weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

1.993 Beiträge, Schlüsselwörter: Roma, Salzburg, Sinthi
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

12.10.2013 um 14:47
jenseits aller liberalismen
ist der zigeuner asozial

buddel


melden
Anzeige
Heimli1978
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

12.10.2013 um 14:48
@Kc
Eben. Ich sags auch hier nochmal. 25% aller Straftaten werden von Ausländern begangen, als von Menschen die aus einer Bevölkerungsgruppe kommen, die bestenfalls 10% ausmacht. Das ist offenkundig ein Problem, auch wenn das manche mit der Nazikeule totzuprügeln versuchen.


melden

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

12.10.2013 um 14:52
Nebenbei bemerkt finde ich es ja auch immer lustig, wenn die Geschichten von Menschen mit einem ausländischen Hintergrund hier präsentiert werden, bei denen Integration, Zusammenleben klappt. Die sich eingelebt haben in Deutschland, sich anständig verhalten, an der Gesellschafft mitarbeiten, keinen Mist bauen...

DIESE Menschen sind doch gar nicht das Problem!

Bei denen ist doch alles in Ordnung, die Integration ist geglückt. Das ist toll, das finde ich großartig!


Aber das zu diskutierende Problem besteht bei den Leuten, auf die das noch nicht zutrifft.

Die tatsächlich Kriminellen, die tatsächlich Betrügenden, die Leute, die noch nicht in der Gesellschaft angekommen sind, die sollten doch das Thema sein, finde ich.


melden
Heimli1978
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

12.10.2013 um 14:53
@jimmybondy
Also wenn du mich schon zitierst darf ich mich ja wohl auch angesprochen fühlen.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

12.10.2013 um 14:53
als unbeliebteste volksgruppe überhaupt
würde ich als zigeuner roma schön die schnauze halten

buddel


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

12.10.2013 um 14:54
und würde mich mal fragen, woher dieser ruf stammt

buddel


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

12.10.2013 um 14:55
oder?

buddel


melden

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

12.10.2013 um 14:57
@Marina1984
Marina1984 schrieb:Noch so ein Möchtegernpsychologe.
Eher Möchtegerngermanist.
Marina1984 schrieb:Ich habe mit diesem Satz "nie" irgendwas verharmlost!
Aber gleichgesetzt, weshalb ich schrieb:
absurdus schrieb:finde ich das nahe an der Relativierung der Verbrechen des 2. Weltkrieges.
Ich sehe es ja nicht als Relativierung, aber ich denke, es ist nahe dran, daran ändert auch nicht:
Marina1984 schrieb:Du bist scheinbar nicht in der Lage einen lächerlichen Satz zu verstehen. Was ich damit ausdrücken wollte ist, dass man nicht alles "allein" auf Deutschland schieben kann.
Stimmt, die 2 Sätze waren lächerlich, sie dienten mir einfach in meiner Argumentation gegenüber KC. Um soetwas zu vermeiden, schreib einfach keine lächerlichen Sätze mehr. Ich schrieb zudem:
absurdus schrieb:Relativierung der Verbrechen des 2. Weltkrieges.
Damit sind alle Verbrechen des 2. WKs gemeint, nicht nur die deutschen (dann hätte ich Holocaust geschrieben).
Marina1984 schrieb:Das hat nichts aber auch rein gar nichts mit einer Verharmlosung zu tun.
Nein, aber mit Gleichsetzung.
http://de.wiktionary.org/wiki/relativieren
Marina1984 schrieb:Wenn du dich mit Psychologie eines Users beschäftigst, dann solltest du auch wirklich Ahnung davon haben. Ich kann dir auch gerne deinen Fehler nennen bezüglich psychologischer Dinge. Du machst den Fehler, eine bestimmte Aussage oder eine Verhaltensweise auf "alle" zu beziehen.
Wo mach ich das bitte, nenne Beispiele. Du hast eine Aussage getroffen, die als ein Beispiel von vielen diente, soweit ich es erkenne, ist es nicht einmal als Dein Zitat gekennzeichnet. Du hast diese Aussage nunmal getroffen.
Marina1984 schrieb:Genau den Fehler machen zig Leute.
Oh, oh, jetzt schießt Du Dir gerade selbst ins Bein. Erkennst Du den Fehler?
Marina1984 schrieb:Nicht jeder der einen bestimmten Satz sagt meint ihn auch im "Unterbewusstsein" gleich. Immer wieder herrlich welche Schlüsse aus einem Satz gezogen werden die nicht vorhanden sind.
Stimmt, ich kann nur beurteilen, was ein User schreibt, ob er sich etwas ganz anderes dabei denkt, kann ich nicht erkennen. Wenn der User möchte, dass ich es erkenne, dann soll er/sie es auch so schreiben. Wie gesagt: eher Möchtegerngermanist als Möchtegernpsychologe.
Marina1984 schrieb: Ich gebe dir einen Tipp. Beschäftige dich erst mal mit Menschen ehe du einen Blödsinn über mich erzählst.
Ich habe nicht wirklich was zu Dir geschrieben, bis eben warst Du mir ziemlich egal, Du schreibst hier (Blödsinn) über mich und zwingst mich so zu diesem ganzen OT.
Marina1984 schrieb: Im übrigen habe ich mir mal die ganzen Videos zum 2. Weltkrieg angeschaut und war am heulen, als ich sie gesehen habe. Ich war am heulen wegen dieser Grausamkeiten die dort passiert sind aber bastel dir nur weiter schön deine eigene Welt zusammen.
Glaube ich Dir gerne, es gibt da wirklich grausame Dokus. Ich habe Dich ja auch nicht als Nazi oder Rassisten beschimpft, oder? Ich bastel mir also gar nichts zusammen.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

12.10.2013 um 14:58
eine anekdote:
ein freund feierte auf einer "zigeuner"hochzeit.
der dank, dass er mit der "matronin" scherzte
war ein kurzer stilettostich in den rücken.
das ist jenseits aller gesellschaftlichen normen

buddel


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

12.10.2013 um 15:00
buddel schrieb:und würde mich mal fragen, woher dieser ruf stammt
ist zu schwer ein fahrendes volk richtig einzuschätzen, und dass sie gerne auch schon immer mit diebstählen in verbindung gebtracht wurden, ist auch nicht neu.. wieviel davon wirklich wahr ist, weiss ich nicht. würde trotzdem nicht alles glauben, was man erzählt


melden
Marina1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

12.10.2013 um 15:03
@absurdus

Fakt ist, dass du meinen Satz zitiert hast und zwar so, wie du es gerne möchtest. Ist ja wohl kein Wunder das ich dich dann anschreibe, oder? Naja. Mir kann es egal sein. Dann nimm eben dein Diplom, renn zu Freud und schubse ihn von der Couch.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

12.10.2013 um 15:03
@rockandroll
dann sollte man das erleben



die gravierende frage dahinter ist doch:
wie soll man damit umgehen?

obwohl mich das gebaren ALLER mitmenschen ankotzt

buddel


melden

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

12.10.2013 um 15:07
@Kc
Kc schrieb:Schwierigkeiten mit kriminellen Migranten, sogar organisierten, kriminellen Clans, werden einfach hinweggewischt als nicht existent bzw. bedeutungslos, Probleme werden relativiert, indem man natürlich sofort mal versiert aus dem Hut zaubern muss, dass Deutsche ja mindestens genauso schlimm seien, wenn nicht sogar schlimmer.
Ich schrieb lediglich, dass es auch deutsche organisierte Kriminelle gibt und mir die Herkunft von Kriminellen egal ist, ob nun deutsch oder nicht. Das Deutsche schlimmer sind habe ich nirgends geschrieben.
Kc schrieb:Nicht enthalten kann man sich offensichtlich auch wieder des Vorwurfes rechtsextremer Tendenzen und Denkweisen (,,...weil sie nicht blond und blauäugig sind...''), wenn Kriminalität durch Migranten angesprochen wird.
Es ist nunmal so, dass es anscheinend mehr Probleme mit Migranten aus südlichen Ländern gibt als mit Migranten aus dem Osten. Niemand in der Nachbarschaft tuschelt über die neue ukrainische Ehefrau von Herrn X/Y, trägt die neue Frau von Herrn X/Y ein Kopftuch und kommt aus der Türkei z.B. dann gibt es bestimmt einige (wenige hoffe ich), die darüber tratschen und lästern müssen. Es ist nunmal so, dass Rassismus oft etwas mit Äußerlichkeiten zu tun hat. Ich unterstelle Dir auch keine rechten Tendenzen, Du bist nicht rechts, ich denke eher das Du christlich-konservativ bist, aber das ist mir auch egal, welche politische Einstellung Du hast.
Kc schrieb:Fehlen darf ebenfalls nicht der dezente Hinweis, dass ja eigentlich keine Schuld bei Migranten liege, wenn das Zusammenleben nicht klappt, siehe das diffuse Standardargument ,Chancenungleichheit, sowie die ,,strukturellen Gründe''.
Können wir gerne konkret diskutieren, passt aber nicht in diesen Thread. Ich habe auch nicht geschrieben, dass Migranten keine Schuld tragen, Integration kann nur über beide Parteien funktionieren. Sowohl der Staat als auch der Migrant trägt Verantwortung für die Integration.
Kc schrieb:Sorry aber du hast genau das vorgeführt, was ich kritisiere an der Art und Weise der Diskussion in diesem Themenbereich.
Sorry, ich denke, Du machst Dich gerade zum Biedermann.
Kc schrieb:Man kann praktisch kaum vernünftig reden, ohne dass sich sofort auf vermeintlichen Rassismus und Rechtsextremismus gestürzt wird. Du relativierst und wischt einfach weg, was dir nicht passt.
Du unterstellst mir Aussagen, die ich nicht getroffen habe. Zitier mich doch einmal, um Deine Vorwürfe zu untermauern.


melden

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

12.10.2013 um 15:10
Kc schrieb:Die tatsächlich Kriminellen, die tatsächlich Betrügenden, die Leute, die noch nicht in der Gesellschaft angekommen sind, die sollten doch das Thema sein, finde ich.
Also wohl präziser, 14 bis 17 Jährige ?
"Unter Berücksichtigung der methodischen Einschränkungen* ist festzustellen,
dass der einzige Teil der ausländischen Wohnbevölkerung,
der tatsächlich unbestrittenermaßen eine höhere Neigung zu kriminellen Handlungen als die deutsche Vergleichsgruppe hat, im Bereich der Jugendkriminalität liegt;
insbesondere sind hier 14- bis 17-jährige Ausländer betroffen."
Wikipedia: Ausländerkriminalität
*(Methodische Probleme
Wenn man die deutsche mit der ausländischen Wohnbevölkerung in Deutschland vergleichen will, dann müssen Straftaten aus der Statistik herausgefiltert werden, die von ausländischen Touristen (33.184 von 462.378 nicht-deutschen Tatverdächtigen waren 2009 Touristen), Durchreisenden oder sich aus anderen Gründen nur vorübergehend in Deutschland aufhaltenden Menschen verübt werden. Insbesondere die Verbrechen von Angehörigen der organisierten Kriminalität fallen in diese Kategorie, die zwischen einem Viertel und einem Drittel der von Ausländern begangenen Straftaten ausmacht. 12,6 Prozent der ausländischen Tatverdächtigen gehörten 2006 zu der von keiner Statistik erfassten Gruppe der Ausländer, die sich illegal in Deutschland aufhielten. Aus der Statistik herauszufiltern sind auch Fälle, in denen Menschen in Deutschland Opfer von Straftaten werden, die vom Ausland aus begangen werden (z.B. in Form von Computerkriminalität, die durch ausländische Server ermöglicht wird).
Auffällig ist, dass 2007 17,3 Prozent der 490.278 nicht-deutschen Tatverdächtigen der Kategorie „Arbeitnehmer“ angehörten, während insgesamt der Anteil der Arbeitnehmer unter der Menge aller 2.294.883 Tatverdächtiger nur 3,7 Prozent betrug. Zwar gerieten ausländische Arbeitnehmer nicht so leicht unter Tatverdacht wie die Gesamtmenge der Ausländer (21,4 Prozent aller Tatverdächtigen waren 2007 Ausländer), aber der Besitz eines Arbeitsplatzes bewirkte bei Ausländern nicht in demselben Ausmaß wie bei der Vergleichsgruppe der Deutschen, dass sie nicht einer Straftat verdächtigt wurden.)


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

12.10.2013 um 15:12
ich will mal nur anmerken,
dass es absolut keine parallelen zwischen zigeunern roma/sinti
und juden gibt

buddel


melden

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

12.10.2013 um 15:13
Kc schrieb:Die tatsächlich Kriminellen, die tatsächlich Betrügenden, die Leute, die noch nicht in der Gesellschaft angekommen sind, die sollten doch das Thema sein, finde ich.
Aber wieso vermischst du Integration mit Kriminalität? Es gibt in Großstädten nicht nur Vierteil voller Türken oder Moslems sondern auch etwas wie deutsche Varianten von Chinatowns. Die arbeiten in diesen Vierteiln, leben untereinander und sprechen in manchen Fällen nicht einmal deutsch.
Also all das, was man den bösen Moslems immer vorwirft, aber diese Menschen kommen in der Debatte gar nicht vor.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

12.10.2013 um 15:14
@Schleierbauer
zigeuner sind moslems?

buddel


melden

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

12.10.2013 um 15:16
@buddel
Ich habe auf ein bestimmtes Posting geantwortet mich nicht allgemein zum Threadthema geäußert.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

12.10.2013 um 15:28
stimmt,
denn weder in chinatowns noch in mexicanischen us ghettos sind moslems die mehrheit.
zigeuner in berlin aber scheinbar schon

buddel


melden

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

12.10.2013 um 15:47
Heimli1978 schrieb:Also wenn du mich schon zitierst darf ich mich ja wohl auch angesprochen fühlen.
Wenn du das möchtest darfst Du das gern tun, ich muss dann aber nicht verstehen was genau Du im Sinn hast, ist aber auch latte. ^^


melden

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

12.10.2013 um 15:50
Kc schrieb:Nebenbei bemerkt finde ich es ja auch immer lustig, wenn die Geschichten von Menschen mit einem ausländischen Hintergrund hier präsentiert werden, bei denen Integration, Zusammenleben klappt. Die sich eingelebt haben in Deutschland, sich anständig verhalten, an der Gesellschafft mitarbeiten, keinen Mist bauen...

DIESE Menschen sind doch gar nicht das Problem!

Bei denen ist doch alles in Ordnung, die Integration ist geglückt. Das ist toll, das finde ich großartig!


Aber das zu diskutierende Problem besteht bei den Leuten, auf die das noch nicht zutrifft.

Die tatsächlich Kriminellen, die tatsächlich Betrügenden, die Leute, die noch nicht in der Gesellschaft angekommen sind, die sollten doch das Thema sein, finde ich.
Umkgekehrt geht es auch. Da wird da irgendein banaler Fall der sich im näheren Ausland zugetragen hat herangezogen, wo eine Gruppe Roma und Sinti auf der falschen Wiese gecampt haben und daraus eine Tragödie geschmiedet und auch keine weiteren Beispiele gefunden.

Aber dann darauf schauen das auf diese Leute Hetzjagden veranstaltet werden, Progrome bis hin zum Mord, das will man hier nicht.


melden
Heimli1978
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

12.10.2013 um 16:41
Ach ja @jimmybondy und dass diese sich über geltendes Recht stellen und selbst Morddrohungen von sich geben ist ja nicht schlimm. Die armen Zigeuner dürfen das, weil ihnen ja da selbe wiederfahren ist. Acha ja, was der Geschädigte aussagt ist natürlich alles erfunden, ist ja nur ein dummer Landnazi... äh... Bauer.


melden

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

12.10.2013 um 17:02
@Heimli1978
Heimli1978 schrieb:Ach ja @jimmybondy und dass diese sich über geltendes Recht stellen und selbst Morddrohungen von sich geben ist ja nicht schlimm. Die armen Zigeuner dürfen das, weil ihnen ja da selbe wiederfahren ist. Acha ja, was der Geschädigte aussagt ist natürlich alles erfunden, ist ja nur ein dummer Landnazi... äh... Bauer.
Mal abgesehen davon, dass sie es nicht dürfen, hier mal zur Klarstellung, wie es zu diesen Morddrohungen gekommen ist: Die besagte Roma-Gruppe hat verbotener Weise auf einer Futterwiese eines Bauern campiert, nach ersten Aufforderungen des Bauern weiterzuziehen sind sie geblieben, nachdem sich Polizei und Bürgermeister/die Gemeinde eingeschaltet haben, ist ein Großteil der Roma-Gruppeauf eine ihr zugewiesenen Wiese weitergezogen. Ein paar sind geblieben, weil die zugewiesene Wiese zu klein war. Die Roma haben dem Bauern Entschädigung angeboten. Dann ist der Bauer mit ein paar Freunden und ihren Trekern gekommen, haben die Fahrzeuge der Roma zugestellt und dann wurde Gülle ausgefahren. Selbst wenn die Roma nun hätten weiterziehen wollen, konnten sie es nicht. Verständlicherweise wurden sie wütend und die Morddrohungen wurden ausgesprochen. Das sind die Fakten der Geschichte. Übrigens sind die verbleibenden Roma am nächsten Morgen weitergezogen und haben dem Bauern auch eine Entschädigung gezahlt. Das der Bauer nun um sein Leib und Leben fürchten muss, ist - denke ich - übertrieben. Und diese Art von Morddrohungen werden auf deutschen Schulhöfen täglich mehrfach ausgesprochen: "Isch mach disch kalt, Aldda!"


melden

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

12.10.2013 um 17:33
@Schleierbauer
Schleierbauer schrieb:Aber wieso vermischst du Integration mit Kriminalität? Es gibt in Großstädten nicht nur Vierteil voller Türken oder Moslems sondern auch etwas wie deutsche Varianten von Chinatowns. Die arbeiten in diesen Vierteiln, leben untereinander und sprechen in manchen Fällen nicht einmal deutsch.
Also all das, was man den bösen Moslems immer vorwirft, aber diese Menschen kommen in der Debatte gar nicht vor.
Ich hab eigentlich weder von einer bestimmten Nationalität gesprochen, noch von einer bestimmten Glaubensrichtung. Aber naja :D

Weil du das ansprichst:

Grundsätzlich bin ich dafür, dass qualitativ hochwertige Deutschkurse in Deutschland verpflichtend sein sollten für JEDEN, der hier längere Zeit lebt und geistig in der Lage ist, diese Sprache zu erlernen.

Das gilt auch für Asiaten.

Diese fallen allerdings interessanterweise weniger durch Gewaltverbrechen auf, als Menschen aus anderen Kulturkreisen.
Ideal finde ich auch deren Parallelgesellschaft nicht. Ich denke, es macht Sinn, wenn man sich allerdings erst mit den Bevölkerungsgruppen beschäftigt, bei denen es mehr Schwierigkeiten im Zusammenleben gibt.

Das schließt auch eine Einbindung und Beachtung der Herkunft und der kulturellen Hintergründe jener Menschen ein.

Ich verstehe unter ,,Integration" vor allem ,,Zusammenleben" und nicht einfach nur ,,Eingliederung".


Mehr gegenseitiges Verständnis, mehr gegenseitige Interaktion und Anpassung, gemeinsames Auffinden von Lösungen, aber auch das klare Ansprechen von Konflikten und klare Linien sind für mich der Schlüssel zu erfolgreicher Integration.

Zum klaren Ansprechen von Konflikten gehört auch, dass es möglich sein muss, Kriminalitätsprobleme von Menschen mit ausländischem Hintergrund in Deutschland anzusprechen, ohne sich gleich Vorwürfen des Rassismus und Rechtsextremismus gegenüber zu sehen.

Es sollte weniger eine ideologische und vorwurfsvolle Diskussionskultur geben und mehr eine konstruktive, pragmatische.


melden
Anzeige

Was dürfen sich Roma alles erlauben?

12.10.2013 um 17:39
"Gastarbeiter" der ersten Generation wurden wie der letzte Dreck behandelt. Warum sollte die zweite und dritte Generation Stiefel lecken?


melden
252 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden