Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

7.121 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Wahlen, Bundestagswahlen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

07.06.2021 um 05:27
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Ich schliesse mich hier mal der ARD an. Realitätsverweigerung sehe ich auch bei @shionoro
Was von der Realität verweigere ich denn? ist die SPD nicht bei 17% in den Umfragen und war sie nicht vor einer Weile niedriger als das?


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

07.06.2021 um 05:53
Der Spiegel Kommentator fast es treffend zusammen:
Haseloff hat gewonnen, weil er ein Thema hatte. Armin Laschet hat bisher nur Probleme.
Quelle: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/wahl-in-sachsen-anhalt-reiner-haseloffs-solo-armin-laschets-leerstelle-kommentar-a-081d0190-3314-4e0a-b366-ca1bb929126e


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

07.06.2021 um 06:49
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Was von der Realität verweigere ich denn? ist die SPD nicht bei 17% in den Umfragen und war sie nicht vor einer Weile niedriger als das?
Vielleicht ist ja das Problem, dass du nicht begreifen kannst, dass Umfragen nicht das gleiche sind wie Wahlen. Andernfalls wäre die AfD jetzt stärkste Kraft in S-A.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

07.06.2021 um 07:08
@Rick_Blaine
Du scheinst nicht zu begReifen, dass landtag nicht dasselbe wie bundestag ist


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

07.06.2021 um 09:54
Wer bei einer Wahlbeteiligung von knapp 22% einen Sieg feiert, der hat den Schuß nicht gehört. Die Bevölkerung will nicht mal mehr wählen. Das ist schlimm, aber anstatt darüber zu diskutieren wird fröhlich in die Kamera gegrinst und ein Glas Sekt hochgehalten. Fast 80% haben somit gedacht, wir möchten mit euch Politikern nichts mehr zu tun haben. Das muß man analysieren. Zumindest die Wagenknecht hat da für ihre Partei eine recht gute Einschätzung vorgenommen:

https://twitter.com/AnneWillTalk/status/1401659586902364160


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

07.06.2021 um 10:22
@knackundback

Wie kommst Du bitte auf eine Wahlbeteiligung von 22%? Und vor allem auf welche Wahl soll das bezogen sein? Sachsen-Anhalt? Dort lag die Wahlbeteiligung bei mehr als 60%.


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

07.06.2021 um 10:51
Zitat von AfricanusAfricanus schrieb:Wie kommst Du bitte auf eine Wahlbeteiligung von 22%? Und vor allem auf welche Wahl soll das bezogen sein? Sachsen-Anhalt? Dort lag die Wahlbeteiligung bei mehr als 60%.
Ja, Sachsen Anhalt. Bei mir lief NTV. Bis ca. 17:00 Uhr wurden ständig Zwischenergebnisse im Laufband eingeblendet. Wahlbeteiligung um genau zu sein, bei 22,4%. Dann war die Zahl auf einmal verschwunden und wurde auch im Laufe des Abends nicht mehr erwähnt. Woher hast du denn die 60%? Ich würde sagen, da stimmt was nicht. Kann mir aber nicht vorstellen, dass NTV über 3 Stunden hinweg ein falsches Ergebniss einblendet.


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

07.06.2021 um 11:10
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Ja, Sachsen Anhalt. Bei mir lief NTV. Bis ca. 17:00 Uhr wurden ständig Zwischenergebnisse im Laufband eingeblendet. Wahlbeteiligung um genau zu sein, bei 22,4%. Dann war die Zahl auf einmal verschwunden und wurde auch im Laufe des Abends nicht mehr erwähnt. Woher hast du denn die 60%? Ich würde sagen, da stimmt was nicht. Kann mir aber nicht vorstellen, dass NTV über 3 Stunden hinweg ein falsches Ergebniss einblendet.
Die Wahlbeteiligung in SA lag bei 60,3%. Hier einige Quellen. Ich beginne mit N-TV:

https://www.n-tv.de/regionales/sachsen-anhalt/Landkreise-hoffen-auf-stabile-Verhaeltnisse-in-Sachsen-Anhalt-article22601218.html

https://www.fr.de/politik/landtagswahl-sachsen-anhalt-2021-wahlbeteiligung-cdu-afd-wahl-haseloff-stimmen-90790724.html

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_90165874/landtagswahl-in-sachsen-anhalt-cdu-politikerin-spricht-sich-gegen-koalition-mit-gruenen-aus.html

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/landtagswahl/daten-zahlen-wahlabend100.html


Deine 22% waren der Stand Mittags. Es darf aber bis Abends gewählt werden. N-TV hat also kein falsches Ergebnis eingeblendet, sondern das zu dieser Zeit halbwegs aktuelle. Wobei ich bezweifle, dass es um 17 Uhr 22,4% waren. Laut Spiegel war dies die Zahl um 12 Uhr.
Die vorläufige Wahlbeteiligung um 12 Uhr lag bei 22,4 Prozent. Das teilte Landeswahlleiterin Christa Dieckmann in Magdeburg mit. 2016 waren es zu diesem Zeitpunkt 25,0 Prozent. Am Ende des Tages lag sie bei 61,1 Prozent.
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/in-sachsen-anhalt-zeichnet-sich-geringere-wahlbeteiligung-als-vor-fuenf-jahren-ab-a-726cec72-6abd-4523-8f16-84837f3bbb1e


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

07.06.2021 um 11:28
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Also mal wieder ne Fake News von dir? Naja, wenns schee macht.
Ich zitiere zwar einen Bezahlartikel, doch die Untermauerung des Beweises des von dir bezweifelten Users steht im frei verfügbaren Einleitungsabsatz, insofern...

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/gruene-unter-annalena-baerbock-nach-wahl-in-sachsen-anhalt-ploetzlich-wieder-milieupartei-a-29cda139-65b5-4a54-ac5b-8c96743978c5
Ein zweistelliges Ergebnis war das Ziel, nun steht nur ein mickriges Plus: Für die Grünen und ihre Kanzlerkandidatin Baerbock war die Wahl in Sachsen-Anhalt ein herber Dämpfer. Und doch gibt es Grund zur Hoffnung.
Quelle: s.o.


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

07.06.2021 um 14:27
Es ist Armin Laschet also nicht zu verübeln, wenn er jetzt Haseloffs Solosieg als Rückenwind zu verbuchen sucht. Es ist auch sicher kein Zufall, dass alle CDU-Granden an diesem Wahlabend das politische Zauberwort von der »Geschlossenheit« als Voraussetzung eines Siegs im September im Munde führten, angefangen von Haseloff über CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak bis zu Quälgeist a.D. Friedrich Merz. Der Streit um die Kanzlerkandidatur soll jetzt vergessen sein. Dennoch droht sowohl Laschet als auch Haseloff Gefahr.
Quelle: Aus dem Link von @McMurdo weiter oben.

Ursächlich hat vielleicht Herr Haseloff den Verdienst an dem Ergebnis. Ich kann das kaum beurteilen.

Aber in der Folge wird Herr Laschet stark davon profitieren. Erstens ploppt jetzt in der CDU keine neue Kandidaten Diskussion auf und auch nicht um die CDU herum. Das wird ihm helfen.
Zweitens geht die CDU nun in jedem Fall als Siegertyp ins Rennen der Bundestagswahl. Das Narrativ werden sie auch bedienen. Und es gibt eine Reihe Wähler, die wollen kein spezielles Programm, die wollen einfach Co Sieger sein und wählen daher in den Grenzen ihres Weltbildes einfach die aussichtsreichste Partei, sozusagen die politischen Bayern München Fans. Die Stimmen haben sie dann im Sack.

Und jetzt kommt in Sachsen-Anhalt eine Regierungsbildung, die so unglaublich schwierig nicht wird. Auch das wird eher ein Zeichen von Erfolg sein. Dann kommt die Sommerpause und dann ist ja auch schon Wahl.


3x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

07.06.2021 um 16:33
Zitat von EinElchEinElch schrieb:Ein zweistelliges Ergebnis war das Ziel, nun steht nur ein mickriges Plus:
Aber ein Zitat is das nu nich, könnte also auch schlicht die Meinung des Autors sein.
Wenn ein zweistelliges Ergebnis das offiziell erklärte Minimalziel der Grünen in SA gewesen is, dann sollte dies ja irgendwo nachlesbar sein.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Und es gibt eine Reihe Wähler, die wollen kein spezielles Programm, die wollen einfach Co Sieger sein und wählen daher in den Grenzen ihres Weltbildes einfach die aussichtsreichste Partei, sozusagen die politischen Bayern München Fans. Die Stimmen haben sie dann im Sack.
Du meinst echt es gibt Menschen, die immer die Partei wählen, welche die größten Sieg Chancen haben, um sich hinterher als Sieger fühlen zu können?
Bezweifle ich mal, weil das wäre ja mal voll Gaga.

kuno


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

07.06.2021 um 16:52
@kuno7

Nagut. Gehe Google, Erweiterte Sucheinstellungen, lege Suchdatum auf die Woche vor heute, suche "Erwartungen Grüne Sachsen Anhalt" und finde
Die Grünen legten bei der Wahl laut der ersten Hochrechnung der ARD leicht auf 6,5 von 5,2 Prozent zu. Sie hatten auf ein zweistelliges Ergebnis gehofft.
Damit habe die Partei aber "nicht das erreicht, was wir uns vorgenommen haben". Viele Menschen hätten ihre Stimme der regierenden CDU gegeben, um ein Erstarken der AfD zu verhindern, sagte Baerbock.
Quelle: https://de.marketscreener.com/kurs/index/DJ-INDUSTRIAL-4945/news/Baerbock-nbsp-Grune-haben-sich-in-Sachsen-Anhalt-mehr-erhofft-35531755/

Bei einem ehrlichen Interesse hätte man das selbst tun können. Ich hab es nur getan, weil ich dunkel eine ähnliche Aussage in Erinnerung hatte, und es mich ebenfalls interessierte.


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

07.06.2021 um 17:39
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Bezweifle ich mal, weil das wäre ja mal voll Gaga.
@kuno7

Finde ich eigentlich schön dass Du glaubst niemand sei voll gaga.

Natürlich ist das doof, das heisst aber nicht dass es nicht vorkommt. Ich hatte da vor Jahren mal einen Bwiteag zu gelesen, falls ich ihn finde schicke ich einen link.

RTL II zu gucken ist auch voll gaga, trotzdem tun das Menschen.


2x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

07.06.2021 um 19:32
Zitat von EinElchEinElch schrieb:Bei einem ehrlichen Interesse hätte man das selbst tun können.
Mal davon abgesehen, dass auch keines der Zitate in diesem verlinkten Artikel aussagt, die Grünen hätten das "Minimalziel 10% ausgerufen", hab ich auch wenig Lust meine Freizeit zum nachrecherchieren diverser Behauptungen in Online Foren zu nutzen, zumal es in einer vernünftigen Diskussionskultur eigentlich zum guten Ton gehört, die eigenen Behauptungen wenigstens auf Nachfrage zu belegen.

Dennoch besten Dank für deine Bemühungen.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:RTL II zu gucken ist auch voll gaga, trotzdem tun das Menschen.
Würde ich so nich sagen, klar, hohes Niveau is was anderes, aber "voll gaga" is dann doch schon ne andere Liga. Egal, btt.

kuno


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

gestern um 11:23
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb am 07.06.2021:Und jetzt kommt in Sachsen-Anhalt eine Regierungsbildung, die so unglaublich schwierig nicht wird.
Warten wir es ab. Normalerweise sollte CDU und SPD reichen und mit zwei Parteien geht es entspannter zu als mit drei.

Irgendeiner aus der dritten Reihe in der CDU möchte die FDP dabei haben, obwohl Sie nicht gebraucht wird. Was dabei herauskommen soll, das konnte ich bisher noch nicht eruieren.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

gestern um 16:31
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb am 07.06.2021:Und es gibt eine Reihe Wähler, die wollen kein spezielles Programm, die wollen einfach Co Sieger sein und wählen daher in den Grenzen ihres Weltbildes einfach die aussichtsreichste Partei, sozusagen die politischen Bayern München Fans. Die Stimmen haben sie dann im Sack.
Kenne sogar einen persönlich. Ehemann von der Schwester meines besten Freundes. Im Forum von mir hier schon öfters als Yuppie bezeichnet, weil er bis auf das Verheiratetsein eigentlich alle Klischees erfüllt.

Wie dem auch sei, auf jeden Fall war er immer überzeugter FDPler, wählt aber nur noch Sieger (wortwörtlich so gesagt) und darum wählt er seit ein paar Jahren auch nur noch die CDU und seine Frau wählt das was er wählt.
Dass insbesondere seine Frau vom vollen Rückkehrrecht aus Teil- in Vollzeit profitiert und letztendlich aufs Konto des Roten Juniorpartners gegangen ist, juckt sie nicht. Den Roten Juniorpartner darf man bei den beiden eh nicht ansprechen. Vollkommen unabhängig des Themas.

So könnte ich mir das bei vielen vorstellen. Männer wählen die Parteien mit dem größten Einfluss und den größten Siegeschancen und Frauen wählen einfach nur was ihre Männer wählen, ohne sich zu informieren, von welcher Partei sie mehr profitieren würden.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb am 07.06.2021:RTL II zu gucken ist auch voll gaga, trotzdem tun das Menschen
RTL 2 hat auch gute Inhalte: 24, GoT, TWD bspw. Drei hervorragende Serien.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Ist Deutschland noch ein Rechtsstaat?
Politik, 152 Beiträge, am 24.02.2017 von RolfK
Intellektuell am 07.06.2014, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
152
am 24.02.2017 »
von RolfK
Politik: Hat die Jamaika-Koalition eine Chance?
Politik, 333 Beiträge, am 24.11.2017 von DerKlassiker
Argus7 am 26.09.2017, Seite: 1 2 3 4 ... 14 15 16 17
333
am 24.11.2017 »
Politik: Fehlende Diskussion über direkte Demokratie?
Politik, 191 Beiträge, am 24.09.2017 von Philipp
Kuki134 am 12.09.2017, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
191
am 24.09.2017 »
Politik: Wer fühlt sich von unserer Regierung vertreten?
Politik, 378 Beiträge, am 03.10.2017 von Capt.NoFuture
Delon am 04.12.2009, Seite: 1 2 3 4 ... 16 17 18 19
378
am 03.10.2017 »
Politik: Die Mehrheit von Links und die Macht aus der "Mitte"
Politik, 16 Beiträge, am 06.09.2015 von Doors
Ayashi am 06.04.2012
16
am 06.09.2015 »
von Doors