Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

6.929 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Wahlen, Bundestagswahlen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

29.03.2021 um 17:34
@frivol
Nein, aber es gibt genügend Leute bei den Linken, die den nicht rauswerfen, somit tolerieren und sicher teilweise auch gut finden. Die SED aka die Linke sollte niemals an die Regierung kommen, denen trau ich so wenig wie ihrem rechten Gegenüber


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

29.03.2021 um 19:06
@frivol
Wer in einer Partei ist mit so einem Gespenst der Finsternis als Ehrenvorsitzenden wird wohl selbst nicht viel besser sein.

Das ist so als hätte man Senator Palpatine als Ehrenvorsitzenden oder Pol Poth.

Wenn eine andere Partei sich nicht zu schade ist mit so einer Partei zu kopulieren sagt das auch über diese Partei eine Menge aus.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

29.03.2021 um 19:23
Na immerhin ist der Ehrenvorsitzende dem Honecker und Stasi entkommen und hat die Deutsche Einheit von DDR Seite aus mit der BRD vollzogen


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

31.03.2021 um 09:39
@frivol
Sowas nannte man damals Wendehals.
Der Stasi entkommem als Chef der Stasi Schlägertruppen...
Oder der Herr hier
https://www.bz-berlin.de/artikel-archiv/pds-chef-lothar-bisky-als-stasi-spitzel-enttarnt


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

31.03.2021 um 09:52
Und das alles klingt heute nur nach mehr Kreide und altem Wein in neuen Schläuchen

Wikipedia: Janine Wissler
Janine Wissler lehnt den Kapitalismus als „unmenschliches, grausames System“ ab.[9] Die FAZ verweist auf eine Rede von Wissler 2011, in der sie äußerte, die angestrebte klassenlose Gesellschaft sei „nicht über Parlamente oder Regierungen zu erreichen“; vielmehr sei geschichtlicher Fortschritt stets durch Revolutionen erkämpft worden. Ferner sagte sie, man dürfe sich „nicht der Illusion hingeben“, dass man die Gesellschaft über „Anträge und Reden im Parlament […] aus den Angeln heben“ könne
Ihre Zugehörigkeit zum Unterstützerkreis des trotzkistischen Netzwerks Marx21 und die Mitgliedschaft in der Sozialistischen Linken, zwei vom Verfassungsschutz beobachtete Gruppierungen am linken Rand der Partei, sowie ihre Zugehörigkeit zur Bewegungslinken, beendete sie im Rahmen ihrer Bewerbung für den Parteivorsitz
Quelle: so


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

31.03.2021 um 14:06
@abberline

Es wäre doch eigentlich selbstverständlich für jede Partei die einen Funken Demokratie in sich trägt mit solchen Personen eine Koalition von vorneherein auszuschließen.

SPD und Grüne scheinen mit den Extremiaten ja kein Problem zu haben wenn es der Pöstchenjagd dient.

Einer von ganz vielen Gründen diese Parteien niemals und unter keinen Umständen zu wählen.

Jeder überzeugte Demokrat würde nie mit einer Partei koalieren die Fanboy eines Foltermörders ist, die der Stasi dankt und die auf offiziellen Parteitreffen über Erschießungen nachdenkt.

Mal sehen ob SPD und Grüne sich an dieser Menschenverachtung stören oder zwecks Machtoption dann doch nicht.


2x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

03.04.2021 um 00:22
Hallo ihr lieben!
Da ich viel bei Allmy mitlese und viele User aufgrund der Beiträge als sehr reflektiert und "vernünftig" einschätze, würden mich eure Meinungen sehr interessieren:
Also wenn ich versuche hier einen Grund"kanon" herunterzubrechen, sind die 4 "großen" Parteien eigentlich nicht guten Gewissens wählbar, oder? Auch wenn ich ein bisschen Merkel-Fan bin, alles was dahinter wartet an Kandidaten ist ne Vollkatastrophe, dazu die ganzen Lobbyismus- und Bereicherungsskandale... (frage mich ehrlich wie die überhaupt auch nur 1 Stimme noch bekommen können?). SPD braucht man nichts zu sagen glaub ich🤣 FDP interessiert nur, dass Reiche keine Steuern zahlen, den Rest regelt der Markt, wenn du kein Brot kaufen kannst ess doch Kuchen bla bla! Da mir als Familienvater mit Kleinkind und Beruf im Gesundheitswesen die Aspekte Familienförderung, Bildung, Digitalisierung, Umwelt, Gesundheitssystem, wissenschaftliche bzw. evidenzbasierte Entscheidungsfindung und natürlich aktuell Pandemie-/ Kriesenmanagement wichtig sind, sind Die Grünen zumindest laut Parteiprogramm ganz attraktiv, jedoch auch mit Abstrichen, da ich der Meinung bin, dass dort viel Zeit und Ressourcen für Schwachsinn verschwendet wird.......Alles am äußeren linken und vorallem rechten Rand ist sowieso komplett lächerlich und weltfremd. Aufgrund der bevorstehenden Bundestagswahl und meines Kopfzerbrechens deswegen nun meine Frage: Wohin mit meiner wertvollen Stimme? Was werdet ihr wählen, wenn ich fragen darf? Wiedermal nur das kleinere Übel und dann mal schauen? Kommt man überhaupt gegen die Masse an Gewohnheitswählern an? Das nervt doch einfach! Gibt es Parteien abseits der altbekannten, die man vielleicht gar nicht auf dem Zettel hat und die es lohnt sich anzuschauen(denke Partei der Humanisten hat zb gute Ansätze)? Lohnt es auch, diese zu Wählen, auch wenn es nichts wirklich ändert, da diese dann sehr wahrscheinlich nichtmal in den Bundestag einziehen? Einfach Wahl-O-mat und dann gib ihm? Oder doch auswandern 😉? Würde mich über ein wenig Austausch und diverse Meinungen freuen!


2x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

03.04.2021 um 08:45
@JOHNPLAYER

Also ich werd Volt wählen, ist halt ne Kleinpartei aber gerade für Leute die die Grünen eigentlich ganz gut fänden aber sich erhoffen würden, dass die konkreter und unideologischer agieren ist das 'ne gute ALternative (war vorher auch bei den grünen).


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

03.04.2021 um 11:36
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Jeder überzeugte Demokrat würde nie mit einer Partei koalieren die Fanboy eines Foltermörders ist, die der Stasi dankt und die auf offiziellen Parteitreffen über Erschießungen nachdenkt
Gibt es fuer diese 3 Behauptungen, die du aufstellst, links, wo man das nachlesen kann? Wann das jeweils geaeussert wurde und ggf. den Kontext?


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

03.04.2021 um 11:37
Dienstag, 03. März 2020
Auf einem Strategietreffen der Linken wird über die Revolution debattiert: Eine Parteigenossin bringt das Erschießen von Superreichen ins Spiel. Parteichef Riexinger scherzt: Zwangsarbeit muss reichen. Ramelow, der in Thüringen morgen eine Wahl zu bestehen hat, findet das gar nicht lustig.
Quelle: https://www.n-tv.de/politik/Linken-Clip-entfacht-Entruestungssturm-article21617330.html


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

03.04.2021 um 11:47
@frivol
Danke fuer den Link in Rekordzeit!
Auch wenn der Kontext rein fiktiv und im Rahmen der Klimadebatte/-Revolution geaeussert wurde, war das natuerlich inakzeptabel.

Zum Vergleich war aber z.B. der Schiessbefehl gegen Fluechtlinge 2015 durchaus konkret gedacht.

Aber wie auch immer. Solche Entgleisungen ziehen wohl nicht gerade Waehler an.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

03.04.2021 um 12:00
Ich bin und bleibe bei der FDP. Die einzige Partei, dessen Arbeit im Bundestag mich nicht vollständig abstößt und sich nicht auf das ideologische Phrasenkeifen in linke und rechte Richtungen einlässt, sondern sachlich-konstruktive Oppositionsarbeit leistet - die beste Oppositionsarbeit, von allen Oppositionen.


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

03.04.2021 um 12:02
Glaubt ihr die FDP schafft es in die Regierung als dritter Koalitionspartner?


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

03.04.2021 um 12:13
Ich denke mal, die Gruenen werden sich nicht auf ein Zusammenregieren mit der FDP einlassen, nachdem was vor 4 Jahren nach der Wahl so von den FDP-Spitzen verbalisiert wurde. Und da das Spitzenpersonal immer noch dasselbe ist, ist die FDP fuer die Gruenen imo ein no-go.

@frivol
Also nein, glaube und hoffe ich.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

03.04.2021 um 12:44
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:SPD und Grüne scheinen mit den Extremiaten ja kein Problem zu haben wenn es der Pöstchenjagd dient.
Das gilt auch für die CDU - gerade die.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Einer von ganz vielen Gründen diese Parteien niemals und unter keinen Umständen zu wählen.
Wo machst du dann dein Kreuz? Eine Kleinpartei oder einer der Steigbügelhalter?
Zitat von JOHNPLAYERJOHNPLAYER schrieb:Wohin mit meiner wertvollen Stimme? Was werdet ihr wählen, wenn ich fragen darf?
Entschieden hab ich mich noch nicht. Muss noch paar Strategien prüfen. Wesentlicher Kernpunkt ist die Abwahl der CDU. Die Partei ist und hat fertig.
Zitat von EinElchEinElch schrieb:Ich bin und bleibe bei der FDP. Die einzige Partei, dessen Arbeit im Bundestag mich nicht vollständig abstößt und sich nicht auf das ideologische Phrasenkeifen in linke und rechte Richtungen einlässt
"Der Markt regelt alles"
"Lasst uns warten bis was erfunden ist"

Blanke Ideologie! Dort wo es eigene Klientel betrifft wird entweder hingehalten oder abgelenkt. In der Partei sind zu viele Egoisten. Sowas kann sich eine Gesellschaft nicht leisten.


