Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Montags-Mahnwachen

6.110 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, Verschwörung, Frieden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Montags-Mahnwachen

13.07.2014 um 16:36
@Subcomandante

Es gab das Spruchwort auch schon vor der Seite, und hier meine ich es sprichwörtlich.
Und für dich,
Soziologin Jutta Ditfurth erklärt die Welt, man beachte auch die Likes!!

https://www.youtube.com/watch?v=ll1K46L11mU


1x zitiertmelden

Montags-Mahnwachen

13.07.2014 um 16:40
@saba_key
Das Video kenne ich bereits, und was meinst Du mit den Likes. Was soll mir das jetzt sagen? Das die Montagsdemo-Teilnehmer stärker auf YT vertreten sind? Zumal der Kanal ja auch so neutral ist...
Wenn ich den Kanal nehme, überwiegen die Likes:
https://www.youtube.com/watch?v=2g6DDiOE9kc (Video: Interview mit Jutta Ditfurth über neurechte "Friedensdemos" (3sat))


melden

Montags-Mahnwachen

13.07.2014 um 16:43
@saba_key
Zitat von saba_keysaba_key schrieb:Soziologin Jutta Ditfurth erklärt die Welt, man beachte auch die Likes!!
Was erwartest du von einen Rechtsextremen Kanal? Dort sammelt sich halt der bodensatz der Menschen.


melden

Montags-Mahnwachen

13.07.2014 um 16:49
@interrobang

Das ist eben euer Fehler, alle Teilnehmer und es sind ja Tausende, als Bodensatz zu bezeichnen.
Das machen Leute, die auf ihrem hohen Roß sitzen und das Roß ernährt sich vom Bodensatz.

https://www.youtube.com/watch?v=2g6DDiOE9kc (Video: Interview mit Jutta Ditfurth über neurechte "Friedensdemos" (3sat))

Selbst auf ihrem eigenen Kanal ist das Verhältnis 8 pro zu 6 contra lausig.
Ich gebe allerdings zu, dass ich sie nicht mag. Die Arroganz hat sie wohl vom Vater geerbt,
die Einbildung steht ihr ins Gesicht geschrieben, sorry.


2x zitiertmelden

Montags-Mahnwachen

13.07.2014 um 16:50
@saba_key
Kann ich mir vorstellen das die Nazis und die gesinnungsgenossen dort einen Shitstorm verursacht haben.


melden

Montags-Mahnwachen

13.07.2014 um 16:52
@Subcomandante
@interrobang

Ihr könnt die Nazikeule für heute wieder in die Ecke stellen.


1x zitiertmelden

Montags-Mahnwachen

13.07.2014 um 16:53
@saba_key
Zitat von saba_keysaba_key schrieb:Das ist eben euer Fehler, alle Teilnehmer und es sind ja Tausende, als Bodensatz zu bezeichnen.
Das machen Leute, die auf ihrem hohen Roß sitzen und das Roß ernährt sich vom Bodensatz.
Das unterstellst Du uns. (wer auch immer "wir" sind) Ist aber nicht so. Ich verweise wieder einmal auf die ganzen positiven Beiträge zu den Mahnwachen in Stuttgart, Münster, Hamburg.
Zitat von saba_keysaba_key schrieb:Ihr könnt die Nazikeule für heute wieder in die Ecke stellen.
Die hatte ich noch gar nicht rausgeholt!


melden

Montags-Mahnwachen

13.07.2014 um 16:55
Thema "Montagsmahnwache "

für den Frieden!

