben würde, selbst dann würde es diesem nimmersatten Räuberstaat nicht reichen denn die Direktzahlungen und Garantien mit, durch und wegen EFSM, EFSF, ESM, EZB, IWF und den versteckten TargetII-Salden werden im Laufe der Zeit immer mehr und mehr verzehren.
Aber wie sagen viele ja so schön: Wir machen noch Gewinn dabei weil Griechenland uns ja ein paar lächerliche Milliönchen an Zinsen gezahlt hat (die sie übrigens mit einer Zahlung von uns an sie beglichen haben).
Zitat von HeijopeiHeijopei schrieb:Von den schliessungen Kultureller einrichtungen wie Theatern , Museen etc..
Und Misständen an Schulen und anderen öffentlichen einrichtingen will ich gar nicht erst anfangen .
Das ist also erst der Anfang, warten sie mal weiter ab.
Und wissen Sie was, ich freue mich mittlerweile über jede weitere Belastung die dadurch auf uns zukommt und ich sehne jede Streichung von weiteren infrastrukturellen Dingen herbei.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

06.10.2013 um 07:48
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:klar das auch hier noch einiges getan werden muss aber ich denke, die grundsätzliche Idee, erstmal wieder geordnete Haushalte herzustellen langfristig die richtige Entscheidung ist.
sehe ich auch so.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

06.10.2013 um 07:54
Zitat von HeijopeiHeijopei schrieb:Von den schliessungen Kultureller einrichtungen wie Theatern , Museen etc..
Und Misständen an Schulen und anderen öffentlichen einrichtingen will ich gar nicht erst anfangen .
Es gibt aber auch vereinzelte Lichtblicke, wo Schandflecke der Republik endlich beseitigt werden und einer anständigen Einrichtung weichen müssen
Spektakulärer Plan: Rote Flora wird Konzerthalle

Eigentümer der Roten Flora stellt einen Antrag auf einen Bauvorbescheid: Das von Linksautonomen besetzte Gebäude in der Schanze soll zu einem Veranstaltungszentrum umgebaut werden.
http://www.abendblatt.de/hamburg/altona/sternschanze/article120651048/Spektakulaerer-Plan-Rote-Flora-wird-Konzerthalle.html

Den Plan kann man einfach nur begrüßen und unterstützen.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

06.10.2013 um 08:00
@Turboboost
wenn das die probleme sind, die uns so auffwühlen, sehe ich einer sorglosen zukunft entgegen :ok:


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

06.10.2013 um 08:21
@rockandroll

Tze Tze, das wühlt doch die Republik nicht auf, wenn so ein Stück Schande endlich einer anständigen Aufgabe zuteil wird. Aber es ist ein schöner Stein, inmitten eines tollen Mosaik.


melden