Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

28.690 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Russland, EU, Freiheit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

15.10.2019 um 19:32
@Dark38

Du verstehst es nicht. Militärische Stärke hin oder her.
Kommt es zu einer Konfrontation mit den syrischen Truppen wird das Ganze um einiges haariger für Erdogan. Denn dann sieht man sich nicht irgendwelchen Terroristen gegenüber, sondern Streitkräften, die auf jeden Fall schon reichlich russische Unterstützung genossen haben.
Diese haben auf jeden Fall ein anderes Potential den türkischen Streitkräften zu schaden. Sprich das ganze könnte schnell ziemlich kostspielig werden für Erdogan. Und plötzlich geht die Kalkulation nicht mehr auf.


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

15.10.2019 um 19:38
@vincent
Es ist für ihn einfach die perfekte Win-Win-Situation. Jedenfalls dann, wenn er es richtig anstellt. Scheinbar sehen wir diesen Punkt, inklusive der Abneigung, ziemlich ähnlich.
Die anderen beteiligten Staaten, Syrien und die Türkei, könnten sich fühlen als hätten sie auch irgendwas gewonnen und Putin festigt seine Macht. Wer weiß ob es so kommt, aber möglich wäre es in der derzeitigen Situation.
Die einzige Frage die bliebe: - Was passiert mit den Kurden?


1x zitiertmelden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

15.10.2019 um 20:47
Zitat von Dark38Dark38 schrieb:Habe ich nie gesagt wurde ich auch nie

Aber für mich reicht es diesmal wirklich !
Lerne sachlich zu argumentieren und unterlasse die Polemik und das gilt auch für diese Cecilia.
Vor euch war der Thread angenehm, mit euch führt sich dieser Thread missbraucht an.


1x zitiertmelden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

15.10.2019 um 20:48
Zitat von Cornh0lioCornh0lio schrieb:Die einzige Frage die bliebe: - Was passiert mit den Kurden?
Putin wird vermitteln, zwischen allen Parteien. Der Sieger aus der ganzen Lage wird er sein. Europa hat mal wieder den Zug verpennt - und bezahlt schlimmstenfalls den Preis mit Flüchtlingen.
Zitat von Dark38Dark38 schrieb:Das ist meine lezte antwort lösche mein acc diesmal zu 100%
Danke! 👍


1x zitiertmelden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

15.10.2019 um 21:19
Zitat von SomertonManSomertonMan schrieb:zwischen allen Parteien
Die Kurden brächten ihm den geringsten Profit. Ist die Frage ob es eine Art Zufriedenheit auf allen Seiten geben kann/wird. Anders würde es schwer mit einem länger haltenden "Frieden".
Würde den Kurden ja, solange es dem Frieden beitrüge, ein eigenes Gebiet definitiv gönnen. Nicht zuletzt, da es ja schon nach WK1, im Vertrag von Sèvres, teilweise vorgesehen war. Fraglich ob das unter heutigen Umständen überhaupt umsetzbar wäre.


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

15.10.2019 um 21:29
In Herne haben türkische Faschisten einen einen Rolladen in Brand gesetzt , indem kurden wohnen.
Langsam Reichts!


1x zitiert1x verlinktmelden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

15.10.2019 um 21:48
@abdulkerim
Sei so gut und poste immer eine Quelle zu deinen Aussagen.
Wenn du etwas nur gehört hast, gilt es z.B nicht unbedingt als wirklich gegeben.

Achte auch bitte auf die Seriosität deiner Quellen.

Wir haben hier schon genug Nutzer, die einfach irgendwas behaupten ohne es belegen zu können.

Danke schon mal...


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

15.10.2019 um 21:53
Na schön , muss ja alles seine richtigkeit haben .

https://www.derwesten.de/staedte/bochum/herne-nrw-grosseinsatz-der-polizei-in-der-innenstadt-demo-kurden-tuerken-hubschrauber-id227365965.html


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

15.10.2019 um 21:56
Zitat von Sungmin_SunbaeSungmin_Sunbae schrieb:Lerne sachlich zu argumentieren und unterlasse die Polemik und das gilt auch für diese Cecilia.
Vor euch war der Thread angenehm, mit euch führt sich dieser Thread missbraucht an.
Na wenn du das sagst. Mich jedoch mit Dark38 gleichzusetzen, kommt einem Missbrauch eher nahe.

Aber lassen wir das Gezicke mal beiseite.


"Nachdem türkische Truppen die strategisch wichtige Stadt Ras al-Ain angegriffen hatten, sind die kurdischen Milizen laut mehrerer Berichte zum Gegenangriff übergegangen. Laut Aktivisten haben sie die Stadt zurückerobert. Kämpfer der Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) hätten den Ort nach schweren Gefechten eingenommen, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte."

Erdogan muss im Dreieck springen.

https://www.spiegel.de/politik/ausland/kurdenmilizen-erobern-laut-aktivisten-grenzstadt-ras-al-ayn-zurueck-a-1291625-amp.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter&__twitter_impression=true

Die SDF geben an, dass allein gestern, am 14. Oktober, 103 angreifende Dschihadisten von ihnen getötet wurden, sowie zwei Panzer, zwei gepanzerte Fahrzeuge und zwei Jeeps mit montierten schweren Maschinengewehren zerstört wurden.

23 KämpferInnen der SDF sind gefallen, 39 verletzt worden.

Gut, dass Reporter ohne Grenzen über die von der Türkei getöteten Journalisten berichtet:

https://www.reporter-ohne-grenzen.de/pressemitteilungen/meldung/journalisten-muessen-geschuetzt-werden/

Den Begriff "Enttäuschung" für diesen Angriffskrieg zu verwenden ist schon sehr euphemistisch.

Und: all diese Sanktionen bringen konkret überhaupt nichts, sondern würden erst in Monaten oder Jahren wirken. Sie beenden nicht den Krieg, sondern stellen nur eine Beruhigungspille für die empörte Bevölkerung dar, die derzeit wirklich sehr stark auf die Straße geht.


1x zitiertmelden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

15.10.2019 um 22:01
Die Sanktionen werden die Türken schon Nideringen , dann holen wir unsre Städte zurück


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

15.10.2019 um 22:13
Als sie [die Kurden, Anmerkung] durch die Straßen liefen, eskalierte die Situation ein erstes Mal an einer Trinkhalle. Aus dem Kiosk heraus sollen die Demonstrationsteilnehmer mit einem Handzeichen provoziert worden sein. Einige stürmten daraufhin den Kiosk, verletzten zwei der anwesenden Personen und zerstörten eine Scheibe.
An der Ecke Schulstraße / Viktor-Reuter-Straße vor einem türkischen Café eskaliert die Situation ein zweites Mal. Aus dem Café soll laut Polizeibericht eine Flasche auf die Demonstranten geworfen worden sein, woraufhin mehrere Teilnehmer das Lokal stürmten. Dabei wurde ein Mensch verletzt. Einrichtung und eine Scheibe des Cafés wurden beschädigt. Insgesamt wurden nach bisherigen Informationen fünf Personen verletzt.
https://www.derwesten.de/staedte/bochum/herne-nrw-grosseinsatz-der-polizei-in-der-innenstadt-demo-kurden-tuerken-hubschrauber-id227365965.html

Aus dem Bericht wird also ein, Türken hätten einen Rolladen, indem Kurden wohnen (was auch immer das heißen mag), angezündet?


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

15.10.2019 um 22:16
@vincent
Was möchtest du damit sagen?
Verwundern dich diese Auseinandersetzung etwa?


1x zitiertmelden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

15.10.2019 um 22:17
Oh, das meinte er wohl..
Nach DER WESTEN-Informationen kam es vor einer von Kurden bewohnten Wohnung in der Nähe des Bahnhofs zu einem Brand. Unbekannte hatten dort einen Böller zum Explodieren gebracht. Ein Rollladen fing darauf Feuer. Verletzt wurde niemand.
https://www.derwesten.de/staedte/bochum/herne-nrw-grosseinsatz-der-polizei-in-der-innenstadt-demo-kurden-tuerken-hubschrauber-id227365965.html

Insgesamt trotzdem ein denkbar schlechter Artikel für Propaganda-Enthusiasten..


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

15.10.2019 um 22:19
Zitat von CeciliaCecilia schrieb:Verwundern dich diese Auseinandersetzung etwa?
Nein. Nicht wirklich. Ich musste nur seinen Beitrag zwei- oder dreimal lesen, bevor ich verstand was er mit den Rolladen meinte.
Beitrag von abdulkerim (Seite 1.408)

Wie kommst du darauf, mich würde das verwundern?


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

15.10.2019 um 22:19
Und deine Bemerkung es sei ein schlechter Artikel bezieht sich nur auf den letzten Teil?!


1x zitiertmelden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

15.10.2019 um 22:19
Zitat von abdulkerimabdulkerim schrieb:In Herne haben türkische Faschisten einen einen Rolladen in Brand gesetzt , indem kurden wohnen.
In dem Artikel steht, das es eine Kurdendemo in Herne gab und diese ursprünglich friedliche Demonstration durch Provokation einiger Türke eskalierte.
Kurden stürmten daraufhin die Läden, aus denen die Provokation kamen und verletzten einige Menschen.

Der Rolladen des Hauses wurde durch einen Böller in Brand gesetzt.....von unbekannten Tätern.

Ich verstehe deine Vermutung, das es sich um Türken gehandelt haben muß, aber es gibt keine Beweise.

Wenn man sich jedoch anschaut, welche Gewalt dieser Konflikt zwischen den beiden Volksgruppen auslöst-und das auf deutschen Boden- muß ich dir mit der Aussage
Zitat von abdulkerimabdulkerim schrieb:Langsam Reichts!
wohl Recht geben.

Wenn sich beide Seiten so schnell provozieren lassen, seh ich eine furchtbare Welle von Auseinandersetzungen auf die Bürger dieses Landes zurollen.....


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

15.10.2019 um 22:22
Sowohl die Türken als auch die Kurden hierzulande, fühlen sich emotional extrem betroffen von dem was in ihrer Heimat geschieht. Dort leben vorallem immer noch Angehörige, Bekannte und Freunde die betroffen sind.
Zu sagen, das hat hier in Deutschland nichts zu suchen, ist Wunschdenken. Vorallem wenn man bedenkt, wie Deutschland Erdogan weiterhin den Hintern pudert und Deutschland sehr wohl mit der Thematik was zu tun hat und mit solchen Auseinandersetzungen rechnen muss.


2x zitiertmelden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

15.10.2019 um 22:23
Zitat von CeciliaCecilia schrieb:Und deine Bemerkung es sei ein schlechter Artikel bezieht sich nur auf den letzten Teil?!
Nein, meine Bemerkung bezieht sich auf den Versuch abdukkerims das in seinem Sinne propadandistisch auszuschlachten. Ein Artikel, der zwei Ereignisse beschreibt, indem Kurden auf Türken losgingen und es zu Verletzten kam und ein Ereignis, das den Böller-Wurf erwähnt.
Die bloße Erwähnung hätte ich auch nicht kommentiert. Wenn man das dann aber mit "türkische Faschisten" und "Langsam reichts" Kommentaren garniert, wirkt es ziemlich bescheuert.


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

15.10.2019 um 22:26
Zitat von CeciliaCecilia schrieb:Sowohl die Türken als auch die Kurden hierzulande, fühlen sich emotional extrem betroffen von dem was in ihrer Heimat geschieht. Dort leben vorallem immer noch Angehörige, Bekannte und Freunde die betroffen sind.
Zu sagen, das hat hier in Deutschland nichts zu suchen, ist Wunschdenken. Vorallem wenn man bedenkt, wie Deutschland Erdogan weiterhin den Hintern pudert und Deutschland sehr wohl mit der Thematik was zu tun hat und mit solchen Auseinandersetzungen rechnen muss.
Natürlich kann ich die Emotionen verstehen, aber es kommt eben nicht so gut an wenn man so handelt. Naja es wäre schön wenn man hierzulande versucht die Lage von beiden Seiten eher zu Deeskalieren. Dann am Ende Profitieren von solchen Auseinandersetzung weder die Türken noch Kurden die hier leben, sondern ganz andere Kräfte, die den Konflikt in Rojava herzlich egal ist und eigene Ziele verfolgen.


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

15.10.2019 um 22:28
@vincent wer ist auch so verballert und provoziert eine Gruppe emotionaler Menschen indem er sie mit Flaschen bewirft?! Und wundert sich dann auch noch über Ausschreitungen.
Einen Vergleich hier ziehen zu wollen, wer am Ende das Rennen macht und ob die Türken oder Kurden bisher am meisten die andere Seite angegriffen hat, finde ich ziemlich kindisch.

Zu den türkischen Fußballspielern die nach dem Spiel salutieren:
Mir ist klar, dass Menschen in der Türkei zu Staatstreue und zu Gefolgschaft bis zur Verblödung erzogen werden. Mir ist auch klar, dass viele sich kaum dagegen wehren können.

Tatsache aber ist, dass sehr viele Türken im Moment wie im Kriegsrausch sind. "Wir sind wieder wer!", "Wir zeigen‘s der Welt!‘", "Niemand kann uns besiegen!", das sind die Emotionen, die derzeit dominieren. Liest man auch sehr deutlich hier im Thread.

Man sieht am Beispiel Türkei sehr deutlich, was passiert, wenn dumpfe Autokraten zu lange herrschen: Nationalistische Besoffenheit macht sich breit, und wer wagt, das zu kritisieren, ist nicht ein Kritiker, sondern „Feind“, „Verräter“, den man „besiegen“, „vernichten“, „auslöschen“ muss. Die, die das kritisch sehen, schweigen.

Aber das ist ein Problem: Wer schweigt, trägt dazu bei, diesen Schwachsinn zu normalisieren.

Ich weiß, jeder Fußballer, der nicht salutiert hätte, hätte ein Problem bekommen. Er wäre weg vom Fenster gewesen, wäre bedroht worden. Aber so siegen Faschisten. Ich finde, man sollte sie nun zur Rechenschaft dafür ziehen, dass sie salutiert haben. Entweder weil sie Erdogan und seinen Krieg unterstützen - dann sind sie nationalistische Dumpfbacken. Oder weil sie sich nicht getraut haben, nicht zu salutieren - dann haben sie kein Rückgrat und sind als Nationalspieler unwürdig.


1x zitiertmelden