Ihr wisst: Frieden beginnt in unser aller Köpfe ... auch in "Kriegsköpfen" (hoffentlich)

hoffentlich bleibt es heute Abend bei der WM auch friedlich ;)


melden

Montags-Mahnwachen

13.07.2014 um 16:58
@elfenpfad

Mir reicht es, wenn es im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald und im Landkreis Emmendingen friedlich bleibt. Bitte gebt Bescheid, sobald die russischen Panzer den Main durchfahren :)


melden

Montags-Mahnwachen

13.07.2014 um 17:00
@saba_key

Mir reicht es nicht - soll bitte überall friedlich bleiben. ;)

Meine Güte, das sollte doch für Menschen im 21. Jahrhundert drin liegen ^^


melden

Montags-Mahnwachen

13.07.2014 um 18:48
Zitat von ScoxScox schrieb:Wenn das so sei, gegen was kämpt ihr dann? Es ist aussichtslos gegen etwas zu kämpfen, was die Menschen so sehr für sich vereinbart hat. Du suggerierst, das System sei eine höhere Macht, etwas gar Übersinnliches - und transportierst eine Aussichtslosigkeit in dieser Aussage, die ihresgleichen sucht.
@Scox
Keineswegsist es aussichtslos gegen etwas zu kämpfen, was die Menschen so sehr für sich vereinbart hat.:)Dieses System -so mächtig es ist- ist auch nur ein Kartenhaus-ein potemkinsches Dorf.
Ich suggeriere nichts,ich schrieb Dir,dieses System sind nicht nur eine Elite, sondern wir Mitläufer alle, auch wennwir gar nichts groß davon haben.
Dieses System"Kapitalismus" ist ein selbstverordneter Rahmen des Handelns.
Den Rest "das System sei eine höhere Macht, etwas gar Übersinnliches" suggerierst Du "und transportierst eine Aussichtslosigkeit in dieser Aussage, die ihresgleichen sucht" indem Du lieber Kapitalisten- und Bankierskritik betreibst, als Kapitalismuskritik.

Kartenhäuser/Potemkinsche Dörfer sind allesAndere als Ewig und unendlich.


melden

Montags-Mahnwachen

14.07.2014 um 09:53
@che71
Zitat von che71che71 schrieb:Aber was macht gerade die Zinskritik für die alte und neue Rechte so interessant? Hinter der Kritik am Zins soll der Konflikt zwischen Arbeit und Kapital verschwinden und so verhindert werden, dass sich Unter- und Mittelschichten gegen die Oberschicht verbünden.
Im Grunde geht es um Kritik am Geldsystem. Da unsere Geldscheine nichts anderes als Schuldscheine sind, liegt es in der Natur der Sache, dass mit der Ausweitung der Geldmenge auch die Verschuldung steigt. Die Zinsen der Staatsschulden werden vom Steuerzahler finanziert, Geld das für soziale Zwecke, Bildung, Infrastruktur usw. fehlt. Es ist desshalb politisch eher links als rechts, das Geldsystem zu kritisieren auch Marx hat das getan. Die Nazis haben bekanntlich am Geld- und Zinssystem nichts geändert, sondern benutzten es um mit Hilfe einer neuen Staatsverschuldung militärisch aufzurüsten.
„Das Kreditsystem, das seinen Mittelpunkt hat in den angeblichen Nationalbanken und den großen Geldverleihern und Wucherern um sie herum, ist eine enorme Zentralisation und gibt dieser Parasitenklasse eine fabelhafte Macht, nicht nur die industriellen Kapitalisten periodisch zu dezimieren, sondern auf die gefährlichste Weise in die wirkliche Produktion einzugreifen - und diese Bande weiß nichts von der Produktion und hat nichts mit ihr zu tun.“ K. Marx, Kapital 3. : 560.
http://www.marx-forum.de/das_kapital/kapital_3/3.536.html
Zitat von che71che71 schrieb:Wenn alle gemeinsam von einem mächtigen äußeren Gegner bedroht sind, dann werden Dinge wie ein gerechteres Steuersystem oder höhere Löhne und Sozialtransfers schnell unbedeutend. Wenn der Kampf gegen den Zins gewonnen werde, so die Argumentation, dann hätten sich sowieso die meisten Umverteilungsfunktionen erledigt.[...]"
Das eine schliesst das andere nicht aus. Sozialausgaben allein über weitere Staatsschulden zu finanzieren ist allerdings kontraproduktiv, weil die Zinslast von der Allgemeinheit getragen werden muss und dieses System früher oder später in den Abgrund führt. Nach einem Staatsbankrott diktieren die Gläubiger harte Sparmassnahmen, so wie heute In Griechenland und das trifft vor allem die kleinen Leute.
Griechen droht humanitäre Katastrophe

Das Sparpaket trifft die Menschen: Das Gesundheits-System bricht zusammen, Malaria und Nilvirus sind wieder im Kommen
http://derstandard.at/1348284486843/Griechenland-humanitaere-Katastrophe-Hellasmes-Arnaoutis-Krankheit-Gesundheitssystem-Malaria



melden

Montags-Mahnwachen

14.07.2014 um 10:09
Guten Morgen. Nun melde ich mich hier auch mal wieder zu Wort. In den letzten Tagen habe ich mich aus Zeitgründen weniger mit den Mahnwachen beschäftigt. Zeit zum Nachholen!

Soll jetzt nicht in fünf Tagen der von Jebsen angekündigte Marsch auf Berlin stattfinden?

Aber erstmal die Chippendales: http://www.jibjab.com/view/-8PeXIsUT7emlBwvy2os2Q?utm_campaign=Sharer+PopUp&utm_content=chippendales_dance&utm_medium=Share&utm_source=Facebook

(Ein bisschen Spaß muss sein)
Zitat von saba_keysaba_key schrieb:Das ist eben euer Fehler, alle Teilnehmer und es sind ja Tausende, als Bodensatz zu bezeichnen.
Das machen Leute, die auf ihrem hohen Roß sitzen und das Roß ernährt sich vom Bodensatz.
Schade, dass du das so siehst. Gerade User wie @Subcomandante haben sich von Anfang an differenziert mit den Mahnwachen auseinandergesetzt.


melden

Montags-Mahnwachen

14.07.2014 um 10:34
@Subcomandante
@univerzal
@che71

Ich habe doch tatsächlich was zu den Mahnwachen in Dortmund vom 7.07.2014 gefunden. Ab etwa 1:25 gibt es einen sehr guten Redebeitrag, den ihr euch mal anhören müsst + die Reaktionen vom Publikum. SpoilerDas lustige daran ist, dass ich den Kerl auch noch kenne - früher mal ab und zu feiern gewesen - aber das nur am Rande.

Jebsen ist natürlich auch am Start. Diesmal mit Cowboystiefeln.

Youtube: MAHNWACHE Friedensbewegung DORTMUND vom 7.7.2014 (alles)
MAHNWACHE Friedensbewegung DORTMUND vom 7.7.2014 (alles)



1x zitiert1x verlinktmelden

Montags-Mahnwachen

14.07.2014 um 11:11
Ergänzung: Die Rede findet ca. ab 1:25:00 statt und nicht ab Minute 1:25. ;)


melden

Montags-Mahnwachen

14.07.2014 um 12:28
@Aldaris
Zitat von AldarisAldaris schrieb:Jebsen ist natürlich auch am Start. Diesmal mit Cowboystiefeln.
Ach, das ist Jebsen, ich dachte das wäre der hier:
Best Black Ranger for the Job by Red Spa

Die Rede ab 1:25:00 ist wirklich gut.


1x zitiertmelden

Montags-Mahnwachen

14.07.2014 um 13:28
@Subcomandante

Die Ähnlichkeit ist verblüffend!

----

Das hat jetzt eher indirekt etwas mit den Mahnwachen zu tun, aber ich denke, man sollte es trotzdem verbreiten ..

Antisemitische Aufmärsche (Bitte teilen)

Nicht "nur" Wahnmachen sind scheiße. In vielen Städten gibt es antiisraelische "Friedensdemonstrationen" mit deutlich antisemitischen Merkmalen, unter Beteiligung von Islamisten und Teilen der Linken als auch der Naziszene. Auch die deutsche Polizei zeigte mitunter ein interessantes Verhalten.

Hier einige besonders üble oder interessante Beispiele der den letzten Tagen aus Deutschland und Paris:

In Bremen wurde ein Mann von Demonstranten bewusstlos geschlagen, der einen Journalisten beschützen wollte. Die Polizei war anwesend, wollte aber nicht eingreifen: http://taz.de/Eskalation-bei-Demonstration/!142364/

Unbestätigten Meldungen zu Folge wurde in Kiel ein Gegendemonstrant tätlich angegriffen. Einige Bekennen sich dazu, dabei gewesen zu sein: https://www.facebook.com/events/666567720102597/permalink/667159086710127/?comment_id=667225213370181&offset=0&total_comments=15

In Gelsenkrichen erklang in unmittelbarer Nähe von Polizisten der Ruf "Hamas, Hamas, Juden ins Gas".

https://www.youtube.com/watch?v=AixPXzvRyBI

In Artikel 7 ihrer Charta macht die Hamas klar, dass sie nicht gegen Siedlungen oder ähnliches kämpft, sondern schlicht und einfach alle Juden töten will in dem Glauben, dass dann der Weltuntergang komme. Außerdem beruft sich die Hamas auch auf die "Protokolle der Weisen von Zion": http://usahm.info/Dokumente/Hamasdeu.htm
Auch in anderen Städten soll diese Parole wie auch "Tod den Juden" und "Juden ins Gas" skandiert wurden sein.

In Frankfurt kam es auf einer solchen Demo zu Ausschreitungen, bei denen die Polizei angegriffen wurde. Zur "Deeskalation" erlaubte die Polizei anschließend die Nutzung des Lautsprechers des Polizeiwagens zum Ausrufen antisemitischer Parolen (aus Frankfurt ist auch das Bild): http://www.fr-online.de/frankfurt/protest-gegen-israel-gaza-demo-eskaliert-in-frankfurt,1472798,27795726,view,asFirstTeaser.html

Zum Antisemitismus der Parole "Kindermörder Israel": https://www.google.de/search?q=kindermord+antisemit

"Die Linke.SDS Uni Frankfurt" verschweigt in seiner Mitteilung nach der Veranstaltung Hamasfahnen und antisemitische Parolen und behauptet, dass er von "FaschistInnen und AntisemitInnen" erst nachträglich aus der Presse erfahren habe; https://www.facebook.com/SDS.ffm/posts/881819328514011?fref=nf

Bei einer FB-Veranstaltung der Linksjugend Solid wurde zuvor massiv antisemitische Propaganda von Usern geteilt: http://www.ruhrbarone.de/linkspartei-jugendverband-solid-mit-hitler-gegen-israel/83201

Zur Beteiligung von Linken an solchen Demos: http://www.publikative.org/2014/07/12/deutsche-linke-gegen-israel-mal-wieder/ (Archiv-Version vom 14.07.2014)

Am Samstag kam es in Berlin zu Ausschreitungen, nachdem die Demonstranten vergeblich versuchten die Fanmeile zu stürmen: http://www.tagesspiegel.de/berlin/protest-gegen-israel-palaestinensische-demonstranten-wollten-fanmeile-stuermen/10191256.html
Ausschreitungen auch in Stuttgart: http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.free-palaestina-demo-in-stuttgart-ausschreitungen-auf-dem-schlossplatz.f5d21b4b-4983-41da-912e-730f7f6c491c.html

In Essen konnte ein Sturm auf eine Synagoge noch verhindert werden.

http://www.derwesten.de/staedte/essen/anti-israel-versammlung-sorgt-fuer-grossaufgebot-der-polizei-id9584277.html

In Zentralparis wurden Juden in eine Synagoge gedrängt und diese dann angegriffen. Mehr als 100 Menschen waren bedroht.

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10153379025907316&set=a.279044817315.179332.73528002315&type=1

In der Nähe von Paris wurde eine Synagoge mit einem "Molotowcocktail" angegriffen: http://www.jta.org/2014/07/13/news-opinion/world/synagogue-firebombed-near-paris-in-fresh-string-of-violence

In Frankfurt wurde eine Synagoge beschmiert. https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10152254164268932&set=a.365876903931.154490.541558931&type=1

In Dresden ebenfalls. http://www.lvz-online.de/leipzig/polizeiticker/polizeiticker-mitteldeutschland/unbekannter-beschmiert-dresdner-synagoge--ueberwachungskamera-filmt-taeter/r-polizeiticker-mitteldeutschland-a-246366.html
Angriff auf Pro-Israel-Aktivisten in Wuppertal. http://www.ruhrbarone.de/wuppertal-angriff-auf-pro-israel-aktivisten/82599

Auch in Dortmund waren stadtbekannte Nazis mit dabei: http://www.ruhrnachrichten.de/staedte/dortmund/44141-Innenstadt~/Nahost-Konflikt-2000-Menschen-demonstrieren-in-der-City-gegen-Israel;art930,2420687

Die Naziszene scheint sich gerade darüber zu zerstreiten, ob es richtig ist sich mit Moslems gegen den Hauptfeind zu verbünden. Am liebsten wäre es den Nazis wohl, die Palästinenser würden dahin gehen, woe sie nach ihrer Ansicht "hin gehören" und mit der Waffe in der Hand gegen Israel kämpfen. http://www.ruhrbarone.de/nazis-auf-anti-israel-demos-von-suren-siggi-und-ziegenfickern/83571

Historisch wäre ein solches Bündnis nichts neues: http://www.matthiaskuentzel.de/contents/die-nazis-und-der-islamismus-in-palaestina

Und selbstverständlich rufen auch Wahnwichtel zu diesen Veranstaltungen auf - beim gemeinsamen Feind sind sogar Pedram Shahyar und Jürgen Elsässer einig: https://www.facebook.com/friedensdemowatch/photos/a.644425858945007.1073741828.644416022279324/689990321055227/?type=1

Auf einem Public-Viewing wurden die Flaggen Palästinas und der Hamas gezeigt. Was wohl passiert wäre, wenn jemand mit Israelfahne gekommen wäre?

Quelle: https://www.facebook.com/friedensdemowatch?fref=nf


Ich finde diese Entwicklungen bedenklich und es stellt sich nun umso mehr die Frage, wie die Mahnwachen davon beeinflusst werden. Möglicherweise werden diese nun noch schwerer durchsetzt mit antisemitischer Hetze aufgrund des Nahost-Konfliktes.


1x zitiert1x verlinktmelden

Montags-Mahnwachen

14.07.2014 um 14:00
Zitat von AldarisAldaris schrieb:werden diese nun noch schwerer durchsetzt mit antisemitischer Hetze aufgrund des Nahost-Konfliktes.
ja, und je mehr du maßlos übertreibst , wie ihr es ja schon den ganzen Thread hindurch immer macht, ihr von der " Anti Mahnwachen " - Fraktion, je mehr ihr also übertreibt mit euren Ansichten über die Montagsmahnwachen, desto weniger glaubt man euch was ihr sagt.

Ja, und das ist das Gute daran...


1x zitiertmelden

Montags-Mahnwachen

14.07.2014 um 14:02
Zitat von HeurekaAHOIHeurekaAHOI schrieb:ja, und je mehr du maßlos übertreibst , wie ihr es ja schon den ganzen Thread hindurch immer macht, ihr von der " Anti Mahnwachen " - Fraktion, je mehr ihr also übertreibt mit euren Ansichten über die Montagsmahnwachen, desto weniger glaubt man euch was ihr sagt.
Vielleicht trägst du mal inhaltlich etwas zum Thema bei und zeigst mir anschließend, wo ich Hetze betreibe.


melden

Montags-Mahnwachen

14.07.2014 um 14:04
habe ich dir unterstellt? Also, lass das. @Aldaris


melden