weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

1.993 Beiträge, Schlüsselwörter: Roma, Salzburg, Sinthi

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

08.10.2013 um 18:47
Was nun den Bezug von Harz IV in Ausnahmefällen angeht, wo eine Selbstständigkeit bezuschußt wird, da könnte man ja anstatt rumzufantasieren das es EU Bürger 2er Klassen geben solle, auch einfach die Schlupflöcher schliessen.


melden
Anzeige
Android
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

08.10.2013 um 19:12
jimmybondy schrieb:Seit wann genau dürfen EU Ausländer die hier nicht mindestens ein Jahr auch gearbeitet haben, überhaupt Harz IV beziehen?

Das soll mal einer belegen!
zum beispiel eine gewerbe anmelden, nach einem halben jahr wieder abmelden und dann hat man sehr wohl anspruch auf hartz4 und kann unbefristet bleiben. dazu gab es doch genug berichte ;)
eckhart schrieb:Logisch, dass er nicht gegen die Gründe vorgehen will!
deutschland zahlt doch schon hilfeleistung an diese länder, was soll denn bitte noch gemacht werden?


melden
Android
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

08.10.2013 um 19:19
Alienpenis schrieb:allen, die dafür sind, würde ich die hälfte des
monatseinkommens abnehmen, um die zuwächse
zu finanzieren.
denn umsonst sind derart aktionen nicht.
ohne worte


melden

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

08.10.2013 um 19:21
@Android
@jimmybondy
@Tussinelda
@eckhart
@ash1
@def
Von minimaler Sozialhife abhängig sein ist nicht lustig. Die Abwärtsspirale ist vorprogrammiert, je länger arbeitslos und je schwieriger der Hintergrund, umso schwieriger Ausbildungsplatz und Arbeit. Es reicht einfach nicht für alle, nirgends.


melden
Android
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

08.10.2013 um 19:22
@lilit

absolut richtig
ash1 schrieb:Die kommen alle,weil das hier nen Wohlfahrtstaat ist wo alle faulen und Nichtsnutze Geld kriegen.
na vielleicht nicht alle, aber ich denke viele


melden

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

08.10.2013 um 19:47
@Android
Android schrieb:na vielleicht nicht alle, aber ich denke viele
Die kommen weil ihnen auf ihrem Boden die Lebensgrundlagen entzogen wurden und wollen für Lebensunterhalt sorgen. Oft sind "wir" nebst hausgemachten Problemen mitschuldig an den jeweiligen Miseren.
Bei Roma sind es andere Probleme, je nach Herkunftsland und Hintergrund mehr oder weniger.

"In Westeuropa galt die Integration der Roma lange als ein Problem, das vor allem in der Verantwortung ihrer südosteuropäischen Heimatstaaten liegt. Es fehlte nicht an politischen Appellen, an konkreten Hilfsprogrammen und Absichtserklärungen, die soziale Lage der Roma zu verbessern. 2005 hatten acht mittel- und südosteuropäische Staaten mit der "Dekade der Roma-Inklusion" ein Aktionsprogramm unterzeichnet, das mit Mitteln der Weltbank länderübergreifend die Lebensbedingungen der Volksgruppe so verändern sollte, dass sie gar nicht erst in die reichen Länder Europas auswandern.

Diese Erwartung hat sich nicht erfüllt, im Gegenteil. Die Finanzkrise hat das Wohlstandsgefälle in Europa verschärft. Südosteuropa ächzt besonders unter den Folgen der Euro-Krise. Darüber hinaus verlaufen zwanzig Jahre nach dem Ende des Kommunismus in den rumänischen und bulgarischen Transformationsgesellschaften tiefe soziale Gräben. Die Schere zwischen Arm und Reich geht heute stärker auseinander als je zuvor. Soziale Randgruppen wie die Roma sind davon besonders betroffen, und sie sind gleichzeitig mit einem zunehmenden gewaltbereiten Rassismus von Rechtsradikalen konfrontiert.
" http://www.dw.de/kommentar-arme-roma-ein-problem-das-europa-gemeinsam-lösen-sollte/a-16615700

"Auch Nordafrika will Geld

Das Flüchtlingsdrama im Mittelmeer, das laut Schätzungen von Menschenrechtsorganisationen seit 1988 bereits mehr als 19 000 Menschenleben gefordert hat, sorgte in den letzten Jahren auch immer wieder für ein Schwarzpeterspiel nicht nur unter den EU-Staaten, sondern auch zwischen diesen und den afrikanischen Mittelmeeranrainerstaaten. Letztere fordern ebenfalls mehr Solidarität und behaupten, dass sie bei der Umsetzung der mit den Staaten der EU erzielten Abkommen zur Kontrolle ihrer Küsten und zur Verfolgung von Schlepperbanden finanziell überfordert seien."

http://www.nzz.ch/aktuell/international/auslandnachrichten/schwarzpeterspiel-um-fluechtlingsdrama-1.18162074


melden

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

09.10.2013 um 06:52
@jimmybondy
jimmybondy schrieb: Er weiss dann aber, das das Geld ganz gut eingesetzt wird und zwar für bedürftige Eu-Bürger.
jeder soll, so gut wie er kann, für sein lebensunterhalt selbst
aufkommen und nicht 'rumschmarotzen.
das gilt für Eu- bürger, wie auch für alle anderen ausserhalb.
probleme müssen in den ländern oder regionen behoben werden,
die von ihren bürgern verlassen werden.
der jetzige zustand kann nicht von dauer sein!


melden

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

09.10.2013 um 06:56
@def
def schrieb:Grundsätzlich wäre ich sehr dafür, dass Geld das man hier den Flüchtlingen zum vegetieren gibt eher für Hilfe zur Selbsthilfe vor Ort auszugeben...
dafür bin ich auch.
aber kommt das alles auch dort vor ort an?
und da habe ich meine zweifel.
sowas lässt sich schlecht überprüfen...


melden

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

09.10.2013 um 12:16
Alienpenis schrieb:jeder soll, so gut wie er kann, für sein lebensunterhalt selbst
aufkommen und nicht 'rumschmarotzen.
das gilt für Eu- bürger, wie auch für alle anderen ausserhalb.
probleme müssen in den ländern oder regionen behoben werden,
die von ihren bürgern verlassen werden.
der jetzige zustand kann nicht von dauer sein!
Wenn es ein gemeinsames Europa sein soll, müssen die Gesetzte darin für alle Bürger gleich sein.
Und natürlich sollte vor Ort geholfen werden, besonders da ja dort sogar Gelder für diesen Zweck bereit liegen sollen.
Und man kann auch hierzulande Schlupflöcher schliessen, wo Gesetze nicht so wie angedacht gebraucht werden.

Oder man macht die Grenzen wieder dicht wenn man glaubt das dies die Lösung seie.
Und zwar für alle Bewohner dicht.

Bürger zweier Klassen geht gar nicht in meinen Augen.


melden
Android
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

09.10.2013 um 12:45
lilit schrieb:ie kommen weil ihnen auf ihrem Boden die Lebensgrundlagen entzogen wurden und wollen für Lebensunterhalt sorgen. Oft sind "wir" nebst hausgemachten Problemen mitschuldig an den jeweiligen Miseren.
Bei Roma sind es andere Probleme, je nach Herkunftsland und Hintergrund mehr oder weniger.
ich wiederhole es gerne noch einmal:

ich helfe gern, so gut wie ich kann. ich habe auch nichts gegen menschen, die hier herkommen, um ein besseres leben zu führen, ohne kriminell zu werden, und die heisse ich herzlich willkommen.
wenn ich aber selber schaden davon trage, mich beleidigen lassen muss, bei mir eingebrochen wird oder bestohlen werde, hört meine nächstenliebe auf, denn jeder hat auch seine grenzen.
und es gibt genug von dieser sorte, insbesondere, um eine scheinfirma zu gründen, damit hartz4 leistung gewährleistet wird. ich habe es schon vor ein paar tagen beschrieben..


melden
Lazarus71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

09.10.2013 um 13:05
Ich glaube die Frage dreht sich nicht so sehr darum ob es tatsächlich Menschen gibt die hier Hilfe in Anspruch nehmen und sie ausnutzen oder sich nicht entsprechend verhalten. Die Frage dreht sich darum, wie viele es davon gibt. Da gehen die Meinungen doch sehr stark auseinander.

Es gibt viele Befürworter die erwarten dass amn Asylanten fraglos aufnehmen muss und ihnen der gleiche Lebensstandard zustehen sollte wie Einheimische die hier geboren sind und vielleicht schon in der Vergangenheit viel zum Wohl des Staates beizutragen haben.

Man muss aufpassen dass man, wie zum Beispiel mit den jüngst erlassenen Asylgesetzen, den eigenen Bürgern nicht ins Gesicht spuckt.


melden
Android
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

09.10.2013 um 13:06
@Lazarus71


asylanten sind doch wieder ein anderes thema oder? eu-bürger sind keine asylanten, oder habe ich etwas falsch verstanden?


melden
Lazarus71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

09.10.2013 um 13:11
@Android. Asylanten sind ein anderes Thema, aber so weit auch nicht entfernt von den Wirtschaftsflüchtlingen aus EU-Ländern.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

09.10.2013 um 13:14
@interrobang


Johann L. versteht die Welt nicht mehr: “Wenn ein Österreicher illegal auf meinem Grund steht, kann ich ihn anzeigen. Den Roma passiert rein gar nichts.[/I]
http://deutschelobby.com/2013/09/06/aggressive-roma-terrorisierten-einen-salzburger-bauern/

an lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten.
was soll an einer anzeige gegen romas schwieriger sein als gegen andere?

die story kann nur erstunken und erlogen sein.
traurig ,dass hier soetwas eine "platt"form ( im wahrsten sinne des wortes) geboten wird.


melden

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

09.10.2013 um 15:35
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Wenn es ein gemeinsames Europa sein soll, müssen die Gesetzte darin für alle Bürger gleich sein.
richtig.
voll deiner meinung
jimmybondy schrieb:Oder man macht die Grenzen wieder dicht wenn man glaubt das dies die Lösung seie.
Und zwar für alle Bewohner dicht.
das hat man ja nun schon durchmachen müssen.
funktioniert auf dauer aber auch nicht.


melden
Android
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

11.10.2013 um 21:47
Na da werden sich ja einige hier richtig freuen und die steuerzahler auch.. ja doch, kommt alle ins gelobte deutschland. es ist geld für alle da :D
unglaublich...
Einwanderer erhalten Hartz-IV-Anspruch
Ein Sozialgericht in Nordrhein-Westfalen hat ein Grundsatzurteil gefällt, das weitreichende Folgen haben könnte. Eine rumänische Einwanderer-Familie klagte erfolgreich auf die Zahlung von Hartz IV.EU-Bürgern ohne Arbeit, die sich schon lange in Deutschland aufhalten, stehen nach einem Urteil des Landessozialgerichts Nordrhein-Westfalen Hartz-IV-Leistungen zu. Das Gericht sprach einer in Gelsenkirchen lebenden vierköpfige Familie aus Rumänien einen Anspruch auf Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende zu. Gegen das Urteil ist Revision zugelassen.Das beklagte Jobcenter hatte 2010 den Antrag der Familie abgelehnt. Nach geltendem Recht haben EU-Bürger, die nach Deutschland einwandern, um eine Arbeit zu suchen, kein Recht auf Fürsorgeleistungen. Das Gericht entschied nun, dass dieses Ausschlusskriterium nicht auf die Familie zutreffe, weil sie zur Zeit der Antragstellung schon ein Jahr in Deutschland gewesen sei.
Ähnliche Klagen hatten Erfolg
Weil die Bundesagentur für Arbeit wenig Aussicht auf Beschäftigung für den Vater sieht, erlischt aus Sicht des Gerichts der Grund für die Verweigerung der Leistungen nach sechs bis neun Monaten der Arbeitssuche. Schon zuvor hatten Familien per Eilentscheid mit ähnlichen Argumenten erfolgreich einen Hartz-IV-Anspruch erstritten.
Die Kläger, eine Familie mit zwei Kindern, leben seit 2009 gemeinsam in Gelsenkirchen. Das Verfahren betrifft den Zeitraum von Mitte 2010 bis November 2011. Damals lebte die Familie von Kindergeld und vom Verkauf von Obdachlosen-Zeitschriften. Inzwischen hat die Mutter eine Arbeit, die Familie stockt mit Hartz IV auf.
"Es handelt sich um eine wesentliche Grundsatzfrage, die bundesweit etwa 130.000 Personen betrifft", erklärte das höchste nordrhein-westfälische Sozialgericht in Essen. Vor allem hier lebende und vergeblich Arbeit suchende Rumänen und Bulgaren haben nun Aussicht auf Hartz IV. Auf die Kommunen könnten zahlreiche neue Leistungsanträge und damit neue Kosten zukommen.
http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/3655122/einwanderer-erhalten-hartz-iv-anspruch.html


melden
Souls
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

11.10.2013 um 21:51
Als nicht Euler sage ich euch mal was ich denke. İhr werdet wieder Zeiten bekommen wie in Solingen Hoyerswerda usw Dank eurer Politiker die Bulgarien und Rumaenien in die Eu genommen haben.


melden
Android
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

11.10.2013 um 21:57
@Souls

die, die hier arbeiten und aufstocken müssen, gönne ich es ja, wie im beispiel angegeben, aber wenn sich das rumspricht, dann gute nacht. und ab nächstes jahr geht es dann richtig los!
ich versteh unsere politiker nicht mehr und schon garnicht den richter. war der auf drogen?


melden

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

12.10.2013 um 01:26
Ich bin der Meinung, dass in Europa gerade der Haussegen schief hängt. Die einzelnen Länder werden förmlich gezwungen zusammenzuwachsen und nationale Interessen über Bord zu werfen, weil eine kleine elitäre Gruppe ein Projekt durchboxen möchte, was bisher beispiellos ist. (Eine Bank namens Goldman Sachs ist hier gut vertreten). Hier wird förmlich ein europäischer "Zentralstaat" auf tuten und blasen durch die Politik errichtet, während diese sich stetig von bürgerlichen Fußvolk entfernt.

Die Politik hat sich in den letzten 15 Jahren dermaßen aus der bürgerlichen Realität entfernt, dass man heute getrost seinen Stimmzettel einrollen und rauchen kann. Repräsentative demokratische Systeme haben den Nachteil, dass sie auf längeren Zeitraum unterwandert werden können und nicht mehr das vertreten, was das Volk eigentlich will. (Man schaue sich an, welche Goldman Sachs Mitarbeiter heute in hohe politische Ämter gelangten) Eine Politik, unterwandert von EU- und Bankenlobbyismus, verweichlicht und aalglatt, eingenebelt in einer Medienwalze was einer Massenverdummung gleichkommt - das ist es was wir heute sehen. Die Personen die heute das politische System repräsentieren sind ein Haufen von Politmarionetten, denen förmlich durch das Finanzwesen des Bankentums die Hände gebunden sind, keine Leute die ernsthafte Probleme mit Mut angehen.

Was hat das alles mit Sinti und Roma zu tun? Erstmal nicht viel, dazu komme ich jetzt: Durch dieses politische System werden Personen, die etwas gegen die Mainstream-Meinung haben, regelrecht mundtot gemacht und ausgesiebt. Das beste Beispiel war eine gewisse Partei wie die AfD. Ich hatte selber dort einen Einblick bekommen, dass aus der bürgerlichen Mitte eine unbequeme Wahrheit ausgesprochen wurde. Über diese Partei wurde dann regelrecht eine Medenhetze veranstaltet. Ich betone: Ich bin weder rassistisch, noch ein Nazi. Und die AfD ist auch nicht der Wolf im Schafspelz, oder die 2. NPD, wie sie oft unsachlich diffamiert wurde. Sie war nur das beste Beispiel wie Demokratie heute funktioniert. Entweder passt sie ins Mainstream-Modell, oder es wird versucht sie platt zu machen.

Ich sehe als Bürger der Mitte und ehemaliger SPD-Wähler nunmal, dass die Probleme in der EU bestehen und man unseren Staat davor schützen muss. Aber genau diese Maßnahme wird heute schon als rechtsradikales Gedankentum verurteilt. Warum? Vielleicht weil das politisch Spektrum der Parteien immer weiter nach links zu einem Einheitsbrei rutscht und dabei außenstehende nationale Interessen mit dem Nationalsozialiusmus gleichgesetzt werden - ein großer Irrtum. Allgemein wird bei der Minderheitsfrage nur versucht den schwarzen Peter von einem EU-Land ins andere zu schieben. Die Sozialisierung der Minderheitsgruppe fand in ihren Heimatländern nicht statt, wieso sollte dass dann ausgerechnet hier der Fall sein? Woher können wir die Kraft nehmen einer geschundenen Minderheit hier in Deutschland zu sozialisieren? So ein Prozess dauert Jahrzehnte, kostet viel Geld und Geduld. Das Problem ist mit einer Einwanderung und Auszahlung von Sozialleistungen noch lange nicht gelöst.

Was können diese Menschen denn selber in Deutschland beitragen?
Wenig, sie haben meist keine Qualifikation einen gehobenen Beruf auszuüben. Sie werden förmlich in Billigstlohnsektoren untergebracht und zerstören die Lohnniveaus ganzer Wirtschaftszweige. Sei es beim Fleischer-, oder in der Handwerksbranche. Nun kommen Sie nach Deutschland (ab dem 01.01.2014 haben sie generelle EU-Reisefreiheit) und brauchen nur ein Gewerbe anmelden, und schon ist das Kindergeld gesichert. Absoluter Luxus im Vergleich zu den Slums in Bukarest. Keine vernünftige Gegenleistung - im Gegenteil, die Grünen- und Linken-Politiker bitten noch förmlich diesen Menschen Einwanderung zu gewähren, da wir doch ein reiches Land wären und viel zu bieten haben. Das löst bei mir Unverständnis aus, wenn ich sehe, dass Rentner nach Jahrzehnten Erwerbstätigkeit teilweise in Armut ihren Lebensabend verbringen müssen. Wieso soll man die Wirtschaftsflüchtlinge anderer Länder noch unterstützen, wenn wir selber Rentenarmut und Obdachlose haben? So funktioniert das Sozialsystem nunmal nicht. Auf Dauer schießt man damit das System ab. Demographische Entwicklungen belasten das System zunehmends, da braucht man nich noch billige Niedriglohnarbeiter, die aufstocken müssen.

Wie ein Sozialsystem ausgenutzt wird, siehe hier: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/05/16/niederlande-bulgaren-zockten-den-sozial-staat-systematisch-ab/

"Was dürfen sich Sinti & Roma alles erlauben?" Wenn ich ehrlich bin darf sich jeder Ausländer wenig erlauben. Wenn ich ins Ausland verreise habe ich mich zu benehmen und die Gesetze und Sitten zu respektieren, auch wenn sie mir nicht gefallen. Wenns mir nicht gefällt, reise ich dort einfach nicht hin - fertig. Wenn ich nach Deutschland komme, muss ich die Gesetze und Gepflogenheiten respektieren. Und wenn ich hier dauerhaft Leben will, dann erst recht. Sonst sitzt man irgendwann im Flieger richtung ehemaliger Heimat. Politisch/religiösen/o.Ä. Verfolgten muss man Asyl gewähren, aber Leute die dreist die sozialen Errungenschaften ausnutzen haben hier nichts verloren. Man muss versuchen Leuten mit Qualifikation eine Chance zu geben, bei der sie ihr können unter Beweis stellen können. Einer polnischen Ärztin soll z.B. hier mehr ausüben können als den Beruf der Krankenschwester, hier muss die Politik eingreifen, aber doch nicht so eine sinnlose Einwanderungspolitik.

In meiner unmittelbarer Umgebung gab es ein Asylheim für politisch verfolgte aus Nordafrika. Die Leute waren sehr nett und dankbar hier leben zu dürfen und sehr hilfsbereit. Sowas hinterlässt einen dauerhaften Eindruck und verstärkt das Näherkommen der Kulturen, wirklich sehr interessant. Man hat regelmäßig einen Plausch vor ALDI gehalten und sich gegrüßt. (Habe ich in Viareggio/Italien auch oft gemacht) Aber wenn ich sehe, dass Leute ohne Respekt ganze Wohnsiedlungen asozialisieren, dann ist ehrlich gesagt das Ende der gutmütigen Fahnenstange erreicht.

Genau das passierte vor einigen Jahren bei einer Unterkunft einer Roma-Minderheit , die noch die Dreistigkeit besaß, die gutbürgerlichen Wohnsiedlung meiner Großmutter als ihren persönlichen SB-Laden zu benutzen. Da verschwanden Gartenstühle, Blumenkästen samt Blumen und Fahrräder. Soviel dazu.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

12.10.2013 um 04:47
Souls schrieb:Als nicht Euler sage ich euch mal was ich denke. İhr werdet wieder Zeiten bekommen wie in Solingen Hoyerswerda usw Dank eurer Politiker die Bulgarien und Rumaenien in die Eu genommen haben.
soll das ne drohung sein?
du meinst diese fatzken in ihren bepissten turn-sonntagsanzügen schlagen nochmal zu?

images


melden
Souls
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

12.10.2013 um 10:51
@pere_ubu
Wieso drohung ich denke der Trend wird wieder dahin gehen.

Die beiden nicht unbedingt.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

12.10.2013 um 10:54
erklär mir mal was ein "euler" ist bitte. :D @Souls
wieso ,diese fatzken da sind doch die typisch biedermännigen brandstifter....


melden
Souls
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

12.10.2013 um 10:56
@pere_ubu
Europaeischer Mitbürger

es ist jetzt schon ziemlich viel Unmut zu sehen bei den Menschen.

Allein dieser threadtitel zeigt das schon.


melden
Marina1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

12.10.2013 um 11:22
Mich nervt es wenn einem dann immer gleich Rassismus unterstellt wird. Fakt ist, dass der Mensch nun mal Mensch ist. Egal aus welchem Land er kommt. Kommt er mit Morddrohungen, dann gehört da genauso was gemacht wie bei jedem anderen Mensch auch. Sie dafür noch zu belohnen kann nicht sein. Manchmal habe ich das Gefühl, dass es das schlechte Gewissen wegen dem 2. Weltkrieg ist. Es war natürlich auch grauenvoll aber tagtäglich passieren auf der ganzen Welt grauenvolle Dinge.


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

12.10.2013 um 11:36
@Marina1984
Marina1984 schrieb:. Kommt er mit Morddrohungen, dann gehört da genauso was gemacht wie bei jedem anderen Mensch auch. Sie dafür noch zu belohnen kann nicht sein
wie? was? wo?
hab ich was verpasst?
Marina1984 schrieb:Mich nervt es wenn einem dann immer gleich Rassismus unterstellt wird
du meinst den rassismus den man erst erkennt wenns zu spät ist.
das was du hier von dir gibst ist der unbewusste ,der den grundstein dafür im denken legt.

oder wie brecht sagte: "der schoss ist fruchtbar noch"....


melden
88 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden