weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

5.254 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Berlin, Cannabis, Hanf, Coffe Shop

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

19.03.2014 um 18:21
@sayhello
Der will halt das Dreck verkauft wird,das Gras mit Blei und Quarzsand beschwert wird,das Insektenvernichtungsmittel und Radkappenpolierer verhökert wird,weil alles andere weg vom Markt ist


melden
Anzeige

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

19.03.2014 um 18:22
sayhello schrieb:sowas blödes...^^
Ach für mich nicht, hier war der Kurs eigentlich immer in Ordnung. Aber ist ja auch ein Drehkreuz. Man muss mal überlegen als ich in den 90ern angefangen hatte warens 600 Mark für ne Platte. Heute mindestens das doppelte wenn nicht sogar dreifache. Schlimm wars ja noch der Jahrtausendwende als irgendwie jeder mit Strecken angefangen hatte. Vogelsand, Talkum hatte mal welches das mit Zuckerwasser bearbeitet wurde, das konnteste futtern wie Popcorn.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

19.03.2014 um 18:23
@Schmandy

"welches das mit Zuckerwasser bearbeitet wurde, das konnteste futtern wie Popcorn."
marktlücke für thc leckereien ? :D


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

19.03.2014 um 19:33
@Warhead

Der will doch sogar Alkohol und Tabak verbieten. :shot:
Na da würde sich die organisierte Kriminalität aber freuen.


melden
blaomat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

20.03.2014 um 02:29
Die Hanfpflanze gibt es seit mindestens 60 - 80 Mio Jahren auf der Erde, sie wird auch "Mutti" überleben. Damals war die Erde noch von den Primaten bevölkert, ein Vorgänger der Affen. Daher ist es sehr wahrscheinlich, daß der Mensch von Anfang an mit Hanf als ständigem Wegbegleiter lebte.

Die ganze durch die Drogenprohibition entstandene Problematik wird bei der CDU offenbar weiterhin ignoriert, verknöcherter geht's kaum noch.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

20.03.2014 um 09:09
@sayhello
Mich nennst du unreflektiert? Hast du schonmal selbst reflektiert wieso du abhängig von einer Pflanze bist?


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

20.03.2014 um 10:41
@wanagi

Und hast du mal reflektiert, daß man von allem möglichen abhängig werden kann?
Vom Internet, Onlinespielen, Sex und was weiß ich. Auch alles verbieten?


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

20.03.2014 um 12:03
@El_Gato
Eben diese fragwürdigen Verhaltensweisen gilt es zu verändern, es ist leicht abhängig zu bleiben, schwer ist es die Ursachen zu erkennen und sich zu ändern.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

20.03.2014 um 12:12
@wanagi

Also nach ca. 7 Jahren intensiven Kiffen, über einige Jahre täglich oftmals auch bis zu 3g Gras oder Haschisch, war es nicht wirklich so schwer damit aufzuhören. Nun rauch ich schon Jahre nichtmal mehr Zigaretten.
Also von dem her ist das Kiffen wohl nicht so extrem was die Sucht betrifft.

Doch sowas muss jeder selber wollen, ein Verbot hilft dabei keinem. Oder meinst du, werden Sexsüchtige Menschen aufhören Sex zu haben, nur weil einer daher kommt und Sex verbietet?


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

20.03.2014 um 12:18
Bone02943 schrieb:Also nach ca. 7 Jahren intensiven Kiffen, über einige Jahre täglich oftmals auch bis zu 3g Gras oder Haschisch, war es nicht wirklich so schwer damit aufzuhören.
ich fand es schon schwer, damit aufzuhören, nach 9 Jahren hardcore barzen. Nun ist das 6 Jahre her.
Einer der Sachen, die mich sehr nervte, war die Beschaffung des Zeugs.

Würde es jetzt legalisiert werden, dann glaube ich, würde ich irgendwann wieder anfangen.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

20.03.2014 um 12:42
@wanagi

Und dazu soll wohl jeder verpflichtet werden? Wird Sucht ein Verbrechen?


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

20.03.2014 um 12:53
Alano schrieb:Würde es jetzt legalisiert werden, dann glaube ich, würde ich irgendwann wieder anfangen.
Ja ok, ich glaube ich würde dann auch mal so einen Shop besuchen. Aber dann vorallem weil man beraten wird, und es eine Auswahl gibt. Da bekommt man von leicht bis hart, von aufmunternd bis ermüdend das was man eben auch gerade will.
Ohne solcher Läden wusste man ja meistens gar nicht, welche Sorte Gras man gerade kauft.
Ob ich dann aber wieder täglich kiffen würde, ich glaube nicht. Schon allein weil ich es wenn dann pur rauchen oder dampfen würde. Denn bei Tabak bin ich schon froh von los zu sein, dass fand ich wesentlich schwierieger damit aufzuhören als mit dem kiffen.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

20.03.2014 um 13:34
Ich finde es äußerst bedenklich, dass sich die Leute diese synthetischen Cannabinoide reinknallen, weil die Stoffe meist noch legal sind. Dabei sind diese Substanzen gefährlicher als Haschisch und Marihuana. Das ist eine direkte Auswirkung der repressiven Drogenpolitik, die den Konsum solcher Chemikalien fördert.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

20.03.2014 um 13:35
@wanagi wieso sagst du nichts zu dem was @Bone02943 schrieb? Ich hab so ziemlich das selbe Konsumverhalten an den Tag gelegt, aber nur weil ich wollte, nicht weil ich nen Suchtdruck oder so hatte.
Wird mal langsam Zeit, das du begreifst das es schlichtweg hirnrissig ist, ein Rausch/Nutzpflanze zu illegalisieren, du laberst quasi auch nur das dümmliche geschwätz der "kanzlerbraut" nach :D.



Und ich wette das war nicht dein letzter

t20f462 facepalm

.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

20.03.2014 um 13:45
@Katori
Katori schrieb:nur weil ich wollte
Ja das ist aber oft nicht so, viele Menschen sind süchtig aber gestehen es sich selbst nicht ein.
Katori schrieb:chlichtweg hirnrissig ist, ein Rausch/Nutzpflanze zu illegalisieren
hirnrissig? Wenn es nach dir ginge, sollten also Cannabis, Schlafmohn, etc wieder zum Anbau freigegeben werden? Ich denke du weißt nicht die Folgen die es nach sich ziehen würde.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

20.03.2014 um 13:47
@wanagi ja viele Menschen sind auch süchtig nach Sex und infizieren sich deswegen mit Krebs und der Pest.
wanagi schrieb:hirnrissig? Wenn es nach dir ginge, sollten also Cannabis, Schlafmohn, etc wieder zum Anbau freigegeben werden? Ich denke du weißt nicht die Folgen die es nach sich ziehen würde.
Ich bin ganz Ohr.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

20.03.2014 um 13:52
wanagi schrieb: Ich denke du weißt nicht die Folgen die es nach sich ziehen würde.
wir würden aufeinam orange supi finden und ne königin verehren?


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

20.03.2014 um 13:54
@Katori
Es würde Menschen dazu verleiten, Risiken zu unterschätzen, weil es eben legal zu erwerben wäre. Cannabis hat eine andere Suchtwirkung wie beispielsweise Opium aber die psychische Komponente darf man nicht unterschätzen, dazu hat Cannabis etliche Nebenwirkungen beispielsweise im Gehirn. Allgemeine Folgen für die Gesundheit:
Wikipedia: Cannabis_als_Rauschmittel#Auswirkungen_auf_die_Gesundheit

Ich habe vor ein paar Seiten schon den Vorschlag einer Legalisierung gemacht und zwar nicht für alle, sondern für Clubs, wie beispielsweise in Spanien, hinzu könnte es dann noch gewisse Beschränkungen geben, wie beispielsweise, dass auserhalb der Örtlichkeit nichts mitgenommen werden darf, dass es Konsumbeschränkungen gibt bzgl. Menge, dann die Kontrolle der psychischen Faktoren, latente Psychosen etc. so könnte man eine realistische Legalisierung betreiben, wobei die Risikofaktoren minimal gehalten werden.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

20.03.2014 um 13:59
wanagi schrieb:Es würde Menschen dazu verleiten, Risiken zu unterschätzen, weil es eben legal zu erwerben wäre.
Und die Menschen, die illegale Substanzen konsumieren, unterschätzen die Risiken nicht bzw. schätzen die Risiken korrekt ein? Oder wie darf man das verstehen?


melden
Anzeige

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

20.03.2014 um 14:08
wanagi schrieb:Es würde Menschen dazu verleiten, Risiken zu unterschätzen, weil es eben legal zu erwerben wäre.
Achso, also Illegalität schütz vor Torheit? Gut zu wissen...
wanagi schrieb:Cannabis hat eine andere Suchtwirkung wie beispielsweise Opium aber die psychische Komponente darf man nicht unterschätzen, dazu hat Cannabis etliche Nebenwirkungen beispielsweise im Gehirn. Allgemeine Folgen für die Gesundheit:
Eh sollte hinreichend bekannt sein, das Cannabis nicht wie Opium ist und demzufolge auch gaaaaaanz anders wirkt.
Ich hab mir sagen lassen, das selbst Sauerstoff auf das Gehirn einwirkt und eine Unterversorgung auch so seine Nebenwirkungen hat. Nebenwirkungen hat praktisch alles, also ist das schon mal kein triftiger Grund Cannabis zu verteufeln, weil es x Stoffe gibt die was weiss ich wieviel mal schlimmere Nebenwirkungen haben, als Psychosen, die Cannabis nicht verursacht sondern lediglich auslöst. Und auch das ist nicht die Regel.

Dein Legaliesierungsansatz ist für dich jedenfalls schon mal ein persönlicher Fortschritt.


melden
264 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden