weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

4.539 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Berlin, Cannabis, Hanf, Coffe Shop

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

28.12.2014 um 21:27
mal_schauen:
wenn es legalisiert werden würde, wäre die beschaffungskriminalität geringer...
Wie nun, gibts nun Beschaffungskriminalität oder nicht? Was geringer werden könnte, muss also erst mal vorhanden gewesen sein @DerBobo , @groucho ;)
DerBobo schrieb:so sehr ist der Drang bei Cannabis nicht , das man dafür kriminell oder sonstiges wird ...
Also ist Cannabis so billig, dass es sich jeder - auch z.B. Arbeitslose oder Geringverdiener - REGELMÄßIG leisten könnten? Also das kann ich mir nun nicht vorstellen.


melden
Anzeige

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

28.12.2014 um 21:33
@Optimist

damit meinte ich , das man sich strafbar macht weil man eben diese dubiosen Gestalten besuchen muss .... man wird kriminell allein das man es sich "beschafft"
Also ist Canabis so billig, dass es sich jeder - auch z.B. Arbeitslose oder Geringverdiener REGELMÄßIG leisten könnten? Also das kann ich mir nun nicht vorstellen.
für 5 euro am tag kannst gut auskommen ^^

es geht einfach nur darum das keiner anschaffen gehen würde oder andere Straftaten begehen würde , nur um geld für cannabis zu kriegen. Cannabis ist kein Heroin...


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

28.12.2014 um 21:38
@DerBobo
Also ist Canabis so billig, dass es sich jeder - auch z.B. Arbeitslose oder Geringverdiener REGELMÄßIG leisten könnten? Also das kann ich mir nun nicht vorstellen.

-->
für 5 euro am tag kannst gut auskommen ^^
Sag das mal z.B. einem Arbeitslosen, der zu tun hat mit seinem Regelsatz über den Monat zu kommen bzw. sich davon einigermaßen gesund ernähren zu können. ;)
DerBobo schrieb:es geht einfach nur darum das keiner anschaffen gehen würde oder andere Straftaten begehen würde , nur um geld für cannabis zu kriegen. Cannabis ist kein Heroin...
Das mag ja sein. Aber eins steht doch fest (jedenfalls hatte ich das gestern hier erfahren), Cannabis erzeugt - genau wie andere Drogen (z.B. Zigaretten) eine psychische Abhängigkeit - je nach Labilität des Konsumenten.

Wer also mit niedrigem Einkommen abhängig geworden ist, der braucht Nachschub und dann kommen ihm seine mageren Finanzen in die Quere.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

28.12.2014 um 21:44
@Optimist
Optimist schrieb:Sag das mal z.B. einem Arbeitslosen, der zu tun hat mit seinem Regelsatz über den Monat zu kommen bzw. sich davon einigermaßen gesund ernähren zu können. ;)
das ist ein anderes Problem und hat nix mit Cannabis zu tun ...


ja es gibt wenn überhaupt nur eine psychische abhängigkeit. Man sollte Cannabis nicht verharmlosen aber es wesentlich einfacher damit aufzuhören als mit Zigaretten.

Die Sache ist die es wird konsumiert , egal ob legal oder illegal... also warum den markt den gangstern überlassen ohne jugendschutz und qualitätskontrolle ?
Optimist schrieb:Wer also mit niedrigem Einkommen abhängig geworden ist, der braucht Nachschub und dann kommen ihm seine mageren Finanzen in die Quere.
nein eben nicht , wenn man kein geld hat , dann raucht man einfach nicht. Ist ja nicht so das jemand der nix mehr hat , wie ein häufchen elend in der ecke rumliegt ;) wie gesagt das ist kein Heroin...


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

28.12.2014 um 21:46
@DerBobo
DerBobo schrieb:Die Sache ist die es wird konsumiert , egal ob legal oder illegal... also warum den markt den gangstern überlassen ohne jugendschutz und qualitätskontrolle ?
Da stimme ich Dir zu.
DerBobo schrieb:ja es gibt wenn überhaupt nur eine psychische abhängigkeit. Man sollte Cannabis nicht verharmlosen aber es wesentlich einfacher damit aufzuhören als mit Zigaretten.
Gibt es dafür Belege, dass es harmloser ist als die Abhängigkeit von Zigaretten?


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

28.12.2014 um 21:48
@Optimist

ich bin der beste beleg , ich kann tagelang ohne cannabis auskommen , aber max. 8std ohne zigarette und dann werd ich nervös ;)

aber hier :

http://www.drugcom.de/aktuelles-aus-drogenforschung-und-drogenpolitik/09-12-2011-nikotin-hat-hoechstes-suchtpotenzial/


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

28.12.2014 um 21:51
@DerBobo
aha.
Danke für die Info. :)


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

28.12.2014 um 21:59
@DerBobo
Das ist allerdings auch interessant:
Macht Dauerkiffen apathisch?

Müde und schlapp vom Kiffen? Eine aktuelle Studie zeigt auf, dass mangelnder Antrieb bei Dauerkiffern eine neurobiologische Ursache haben könnte. ...
...
Der gefundene Zusammenhang könne aber nach Meinung des Forschungsteams die neurobiologische Grundlage dafür sein, warum viele Konsumierende Probleme haben, etwas an ihrem Konsum zu ändern: Ihnen fehle der Antrieb, den Konsum einzustellen oder zu reduzieren.

http://www.drugcom.de/aktuelles-aus-drogenforschung-und-drogenpolitik/archiv/archiv-jahr-2014/21-11-2014-macht-dauerkiff...


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

28.12.2014 um 22:05
@Optimist

Joa das stimmt auch teilweise , aber auch nicht unbedingt ;) man muss sich halt prioritäten setzen. Ich habe trotz konsums , Fachabi , eine gute Ausbildung und einen guten Arbeitsplatz. Bin verheiratet und hab haus und hof :D.

es kommt halt auf jeden selbst an , wer sich bereits morgens zudröhnt und im weiteren verlauf des tages noch 4-5 weitere dinger dreht , der ist sicherlich antriebslos ;)


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

28.12.2014 um 22:08
Optimist schrieb:Das mag ja sein. Aber eins steht doch fest (jedenfalls hatte ich das gestern hier erfahren), Cannabis erzeugt - genau wie andere Drogen (z.B. Zigaretten) eine psychische Abhängigkeit - je nach Labilität des Konsumenten.
Mit anderen Worten: Du hast keine Ahnung wovon du sprichst?
Optimist schrieb:Wer also mit niedrigem Einkommen abhängig geworden ist, der braucht Nachschub und dann kommen ihm seine mageren Finanzen in die Quere.
Siehe oben


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

28.12.2014 um 22:17
@groucho
Da lob ich mir doch die Sachlichkeit und Freundlichkeit von @DerBobo

Wenn ich genug Ahnung hätte, hätte ich hier sicher nicht gefragt. Außerdem kommst du zu spät an, DerBodo hat mir schon alles beantwortet.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

29.12.2014 um 01:40
@Optimist
könnte die Allergie des Bekannten nicht auch durch die "Lösungsmittel" verursacht werden? Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß jemand auf Cannabisconsum in einer anderen Wohnung allergisch reagiert.


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

29.12.2014 um 03:03
@Optimist

Also erstmal gibt es Beschaffungskriminalität, die entsteht aber durch meiner Meinung nach unangebrachte Gesetze.

Wie es sich damit verhält, kann sich jeder selbst informieren. Da müssen die User auch nichts offenlegen. Ist auch so eine Höflichkeitssache.

Alkohohl hingegen wird einem nachgeschmissen.
Optimist schrieb:Also ist Cannabis so billig, dass es sich jeder - auch z.B. Arbeitslose oder Geringverdiener - REGELMÄßIG leisten könnten? Also das kann ich mir nun nicht vorstellen.
Manche habee eben Ihre Tricks, und nein ich gehe nicht anschaffen.
Optimist schrieb:Sag das mal z.B. einem Arbeitslosen, der zu tun hat mit seinem Regelsatz über den Monat zu kommen bzw. sich davon einigermaßen gesund ernähren zu können. ;)
Das kommt noch dazu, da wird die Gesundheit nochmal getestet, bhei manchen durch erheblichen Tabakzusatz, die Suchtgefahr ist dadurch auch nicht genommen.
Optimist schrieb:Wer also mit niedrigem Einkommen abhängig geworden ist, der braucht Nachschub und dann kommen ihm seine mageren Finanzen in die Quere.
Nicht immer.
Optimist schrieb:Gibt es dafür Belege, dass es harmloser ist als die Abhängigkeit von Zigaretten?
Von wem möchtest Du belege? Von denen die Cannabis verbieten wollen, weil Sie in der Energielobby sind, zum Beispiel?

Man muss einfach mal versuchen gewisse Sachen mit einzu beziehen, das nent man komplexes Denken, warum das hier gefragt ist? Keine ahnung. Ich persönlich denke, Cannabis regt das denken an. ;)
Optimist schrieb:Macht Dauerkiffen apathisch?

Müde und schlapp vom Kiffen? Eine aktuelle Studie zeigt auf, dass mangelnder Antrieb bei Dauerkiffern eine neurobiologische Ursache haben könnte. ...
Das ist unterschioedlich, eine Zeit lang war das bei mir der Fall, aber es wurde auch Alkohohl konsumiert.

Jetzt wird so ziemlich einseitig konsumiert und ich habe mehr Energie als vorher.
Es kann natürlich auch andere Gründe haben, aber da lasse ich mir dann auch nicht so schnell reinreden. Erst wird ja leider sehr viel gelogen. :D


Achso, nochwas. Ich denke es kommt schon vor, dass sich weibliche Konsumenten oder auch männliche durch andere "Gefälligkeiten" das Zeug verdienen.

Was hält Sie davon ab? Nichts! Und in eine rosaroten Welt leben Wir auch nicht. NOCH nicht!


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

29.12.2014 um 09:18
@blaomat
blaomat schrieb:könnte die Allergie des Bekannten nicht auch durch die "Lösungsmittel" verursacht werden? Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß jemand auf Cannabisconsum in einer anderen Wohnung allergisch reagiert.
Ja. Kann ich mir auch vorstellen.
Könnte es möglich sein, dass jemand in seinem Haus bei der Herstellung von Drogen Lösungsmittel verwendet?


@ThunderBird1
ThunderBird1 schrieb:Wie es sich damit verhält, kann sich jeder selbst informieren. Da müssen die User auch nichts offenlegen. Ist auch so eine Höflichkeitssache.
Ich hatte von keinem user verlangt hier was offenzulegen. Im Gegenteil, ich hatte geschrieben, dass ich keinen user hier anspreche hinsichtilich des Themas Beschaffungskriminalität. Ich hatte lediglich mit Anderen DARÜBER diskutiert.
Warum fühlst du Dich also offensichtlich angegriffen? (... weil du mir da was unterstellt hattest)
-> Man könnte ja fast was falsches denken ... nein, das tu ich nicht, keine Sorge ;) .
Gibt es dafür Belege, dass es harmloser ist als die Abhängigkeit von Zigaretten?

-->
Von wem möchtest Du belege? Von denen die Cannabis verbieten wollen, weil Sie in der Energielobby sind, zum Beispiel?
Zum einen:
Ich hab schon einen Beleg bekommen (der kann natürlich auch nur subjektiv sein, genauso wie der von anderen Lobbyisten.
Zum Anderen: was hat die Energielobby mit Cannabis zu tun? Kann man mit Cannabis heizen? Kann mir vorstellen, ja, aber wäre das auch billiger? ;)
ThunderBird1 schrieb:Achso, nochwas. Ich denke es kommt schon vor, dass sich weibliche Konsumenten oder auch männliche durch andere "Gefälligkeiten" das Zeug verdienen.

Was hält Sie davon ab? Nichts! Und in eine rosaroten Welt leben Wir auch nicht. NOCH nicht!
Kann ja jeder auch machen was er möchte ... solange Unbeteiligte dadurch nicht geschädigt werden - meine bescheidene Meinung. :)


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

29.12.2014 um 09:24
@Optimist

Ich wollte nur etwas richtig stellen und darauf hinweisen, dass man sich erstmal richtig informieren sollte, wenn jemand auch noch angeblich eine Allergie hat, bevor man ins Rennen geht. ;)

Ich persönlich fühle mich in keinster Weise angegriffen. ;)


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

29.12.2014 um 09:25
@ThunderBird1
ThunderBird1 schrieb:dass man sich erstmal richtig informieren sollte
Genau DAS wollte ich hier tun. Oder wozu sonst ist ein Forum da? (dachte zumindest AUCH zwecks Erfahrungsaustausch :) ).


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

29.12.2014 um 09:26
@ThunderBird1
Ach so, das war übrigens ernst gemeint, als ich fragte, was die Energielobby mit Cannabis zu tun hat?


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

29.12.2014 um 09:34
@Optimist

Es war ja nur ein Beispiel. Es könnte zum Teil als Ersatz für Bäume genutzt werden, da es auch wächst wie "Unkraut". Energiegewinnung oder Papier, ja sogar Antriebsmittel, aber da gibt es sicher noch bessere Möglichkeiten, die gehen aber wieder in eine andere Richtung. Da sind Wir sicher noch lange nicht am Ende und wenn man die Leute davon abhält sich in die Quere zu stellen, gehts fast wie vbon alleine.
Wie sich das auf dem Markt auswirkt ist dann schon umfangreicher zu beschreiben, dazu dienen dann auch Dokus und auch etwas Willen oder vorsichtig gesagt auch etwas Fantasie.

Die Arbeit sollte man sich dann aber auch machen, bevor man irgendwann zu viele Fragen stellt. ;)


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

29.12.2014 um 09:41
@ThunderBird1
ThunderBird1 schrieb:Die Arbeit sollte man sich dann aber auch machen, bevor man irgendwann zu viele Fragen stellt. ;)
So sehr in die Tiefe wollte ich ja nun auch nicht gehen - ist ja in einem Forum auch gar nicht möglich. Deine Antwort mit 2 - 3 Sätzen reicht mir völlig aus und nun weiß ich bescheid. ;)


melden
Anzeige

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

29.12.2014 um 12:13
Optimist schrieb:
Da lob ich mir doch die Sachlichkeit und Freundlichkeit von
Vielleicht hättest du erst mal Infos einholen sollen, statt so einen Unsinn von Beschaffungskriminalität zu erzählen.
Dann schaffe ich es auch sachlich und freundlich zu bleiben.
Thunderbird1 schrieb:
Also erstmal gibt es Beschaffungskriminalität, die entsteht aber durch meiner Meinung nach unangebrachte Gesetze.
Du meinst damit sicher, dass es verboten ist, das Zeug zu kaufen, also die Beschaffung von Cannabis illegal ist?

Üblicherweise meint man mit Beschaffungskriminalität aber Straftaten die begangen werden, um sich Drogen kaufen zu können. (also meist Diebstahl oder Einbrüche oder sowas.), aber nicht einfach den Gang zum Dealer selbst.


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden