weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

5.254 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Berlin, Cannabis, Hanf, Coffe Shop
blaomat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

23.07.2015 um 01:28
Den Inhalt dieser Metastudie kann ich vollumfänglich unterschreiben.


melden
Anzeige

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

23.07.2015 um 23:07
Ich stoß wie immer spät dazu, aber hier ist mal meine Meinung.
Als erstes finde ich, dass kein Mensch das Recht haben sollte einen anderen geistlich voll ausgebildeten (also ungefähr volljährigen) vorzuschreiben was er an Substanzen nehmen und besitzen darf, es sei denn es handelt sich um Dinge wie Plutonium mit denen man anderen Menschen Schaden zufügen kann.
Außerdem würde bei einer Legalisierung zu 99% der Konsum nicht ansteigen und selbst wenn es so wäre wäre es kein großes Gesundheitliches Drama. Es gitb zwar Diskussionen darüber, aber es besteht kein Zweifel mehr darin, dass viele legale Drogen schlimmer als Cannabis sind. Cannabinoide sind außerdem Körpereigene Stoffe also schaden sie dem Körper fast nicht, bei einem unausgeprägten Gehirn hindern sie nur die Entwicklung.
Während Alkohol totales Gift ist, den ganzen Körper schädigt (da es in Wasser löslich ist und der Mensch zum Großteil aus Wasser ist) und im Gegensatz zu Cannabis zu "realen" Überdosen führen kann. Ich möchte mit dem Thread nicht sagen man soll Cannabis nehmen, lediglich , dass es meiner Ansicht nach keinen guten Grund gegen eine Legalisierung von Cannabis gibt und dass ihr weniger Alkohol drinkt.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

29.07.2015 um 11:12
Bauli schrieb:Das kann aber nicht heißen, das im Laufe der Jahre, ein Gewohnheitsrecht auch für Minderjährige daraus abgeleitet wird
Wer will denn eigentlich Cannabis für Minderjährige freigeben?
Jugendschutz wäre mit staatlichen Kontrollen wesentlich einfacher durchzusetzen als wenn man den Verkauf unkontrollierten Dealern überlässt die in erster Linie darauf aus sind ihren Stoff loszuwerden.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

29.07.2015 um 11:25
@AtheistIII
AtheistIII schrieb:die in erster Linie darauf aus sind ihren Stoff loszuwerden.
... und vor allem noch dazu den Stoff strecken und panschen mit schädlichen Stoffen.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

30.07.2015 um 20:47
"Neues" aus dem Görlitzer Park...die Innenverwaltung räumte heute ein das die vielen Razzien gar nichts geändert haben,im Gegenteil,es werden nur noch mehr eventhungrige,abenteuerlustige Touristen registriert die frecherweisr auch noch die Polizei fragen wo sie was kaufen können.
Die Zahl der Dealer hat sich mittlerweile verdoppelt,trotzdem will der beratungsresistente Innensenator sein Zero tolerante Strategie weiter durchziehen...grossmäulig erklärte diese Null er werde noch gnadenloser durchziehen,obwohl jetzt schon die ganze Stadt über ihn lacht.Um zu beweisen was für ein tougher Kerl er doch ist schiebt er nun auch geistig Behinderte ab


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

30.07.2015 um 20:53
@Warhead
Kannst du mir mal die Quelle schicken?


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

30.07.2015 um 21:11
@noerdfreak
Technisch schwierig,ich weiss nicht wie ich hier was kopieren kann...tolles,neues smart mit allen Raffinessen,hab keinen Durchblick,hol dir den Kram doch von RBB und Inforadio


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

30.07.2015 um 22:44
http://www.bz-berlin.de/berlin/friedrichshain-kreuzberg/muss-der-goerlitzer-park-kuenftig-geschlossen-werden

Hier ist etwas in der Art. Ich verstehe das nicht ganz, es spricht so gut wie kein triffiger Grund gegen eine Legalisierung, die zum einen sehr viel Geld einsparen würde und zum Anderen noch viel Geld mit Steuern eintreiben würde. Aber was ist die Lösung? Noch mehr Geld sinnlos zum Fenster rauswerfen um die "Sicherheit" herzustellen. Wie schadet es anderen wenn jemand hanf konsumiert? Notfalls suchen sich die Dealer halt einen anderen Platz. Aber erstmal den Park umbauen lassen. Die Probleme werden erst dann gesehen.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

02.08.2015 um 09:34
noerdfreak schrieb:Hier ist etwas in der Art. Ich verstehe das nicht ganz, es spricht so gut wie kein triffiger Grund gegen eine Legalisierung, die zum einen sehr viel Geld einsparen würde und zum Anderen noch viel Geld mit Steuern eintreiben würde
Ich korrigiere: Es gibt absolut keinen Grund gegen eine Legalisierung. Alle Argumente dagegen entziehen sich einer evidenten Basis und entstammen rein der Fantasie. Dafür sprechen objektive und empirisch belegte Fakten.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

02.08.2015 um 10:16
@Madboy

Sag mal, hast du noch nicht von dem Argument gehört, dass Cannabis die Einstiegsdroge sein soll? Das ist so! Schließlich sagt es sogar die Bundeskanzlerin. Und die hat sogar recht. Aber warum? Bitte nicht weiterdenken. :)


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

02.08.2015 um 10:57
Ich sag doch,man muss Büsche und Bäume plattmachen,Sichtachsen schaffen,den verdammten Rasen wegbetonieren und alle Tauben, Fohlen, Krähen,Raben und Eichelhäher abschiessen...ausserdem sollte man Eintrittsgeld verlangen,fünf Euro die Stunde oder so,und seinen Perso zur Sicherheit hinterlegen


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

02.08.2015 um 18:51
@Aldaris
Ich hoffe mal das ist ein Scherz. Unter ¼ der cannabiskonsumenten steigen später auf andere illegale Drogen um.

Drogenbeauftragte gegen Bremer Cannabis-Pläne

http://a.msn.com/r/2/BBlkg2E?a=1&m=DE-DE

Alle Aussagen von Marlene Mortler stimmen mal wieder nicht zu.


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

02.08.2015 um 18:53
@Aldaris

Ich denke Alkohol ist die Einstiegsdroge Nummer 1.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

02.08.2015 um 18:54
@noerdfreak

Ja, das war Sarkasmus. Ich erinnere trotzdem gerne daran, dass Cannabis als Einstiegsdroge bezeichnet wird, weil man durch den Erwerb unter Umständen in Kontakt kommt mit Personen, die auch andere Drogen verkaufen. Wer da neugierig und/oder schwach ist und zusätzlich vielleicht entsprechend verführt wird, kommt dann zu anderen Substanzen. Das ist ja die Crux.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

02.08.2015 um 18:58
@Aldaris
Ok, ich kenn aber mehrere die manchmal was konsumieren. Davon hat eine/r mal XTC ausprobiert und fässt das Zeug auch niemals an. Von daher ist es etwas aus den Fingern gezogen. Bei manchen stimmt es natürlich zu, aber manche nehmen sich auch vor mal etwas "stärkeres" auszuprobieren. außerdem hätte man bei einer Legalisierung je kein Kontakt mehr zu solchen Menschen


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

02.08.2015 um 19:04
noerdfreak schrieb:außerdem hätte man bei einer Legalisierung je kein Kontakt mehr zu solchen Menschen
Das ist doch gerade das, was ich damit sagen wollte. Dadurch dass Cannabis illegal ist, gerät man als Konsument u.U. in Kreise, in denen auch andere Drogen konsumiert werden. Das gilt natürlich nicht für jeden, doch es kann passieren und ich weiß, dass es passiert. Wenn du dann jemand bist, der sich leicht verführen lässt oder neugierig ist, dann bestehen so große Chancen, dass du auch mal Kokain, Speed oder was auch immer probierst und womöglich drauf hängen bleibst. Schließlich lässt sich mit anderen Drogen auch mehr Geld verdienen.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

02.08.2015 um 19:08
Aldaris schrieb:Schließlich lässt sich mit anderen Drogen auch mehr Geld verdienen.
Wäre ich mir nicht sicher, ich hab mal ausgerechnet pro samen verdient man rund 45€ (eher mehr)


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

02.08.2015 um 19:11
@noerdfreak

Naja, es wäre vielleicht nicht angemessen, darauf intensiver einzugehen, aber klar ist, dass du mit Substanzen wie Heroin oder Kokain weitaus größere Gewinnspannen generieren kannst als mit Cannabis.
noerdfreak schrieb:Wäre ich mir nicht sicher, ich hab mal ausgerechnet pro samen verdient man rund 45€ (eher mehr)
Für 'n Samen zahlt man dir sicher kaum was.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

02.08.2015 um 19:12
Aldaris schrieb:Für 'n Samen zahlt man dir sicher kaum was.
Wenn man ihn zur Pflanze wachsen lässt mein ich.


melden
Anzeige

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

02.08.2015 um 19:13
@noerdfreak
noerdfreak schrieb:Wäre ich mir nicht sicher, ich hab mal ausgerechnet pro samen verdient man rund 45€ (eher mehr)
Die Rechnung verstehe ich jetzt nicht. Cannabissamen können zwar je nach Sorte recht teuer sein, aber keine 45€. Und aus einer Pflanze, die ja aus einem Samen wächst, holt man wesentlich mehr raus als 45€ (das wären ja nur 4,5gr bis 9gr pro Pflanze).


melden
163 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
vietnamkrieg23 Beiträge
Anzeigen ausblenden