4x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

03.04.2021 um 13:13
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:In der Partei sind zu viele Egoisten. Sowas kann sich eine Gesellschaft nicht leisten.
dito
Auch Liberale können sich sowas nicht leisten!
Ich mir erst recht nicht!

Liberalismus der Selbstreflexion betreibt, ist wichtig für Demokratie.
Eine illiberale Demokratie kann es nicht geben!

Davon bin ich fest überzeugt.
Ich weiß wer sich selbst reflektiert.
Tagtäglich.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

03.04.2021 um 13:46
Zitat von JOHNPLAYERJOHNPLAYER schrieb:Wohin mit meiner wertvollen Stimme? Was werdet ihr wählen, wenn ich fragen darf? Wiedermal nur das kleinere Übel und dann mal schauen?
Du sprichst mir aus der Seele, ich hab auch keine Ahnung! Ich entspreche wohl nach außen hin dem Klischee einer linksgrünen Person, bin aber Mitte und will deshalb weder links noch grün wählen. In den letzten Jahren war ich manchmal bei den Piraten, aber jetzt passen die irgendwie auch nicht mehr ... Also, ich weiß es nicht.


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

03.04.2021 um 15:02
Zitat von SpitzbergerSpitzberger schrieb:sacredheart schrieb:
Jeder überzeugte Demokrat würde nie mit einer Partei koalieren die Fanboy eines Foltermörders ist, die der Stasi dankt und die auf offiziellen Parteitreffen über Erschießungen nachdenkt
Gibt es fuer diese 3 Behauptungen, die du aufstellst, links, wo man das nachlesen kann? Wann das jeweils geaeussert wurde und ggf. den Kontext?
@Spitzberger

Bitte sehr, aber erst mal für alle die später zugeschaltet haben, die Rede ist von Die Linke:
Die Linke und ihre Liebe zum Massenmörder Maduro
Quelle: https://www.welt.de/debatte/kommentare/article222105416/Linke-Fraktion-Unser-geliebter-Maduro.html
Linken-Abgeordnete preist Stasi-Agenten
Wie geht die Linke mit der DDR-Vergangenheit um? Auch an dieser Frage will Rot-Grün in NRW die Partei messen - jetzt wird bekannt: Ulla Jelpke, prominente Abgeordnete aus dem Bundesland, hat ein Grußwort an Ex-Stasi-Auslandsagenten verfasst. Unter anderem lobt sie sie für ihren "mutigen Einsatz".
Quelle: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/grusswort-an-ex-auslandsspitzel-linken-abgeordnete-preist-stasi-agenten-a-695759.html
Dann sagt sie: „Und auch wenn wir das ein Prozent der Reichen erschossen haben, ist es immer noch so, dass wir heizen wollen, wir wollen uns fortbewegen.“ Ihre Worte rufen Gelächter und Beifall hervor, es e
Quelle: https://www.welt.de/politik/deutschland/article206296277/Linke-Konferenz-Erschiessungen-von-Reichen-Skandal-in-Kassel.html

ALle 3 Vorgänge für sich sind unentschuldbar. Es sind zwar einzelne Parteimitglieder, ich kann mir aber nicht vorstellen, dass bei SPD oder CDU jemand auf einem Strategietreffen der Bundespartei über Erschießung redet und der ist dann Monate später immer noch Parteimitglied.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

03.04.2021 um 15:06
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:sacredheart schrieb:
Einer von ganz vielen Gründen diese Parteien niemals und unter keinen Umständen zu wählen.
Wo machst du dann dein Kreuz? Eine Kleinpartei oder einer der Steigbügelhalter?
@SvenLE

Steigbügelhalter ist ja im Moment die SPD, die wähle ich nicht und bei Kleinpartei fällt mir auch wieder SPD ein.
Was wählt wohl ein überzeugter Liberaler? Es wird ihm auch noch leichter gemacht, weil in Deutschland von allen größeren Parteien einzig die FDP die Einhaltung von Kinder- und Elternrechten gemäß EU Resolution 2079 umsetzen möchte. SO einfach können Wahlentscheidungen sein.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

03.04.2021 um 16:34
Ich vermute CDU + Grüne werden regieren, und dann ist nur noch die Frage, ob man mehr CDU oder mehr Grüne will.


melden