weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

4.562 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Berlin, Cannabis, Hanf, Coffe Shop
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

05.05.2014 um 14:15
Madboy schrieb:Das wird nach einer Legalisierung auch irgendwann passieren. Ist so ähnlich an einer Grundschule in Colorado passiert (10 Jähriger verkaufte das Zeug seiner Eltern an 9 Jährige). Die Medien werden sich dann auf das Thema stürzen und viele unserer Mitmenschen werden dann gegen die Legalisierung sein.
Da frage ich mich immer wieder, wieso sich diese Mitmenschen so leicht manipulieren lassen. Hm, vermutlich, weil's schneller und bequemer ist, auf das erste empfundene Gefühl zu hören, als sich mal ne Viertelstunde hinzusetzen und einigermaßen ordentlich über Gras zu informieren.


melden
Anzeige

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

05.05.2014 um 14:23
Ich dachte fünfjährige jagen sich das im Kindergarten in die Venen...unter fachkundiger
Anleitung des
Erziehers...wieder was gelernt


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

05.05.2014 um 14:34
Hallo @alle !

Als Grundschüler hatten wir auch schon mal bei Papa eine Kippe gemopst und die dann heimlich unter einer Eisenbahnbrücke geraucht. Wenn die Eltern Dope herum liegen lassen, wird das Gleiche geschehen. Das ist für mich kein Grund um zu dramatisieren.

Gruß, Gildonus


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

05.05.2014 um 15:39
Warhead schrieb:Ich dachte fünfjährige jagen sich das im Kindergarten in die Venen...unter fachkundiger
Anleitung des
Erziehers...wieder was gelernt
Nein maaan im Kindergarten missbrauchen sich die Kiddies nur gegenseitig

Doktorspiele FTW.... Das mit den Venen kommt erst in der Vorschule..


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

08.05.2014 um 12:25
Die Marihuana-Revolution ist im Gange - "Cannabis ist so gefährlich wie Sex

"Cannabis ist so gefährlich wie Sex": Experten räumen mit Marihuana-Mythen auf "


http://www.huffingtonpost.de/2014/05/06/cannabis-mythen-marihuana_n_5271534.html?utm_hp_ref=mostpopular

PUNKT.

Wurde auch mal Zeit!


xpq101


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

08.05.2014 um 12:36
Erstes Marihuana Todesopfer?
Man smokes marijuana also known as pot, reefer, weed, trees,
grass, drugs, ganja, "the good stuff", mary jane, cannabis, chronic
and kush. He used a bong, then a bubbler, then a bowl, a pipe, a blunt, a
joint, a vaporizer, a hookah, and finally a spliff. He and his stoner friends
listened to bob marley and hotboxed his VW in Jamaica with the good ole puff
puff pass. The potheads listened to bob marley and got all kinds of stoned,
baked, roasted, toasted, blazed, fried, and high. They then went to new
amsterdam and had some pot brownies.
Klingt irgendwie zu klischeemäßig und übertrieben. Glaub davon kein Wort.



melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

08.05.2014 um 12:40
@ThunderBird1

8. “Marihuana kann tödlich sein.”

Es ist so gut wie unmöglich, an Cannabis zu sterben. Die amerikanische Drogenbehörde DEA hatte Ende der 80er Jahre versucht, Labortiere mit Marihuana zu töten. Allerdings ohne Erfolg. Das Fazit der Wissenschaftler: “Um an Cannabis zu sterben, müsste ein Kiffer 1.500 Pfund rauchen - innerhalb von 15 Minuten.” Aspirin sei beispielsweise weitaus gefährlicher.

Große Aufregung herrschte, als im Februar bekannt wurde, dass deutsche Ärzte die weltweit ersten Todesfälle durch Marihuana-Konsum nachweisen konnten. Die beiden Männer starben an Herzrhythmusstörungen.

Im Interview mit “Vice” äußerte sich Dr. Grotenhermen skeptisch über die Ergebnisse seiner Kollegen. “Meistens findet man bei plötzlichem Herztod keine Ursache, und wenn man jetzt bei Betroffenen THC findet, dann sagt das ja über die Ursache nichts aus.” Allerdings sei Marihuana-Konsum keinem Patienten mit Herzerkrankungen zu raten.


“Menschen, die aufgrund einer Herzerkrankung nicht in der Lage sind, einen Kilometer zügig zu gehen, ohne dass Beschwerden auftreten, sollten sicherlich kein Cannabis konsumieren, denn es verändert den Blutdruck und steigert die Herzfrequenz”, sagte Dr. Grotenhermen der Huffington Post. Es kommt also auf den körperlichen Zustand der Person an. “Man könnte aber genauso gut sagen, Cannabis ist so gefährlich wie Sex.”


http://www.huffingtonpost.de/2014/05/06/cannabis-mythen-marihuana_n_5271534.html?utm_hp_ref=mostpopular


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

08.05.2014 um 12:41
Es gibt allerdings keinerlei Nachweis dafür, dass Marihuana-Konsum zu psychischen Störungen führt.
Absoluter Schwachsinn, Cannabis kann ganz klar das Ausbrechen von Psychosen begünstigen
Experten raten Menschen mit psychischen Vorerkrankungen wie Schizophrenie dringend davon ab, Marihuana oder andere bewusstseinserweiternde Drogen zu konsumieren.
Auch Quatsch, selbst bei Menschen, bei denen sie eben noch nicht ausgebrochen ist kann es zu schwerwiegenden Störungen kommen!
Der ganze Artikel ist klar eine Aneinanderreihungen von Fehlinformationen, die diese Droge verharmlosen.


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

08.05.2014 um 12:47
@xpq101
xpq101 schrieb:Es ist so gut wie unmöglich, an Cannabis zu sterben.
Ja, mir persönlich ist das sowieso klar, man kann auch an einer Überdosis Wasser sterben.

Nur wie kommt man dazu, solche komischen Lügen zu verbreiten?
Die Story ist doch einfach nur lächerlich. Als würden die sich Sorgen um Kiffer machen, das ich nicht lache. Totale Verarsche.


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

08.05.2014 um 12:48
@Wanagi

Psychosen werden auch durch Unsere kranke Gesellschaft verursacht.


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

08.05.2014 um 12:51
@Wanagi

du solltest auch zwischen den Zeilen Lesen. Rauchst Du eigentlich auch selber und hast Erfahrungen damit?
Auf Arte gab es mal eine Super Doku zum Thema "Cannabis vs. Alkohol". Die hätte man zur besten Sendezeit auf ARD oder ZDF ausgestrahlt werden sollen. Das war ziemlich vernichtend für den Alkohol!


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

08.05.2014 um 12:54
@ThunderBird1
Es ist schwer zu sagen, was eine Psychose verursacht, schwerer, lang anhaltender Stress kann genauso wie eine Droge Krankheiten verursachen, das ist klar.
So "gesund" wie sie hier propagiert wird ist Cannabis auf keinen Fall , es kann zu schweren Krankheiten, sogar zu hirnorganischen Veränderung kommen.
ließ
Wikipedia: Cannabis_als_Rauschmittel#Auswirkungen_auf_die_Gesundheit


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

08.05.2014 um 12:56
@xpq101
xpq101 schrieb:"Cannabis vs. Alkohol"
Ich konsumiere weder Cannabis noch Alkohol, ich rauche aber Tabak und ab und zu elektrische Zigarette.


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

08.05.2014 um 13:00
@Wanagi

Ich persönlich denke, dass die Gesellschaft insgesamt unnatürlicher ist als das Rauchen von Cannabis und auch schädlicher für den Menschen, weil Wir in einer Stressgesellschaft leben. Man sollte mal die Probleme an den Wurzeln packen und hier nicht so scheinheilig so tun als würde man sich um die Kiffer Sorgen machen. Wird doch sowieso nur schlecht über die Leute geredet. Wie gesagt es gibt viel Wichtigeres als dieses unnötigen Gesetzte, während alles andere im Arsch geht. Alles Alibiverhalten, man "kümmert" sich ja.

Ich kann da echt nur drüber lachen. :D


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

08.05.2014 um 13:05
@ThunderBird1
Natürlich, es sind immer die anderen Schuld die Gesellschaft ist so böse, ja aber schaust du eigentlich auf dich? Du lebst in dieser Gesellschaft, bist also genauso ein Teil davon
ThunderBird1 schrieb:Man sollte mal die Probleme an den Wurzeln packen und hier nicht so scheinheilig so tun als würde man sich um die Kiffer Sorgen machen
Klar kümmert man sich, das eigentliche Problem ist aber, dass die wenigsten auch diese Hilfe annehmen(wollen), es ist leicht weiter zu konsumieren und zu sagen die anderen sind Schuld an meinem Dilemma.
ThunderBird1 schrieb:Wie gesagt es gibt viel Wichtigeres als dieses unnötigen Gesetzte
diese Gesetze sind genauso wichtig wie andere, wie bsp. das Waffengesetz, denn sie dienem den Schutz der Bürger.


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

08.05.2014 um 13:05
@Wanagi

UND bitte hierbei nicht den Unterschied zwischen einem gesunden Erwachsenen Menschen und einem Jugendlichen der sich noch im Wachstum befindet verwechseln.
Ich selber bin Pädagoge und habe unter anderen auch viel mit heranwachsenden jugendlichen und jungen Erwachsenen zu tun. In diesem Zusammenhang hab ich auch viel mit Drogenberatungsstellen zu tun. Lass Dir sagen, dass sehr viel Müll diesbezüglich verbreitet wurde und immer noch wird! Das es bei Heranwachsenden Jugendlichen oder jungen Erwachsenen nicht unbedingt förderlich ist, eher Gegenteilig der Fall ist, sei Dir unbenommen. Das trifft im übrigen und das sogar noch schlimmer auf den Alkohol für diese Klientel zu.
Bei ausgewaschenen Erwachsenen die keinen Hang zu Depression oder sonst irgendwelche Psychischen Probleme haben, stellt das überhaupt kein Problem dar. Wer Cannabis verbieten möchte, das muss auch den Alkohol verbieten. Sprich wer A sagt, muss auch B sagen aber B (Alkohol) ist ja nun mal eine Allgemein Anerkannte Gesellschaftsdroge ;)
Wanagi schrieb:Ich konsumiere weder Cannabis noch Alkohol, ich rauche aber Tabak und ab und zu elektrische Zigarette.
Das dachte ich mir schon fast. ;)


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

08.05.2014 um 13:10
@xpq101
Finde ich nicht, da ist dieses Video sehr interessant, Merkel hat eigentlich recht


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

08.05.2014 um 13:13
@Wanagi
Wanagi schrieb:Natürlich, es sind immer die anderen Schuld die Gesellschaft ist so böse, ja aber schaust du eigentlich auf dich? Du lebst in dieser Gesellschaft, bist also genauso ein Teil davon
Aber auf das pöhse Cannabis schimpfen...
Wanagi schrieb:Klar kümmert man sich, das eigentliche Problem ist aber, dass die wenigsten auch diese Hilfe annehmen(wollen), es ist leicht weiter zu konsumieren und zu sagen die anderen sind Schuld an meinem Dilemma.
Ich rede von ganz anderen Ursachen und Problemen und da sind Wir ganz weit von entfernt, die zu lösen. (Geld und Zinssystem z.B.) Aber lieber "sorgt" man sich um die "armen" Kiffer.
Wanagi schrieb:diese Gesetze sind genauso wichtig wie andere, wie bsp. das Waffengesetz, denn sie dienem den Schutz der Bürger.
Natürlcih gibt es sinnvolle Gesetzte aber auch sehr unnötige. Wer will mir eigentlich sagen was ich rauchen darf und was nicht?


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

08.05.2014 um 13:16
@Wanagi
Klar doch, Mutti hat immer Recht. Entschuldige bitte, aber diese Plansch Kuh kann ich nicht für voll ansehen. Dabei müsste sie eigentlich umdenken da ihre besten Freunde die USA das mittlerweile vollkommen anders sehen. Kommt wahrscheibnlich noch ;) Das betrifft im übrigen auch die Deutsche Polizeigewerkschaft ;)


melden
Anzeige

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

08.05.2014 um 16:50
Ich behaupte an dieser Stelle erneut, dass jede gesellschaftlich relevante Problematik von Cannabis durch eine Legalisierung oder Entkriminalisierung abgeschwächt, verbessert oder unverändert bleiben wird. Wer glaubt ein Gegenargument zu haben, her damit!


melden
336 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden