weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

980 Beiträge, Schlüsselwörter: Fukushima

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

18.11.2013 um 09:22
Scox schrieb:Ich seh schon, du hast nichts davon richtig durchgelesen.
Doch. Sogar sehr genau.
Scox schrieb:Du musst schön naiv sein.
Du bist heir derjenigen, der naiv ist. Zu glauben, dass reine Polemik Dir hier weiter hilft ;)
Scox schrieb:Und das soll sich NICHT auf die Nahrungskette auswirken? Willst du mich auf den Arm nehmen?
Es gibt genügend natürliche Radioaktivität. In manchen Gegenden mehr in anderen weniger. In welcher Weise wirkt diese sich auf die Nahrungskette aus? Nun?
Scox schrieb:wenn du dich hier selbst vorführst, indem du mich in typischer Troll-Taktik versuchst, lächerlich zu machen
Das schaffst Du ganz alleine, Dich lächerlich zu machen.
Scox schrieb:Nimm's nich persönlich, musst eben halt noch großundgrün werden.
Nicht zuletzt damit.

Fassen wir zusammen: Du bringst nichts substanzielles und wenn es eng wird, ist dein einziges Argument ein argumentum ad hominem. Ich finde das bezeichnend. Du nicht?


melden
Anzeige

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

18.11.2013 um 09:41
kleinundgrün schrieb:Es gibt genügend natürliche Radioaktivität. In manchen Gegenden mehr in anderen weniger. In welcher Weise wirkt diese sich auf die Nahrungskette aus? Nun?
Sorry so substanziell kann ich hier nix außer Angst vor Radioaktivität auch nix vorweisen. Doch zu der natürlichen Radioaktivität frag ich mich, ob das als Argument zaehlt wenn man in fukushima eine Gefahr sieht?
Ameisen sind auch natuerlicherweise in einer bestimmten Anzahl pro qm vorhanden, doch das zählt nicht wenn man sie bekämpft wenn sie an bestimmten stellen zur überzahl kommen und man sie deswegen dezimieren muss, weil sie schaden anrichten, oder?


melden

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

18.11.2013 um 09:59
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:nicht dein ernst der letzte link ,oder?
lol, les dir das mal weiter durch :D israel soll an fukushima schuld sein, kein erdbeben mit tsunami , rofl, hat der blogger ne vollmeise?
Wenn Du den Link innerhalb des Leserkommentares meinst, dann muss ich zugeben, den hatte ich noch nicht gelesen (wollte ich heute tun).
Mir gings nur um die Lesermeinungen, welche ich erst mal interessant fand (ohne meine eigene Wertung da hineinzubringen)


melden

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

18.11.2013 um 09:59
Lemniskate schrieb: Doch zu der natürlichen Radioaktivität frag ich mich, ob das als Argument zaehlt wenn man in fukushima eine Gefahr sieht?
Niemand hier bestreitet, dass von Fukushima eine Gefahr ausgeht. Nur lehnt sich @Scox weit aus dem Fenster und propagiert den Untergang weiter Teile des Pazifik.

Aber bei einer solchen Diskussion sollte man schon auf dem Boden der Tatsachen bleiben.


melden

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

18.11.2013 um 10:05
@kleinundgrün
Wer hat denn wirklich den Durchblick bei den Tatsachen die tepco so vom Stapel lässt ?
Welcher Boden, wessen Tatsachen?


melden

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

18.11.2013 um 10:05
Lemniskate schrieb:Wer hat denn wirklich den Durchblick bei den Tatsachen die tepco so vom Stapel lässt ?
Welcher Boden, wessen Tatsachen?
Was willst Du damit ausdrücken?


melden

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

18.11.2013 um 10:08
@kleinundgrün
Na warst du in fukushima und hast du so richtig verlässliche unabhaengige Infos mitgebracht?
Nein.
Deine Argumente stützen sich auf tepcos Infos bzw Japans Infos...und die waren nicht immer so korrekt, stimmt's?


melden

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

18.11.2013 um 10:09
@kleinundgrün
Und das soll sich NICHT auf die Nahrungskette auswirken? Willst du mich auf den Arm nehmen?

-->
Es gibt genügend natürliche Radioaktivität. In manchen Gegenden mehr in anderen weniger. In welcher Weise wirkt diese sich auf die Nahrungskette aus? Nun?
Wer sagt uns denn, dass diese "natürliche" Radioaktivität nich AUCH MIT dadurch entstanden war, weil z.B. atomare Abfälle weltweit schon Tonnenweise ins Meer verklappt worden sind (seit x Jahren, also nicht erst seit Fuku...), welche dann über die Meerestiere wieder in die Nahrungskette zurück kamen.
Wenn in Gesteinen natürliche Radioaktivität vorhanden ist, dann könnte es doch durch den Regen sein, der aus solchen Gebieten "bezogen" wurde....
Ist doch nun mal alles ein Kreislauf.

Natürlich bezweifle ich nicht, dass es wirklich ganz natürliche Radioaktivität gibt, woran der Mensch keinen Anteil hat.
Aber wenn der Mensch auf diese schon vorhandene immer weiter noch was drauf packt, dann könnte irgendwann das berühmte "Fass überlaufen".

Deshalb glaube ich, dass es nicht mehr sehr lange dauern könnte, biss die Situation kippt, denn auch bei Radioaktivität gilt mit Sicherheit "die Dosis machts".


melden

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

18.11.2013 um 10:14
Lemniskate schrieb:Na warst du in fukushima und hast du so richtig verlässliche unabhaengige Infos mitgebracht?
Nein. Du sagst es ja selbst.
Lemniskate schrieb:Deine Argumente stützen sich auf tepcos Infos bzw Japans Infos
Überhaupt nicht. Verwechselst Du mich mit irgend jemand?

@Scox behauptet, durch die freiwerdenden Radioaktivität würden große Teile des Pazifik verseucht. Er bringst aber keine Belege dafür. Die einzigen Belege, die er bringt, sprechen von einer Erhöhung der Radioaktivität. Aber das bestreitet hier niemand.

Was er nicht schafft, ist seine These zu belegen, wie schlimm diese Auswirkungen konkret sind.

Deine Beiträge machen mich daher etwas ratlos.


melden

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

18.11.2013 um 10:15
Optimist schrieb:Wer sagt uns denn, dass diese "natürliche" Radioaktivität nich AUCH MIT dadurch entstanden war, weil z.B. atomare Abfälle weltweit schon Tonnenweise ins Meer verklappt worden sind (seit x Jahren, also nicht erst seit Fuku...), welche dann über die Meerestiere wieder in die Nahrungskette zurück kamen.
Das kann man messen. Indem man die Isotope bestimmt.

Edit: Natürlich hat er Mensch, seit er Atomenergie nutzt, zur globalen Erhöhung der Radioaktivität beigetragen.
Optimist schrieb:Aber wenn der Mensch auf diese schon vorhandene immer weiter noch was drauf packt, dann könnte irgendwann das berühmte "Fass überlaufen".
Wer bestreitet das? Ich jedenfalls nicht.


melden

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

18.11.2013 um 10:15
@kleinundgrün
Macht nix, das geht vielen so ;)


melden

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

18.11.2013 um 10:20
@kleinundgrün
Optimist schrieb:
Aber wenn der Mensch auf diese schon vorhandene immer weiter noch was drauf packt, dann könnte irgendwann das berühmte "Fass überlaufen".

-->
Wer bestreitet das? Ich jedenfalls nicht.
Habe ich auch nicht sagen wollen. Habe es nur mal eingestreut für Diejenigen, welche den Argumenten von irgendwelchen Medien glauben, dass Radioaktivität gar nicht so schlimm ist, weil sie ja eh schon vorhanden ist. :)
Wer sagt uns denn, dass diese "natürliche" Radioaktivität nich AUCH MIT dadurch entstanden war, weil z.B. atomare Abfälle weltweit schon Tonnenweise ins Meer verklappt worden sind (seit x Jahren, also nicht erst seit Fuku...), welche dann über die Meerestiere wieder in die Nahrungskette zurück kamen.

-->
Das kann man messen. Indem man die Isotope bestimmt.
Verstehe ich jetzt nicht?
Du meinst, man kann messen, welche Radioaktivität wirklich OHNE Einfluss des Menschen vorhanden ist? Also z.B. welche Radioaktivität vorhanden WÄRE, wenn es NICHT schon seit Jahrzehnten eine weltweite Verklappung im großen Stil gegeben hätte?


melden

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

18.11.2013 um 10:20
kleinundgrün schrieb:Überhaupt nicht. Verwechselst Du mich mit irgend jemand?
ne ich glaub nicht.
Aber selbst wenn du viel fundiertes wissen über Radioaktivität hast, weißt du ja deswegen noch lang nicht ob die Angaben über Radioaktivität austritt in fucushima so stimmen. Es könnte ja auch um ein vielfaches heruntergespielt worden sein.
An welchem Punkt würdest du denn davon ausgehen das fukushima große Teile des Meeres verseucht?


melden

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

18.11.2013 um 10:26
Du meinst, man kann messen, welche Radioaktivität wirklich OHNE Einfluss des Menschen vorhanden ist? Aso z.B. welche Radioaktivität vorhanden wäre, wenn es NICHT schon seit Jahrzehnten eine weltweite Verklappung im großen Stil gegeben hätte?
Ich meine schon. Schließlich spaltet der Mensch nur bestimmte Kerne.
Lemniskate schrieb:Aber selbst wenn du viel fundiertes wissen über Radioaktivität hast, weißt du ja deswegen noch lang nicht ob die Angaben über Radioaktivität austritt in fucushima so stimmen. Es könnte ja auch um ein vielfaches heruntergespielt worden sein.
Ich frage lediglich nach, wie @Scox zu seinem Szenario kommt. Er behauptet ja, wie gefährlich es konkret sei. Nur bringt er dafür keinen geeigneten Nachweis.


melden

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

18.11.2013 um 10:28
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Ich meine schon. Schließlich spaltet der Mensch nur bestimmte Kerne.
Ach so hattest Du das gemeint. :)
Okay, leuchtet mir ein. Darüberhinaus spaltet er doch aber sicher AUCH solche Kerne, welche sich in der natürlichen Strahlung zeigen, oder nicht?


melden

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

18.11.2013 um 10:32
Ende 2013 und immer noch kein Godzilla;dann kann es auch nicht so schlimm sein .

Na es bleibt nur Tee trinken und warten übrig . Es gibt keine richtigen Quellen egal welche Seite man vertritt


melden

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

18.11.2013 um 10:34
@Optimist
Wikipedia: Radioaktivität#Entstehung_und_Vorkommen_von_Radioaktivit.C3.A4t

Die Isotope unterscheiden sich überwiegend schon. Schließlich gibt es keine natürlichen "Atomexplosionen" (von Uran 235 z.B.).
Capspauldin schrieb:Es gibt keine richtigen Quellen egal welche Seite man vertritt
Ganz genau. Es gibt keine Quellen. Und eine Panikmache schadet mehr als dass sie hilft.

Es wichtig, die Folgen zu erforschen, nicht Weltuntergangsszenarien zu propagieren.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

18.11.2013 um 10:43
@Optimist


ja les mal genau weiter da in dem blog.
bloss pass auf ,dass du da nicht in den braunen strudel gerätst.aber manch einer merkt wohl offenbar gar nicht mehr wie er hintenrum instrumentalisiert wird.

demzufolge waren ja bekanntlich die israelis auch für 9/11 verantwortlich....

ich würds ja zitieren aus dem blog ,wenns nicht so oberdämlich wäre....


melden
Anzeige

Sturm-Warnung in Fukushima: Größte Krise der Menschheit droht

18.11.2013 um 10:44
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:demzufolge waren ja bekanntlich die israelis auch für 9/11 verantwortlich....
Wer behauptet DAS denn? Habe bis jetzt immer nur die Theorie gehört, dass es die Amis selbst waren, um einen Vorwand zu haben im Irak einfallen zu können...


melden
345 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden