Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

03.10.2018 um 01:27
@cheroks
de-Ox schrieb:Warum beantwortest du nicht einfach mal die Frage ob du Deutschland lebst oder nicht?!? Es ganz einfache und auch legitime Frage. Es reicht als Antwort von dir auch schon ein einfaches Ja oder Nein!
Ja oder Nein?!?


melden
Anzeige

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

03.10.2018 um 03:44
BenZiehn schrieb:Erdoganfans offenbaren eine Demokratiefeindschaft, die mit unserer politischen Landschaft nicht vereinbar ist. Von ihrem Selbstverständnis her sollten die schon gar nicht mehr hier sein. Thema ist übrigens nach wie vor: "Wohin geht die Türkei unter Erdogan", und nicht "Wie gemein sind Deutschen zu mir" oder "Warum hat Erdogan mit seinen Repressalien gegen Andersdenkende recht".
Du vermeidest es, auf die Hälfte meines Posts einzugehen. Du suchst Dir sowieso immer die Teile raus, zu denen Dir dann ellenlange Posts einfallen, nicht wahr?
In Deutschland kann man wegen Beleidigung angeklagt werden, richtig. Man läuft aber nicht Gefahr, bei abweichender Meinung (oder Beleidigung) monate- oder jahrelang ohne Anklage in "Untersuchungshaft" zu sitzen. Kleiner, aber wesentlicher Unterschied.
Und ernsthaft, Du kannst gerne in Deutschland bleiben, wenn Du denn hier bist, aber erkläre mir doch bitte, warum Du das überhaupt willst.
Weil ja, Türkei so toll, RTE anbetungswürdig, und das Wetter eindeutig besser.


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

03.10.2018 um 03:48
Übrigens hat sich die "Tochter von Malcom X" ausschließlich zum Umgang der Türkei mit den syrischen Flüchtlingen geäußert. Das RTE diese Glaubensbrüder und - schwestern
als Faustpfand für die Erpressung der EU nutzt ist ihr sicherlich nicht bekannt.

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

Ins Abseits


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

03.10.2018 um 05:12
@cheroks
Du willst Doch wohl nicht ne Geldstrafe für eine Beleidigung mit ner U-haft in irgend nem dreckigen Loch in der Türkei vergleichen. Ausserdem kommt der Strafbefehl in Deutschland in einer anderen Form als nem Einsatzkomando welches dich aus dem Haus zerrt.
Meine Frage ob du in Deutschland lebst ist völlig legitim bei deinen Aussagen hier. Wenn Deutschland für Dich so ätzend ist und die Türkei so ein Paradies unter Erdogan, dann würde ich schon gerne wissen warum Du nicht dort lebst! Das willst Du aber anscheinend nicht beantworten. Keine Ahnung warum Du Angst hast die Frage zu beantworten. Wahrscheinlich geht es dir hier doch besser!


melden
cheroks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

03.10.2018 um 05:57
leakim schrieb:Du willst Doch wohl nicht ne Geldstrafe für eine Beleidigung mit ner U-haft in irgend nem dreckigen Loch in der Türkei vergleichen. Ausserdem kommt der Strafbefehl in Deutschland in einer anderen Form als nem Einsatzkomando welches dich aus dem Haus zerrt.
Wie gesagt ich gebe einen Dünpfif auf eure Lügenmedien denen ich nicht traue, und selbst dort heißt es:

"Noch am selben Tag wurde er einer Haftrichterin vorgeführt, die ihn aber auf freien Fuß setzte."

aha schonmal freier Fuß, aber:
"Am Sonntagmittag tauchte die Polizei zum dritten Mal beim Ferienhaus der Familie auf. Da er keinen festen Wohnsitz in der Türkei habe, müssten sie ihn nun doch festnehmen, teilten sie mit. Diesmal erließ das Gericht Haftbefehl."
In Deutschland ist es auch Gesetz, dass der Beschuldigte, die keinen festen Wohnsitz und/oder ein Durchreisender Ausländer sind, Fest genommen werden können wegen Fluchttgefahr, was bei diesem Fall mehr als gegeben ist, Siehe unter Fluchtgefahr:
" Folgende Tatsachen sind geeignet, Fluchtgefahr zu begründen:

- Kein fester Wohnsitz oder Aufenthalt"

- Durchreisender Ausländer
http://www.rodorf.de/02_stpo/11.htm

Wie wir sehen treffen gleich 2 Kriterien auf diesen Mann zu, aber das erzählen euch eure Lügenmedien gar nicht , dass die Gesetzeslage gleich oder ähnlich in Deutschland ist.
leakim schrieb:usserdem kommt der Strafbefehl in Deutschland in einer anderen Form als nem Einsatzkomando welches dich aus dem Haus zerrt.
Außerdem ließ mal deine eigene Quelle, darin steht nirgends was von Einsatzkamondo sondern überall was von Polizei. Aber kein Wunder wenn eure Lügemedien für diesen Vorfall so ein Bild mit Einsatzkomando benutzen dann fruchtet das auch bei deines gleichen auf anhieb sehr gut wie man sieht.

Außerdem widerspricht sich der Artikel selber erst heißt es Anfangs:
"Die schwer bewaffnete Antiterroreinheit kam in der Nacht vom 24. auf den 25. August 2018" und dann heißt für den gleichen Vorfall weiter:
und dann heißt es weiter:
Die Polizisten forderten M. auf, ihnen zum Revier zu folgen.
Ja was jetzt, ich dachte er wurde raus gezerrt ??? wieso schreibt dann deine Quelle, dass die POLIZISTEN den beschuldigten forderten ihnen zum Revier zu folgen ??? ich dachte wurde jemand rausgerzerrt ???

Und aus Antiterroreinheit wurde aufeinmal Polizist :D Und das ist die Version des deines deutschen Mediums auf der ich wie gesagt eine Dünpiff gebe und im ganzen allgemein nicht traue, weil es ein deutsches Medium ist.

Und nochmal, als Wiederholung:
" Folgende Tatsachen sind geeignet, Fluchtgefahr zu begründen:

- Kein fester Wohnsitz oder Aufenthalt"

- Durchreisender Ausländer
http://www.rodorf.de/02_stpo/11.htm

Wie wir sehen treffen gleich 2 Kriterien auf diesen Mann zu, aber das erzählen euch eure Lügenmedien gar nicht , dass die Gesetze lage gleich oder ähnlich in Deutschland ist.

Und ich will gar nicht wissen was der Artekl noch alles verschweigt oder falsch darstellt.

Solche Artikel erscheinen fast jeden wie Sand a Meer in den er deustchen Massenmedienlandschaft, ich habe keine Zeit jeden einseitigen für mich Lügenbericht zu kommentieren und auseinander zu nehmen und z.b. wie jetzt typen wie dir aufzuzeigen was auch im deutschen Strafrecht möglich ist und all das. und wenn ich dir auch noch Anfange hier die Beispiele aufzuzählen wofür alles menschen schon in deutschland festgenommen worden oder auch in Uhaft sitzen, ohooo dann wird es land und lustig.


melden
cheroks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

03.10.2018 um 06:32
@leakim

Und siehe an siehe an sieh an, was alles so im gelobten Land möglich ist:

"Fünf Monate Knast für Idiot als Beleidigung"
Bergkamen.. Wer einen anderen hörbar als Idiot bezeichnet, kann dafür auch in den Bau wandern. Dem Oberadener Bernd K. wurden am Freitag vom Richter des Kamener Amtsgerichts fünf Monate Haft aufgebrummt, weil er vor ein paar Monaten einen Busfahrer der Linie S 20 beleidigt hatte.
https://www.derwesten.de/incoming/fuenf-monate-knast-fuer-idiot-als-beleidigung-id3962399.html

wie gesagt, wenn ich einmal damit anfnage wird es lustig.

ah hier geht noch was:
"Für Beleidigungen wieder einmal ab in den Knast

Das ist fast rekordverdächtig: Allein wegen Beleidigungen hat ein inzwischen 45-jähriger arbeitsloser Mann aus Erding schon 15 Monate im Knast verbracht. Jetzt kommen noch zwei dazu."
https://www.wochenblatt.de/news-stream/erding/artikel/154472/fuer-beleidigungen-wieder-einmal-ab-in-den-knast

Wenn in deutschland Menschen wegen Beleidgung in den Knast wandern --> Rechtsstaat, Demokratie und Freiheit, modern, etc.. gelobtes Land etc.. Vorbild etc.. :D

Wenn in der Türkei das GLEICHE passiert --> Diktatur, Unrechtsstaat, böse, Islamist usw.. :D

wie gesagt eure Doppelmoral könnt ihr für euch behalten, vorallem auch die deutschen Massenmedien, die darin aus meiner Sicht Weltmeisterhaft sind.


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

03.10.2018 um 06:34
@cheroks
Er war Tourist und kein durchreisender Ausländer!
Junge solche Emojis wie ich die hier jetzt rein setzen würde gibt es gar nicht. Du mit deiner scheiß deutschen Lügenpresse! Und dann kannst Du nicht mal einfachste Fragen sinngemäß beantworten. Fehlt es an Textverständniss oder hast Du Schiss, dass die Wahrheit anklopft und dein Prinz doch nicht so toll ist?
Hast Du den deutschen Pass und deswegen Schiss in die Türkei auszuwandern. Wenn ich so wie Du abgehen würde, würd mich hier nichts mehr halten!


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

03.10.2018 um 06:37
Wenn ich in der Türkei bin und irgend nen Menschen Idiot nenne, komme ich dafür in ein Loch oder nur wenn ich deinen Präsi so nenne?


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

03.10.2018 um 07:03
Was glaubst Du wie viele Menschen im Knast sitzen weil sie Merken öffentlich beleidigt haben? Wenn bei einer Demo Merkel auf nem Schild verunglimpft wird, dann wird man nicht von ihren Sicherheitsleuten zusammen geschlagen oder in den Knast gesteckt.
Ist das bei einer Demo gegen Erdogan in der Türkei auch möglich? Ach ne, Demos sind da ja verboten und werden mit Gewalt verhindert! Schreib mal auf ein Schild "Erdogan ist ein arschiger Diktator und denn damit einen Tag durch Köln oder Berlin also eine deutsche keine türkische Stadt und versuche dann ein paar Wochen später in die Türkei zu reisen. Ich wette Du wirst am Flughafen ganz herzlich empfangen!


melden
cheroks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

03.10.2018 um 07:05
leakim schrieb:Was glaubst Du wie viele Menschen im Knast sitzen weil sie Merken öffentlich beleidigt haben?
Deswegen sagte ich doch zuvor, dass das jede Person ander handhabt was völlig ok ist, es gibt manche die tangiert das nicht, oder haben kein Problem damit beleidgt zu werden und andere wiederum wie Cem Özdemir, oder Claudia Roth und viele andere finden das nicht so lustig und erheben Anklage und deutsche Justiz steckt dann von ihnen manche auch ins Gefängnis, wie man oben sieht sogar für nicht grad kurze Zeit. Wenn Erdogan nicht beleidigt werden will, dann ist das sein gutes Recht, ich kann nicht zu ihm hingehen und sagen, hey was soll das wieso willst du nicht das man dich beleidigt :D


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

03.10.2018 um 07:19
cheroks schrieb:
Außerdem widerspricht sich der Artikel selber erst heißt es Anfangs:
"Die schwer bewaffnete Antiterroreinheit kam in der Nacht vom 24. auf den 25. August 2018" und dann heißt für den gleichen Vorfall weiter:
und dann heißt es weiter:
Die Polizisten forderten M. auf, ihnen zum Revier zu folgen.
Wo widerspricht sich hier der Artikel?

Deine Beispiele für Verurteilungen wegen Beleidigung in Deutschland taugen auch nichts:
Im ersten Fall vorbestraft und unter Bewährung stehend, im zweiten Fall zwölf einschlägige Vorstrafen. Außerdem hat keiner von Beiden monatelang im Gefängnis auf das Urteil warten müssen.

Claudia Roth und Cem Özdemir reagieren meines Wissens bei Bedrohungen mit einer Anzeige. Das hat eine andere Qualität.

Noch einmal: was hält Dich in Deutschland?

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

Ins Mittelalter


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

03.10.2018 um 07:38
BenZiehn schrieb:Noch einmal: was hält Dich in Deutschland?
Sozialversicherungen, Arbeitslosengeld, die schönen deutschen Autos, Presse und Redefreiheit jede Menge gut definierte Gesetze, Polizisten die man beleidigen und verarschen kann ohne zusammengeschlagen und wochenlang in ein Loch gesteckt zu werden, der stabile Euro, die gute Infrastruktur, alles andere was man in der Supertürkei nicht hat.....aber das wird er nicht zugeben!


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

03.10.2018 um 07:47
cheroks schrieb:Beleidgung kann also gefährlich in deutschland sein und wer seine Strafe nicth zahlt der kommt hier ins Gefängnis.
Das ist eben der Punkt. Wer nicht zahlt. Oder besser nicht zahlen kann,
Denn dann wird erstmal versucht das Geld einzupfänden. Erst danach kann es zu einer s.g. Ersatzfreiheitsstrafe kommen.
Aber das gilt bei jeder Geldstrafe.

Und ja, es gibt auch in Deutschland Haftstrafen für Beleidigungen. Aber diese betreffen in der Regel tätliche Beleidigungen. Sprich, wenn neben der Beleidigung auch noch körperliche Gewalt (Anspuken, Schlagen etc.) vorliegt.


Diese liegt laut Strafgesetzbuch vor, „wenn der Täter eine unmittelber gegen den Körper des Opfers gerichtete Einwirkung vornimmt, die nach ihrem objektiven Sinngehalt eine besondere Missachtung des Geltungswertes des Betroffenen ausdrückt“. Darin enthalten sind auch fehlgeschlagene Angriffe, da keine Körperberührung erforderlich ist.

Im StGB ist die Beleidigung in § 185 gesetzlich verankert. Sie wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Beleidigung mittels einer Tätlichkeit begangen wird, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.


Wegen eines 3 Jahre alten Posts auf Facebook, wird auch ein Tourist nicht in U-Haft genommen.
Es gilt immerhin Verhältnismäßigkeit:


In der Bundesrepublik Deutschland hat der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit verfassungsrechtlichen Rang. Er ergibt sich aus dem Rechtsstaatsprinzip, im Grunde bereits aus dem Wesen der Grundrechte selbst, die als Ausdruck des allgemeinen Freiheitsanspruchs des Bürgers gegenüber dem Staat von der öffentlichen Gewalt jeweils nur so weit beschränkt werden dürfen, als es zum Schutz öffentlicher Interessen unerlässlich ist. Für das Grundrecht der persönlichen Freiheit folgt dies auch aus der besonderen Bedeutung, die gerade diesem Grundrecht als der Basis der allgemeinen Rechtsstellung und Entfaltungsmöglichkeit des Bürgers zukommt und die das Grundgesetz dadurch anerkennt, dass es in Art. 2 Abs. 2 die Freiheit der Person als »unverletzlich« bezeichnet.«

Eine besondere Ausprägung des Grundsatzes der Verhältnismäßigkeit stellt § 116 StPO dar. Er legt dem Richter die Pflicht auf, bei jeder Verhaftung wegen Flucht-, Verdunkelungs- und Wiederholungsgefahr zu prüfen, ob der Zweck der Untersuchungshaft nicht auch durch weniger einschneidende Freiheitsbeschränkungen erreicht werden kann.

Ist das der Fall, so ist der Vollzug des Haftbefehls auszusetzen.

http://www.rodorf.de/02_stpo/11.htm

Und diese ist nicht gegeben.
Zumal die Aussagen, gerade in dem Zeitraum, nicht unbedingt zweifelsfrei als unberechtigte Beleidigung aufgefasst werden müssen:


Die Armee tötete nach eigenen Angaben bei Anti-Terror-Einsätzen Hunderte Kämpfer. Kurdische Organisationen beklagen, es gebe auch viele zivile Opfer.
[...]
AI forderte die Türkei auf, im Kampf gegen die PKK die Menschenrechte nicht zu verletzen. Die Organisation verwies auf Zahlen der Menschenrechtsstiftung der Türkei (TIHV), wonach seit Sommer 2015 bei Einsätzen während Ausgangssperren 162 Menschen getötet wurden, darunter mehrheitlich Frauen, Kinder und alte Menschen.

Der islamisch-konservativen Regierung in Ankara wirft AI vor, die Arbeit unabhängiger Beobachter in den Kurdengebieten zu behindern. Staatschef Recep Tayyip Erdogan geht in letzter Zeit verstärkt juristisch gegen Kritiker vor, denen er "Komplizenschaft" mit aufständischen "Terroristen" vorwirft.


http://m.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-und-kurden-amnesty-spricht-von-exzessiver-gewalt-a-1073093.html

Immerhin wird sich der Betroffene auch nur über Medien informiert haben und schon dieser Ausschnitte des Artikel zu den Ereignissen im Sommer 2015 könnte man als Bestätigung der betroffenen Aussagen interpretieren.

Und das sollte auch dich aufhorchen lassen:


Am Samstag wurde M. vom Staatsanwalt vernommen. Er erfuhr, dass ihn jemand per E-Mail denunziert hatte.
[...]
So war die türkische Justiz überhaupt erst auf M. und seine angeblichen Beleidigungen aufmerksam geworden.


Das wäre in Deutschland gar nicht möglich, denn hier kann nur der betroffene einen Strafantrag stellen:


Antragsberechtigt ist in der Regel der Verletzte. Dies ergibt sich aus § 77 Absatz 1 Strafgesetzbuch. Bei der Beleidigung ist also derjenige zum Stellen des Strafantrages berechtigt, gegen den sich die Beleidigung richtet.


Und dann wäre die Tat wohl auch einfach verjährt:


Bei einer Beleidigung mittels Tätlichkeit liegt das Höchstmaß des Strafrahmens bei einer Freiheitsstrafe bei zwei Jahren. Für die übrigen Formen der Beleidigung, die nicht in einem tätlichen Handeln bestehen, beträgt das Höchstmaß ein Jahr Freiheitsstrafe. Hier tritt Verfolgungsverjährung gemäß § 78 Absatz 3 Nummer 5 StGB bereits nach drei Jahren ein.


https://www.anwalt.org/beleidigung/

Dass dann auch noch dies hinzukommt:

Auf M.s Facebook-Seite sind die Posts, von denen Erdogan sich beleidigt fühlt, nicht zu finden.

Muss man kaum mehr erwähnen. Mit anderen Worten sitzt der Mann wegen einer E-Mail in Haft, die ihn denunziert hat. Und das wirst du in der BRD nicht erleben.

Fazit:
Du vergleichst hier also ganz offensichtlich Äpfel mit Birnen.
cheroks schrieb:Außerdem widerspricht sich der Artikel selber erst heißt es Anfangs:
"Die schwer bewaffnete Antiterroreinheit kam in der Nacht vom 24. auf den 25. August 2018" und dann heißt für den gleichen Vorfall weiter:
und dann heißt es weiter:
Die Polizisten forderten M. auf, ihnen zum Revier zu folgen.
Wo ist denn da ein Widerspruch? Die Polizei kann doch schwerbewaffnet dort auftauchen und ihn erstmal bitten, mitzukommen?

Von rausgezerrt steht da nichts.
cheroks schrieb:und wenn ich dir auch noch Anfange hier die Beispiele aufzuzählen wofür alles menschen schon in deutschland festgenommen worden oder auch in Uhaft sitzen, ohooo dann wird es land und lustig.
Gerne, dann leg mal los!


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

03.10.2018 um 07:48
Und wahrscheinlich die Tatsache, dass sein Türkisch ebenso schlecht ist wie sein Deutsch. Und das er in Deutschland die Deutschen beleidigen kann, in der Türkei aber selbst beleidigt wird.


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

03.10.2018 um 08:01
@cheroks
Was ich eben geschrieben habe, habe ich unter dem Eindruck dessen geschrieben, was Du jetzt unter Deinem Profil hinterlegt hast.
Du vergleichst hier im Forum nicht nur ständig Äpfel mit Birnen und zündest Nebelkerzen. Du verwendest widerlichste Fäkalsprache, weil jemand geschrieben hat "ist Deine Pfanne zu heiß geworden?", Du beleidigst A l l e , weil e i n e r Dich gekränkt hat. Du hackst auf Merkel rum, weil Du lächerlichweise glaubst, sie sei ebenso Objekt irregeleiteter Anbetung wie RTE. "Wir haben Allah und wir haben Recep Tayyip Erdogan". Du meine Güte. Aber jetzt hast Du Dich komplett disqualifiziert. Und komm mir nicht mit Böhmermann. Das war ebenso widerlich.


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

03.10.2018 um 08:03
leakim schrieb:Sozialversicherungen, Arbeitslosengeld, die schönen deutschen Autos, Presse und Redefreiheit jede Menge gut definierte Gesetze, Polizisten die man beleidigen und verarschen kann ohne zusammengeschlagen und wochenlang in ein Loch gesteckt zu werden, der stabile Euro, die gute Infrastruktur, alles andere was man in der Supertürkei nicht hat.....aber das wird er nicht zugeben!
BenZiehn schrieb:Und wahrscheinlich die Tatsache, dass sein Türkisch ebenso schlecht ist, wie sein Deutsch. Und das er in Deutschland die Deutschen beleidigen kann, in der Türkei aber selbst beleidigt wird.
Das bringt auch niemanden weiter und ist auch nicht angebracht. @cheroks Hintergrund (und somit auch Nationalität ist) doch vollkommen irrelevant. Seine Aussagen sind relevant.

Zumal ihr euch so ins Bockshorn jagen lasst.


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

03.10.2018 um 08:24
@mchomer
Ich kanns nur nicht ab wenn Leute hier das Leben genießen aber komplett auf dieses Land schießen und dafür ihr Heimatland hoch preisen in dem es das alles was hier genossen wird nicht gibt. Man kann selbstverständlich sein Heimatland schön finden aber das drückt man dann anders aus!


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

03.10.2018 um 08:50

Das Thema sind hier nicht die Mitdiskutanten sondern die Bredouille, in die Erdi sein Volk und sein Land geritten hat. Rund um dieses Thema sollte sich genügend Diskussionsstoff finden lassen, so dass man nicht gezwungen ist auf jede Infantilität einzugehen, die wahrscheinlich eh nur plaziert wurde um hier die Diskussion auf Nebengeleise umzuleiten.



melden
Anzeige

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

03.10.2018 um 16:16
Seit der Besetzung durch die Türkei hat sich die Sicherheitslage für die Zivilbevölkerung verschlechtert und rückkehrende Bewohner können wegen Enteignungen nicht in ihre Häuser.[21][22][23]
Wikipedia: Türkische_Militäroffensive_auf_Afrin
Turkish-backed jihadists continue to kidnap and torture Kurdish, Yezidi and Christian civilians in #Afrin. This farmer is being tortured by Ahrar al-Sharqiya. The jihadists send this video to his family to demand a ransom of $ 25000
https://twitter.com/CivilWarMap/status/1044498653614944257
The City of Afrin witnessed ten abduction cases last week, while claims suggested that the Free Syrian Army is the perpetrator of the incidents, Enab Baladi News reported on Saturday.
https://www.iraqinews.com/arab-world-news/free-syrian-army-abducts-10-youths-from-afrin/
Mit der Türkei verbündete Miliz ruft zu ethnischer Säuberung in Afrin auf
https://www.mena-watch.com/mit-der-tuerkei-verbuendete-miliz-ruft-zu-ethnischer-saeuberung-in-afrin-auf/


Auf einen Weg finde ich es schade, dass @cheroks
ausgeschlossen wurde, durch ihn erfuhr man wie die Erdogananhänger ticken.

Was Türkei in Syrien anrichtet mit der Zerstörung von Afrin, Förderung der Djihadisten, ist dermassen unter aller Sau, grauenhaft.


melden
72 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden