weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

4.562 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Berlin, Cannabis, Hanf, Coffe Shop
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.03.2016 um 14:41
@Madboy

Das hat insofern damit zu tun, dass Beck einer der grössten Legalisierungs-Kämpfer ist und eben ganz nebenbei gegen das Betäubunsmittelgesetz verstößt.

@hagen_hase
hagen_hase schrieb:an einem Dildo ist nichts verwerfliches.
Auch nicht wenn er an Kinder verkauft wird?
hagen_hase schrieb:oder für einen liebhaber gekauft?
Jaaaaa, ganz bestimmt sogar :D
hagen_hase schrieb:Die sollten ein K in ihren namen aufnehmen um ihre inhaltliche nähe zur katholischen kirche zu demonstrieren.
Die Krünen?


melden
Anzeige

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.03.2016 um 14:42
Deepthroat23 schrieb:Das hat insofern damit zu tun, dass Beck einer der grössten Legalisierungs-Kämpfer ist und eben ganz nebenbei gegen das Betäubunsmittelgesetz verstößt.
Wäre das alles legal so hätte er auch gegen kein Gesetz verstoßen.


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.03.2016 um 14:44
@Bone02943

Hätte hätte Farradkette.
Wäre Mord legal könnte ich meinen Boss abknallen.


melden
hagen_hase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.03.2016 um 14:44
Deepthroat23 schrieb:Auch nicht wenn er an Kinder verkauft wird?
ich sehe da höchstens ein problem mit möglichen bildern auf der verpackung.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.03.2016 um 14:45
@Deepthroat23

Kämpfst du denn für die Legalisierung von Mord?
Also wenn dann würde es mich nicht im gerinnsten wundern, wenn dann ausgerechnet du einen Mord begehen würdest.


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.03.2016 um 14:47
@Bone02943

SOLLTE ich für die Legalisierung von Mord kämpfen, dürfte ich nicht wärend meines Kampfes einfach jemanden ermorden.
Einfach oder?


melden
aero
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von aero

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.03.2016 um 14:48
Gestern nacht postete ich noch dies hier im VB-thread....

https://www.allmystery.de/themen/ug123290#id15980285


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.03.2016 um 14:49
Deepthroat23 schrieb:Das hat insofern damit zu tun, dass Beck einer der grössten Legalisierungs-Kämpfer ist und eben ganz nebenbei gegen das Betäubunsmittelgesetz verstößt.
Da es sich zunächst mal um eine geringe Menge handelt und nach bisheriger Informationslage in reiner Selbstschädigung resultierte finde ich das jetzt nicht sonderlich dramatisch. Der Änderung der Drogenpolitik hat er damit sicher einen Schaden zugefügt, den ich schwerwiegender finde. Aber eventuell setzt ja mal eine gesellschaftliche Auseinandersetzung mit Drogen ein - aber das kann ja niemand ernsthaft erwarten.

So, damit ist die Schnittmenge von #BreakingBeck mit diesem Thread erledigt. Wenn dich das so unfassbar bewegt, dass du nicht mehr schlafen kannst, dann darfst du gerne einen neuen Thread zu diesem Thema auf machen.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.03.2016 um 14:55
@Madboy

ich vermute auch dass dies nur einen Strafbefehl geben wird...hab was von 0,6g gelesen.
Problematisch ist eher dass diese Droge zu den härteren Drogen gehört.

Deshalb dürfte seine politische Karriere erstmal beendet sein.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.03.2016 um 15:40
Deepthroat23 schrieb:Nicht von allen. Von dem einzigen, das ihm Kohle bringt ist er nicht zurück getreten.
MdB ist kein Amt so weit ich weiß.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.03.2016 um 15:42
@canales

Selbst das bezweifel ich.

Mich würde mal interessieren, ob die Leute auch so abgehen würden, wenn er mit 0,6 Gramm Gras erwischt worden wäre...


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.03.2016 um 15:48
@groucho
groucho schrieb:MdB ist kein Amt so weit ich weiß.
Doch. Und es bringt 9.082 Euro im Monat.
Abgeordnete werden nicht wie Arbeitnehmer oder Beamte bezahlt, sondern sind Inhaber eines öffentlichen Amtes.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.03.2016 um 15:49
Ich habe heut Nacht geträumt das ich mal wieder gekifft habe. Aber das Gras war iwie nicht so dolle. Wäre es endlich legal und man bekäme gewünschte Sorten im Laden, wäre das alles noch viel gesünder.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.03.2016 um 15:53
@Deepthroat23

Ist doch scheissegal - selbst als Arbeitnehmer kannst Du ohne vorherige Abmahnung nicht gekündigt werden, wenn Du bei der Arbeit beim Konsum erwischt wirst. Und ich denke das wenigsten sagen - oh, ich habe Drogen genommen, ich kündige meinen Job - wieso sollte es bei einem Politiker anders sein?


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.03.2016 um 15:57
@cejar
cejar schrieb:wieso sollte es bei einem Politiker anders sein?
Weil ein Politiker ein Teil der Gewalten in Deutschland ist.
Ein Polizist der in einer Junkie Bude erwischt wird, wird auch den Dienst quittieren müssen.
Genau so ein Richter der auf irgend eine Art und Weise gegen das Gesetz verstößt.

Ein Automechaniker der beim Koksen erwischt wird -was sehr wohl ein fristloser Kündigungsgrund ist- verstößt auch gegen das Gesetz, verliert aber nicht komplett seine Glaubwürdigkeit und Integrität in seinem Beruf.
Beck muss nicht aus rechtlichen Gründen sein Mandat niederlegen, sondern aus moralischen.
Ok, ich gebe zu, da bin ich jetzt der Zyniker.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.03.2016 um 16:02
Deepthroat23 schrieb:Ein Automechaniker der beim Koksen erwischt wird -was sehr wohl ein fristloser Kündigungsgrund ist- verstößt auch gegen das Gesetz
Eben nicht. Er kann abgemahnt werden, und beim nächsten Ding wäre er raus.
Deepthroat23 schrieb:Genau so ein Richter der auf irgend eine Art und Weise gegen das Gesetz verstößt.
Und wo willst Du da anfangen? Was ist mit einem Richter der bei 55kmh geblitzt wird? Verstößt gegen das Gesetz, ist aber nur eine Ordnungswidrigkeit. Besitz geringer Mengen Drogen wird meistens nichtmal verfolgt...


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.03.2016 um 16:02
Deepthroat23 schrieb:Doch. Und es bringt 9.082 Euro im Monat.
Dann lass es meinetwegen eine Amt sein (das Bundestagsmandat).
Ich finde es gut so wie er es gemacht hat und sehe keinen Grund warum er sein Bundestagsmandat niederlegen sollte.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

03.03.2016 um 17:11
Das Thema ist die Legalisierung von Cannabis und nicht ein Politiker, der gegen das BtmG verstoßen hat. Dafür kann gerne ein neuer Thread eröffnet werden. Hier bitte beim Thema bleiben!

Gilt auch für Dich @Deepthroat23


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

17.03.2016 um 10:19
Gestern hat der Gesundheitsausschuss in Sachen CannKG getagt:

http://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2016/kw11-pa-gesundheit-cannabis/412280


Außerdem tagt die Commission on Narcotic Drugs (CND), um die UN Generalversammlung (UNGASS) zum Thema Drogen im April vorzubereiten. Wenig verwunderlich wird dort im Moment von den Hardlinern Russland, China und anderen asiatischen Staaten der repressive Weg dominierend vorangetrieben. Nichts desto trotz gibt es mit Kanada und lateinamerikanischen Staaten auch Vertreter eines liberalen Ansatzes. Ob sich letzterer zufriedenstellend durchsetzt, bleibt aber sehr ungewiss.

http://cndblog.org/ (inoffizielle Berichterstattung)
http://www.unodc.org/ungass2016/


Insgesamt also ein paar spannende, wenn auch sehr frustrierende Tage.


melden
Anzeige

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

30.03.2016 um 15:09
Selbst die Deutsche Drogenbeauftragte Marlene Mortler zeigt dass sie als Politikerin absolut keine Ahnung hat, was ihr Fach angeht. Genau wegen solchen Leuten werden Cannabiskonsumenten kriminalisiert. Nach welchen Qualifikationen die wohl gehen um solche Posten zu besetzen. Ich ahne schlimmes.



melden
353 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden