weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

4.548 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Berlin, Cannabis, Hanf, Coffe Shop

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

21.01.2015 um 02:57
Apotheken Umschau: Würden ein generelles Werbeverbot und ein einheitlich hoher Steuersatz auf alkoholische Getränke den Problemen nicht besser vorbeugen?

Marlene Mortler: Glauben Sie ihr Kind sagt, wenn Sie ihm alles verbieten: "Ja Mama, du hast recht."? Unser Land will und kann kein Verbotsstaat sein. Kinder und Jugendliche müssen überzeugt werden - durch Aufklärung und Vorbilder

Apotheken Umschau: Cannabis ist aber verboten, und da glaubt man an den Erfolg

Marlene Mortler: Cannabis ist eine illegale Droge



Soviel dazu :D und sowas ist Drogenbeauftragte ....

halten die uns für dumm ?

EDIT:

nachzulesen auf der Homepage des DHV


melden
Anzeige

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

22.01.2015 um 08:04
Hut ab vor dieser Logik. ;-)

ich frage mich woher die Regierung die Zuversicht nimmt, die Drogenprobleme mit den seit Jahrzehnten erfolglosen Methoden doch noch in den Griff zu bekommen.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.02.2015 um 10:01
Wieder eine neue Meldung:

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-02/cannabis-drogenpolitik-medizin?

Langsam, aber sicher bröckelt der Putz und nur verbissene Konservative klammern sich noch mit dem ,,schlagenden Argument", dass Cannabis eine böse DROOOOGE sei, an rigorose Verbote :D

DASS Cannabis eine Droge ist, würde wohl kaum jemand bestreiten.
Gleiches trifft jedoch auch für die weitaus schädlicheren Drogen Alkohol und Tabak zu. Und auf Tee, auf Kaffee und unzählige, andere Dinge.

Merkwürdigerweise begegnet einem der Begriff ,,Droge" fast nie in Zusammenhang mit diesen Stoffen.

Aus meiner sicht werden sich auch die Konservativen langsam, aber sicher der Realität stellen und einsehen müssen, dass ihre Angst- und Verbotskampagnen immer weniger treffen und es wird in einem gewissen Rahmen eine Legalisierung von Cannabis innerhalb der nächsten paar Jahre geben. Möglicherweise nach Modellen ähnlich den Niederlanden.

Vielleicht wird es so sein, dass Privatleute für den Eigenbedarf Cannabis anbauen, aber nicht verkaufen dürfen. Relativ sicher ist für mich, dass es wohl auch Coffee shops geben wird oder Cannabis Social Clubs.


Den ängstlichen, wütenden Prohibitionisten (die sich selbst oftmals gerne alkoholische Getränke und Kippen geben) sei noch gesagt: Dort, wo ein vernünftiger Umgang mit Cannabis legalisiert wurde, stehen die Häuser noch immer, die Gesellschaft ist nicht im Drogensumpf ersoffen, die Welt nicht untergegangen ;)

Für die Kriminalität in Zusammenhang mit dieser Pflanze sieht`s dagegen schlecht aus, mancher, illegaler Bauer in Mexiko beschwert sich schon darüber, dass man in den USA mehr legalisiert hat und die Kartelle, welchen die Bauern normalerweise ihre Erzeugnisse verkaufen, weniger Gewinn machen und damit auch weniger bezahlen... ^^


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.02.2015 um 11:28
Uiuiui, nach einigen Tagen der gähnenden Stille um Cannabis wird es jetzt wieder etwas munterer :)

http://www.focus.de/politik/deutschland/nach-video-mit-cannabis-pflanze-staatsanwalt-stellt-hanf-verfahren-gegen-oezdemi...
focus.de
Die Berliner Staatsanwaltschaft nahm Ermittlungen auf, weil Özdemir gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen haben könne. Sogar seine Immunität als Bundestagsabgeordneter wurde deswegen aufgehoben [Focus.de, lol.].
Nun berichtet "Bild", dass Özdemir keine weiteren Folgen fürchten muss: Der Staatsanwalt habe das Verfahren wegen "geringer Schuld" eingestellt.
Also wie jeder Fachkundige schon im Vorfeld mit der Einstellung des Verfahrens gerechnet hat, ist es nun auch dazu gekommen. Dann dürfen die Grünen jetzt einmal zeigen, ob sie den Kurs der CDU/CSU in Sachen Cannabis weiter in Richtung Regulierung verschieben können. Gerade in Anbetracht der Anfrage der Linken und deren überraschende Wendung in Hinblick auf die "Expertenmeinungen" der von den Konservativen berufenen "Experten" lässt auf eine Entkriminalisierung hoffen. Mal sehen, ob die SPD neben ihrer Selbstzerstörung noch Zeit findet, sich an deren Parteiprogramm zu erinnern.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.02.2015 um 11:37
@Madboy

die grünen haben in der sache verschissen.
nicht mal zur zeit der rot-grünen mehrheit haben die was durchgesetzt , bzw. gar nichts gross gefordert.
vielleicht lassen sich ja mit özdemir ein paar kiffer einnebeln und neue wähler finden :D


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.02.2015 um 11:41
@DerBobo
Soviel dazu :D und sowas ist Drogenbeauftragte ....

Was erwartet man von einem fränkischen Bauernmädchen, die nun statt Landwirtbespassung sich plötzlich mit den Junks der Republik beschäftigen muss? Immerhin will sie jetzt Cannabiszugang für Schmerzpatienten erleichtern, dafür musste aber auch erst ein Schwerkranker draufgehen, höhö. Solche Personalien sind die Konsequenz CSUlerischer Schacherpolitik.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.02.2015 um 11:45
univerzal schrieb:Was erwartet man von einem fränkischen Bauernmädchen, die nun statt Landwirtbespassung sich plötzlich mit den Junks der Republik beschäftigen muss?
die verfahren doch immer nach dem motto:

und wenn ich mal nicht weiter weiss, dann bild ich einen arbeitskreis.

besetzt aus hochkarätern aus pharmakologie ,brauereiwesen und schnapsbrennerkunst :)


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.02.2015 um 11:48
@pere_ubu
Und wenn meine Schäfchen trotzdem sterben, hol' ich mir Rat von den Experten

-> aus pharmakologie ,brauereiwesen und schnapsbrennerkunst

;)


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.02.2015 um 11:51
@univerzal
pere_ubu schrieb:hochkarätern
ich meinte natürlich hochkarätige lobbyisten ;)


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.02.2015 um 11:54


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.02.2015 um 12:00
pere_ubu schrieb:die grünen haben in der sache verschissen.
nicht mal zur zeit der rot-grünen mehrheit haben die was durchgesetzt , bzw. gar nichts gross gefordert.
vielleicht lassen sich ja mit özdemir ein paar kiffer einnebeln und neue wähler finden
Dem bin ich mir durchaus bewusst. Aber er hat ja sehr groß von seiner Legalisierungsbestrebung gefaselt und das auch geschickt mit seiner Hanfpflanze beworben. Da aber dieses Jahr keine Wahlen anstehen muss er jetzt zwangsweise wirklich etwas liefern, da seine Glaubwürdigkeit sonst noch tiefer fällt.
Aktuell ist aber eine ausgesprochen gute Zeit, um eine Legalisierung/Entkriminalisierung anzugehen, da selbt die CDU/CSU sich nicht mehr vor den medizinischen Aspekten der Pflanze verstecken kann. Und aus dieser Gesamtsituation kann durchaus für nächstes Jahr eine Entkriminalisierung herausspringen. Aber das hängt alles maßgeblich von der SPD ab.
pere_ubu schrieb:ich meinte natürlich hochkarätige lobbyisten
Die Politiker können aber nur so lange für die Lobby arbeiten, wie sie ihr Handeln für den deutschen Michel auch gut verkaufen können. Wenn der Bundestag irgendwie auf die Idee kommt, dass er eine Expertenkommission zum Thema einläd, dann wird die Lobbyarbeit ohne Glaubwürdigkeitsverlust ziemlich unmöglich. Denn den Konservativen laufen die "Experten" weg...


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.02.2015 um 12:11
@Madboy
Madboy schrieb:Die Politiker können aber nur so lange für die Lobby arbeiten,
die handlungsfreiheit ist doch stets abgegeben und deligiert . wenn dann zeichnet man einfach nicht verantwortlich und beruft sich auf "öxperten" .
fraglich wer da für wen arbeitet.
irgendwie agiert da inkompetenz mit belehrungsresistenz .

mittlerweile muss man ja besser auf einsichten hoffen aus anderen gründen , z. b. dass pegida & co dem justizwesen soviel arbeit beschert ,dass die die thc-kavaliersdelikte vielleicht mal fallen lassen ,um den braunen sumpf anzugehen.

aber da schliesst sich der zirkel und inkompetenz und kapierschutz werden wieder wirksam ,sodas auch sorum nichts passiert :D


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.02.2015 um 12:18
@Madboy


laut hanfverband sind 39% der deutschen für eine legalisierung ,was in etwa dem anteil der nichtwähler entspricht :D
da also politisch einen erdrutsch zu erwarten halte ich trotz weltweiter gegenteiliger trends für gewagt.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.02.2015 um 13:50
pere_ubu schrieb:laut hanfverband sind 39% der deutschen für eine legalisierung ,was in etwa dem anteil der nichtwähler entspricht :D
da also politisch einen erdrutsch zu erwarten halte ich trotz weltweiter gegenteiliger trends für gewagt.
Deshalb rede ich auch von Entkriminalisierung. Diese ist seit '94 alleine schon aus rechtswissenschaftlicher Sicht erfordertlich und kann jetzt durchaus mit der Änderung für medizinische Zwecke kommen. Für eine Legalisierung bräuchten wir mindestens >50% Befürwortung in der Bevölkerung und einige andere günstige Faktoren, da politisch auf wissenschaftliche Ergebnisse geschissen wird, um eben Lobbyarbeit machen zu können.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.02.2015 um 15:36
@Madboy
Madboy schrieb:um eben Lobbyarbeit machen zu können.
welche Lobbyisten haben etwas davon ( und WAS haben sie davon), wenn es keine Legalisierung gibt ?
(es hatte mal jemand erklärt hab es jedoch vergessen)


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.02.2015 um 16:05
@Optimist
Optimist schrieb: hab es jedoch vergessen
h.i. v. ( hab ich vergessen ) positiv? :D
na allein die alkoholindustrie ist da gut vertreten in der frage eines "anerkannten rau(s)chmittels" , genauso wie pharmakonzerne denen auf medizinischem gebiet konkurrenz drohen würde.

nicht zu vergessen die lobby derer ,die selber schmuggeln und schleusen und bestens von den hohen schwarzmarktpreisen profitieren .


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.02.2015 um 16:06
Kc schrieb:DASS Cannabis eine Droge ist, würde wohl kaum jemand bestreiten.
Cannabis ist keine Droge,kaum jemand würde wohl behaupten das Uhu,Pattex oder Glemadur Alleskleber Drogen sind,das man mit dem Zeug mehr machen kann als Gummischläuche zu vulkanisieren oder Sohlen an Schuhe zu pappen.
Wüssten die Altvorderen auf welche Art und Weise und wie intensiv und nachhaltig sich ihre Blagen damit im Bastelunterricht bedröhnen,würde es ihn schon längst nicht mehr geben.
Na,wer ist noch dafür Ponal und Uhu den Garaus zu machen??


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.02.2015 um 16:14
@pere_ubu
hab es jedoch vergessen

h.i. v. ( hab ich vergessen ) positiv? :D
Du kommst mal wieder auf Ideen - phantsievoll wie Du bist. :D
pere_ubu schrieb:na allein die alkoholindustrie ist da gut vertreten in der frage eines "anerkannten rau(s)chmittels" , genauso wie pharmakonzerne denen auf medizinischem gebiet konkurrenz drohen würde.

nicht zu vergessen die lobby derer ,die selber schmuggeln und schleusen und bestens von den hohen schwarzmarktpreisen profitieren .
Alles klar, danke. :)

@Warhead
Warhead schrieb:Cannabis ist keine Droge
Doch! Dann frag mal einen Pharmazeuten ;)
Alle Pflanzen durch die Bank werden von denen Drogen genannt. Nur die Dosis macht das Gift. :)


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.02.2015 um 16:53
@Optimist
Ich könnt nen Seiler fragen,oder nen Produzenten von Hanfjeans


melden
Anzeige

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.02.2015 um 17:18
@Warhead

Na Hanfjeans kannst du doch in der Pfeiffe rauchen...


Deinem Kampf gegen UHU und Edding und den ganzen anderen Scheiss schließ ich mich aber gerne an!
Keine Macht den Drogen, schützt unsere Kids davor, Junkies zu werden und alles!


melden
320 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
ist das legal?27 Beiträge
Anzeigen ausblenden