weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

5.254 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Berlin, Cannabis, Hanf, Coffe Shop
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.04.2015 um 16:24
wanagi schrieb:Jeder entscheidet selbst für sein Leben
Nur bei Cannabis... da sollte das der Staat entscheiden indem er zigtausender kleiner Kiffer kriminalisiert und sich selbst ins Knie schießt angesichts der Milliarden versenkter Steuereinnahmen.


Ich habe es dir schon paar mal gesagt und jeden Tag komm ich zum gleichen Schluss: Deine Argumentation ist ja so was von inkonsistent...

Beispiel gefällig?
wanagi schrieb:Es ist verboten und sollte auch verboten bleiben da es gefährlich sein kann.
Man könnte dir jetzt hier seitenweise Dinge aufzählen, die legal sind und gefährlich sein können... verbieten wir sie doch einfach alle. Das wird ein Spass...


melden
Anzeige

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.04.2015 um 16:27
@ThunderBird1
Das sind wieder ganz andere Baustellen und da hast du vollkommen recht Waffen sollte man verbieten.
@def
def schrieb:Das wird ein Spass...
Bei jeder Sache muss man Risiko/Nutzen abwegen.


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.04.2015 um 16:28
@wanagi

Ich will aber kein Verbrecher sein, nur weil ich nicht so gut an das Zeug komme und nicht irgendein Scheiss bekommen möchte, obwohl es auch ganz einfach so wächst und man nicht Gewichte wie Blei reinhauen muss um den Preis zu steigern.

Also warum sollte ich mich selbst gefährden nur weil ich diese sehr angenehme Pflanze konsumieren möchte?


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.04.2015 um 18:23
wanagi schrieb:Bei jeder Sache muss man Risiko/Nutzen abwegen.
Bei Cannabis ist eine solche Bilanz schnell erledigt. Das Risiko ist fast vernachlässigbar, der Nutzen in sehr vielen Bereichen unglaublich groß. 1 - Risiko/Nutzen = 1, daher legalisieren.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.04.2015 um 19:35
wanagi schrieb:Wer zwingt sie denn sowas zu kaufen?
DU!!!DU UND DEINE MENSCHENVERACHTENDE,ALLES IGNORIERENDE,DENKWEISE!!!

Eine Denkweise die tagtäglich volle Knäste und Psychatrien produziert,während gleichzeitig die Narcomilliarden die Börsen der Welt und vor allem dubiose Investmentgesellschaften wie Blackstone befeuern auch noch den grössten Irrsinn zu veranstalten,die mit der Kohle Landgrabbing in grossem Stil betreiben,deren Lobbyisten schon dafür sorgen das Drogen aller Art auch garantiert illegal bleiben und die die Staaten regelrecht zwingen auf die Steuermilliarden zu verzichten,ansonsten gibt es Krieg,siehe Mexico


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.04.2015 um 19:43
ThunderBird1 schrieb:Es sind wahrscheinlich schon mehr Mnschen in einer Fütze ertrunken, als an Cannabiskonsum gestorben.
Naja,bis auf



melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.04.2015 um 21:46
@Warhead
BRAVO!!!
Gut gesprochen!


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

02.04.2015 um 08:17
@Warhead
Warhead schrieb:DU!!!DU UND DEINE MENSCHENVERACHTENDE,ALLES IGNORIERENDE,DENKWEISE!!!
Reg dich mal ab, sowas ist ungesund. Und ja Cannabis zu konsumieren kann sehr ungesund sein wer das ignoriert hat wohl ein Brett vorm Kopf und kann oder will es nicht sehen. Deine Kiffermentalität in allen Ehren.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

02.04.2015 um 08:49
wanagi schrieb: oder will es nicht sehen.
Der Einzige, der hier die Realität "nicht sehen will" bist du.

Nenne mir nur einen Kiffer in diesem Thread, der mögliche Gesundheitsprobleme bestritten hat.

Bei dir bestimmen deine Emotionen deine "Argumente", versuch doch bei Gelegenheit mal die Ratio hinzuzuziehen.


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

02.04.2015 um 08:50
@wanagi
Es kann auch sehr ungesund sein einem @Warhead ständig auf den Zeiger zu gehen. Der hat hier schon oft beschrieben, was er auch auch mal gerne mit Nervensägen tut. Soll man jetzt alle Warheads dieser Welt verbieten (werden sicher nicht wenige sein) oder sollte man sich besser fern halten, und sie ihr eigenes Leben lassen, so wie sie es für richtig halten, auch wenn es für sie ungesund ist, hm?
Die elementare Frage in diesem Thema, denke ich. ;)
Es gibt Gründe, warum Menschen Drogen konsumieren, denn selbst wenn sie in irgendeinem Maß für sie ungesund sein sollten, so sind sie doch auf einer anderen Seite hilfreich. Das darf man nicht vergessen.

Was hier wirklich notwendig ist, ist die breite Aufklärung, so dass jeder selbst genau weiß, was er tut. Alles andere hat sich nicht besonders bewehrt.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

02.04.2015 um 09:15
@groucho
Dieser Thread ist voll davon! Du gehörst leider auch zu den Unbelehrbaren die meine Argumente ignorieren was soll man da noch tun?
@dunkelbunt
dunkelbunt schrieb:Es gibt Gründe, warum Menschen Drogen konsumieren, denn selbst wenn sie in irgendeinem Maß für sie ungesund sein sollten, so sind sie doch auf einer anderen Seite hilfreich. Das darf man nicht vergessen.
Da hast du vollkommen recht ich setze mich auch für die medizinische Verwendung von Cannabis ein aber natürlich nur dann, wenn es auch ein Arzt verschreibt!
Viele Menschen haben heutzutage Vorbehalte gegen die moderne Medizin und versuchen an sich selbst herumzudoktern, sollen sie machen wie sie wollen aber das ist kein Grund für eine Legalisierung!
dunkelbunt schrieb:Der hat hier schon oft beschrieben, was er auch auch mal gerne mit Nervensägen tut.
Das ist nicht gerade nett mich als Nervensäge zu bezeichnen aber ich habe das Gefühl wenn einigen die Argumente ausgehen verfallen sie in Drohungen...


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

02.04.2015 um 09:22
@wanagi
Nimm das nicht so persönlich. War allgemein..^^


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

02.04.2015 um 09:34
wanagi schrieb:Du gehörst leider auch zu den Unbelehrbaren die meine Argumente ignorieren was soll man da noch tun?
"Es muss verboten sein weil es gefährlich werden könnte!" ist kein Argument sondern ein Allgemeinplätzchen.

Auf Grundlage dieser, deiner Argumentation kann man so ziemlich alles oder nichts verbieten...


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

02.04.2015 um 09:45
wanagi schrieb:Du gehörst leider auch zu den Unbelehrbaren die meine Argumente ignorieren was soll man da noch tun?
Das ist ein Witz - ein ganz schlechter allerdings.

Du hast doch nicht ein einziges Argument, nicht eines (1).
Mehr als es gehört verboten, weil es verboten ist, kommt doch nicht von dir.

Du ignorierst die Vorteile einer Legalisierung
* Weniger sinnlose Beschäftigung für Polizei und Justiz
* Bessere Ware (weniger Gesundheitsgefährdung ) für die Konsumenten
* Besserer Jugendschutz (natürlich werden sich auch dann jüngere von Älteren etwas mitbringen lassen, aber der
Dealer selbst verkauft dann wenigstens nicht mehr an die Kinder).
* Probleme wie im Görli gäbe es dann nicht mehr.
usw. usf.

All die Probleme, die du gegen eine Legalisierung ins Feld führst, haben wir jetzt schon, da kommt keines wegen einer Legalisierung hinzu. Ergo kann man sie nicht gegen eine Legalisierung ins Feld führen.


Es gibt schlicht keine Argumente gegen eine Legalisierung.
Was da ins Feld geführt wird ist irrationaler bis falscher Unsinn von konservativen Betonköpfen.

Das schlimmste dabei ist:

Du redest dir ein, du würdest mit deiner Haltung für die Gesundheit von Menschen eintreten - traurigerweise ist das Gegenteil der Fall.

Warhead hat es treffend uf den Punkt gebracht.
Warhead schrieb: DEINE MENSCHENVERACHTENDE,ALLES IGNORIERENDE,DENKWEISE!!!


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

02.04.2015 um 09:56
@groucho
groucho schrieb:Du redest dir ein, du würdest mit deiner Haltung für die Gesundheit von Menschen eintreten - traurigerweise ist das Gegenteil der Fall.
Wenn jemand freiwillig Drogen konsumiert und weiß dass sie mit schädlichen Streckmitteln versetzt sein könnten geht das Risiko freiwiliig ein und ist dabei für sich selbst verantwortlich.
Aber scheinbar schieben sie die Schuld gern weiter...


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

02.04.2015 um 10:11
wanagi schrieb:Wenn jemand freiwillig Drogen konsumiert und weiß dass sie mit schädlichen Streckmitteln versetzt sein könnten geht das Risiko freiwiliig ein und ist dabei für sich selbst verantwortlich.
Aber scheinbar schieben sie die Schuld gern weiter...
Falls unter diesen Worten irgendwo so etwas wie ein Argument versteckt sein sollte, dann würde ich dich bitten es deutlicher zu formulieren.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

02.04.2015 um 10:26
Hallo @alle !


Ich habe den Eindruck, man versucht die nachteiligen Folgen von Cannabiskonsum ziiemlich einseitig auf die "Streckmittel" zu schieben. Die Streckmittel, die man verwendet, sind mit Sicherheit nicht alle harmlos, zumeist stellen sie aber nur eine "Gefahr" für den "Geschmack" dar.

Früher verwendete man gerne Oregano oder kleingeraspelte Schuhsohlen dafür. Hauptsache Farbe und Aussehen passt. Das Streckmittel muß auch leicht und billig verfügbar sein, warum "teures Gift" verwenden.


Gruß, Gildonus


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

02.04.2015 um 10:29
@Gildonus

Es geht ums Gewicht !


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

02.04.2015 um 10:32
Hallo @DerBobo , hallo @alle !
DerBobo schrieb:Es geht ums Gewicht !
Natürlich geht es um das Gewicht, aber prüfst deine Ware nicht ???


Gruß, Gildonus


melden
Anzeige

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

02.04.2015 um 10:41
Gildonus schrieb:Ich habe den Eindruck, man versucht die nachteiligen Folgen von Cannabiskonsum ziiemlich einseitig auf die "Streckmittel" zu schieben.


Vielleicht mal aufmerksamer lesen?
Die nachteiligen Folgen des Cannabiskonsums sind legal oder illegal gleich - der Unterschied wären aber die Streckmittel.
Ergo rücken diese in den Focus der Betrachtung
Gildonus schrieb:Die Streckmittel, die man verwendet, sind mit Sicherheit nicht alle harmlos, zumeist stellen sie aber nur eine "Gefahr" für den "Geschmack" dar.

Früher verwendete man gerne Oregano oder kleingeraspelte Schuhsohlen dafür. Hauptsache Farbe und Aussehen passt. Das Streckmittel muß auch leicht und billig verfügbar sein, warum "teures Gift" verwenden.
Du brauchst dringend ein update, was Streckmittel betrifft.


melden
239 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden