weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

5.263 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Berlin, Cannabis, Hanf, Coffe Shop

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

24.04.2014 um 22:09
@Alano

Das ist doch schön, wenn man unglücklich mit seinem Konsum ist dann sollte man natürlich alles daran setzen das zu Regeln so das man ein für sich wieder lebenswertes Leben führt.

Hab das auch hinter mir aber bei mir war es das Basen, ich habe seit 7 Monaten keine Pfeife mehr angefasst und darüber bin ich auch froh.

Aber man sollte nicht nur weil man selber nicht drauf klar gekommen ist über andere richten oder
etwas aufzwingen. Erfahrungen teilen und vor Gefahren warnen ist was anderes.


melden
Anzeige

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

24.04.2014 um 22:34
Na, hoffentlich ist es bald soweit!

Liebe Grüße aus Berlin!


melden
blaomat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

25.04.2014 um 01:47
Durch einen Verbrennungsprozess entstehen einige Gifte, das liegt nicht am Cannabis sondern ist generell so. Ein getrocknetes Blatt eines Baums zu rauchen oder Heu im Joint wär mMn auch nicht besser für die Gesundheit.

Für mich steht dieses Gesundheitsargument auf dünnem Eis, da sich das Verbot nicht aufs Konsumverhalten auszuwirken scheint und man dann auch sehr viele andere Dinge verbieten müsste, um eine einigermaßen gradlinige und nachvollziehbare Schiene zu fahren. Die Streckmittelproblematik ist auch nicht zu verachten, es muß sich was bewegen denn sonst ist Stillstand auf einem gefährlichen Niveau. Das gilt vor allem auch bei harten Drogen.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

25.04.2014 um 02:07
@blaomat genau das ist den Leuten ja mehr als weniger egal. Hab heute im Stern gelesen, der weiß auch nicht was er will, naja einerseits ist kiffen ja nicht so schlimm und so, und dann nen paar Seiten weiter, oh ne geht garnicht das wer kifft, Teufelszeug.


melden
kushsmoke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

25.04.2014 um 02:08
@blaomat
Word, vernichtend für den vielen Blödsinn der heute so geschrieben wurde :D


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

25.04.2014 um 02:49
Katori schrieb: Hab heute im Stern gelesen
fail
blaomat schrieb:Durch einen Verbrennungsprozess entstehen einige Gifte, das liegt nicht am Cannabis sondern ist generell so. Ein getrocknetes Blatt eines Baums zu rauchen oder Heu im Joint wär mMn auch nicht besser für die Gesundheit.
musst es ja nicht rauchen... man kann auch mit backen...


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

25.04.2014 um 06:35
25h.nox schrieb:man kann auch mit backen...
Oder nen Kakao oder nen Joghurt


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

25.04.2014 um 07:47
Guten Morgen
vaporisieren nicht zu vergessen(oder auch verdampfen)
dabei entstehen auch keine schadstoffe, und ist für genuss-raucher auch geschmacklich eine sehr angenehme erfahrung :)

ich freue mich das e zigaretten sich so schnell entwickeln, so müssen wir bestimmt auch nichtmehr lange warten bis wir unseren joint in der gemütlichen runde ohne ablagerungen in unseren lungen geniessen können :)


ansonsten erinner ich euch nochmal alle daran das am 3. mai in vielen deutschen städten der GMM stattfindet (am 10. mai dann in berlin). jeden der interesse an einer liberalisierung/einer ECHTEN entkriminalisierung, oder im besten falle gar einer legalisation hat, soll doch bitte auftauchen und für sein recht auf rausch und echter prävention einstehen :)

einen schönen start ins wochenende euch allen !


melden
Zophael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

25.04.2014 um 11:27
sayhello schrieb:ich freue mich das e zigaretten sich so schnell entwickeln, so müssen wir bestimmt auch nichtmehr lange warten bis wir unseren joint in der gemütlichen runde ohne ablagerungen in unseren lungen geniessen können :)
Gibs nich schon so Teile? Also ich weis von "Handhelt" Vaporizer die existieren. Voll elektrisch oder mechanisch.
Die Sache das Zeug in Liquid für normale e-Kippen zu verarbeiten, kursiert im Netz auch schon als Gerücht soweit ich weis. :D


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

25.04.2014 um 13:02
@25h.nox wieso?


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

25.04.2014 um 21:42
Na klar,hier der Dronabinol Vaporizer "Volcano-medic"

VaporizationSystem glow

Mit High-Tech in den Vollrausch


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

25.04.2014 um 22:25
Ballon Power


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

27.04.2014 um 16:43
@Alano
Alano schrieb:ich kenne persönlich 10 Leute, die Psychosen entwickelt haben, und pie mal Daumen noch weitere 15, indirekt. Und alle von diesen Leuten sind Kiffer.
Ich kenne einen Haufen Leute, die nehmen homöopathische Arzneimittel und schwören dadrauf. Was das mit dem Thema zu tun hat? Der Zusammenhang zwischen Cannabis und Psychose ist wie der Zusammenhang zwischen Homöopathie und Genesung nicht wissenschaftlich bewiesen.

Damit möchte ich die Evidenz, die nun mal sagt, dass Kiffer deutlich häufiger Psychosen entwickeln, nicht unter den Tisch kehren. Aber es ist nicht bewiesen, dass das Kiffen die (dauerhaften!) Psychosen auslöst. Kausal ist das wissenschaftlich schwer zu beweisen, daher muss in der Drogenaufklärung auf dieses Risiko eingegangen werden. Aber da die letzten Jahrzehnte fast ausschließlich 'gegen' Cannabis geforscht wurde, wäre ein direkter Zusammenhang wohl schon sicher nachgewiesen.

Diese kausale Problematik ist wie mit den jungen Dauerkiffern: Kiffen die, um ihre Probleme zu bewältigen oder entstehen diese Probleme erst durch's Kiffen?
Alano schrieb:Und es ist bei den Meisten nicht so, dass man sich "mal am Wochenende ein Joint" raucht.
Dazu kannst du dir ja mal Statistiken anschauen. Es gibt viel mehr Kiffer, die sehr wenig kiffen, als du das aus deinen ehemaligen Drogenkreisen her vermuten würdest.
Alano schrieb:Das ist der wahre Grund, warum die meisten Kiffer wollen, dass Cannabis Legalisiert wird, damit sie sich ständig mit dem Zeug eindecken können.
Aus meinem Konsummuster heraus würde ich mich zwar nicht als Kiffer bezeichnen, aber meine Motivation zur Legalisierung (oder Entkriminalisierung!) sieht da doch ein wenig anders aus.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

28.04.2014 um 09:38
Das lehrreichste drogenpolitische Experiment findet allerdings seit 13 Jahren auf europäischen Boden statt. Weitgehend ignoriert von der deutschen Öffentlichkeit ist in Portugal seit 2001 der Konsum aller Drogen entkriminalisiert. Der Besitz geringer Mengen landet als Vergehen gegen die öffentliche Ordnung vor einem Gremium, bestehend aus einem Rechtsexperten, einem Sozialarbeiter und einem Arzt. Die Vereinten Nationen zeigten sich 2001 entsetzt. Erst 2004 bereiste eine UN-Delegation Portugal und fand Anzeichen dafür, dass sich das Land weder in eine dauerkiffende Hippie-Kommune noch in eine Ecstasy-lastige Rave-Party verwandelt hatte. Man brauchte wiederum ein paar Jahre, um den Schock zu verarbeiten, im Weltdrogenbericht 2009 kommt man für Portugal zu dem Schluss: „Es scheint, als hätte sich eine Reihe von drogenbezogenen Problemen verringert.“
http://www.freitag.de/autoren/der-freitag/legalize-it


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

04.05.2014 um 11:49
@groucho
Naja ich seh den ganzen Text kritisch, ist mir persönlich zu drogenverharmlosend. Es ist doch eine Frage ob die Probleme überhaupt erkannt werden, dass sie vor dem "Gremium" landen, es ist das gleiche Problem wie bei uns, nur dass bei uns eine zusätzliche Abschreckung durch die Gesetze besteht. Klar halten sich Verbrecher nicht daran aber für sie ist schließlich der Knast da.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

04.05.2014 um 11:55
wanagi schrieb:Naja ich seh den ganzen Text kritisch, ist mir persönlich zu drogenverharmlosend
Oh den (oder die) Satz (Sätze) muss ich überlesen haben.
Bist du so nett und zitierst mal den Satz (oder die Sätze) wo Drogen in dem Text verharmlost werden?
Danke.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

04.05.2014 um 12:05
Die Aussage des Weltdrogenberichtes
groucho schrieb:Es scheint, als hätte sich eine Reihe von drogenbezogenen Problemen verringert.
Wie sie es eben sagen "es scheint so" aber was darunter liegt sieht man eben nicht...
wäre ein gewagtes Experiment.
eben
Spricht man zunächst nur über Cannabis, weil sie die am weitesten verbreitete illegale Droge ist; oder traut man sich sogar an das große Paket heran, also auch an Kokain, Speed, LSD. Sinnvoll wäre das
Wieso ist sowas sinnvoll? Teile des Textes klingen als wären sie von einem Süchtigen geschrieben
Drogengesetze primär erlassen wurden, um den Konsumenten vor sich selbst zu schützen, diese Gesetze selbst aber die größte Gefahr für ihn sind.
Ja genau soll doch jeder entscheiden ob er frei Heroin oder was anderes im Laden kaufen kann....


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

04.05.2014 um 12:16
wanagi schrieb:Ja genau soll doch jeder entscheiden ob er frei Heroin oder was anderes im Laden kaufen kann....
die frage ist, hat bayer noch die patente für ihr bestwirksames hustenmittel...


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

04.05.2014 um 12:42
@wanagi

Wie ich sehe, kannst du nicht einen drogenverharmlosenden Satz zitieren.

Da bin ich beruhigt, dachte schon, ich hätte was überlesen. :D


melden
Anzeige

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

04.05.2014 um 13:19
@groucho
Allein der Satz
groucho schrieb:Es scheint, als hätte sich eine Reihe von drogenbezogenen Problemen verringert.
Ne eben nicht egal ob es nun legal oder illegal ist, die Problematik Psychosen und andere Hirnschäden verringert sich nicht mit deren Legalisierung, die Gefahr besteht immer!


melden
126 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden