weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

4.548 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Berlin, Cannabis, Hanf, Coffe Shop

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.09.2015 um 12:43
@groucho
groucho schrieb:Im Gegenteil gibt es nicht ein Argument gegen eine Legalisierung - von Konservativen Ideologien mal abgesehen.
Es macht mich immer unheimlich fuchsig, über konservative Ideologien zu sprechen, ohne hier verläßliche Zahlen zu haben, die die linken Gruppierungen in ihrer Regierungszeit auch nicht rausrückten. Wir erinnern uns an die rot-grünen Rauschgifttoiletten im Bundestag. ;) Wir haben in der Vergangenheit gesehen, das die rot-grüne Politik nichts aber auch garnichts zum Guten hin verändert hat, zumindest nicht für die sich hier durchhangelnden der BRD lebenden Bürger.


melden
Anzeige
Ilvi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.09.2015 um 12:52
@Bauli
Bauli schrieb:Hast du richtig gelesen? Eine Verwandte wurde Opfer eines Süchtigen.
Weisst du wie viele Leute Jährlich Opfer von Autounfällen werden?
Sollte man da nicht Fahrzeuge verbieten?

Im Gegensatz zu Unfalltoten, gibt's keinen einzigen der an Cannabis gestorben ist, es sei denn er hatte ein Lachflash und ist daran erstickt oder hat sich einen Strick draus gedreht.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.09.2015 um 12:55
@Ilvi

Das wäre vermeidbar gewesen, wie Kellertroll schon richtig sagte. Es gibt viele vermeidbare Unfälle. Aber hier sehe ich den als provoziert an. Man könnte auch sagen, hier hat sich jemand in einer nicht der Tragweite bewussten Situation vorsätzlich gehandelt. Punkt.


melden
Ilvi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.09.2015 um 13:00
@Bauli

Und du bist dir sicher es war ein Cannabisfahrer?

Oder war's vielleicht einfach nur ein Drogenfahrer und du wirst alles was zu macht und du nicht kennst auf einen Haufen?
In diversen Toiletten findet man nämlich auch nicht Hanf, sondern zumeist Kokain.

Sagte ja, bevor du argumentierst lies einschlägige Lektüre.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.09.2015 um 13:01
Bauli schrieb:Es macht mich immer unheimlich fuchsig, über konservative Ideologien zu sprechen, ohne hier verläßliche Zahlen zu haben, die die linken Gruppierungen in ihrer Regierungszeit auch nicht rausrückten.
Ich sprach über konservative Anti-Drogen-Scheuklappen
Bauli schrieb:Wir erinnern uns an die rot-grünen Rauschgifttoiletten im Bundestag. ;)
Nöö, ich erinnere mich nur an "Rauschgifttoiletten"
Bauli schrieb:Wir haben in der Vergangenheit gesehen, das die rot-grüne Politik nichts aber auch garnichts zum Guten hin verändert hat, zumindest nicht für die sich hier durchhangelnden der BRD lebenden Bürger.
da würde ich dir ansatzweise sogar Recht geben.
Weißt du denn auch, warum das so ist?
Weil die rot-grüne Regierung Etikettenschwindel betrieben hat - die haben konservative Politik gemacht, dass die CDU ganz neidisch wurde.

Das alles ändert aber nichts daran, dass es gute Gründe für eine Legalisierung gibt, aber nicht einen guten GRund dagegen.


melden
Aldaris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.09.2015 um 13:07
groucho schrieb:Das alles ändert aber nichts daran, dass es gute Gründe für eine Legalisierung gibt, aber nicht einen guten GRund dagegen.
Ach Frau Mortler hat da ganz starke Argumente:

- Cannabis ist eine Einstiegsdroge
- Drogen sind böse
- Cannabis ist eine Einstiegsdroge
- Cannabis ist eine Einstiegsdroge
- Cannabis ...
- Einstiegsdroge


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.09.2015 um 13:10
@Aldaris

Wenn es eine Einstiegsdroge gibt, dann ja wohl Tabak und Alkohol. :D


melden
Aldaris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.09.2015 um 13:12
@Bone02943

Alkohol kann doch keine Einstiegsdroge sein, Alkohol ist doch legal :ask: :D


melden
Ilvi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.09.2015 um 13:12
@Bone02943

Und die Einstiegsdroge von Zuckerkranken ist dann Himmeltau? :D


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.09.2015 um 13:16
@Ilvi

Ich dächte da eher an Apfelmus. :D

@Aldaris

Da sieht man ja deutlich wie unnütz die Forderungen von leuten sind, die damit argumentieren, das Cannabis eine Einstiegsdroge sei. :D


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.09.2015 um 14:41
Aldaris schrieb:Cannabis ist eine Einstiegsdroge
ja, ich weiß, diese Idiotie von der Einstiegsdroge......

Die ist - bezogen auf eine Legalisierung - gleich doppelt falsch @Bauli

Erstens sind Tabak und Alkohol die Einstiegsdrogen
Zweitens ist das bezogen auf eine Legalisierung ein Pro Legalisierungsargument, denn bei einem Dealer kann man schon mal mit anderen Drogen in Kontakt kommen - in einem Coffeeshop nicht.


melden
Aldaris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.09.2015 um 14:45
@groucho

Richtig. Cannabis wird nur deshalb zur Einstiegsdroge, weil es verboten ist - und auch da in vielen Fällen nicht. Wer behauptet, dass Cannabis von der Wirkung her zum Konsum anderer Drogen verleitet, soll das bitte belegen. Selbst da sehe ich Alkohol auf der pole position.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.09.2015 um 14:46
Aldaris schrieb:a in vielen Fällen nicht
Ich würde sogar sagen, in den meisten Fällen nicht.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.09.2015 um 14:53
@Bauli
Bauli schrieb:Wir erinnern uns an die rot-grünen Rauschgifttoiletten im Bundestag.
Soso, bestand der Bundestag damals nur aus zwei Fraktionen?

@Aldaris
Aldaris schrieb:Richtig. Cannabis wird nur deshalb zur Einstiegsdroge, weil es verboten ist
Wird? Meist ist da schon das Kind im Brunnen.


melden
Aldaris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.09.2015 um 14:56
@univerzal

Meinst du die Affinität zum Drogenkonsum?


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.09.2015 um 14:58
@Aldaris
Jep. Oder anders gesagt: Die Etappe zur Einstiegsdroge wurde an dem Punkt bereits gemeistert.


melden
Aldaris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.09.2015 um 15:03
@univerzal

Gut möglich. Aus meiner Studienzeit weiß ich allerdings, dass -und da hat @groucho mit seiner Aussage Ich würde sogar sagen, in den meisten Fällen nicht. recht- der überwiegende Teil der kiffenden Studenten beispielsweise, nicht im Sumpf verschwunden ist, sondern sogar erfolgreich abgeschlossen hat und im Berufsleben steht.

Ich verstehe den mortler'schen Begriff der Einstiegsdroge so, dass Konsumenten von Cannabis die Büchse der Pandorra geöffnet haben und später alle Heroin, Kokain oder andere härtere Drogen nehmen.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.09.2015 um 15:13
@Aldaris
Die weitere Karriere ist gar nicht so sehr mein Punkt. In der Regel haben Konsumenten schon erste Erfahrungen gesammelt; sei es mit Zigaretten, Alk oder anderweitig, ehe sie zur ersten Tüte greifen.

Und was Mortler betrifft: Die Frau ist ein Bauernmädchen, welche durch Geschacher an ihren Posten gekommen ist und doch viel lieber über Landwirtschaft schreibt. Kein Wunder, dass man dann das zigfach widerlegte Liedchen von der Einstiegsdroge peift.


melden
Aldaris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.09.2015 um 15:14
univerzal schrieb:Die weitere Karriere ist gar nicht so sehr mein Punkt. In der Regel haben Konsumenten schon erste Erfahrungen gesammelt; sei es mit Zigaretten, Alk oder anderweitig, ehe sie zur ersten Tüte greifen.
Ja, damit hast du natürlich recht. Ich kenne niemanden, der seinen ersten Rausch mit Cannabis erlebt hat. Im Grunde genommen hat eigentlich jeder vorher Erfahrungen mit Alkohol und Kippen gemacht.
univerzal schrieb:Und was Mortler betrifft: Die Frau ist ein Bauernmädchen, welche durch Geschacher an ihren Posten gekommen ist und doch viel lieber über Landwirtschaft schreibt. Kein Wunder, dass man dann das zigfach widerlegte Liedchen von der Einstiegsdroge peift.
Haha :D


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.09.2015 um 15:23
Bauli schrieb:. Wir erinnern uns an die rot-grünen Rauschgifttoiletten im Bundestag. ;)
ja ,allerdings war das nicht zuzuordnen , trotz (?) zögerlicher ermittlungen.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundestag-staatsanwaltschaft-ermittelt-wegen-kokain-verdachts-a-100925.html

der knaller:
Das mit der Untersuchung der von einem Reporter genommenen Proben befasste Institut hatte unterdessen mehrere Erklärungsversuche für die Verbreitung der Droge auf die Toiletten geliefert, beispielsweise durch die Übertragung mit Putzwasser.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/koks-spuren-im-bundestag-kein-fall-fuer-die-justiz-a-102874.html



melden
162 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden