weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

5.263 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Berlin, Cannabis, Hanf, Coffe Shop

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.01.2014 um 20:57
@Funkystreet
Vielleicht habe ich mich anfangs auch missverständlich ausgedrückt, darum spannen wir den Bogen thematisch mal wieder zurück: Als vor rund zwei Jahren die neuseeländische Cannabis-Studie bekannt wurde, hatten etliche Medien wohl eifrig Mühe, die Ergebnisse korrekt darzustellen.

Die Quintessenz der Studie war, dass bei manchen Probanden (die von 7 - 38 Jahren beobachtet wurden), welche bereits in der jugendlichen Entwicklungsphase des Gehirns regelmäßig gekifft hatten, der IQ bis zu sechs Punkte zurückging.

Und wie kolportiert z.B. die springerverblödete Welt diese Meldung? Das Jugendliche generell sechs IQ-Punkte einbüßen, unabhängig vom Konsum. Es ist manchmal ein Kreuz mit den Gazetten - das kann man aber schlecht der Erstquelle anlasten.


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.01.2014 um 21:01
@univerzal
univerzal schrieb:, dass bei manchen Probanden
fragt sich aber noch ,ob die paar probanten nicht so oder so "verblödet" wären. an solchen fragen stossen solche erhebungen wohl immer an ihre grenzen... und glaubwürdigkeit / mathematische seriösität .


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.01.2014 um 21:06
@pere_ubu
Das waren die extremen Ausreißer, also mit den sechs Punkten. Generell wurde aber ein Rückgang des IQs bei jugendlichen Kiffern im Vergleich zu jugendlichen Abstinenzlern beobachtet. Was bei dieser Studie dank der Erhebungsmethodik erstmalig so dargestellt werden konnte.

Aber gut, ob Greenhat oder nicht, kein vernünftiger Zeitgenosse plädiert für einen Konsum im jugendlichen Alter, selbst ich hab mir das verkniffen.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.01.2014 um 21:08
@univerzal


darüber gabs ja denk ich konsens ,dass eine legalisierung mindestends genauso unter das jugendschutzgesetz fällt wie alkohol und zigaretten.

dass das jugendliche unter umständen in der entwicklung hemmen kann sollte bekannt sein.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.01.2014 um 21:11
@pere_ubu
Da müssen wir wirklich nicht lange diskutieren, Minimum 18, eher noch 21.

dass das jugendliche unter umständen in der entwicklung hemmen kann sollte bekannt sein.

Ist auch logisch nachvollziehbar, aber nun hat man es auch schwarz auf weiß.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.01.2014 um 21:11
@pere_ubu
@kushsmoke


zum Thema Autofahren nochmal:

Ich hatte nicht nur abbauprodukte im körper, ich hatte auch aktives THC im Blut (3,8ng = erlaubt sind hier 2,0)

Allein wegen der abbauprodukte verliert man eigentlich den Lappen nicht Stichwort: Trennvermögen

es sei denn der THC COOH wert ist so hoch das er auf einen starken konsum hinweist ... du kannst mit abbauprodukten auto fahren nur unter bestimmten bedingungen : wenn du als gelegenheitskiffer eingestuft wirst (in deutschland ist 1x mal rauchen ; probierkonsum , mehr als einmal rauchen ist schon gelegenheitskiffer , mehr als 10 mal ist schon regelmäßiger Kiffer... und das innerhalb eines Jahres ! )

Zu meinem Fall :

Ich hatte zwar aktives THC im Blut aber um auf 0 zu kommen braucht man mind. 3 tage nach konsum !

Wäre ich in Holland oder USA (soll geändert werden) hätte ich noch meinen Lappen da die Grenze dort bei 5,0 ist und auch realistischer. Den bei der derzeitigen Regelung ist das doch schwachsinn...

und auch wenn ich aktives THC hatte im Blut ich war nüchtern und konzentriert! Warum ich angehalten wurde ? Ich trug ein Cappy und fuhr mit nem Leihwagen (Polizei dachte ich wäre ein Dealer)


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.01.2014 um 21:12
@univerzal


ich will ja jetzt nicht mit der gewagten theorie kommen ,dass die paar da bewusst auf ein paar IQ-punkte verzichteten ,weil sie wichtigeres erkannten :D

obwohl .... :D


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.01.2014 um 21:14
@pere_ubu
Tja, beim Dope muss man halt auch in anderer Hinsicht einen Deal eingehen ;)


melden
kushsmoke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.01.2014 um 21:18
DerBobo schrieb:Den bei der derzeitigen Regelung ist das doch schwachsinn...
Ja...dabei ist der Konsum nicht einmal illegal, aber wehe man findet auch nur die kleinsten
Mengen in deinem Körper, dann hat man ein Problem, auch wenn das worst-case-scenario
eines Führerscheinentzugs nicht eintritt...


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.01.2014 um 21:23
und auch wenn ich aktives THC hatte im Blut ich war nüchtern und konzentriert! Warum ich angehalten wurde ? Ich trug ein Cappy und fuhr mit nem Leihwagen (Polizei dachte ich wäre ein Dealer)

Darum merke mein Lieber, immer seriös rumgurken, besonders beim Holen. Am Besten im Anzug, wobei die Karre ebenfalls dazu passen muss. Schlipsträger im ranzigen 2er Golf ist auch nicht sonderlich glaubwürdig ^^ Aber Cappi, mein Gott, lass dir doch gleich Rastazöpfe in die Haarpracht flechten :D @DerBobo


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.01.2014 um 21:26
@univerzal


und bei dem verkleidungs und schauspielspektakel soll man doch noch möglicht nicht schizophren werden.... mit der paranoia ist man es ja zudem schon fast...

=folgen der kriminilasierung ( immer ein auge im rückspiegel und nen nervösen blick über die schulter

:D :D :D
verrückt


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

13.01.2014 um 21:29
@pere_ubu
Darum vermeide ich es auch tunlichst, stoned zu fahren, denn wenn vier Autos hinter dir herrödeln, sind gedanklich mindestens drei davon zivile Bullen :D

Aber du hast recht, die nötige Coolness darf auch nicht fehlen. Multitalent Pothead :D


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

14.01.2014 um 14:36
kushsmoke schrieb:Ja...dabei ist der Konsum nicht einmal illegal, aber wehe man findet auch nur die kleinsten
Mengen in deinem Körper, dann hat man ein Problem, auch wenn das worst-case-scenario
eines Führerscheinentzugs nicht eintritt...
@kushsmoke

wie schon gesagt in den meisten fällen reichen abbauprodukte nicht aus um den Führerschein zu verlieren...

Aber jmd der bereits auffällig geworden ist , hat die arschkarte , sollte ich ich auch nur mit einem einzigen molekül der abbauprodukte im blut erwischt werden, heisst es 1 jahr abstinenz, mehrere tausend euro und 2. mpu ;)

Wenn es nach der Führerscheinbehörde geht , darf ich das noch nichtmal angucken geschweige denn daran riechen.

Naja 9 Jahre muss ich noch durchhalten dann hab ich in den Akten ne weisse weste und und darf wieder mit abbauprodukten fahren ;)

@univerzal
univerzal schrieb:Darum merke mein Lieber, immer seriös rumgurken, besonders beim Holen. Am Besten im Anzug, wobei die Karre ebenfalls dazu passen muss. Schlipsträger im ranzigen 2er Golf ist auch nicht sonderlich glaubwürdig ^^ Aber Cappi, mein Gott, lass dir doch gleich Rastazöpfe in die Haarpracht flechten :D @DerBobo
Ja ich weiss war richtig dämlich :D

Hab aber draus gelernt, fahre nun einen Kombi (Familienwagen) , bin normal gekleidet (Cappy wird ausgezogen bei der autofahrt) , verhalte mich unauffällig im Verkehr und achte immer drauf das alle meine Glühbirnen auch funktionieren. Nicht das ein Polizist auf die Idee kommt mich anzuhalten wegen fehlendem Licht und dann merkt "Oh da haben wir ja ein "Schwerkriminellen" :D

Ich rasier mich sogar um gepflegt auszusehen wenn ich was hole :D


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

20.01.2014 um 13:23
http://www.focus.de/politik/ausland/us-praesident-ueberrascht-barack-obama-kiffen-nicht-gefaehrlicher-als-alkohol-1_id_3...

Da es so herrlich passt, mal eine kleine Thread-Wiederbelebung.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

20.01.2014 um 14:03
Das sowas von einem US Präsidenten zu meiner Lebzeit kommt hätte ich nie für möglich gehalten.
Die anderen hatten ja nur probiert aber nie Inhaliert ;)


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

20.01.2014 um 14:14
Aber auf die Focus-Leser ist Verlass:

Was raucht man noch in Washington?
von xxx
Nach dem Alkohol-Freund George Walker Bush outet sich auch Barack Obama als Freund von Rauschmitteln und Drogen. In seiner Jugend hätte Obama besser öfter einen POT TEE getrunken - als POT gerauscht. Ist die US-Finanz- und Wirtschaftskrise bereits so grauenvoll, dass der US-Präsident sein Volk nicht mehr mit Brot und Spielen unter Kontrolle bekommt? Werden deswegen in den USA in Teilen des Landes Drogen legalisiert? Müssen die US-Bürger völlig betäubt werden? In den meisten wissenschaftliche Studien wird Marihuana als gefährliche Einstiegsdroge deklariert! Haben wir demnächst "VOLLGEDRÖHNTE" amerikanische Verhandlungspartner am Tisch sitzen? Es wird langsam Zeit uns von den USA zu distanzieren! Friedensvertrag her - Truppen abziehen - und GUT ist es! Alles andere wird sich danach zeigen.


Aua, Peng, hirntot. :D


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

20.01.2014 um 14:37
barry war also kiffer, erzähl uns was neues^^


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

20.01.2014 um 15:03
lawl, keine Sau interessiert sein Statement, nur die kurze Kiffer-Vergangenheit. Aber das ist nicht neu, das Statement schon :D


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

20.01.2014 um 15:22
Ich bin mir ziemlich sicher, dass es bei der ganzen Legalisierungsgeschichte in den USA nur ums Geld geht. Wenn die net so krass verschuldet wären, würde das Thema wahrscheinlich gar net aufkommen. Wartet mal ab, wenn ein paar Wochen/Monate vergangen sind und die Amis merken, was da an Kohle rein kommt. Dann werden sie mit Sicherheit den restlichen Staaten auch den Startschuss frei geben.
Ich kanns auch überhaupt nicht nachvollziehen, wieso man hier in Deutschland net einfach grünes Licht gibt. Wir versinken bald in unseren Schulden, oder vielleicht sind wir´s ja schon. Aber was bei der Legalisierung an Steuereinnahmen rein käme, kann man sich wahrscheinlich gar nicht vorstellen. Man muss nur mal überlegen, wie viel Geld jeden Tag von Kiffern ausgegeben wird. Is natürlich ne Dunkelziffer, aber ich würde mal vermuten, das täglich Hunderttausende oder sogar Millionen für Gras ausgegeben werden.
Und wenn an jedem Gramm 19% Steuern eingenommen werden ....puuuh.... da kommt einiges zusammen.


melden
Anzeige

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

21.01.2014 um 09:19
kushsmoke schrieb am 13.01.2014:Nope, ich benutze Cannabis seit ein paar Jahren erfolgreich gegen meine Neurodermitis und Schlafstörungen, da nichts anderes hilft.
Wie funktioniert Cannabis gegen neurodermitis?
Als Creme oder Flüssigkeit zum drauf tupfen , oder ballerst du dich einfach nur derbe weg so das du nicht mehr zum kratzen kommst?


melden
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Weltsicherheitsrat31 Beiträge
Anzeigen ausblenden