Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Montags-Mahnwachen

6.110 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, Verschwörung, Frieden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Montags-Mahnwachen

21.09.2015 um 19:58
@interrobang

Mir wurde gar nichts gegeben.
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Hetze gegen Juden und die unterstützung ebendieser schon.
Das wäre Volksverhetzung und strafbar. Da er stets auf dem Schirm ist, wundert es mich dass es dann noch keine Verurteilung gegeben hat.


melden

Montags-Mahnwachen

21.09.2015 um 20:00
@Vote_against
geeky schrieb:
Auch in einer gGmbh ist der Eingang einer Spende ein Geschäftsvorfall, der gemäß $238 HGB zu dokumentieren ist.

Vote_against schrieb:
Ja, er wird in der internen Buchhalung gelistet
... die bei Verdacht auf Unregelmäßigkeiten vom Finanzamt geprüft werden kann. Ist das für dich etwa keine Pflicht zur "Offenlegung"?
Zitat von Vote_againstVote_against schrieb:Kein Gericht hat bisher eine Verurteilung wegen Antisemitismus gegen Herrn Jebsen ausgesprochen und das, obwohl es ein stets verfolgter Tatbestand ist.
Hast du nun schon die für Antisemitismus einschlägigen Paragraphen gefunden?


2x zitiertmelden

Montags-Mahnwachen

21.09.2015 um 20:01
Zitat von geekygeeky schrieb:Ach ja? Dann verrate doch bitte mal die für Antisemitismus einschlägigen Paragraphen. Deiner Meinung nach kann ja nur der ein Antisemit sein, der deshalb verurteilt wurde.
Ach ja, wie der Herr selbst sagt:
Ist das verboten, Antisemitismus?
Youtube: Wie pflegt Ken Jebsen seinen Antisemitismus?
Wie pflegt Ken Jebsen seinen Antisemitismus?



melden

Montags-Mahnwachen

21.09.2015 um 20:02
@geeky
Zitat von geekygeeky schrieb:die bei Verdacht auf Unregelmäßigkeiten vom Finanzamt geprüft werden kann. Ist das für dich etwa keine Pflicht zur "Offenlegung"?
Wieso sollte das ein Grund zur Offenlegung sein? Wenn das Finanzamt Zweifel hat, dann wird es sich schon melden aber die dann flgenden Dinge werden nicht öffentlich gemacht, sondern intern geregelt.
Zitat von geekygeeky schrieb:Hast du nun schon die für Antisemitismus einschlägigen Paragraphen gefunden?
Antisemitismus ist Volksverhetzung. Ist er verurteilt wegen Volksverhetzung?


1x zitiertmelden

Montags-Mahnwachen

21.09.2015 um 20:08
@Vote_against
Zitat von Vote_againstVote_against schrieb:Wieso sollte das ein Grund zur Offenlegung sein?
Weil er dann nicht mehr verhindern kann, daß andere Einblick bekommen. Für dich scheint "Offenlegung" wohl erst mit der Veröffentlichung im Internet zu beginnen.
Zitat von Vote_againstVote_against schrieb:Antisemitismus ist Volksverhetzung.
Antisemitismus ist Antisemitismus und Volksverhetzung ist Volksverhetzung. Es gibt zwar eine Schnittmenge, aber es ist eine Lüge zu behaupten, Antisemiten wären nur in dieser zu finden.


2x zitiertmelden

Montags-Mahnwachen

21.09.2015 um 20:08
@Fierna
Ne der prangert jetzt aber nicht an das man sich nicht als "Herrenrasse" sehen darf? o_O Das hat er nicht so gemeint oder?


melden

Montags-Mahnwachen

21.09.2015 um 20:08
@geeky
Zitat von geekygeeky schrieb:Hast du nun schon die für Antisemitismus einschlägigen Paragraphen gefunden?
Stimmt, Antisemitismus ist als solcher nicht strafbar, sondern nur die in Folge eintretenden Stratatbestände.


melden

Montags-Mahnwachen

21.09.2015 um 20:09
@Vote_against

Gut, dann ist die Frage "Ist er verurteilt wegen Volksverhetzung?" also irrelevant für seine Eigenschaft als Antisemit.

Willst du deine Behauptung

"Du quatsch nur dumme Soße! Oder um es mit univerzals Worten zu sagen
das ist zum lachen
Kein Gericht hat bisher eine Verurteilung wegen Antisemitismus gegen Herrn Jebsen ausgesprochen und das, obwohl es ein stets verfolgter Tatbestand ist."


nun nochmal überdenken?


melden

Montags-Mahnwachen

21.09.2015 um 20:09
@interrobang

Nein, die Zionisten sehen sich als "Herrenrasse", was er mit "auserwähltes Volk" gleichsetzt.


melden

Montags-Mahnwachen

21.09.2015 um 20:10
@geeky
Zitat von geekygeeky schrieb:Antisemitismus ist Antisemitismus und Volksverhetzung ist Volksverhetzung. Es gibt zwar eine Schnittmenge, aber es ist eine Lüge zu behaupten, Antisemiten wären nur in dieser zu finden.
Wer sich gegenüber einer Gruppe, die sich durch definierte Gemeinsamkeiten darstellt (ethnisch, religiös,...), so abwertend äußert dass sie nach §130 ahnbar ist, dann erfüllt er den Straftatbestand. Dies ist selbstverständlich kein Sonderrecht für Juden, sondern gilt gegenüber allen Gruppen die sich durch die definierten Gemeinsamkeiten als Gruppe ergeben.


melden

Montags-Mahnwachen

21.09.2015 um 20:11
@Fierna
Nein.. er sagt "Das wir nicht die herrenrasse sind sondern das auserwählte Volk"... das hört sich komisch an..


melden

Montags-Mahnwachen

21.09.2015 um 20:12
@geeky
Zitat von geekygeeky schrieb:Weil er dann nicht mehr verhindern kann, daß andere Einblick bekommen. Für dich scheint "Offenlegung" wohl erst mit der Veröffentlichung im Internet zu beginnen.
Du scheinst sehr wenig Wissen aus der Geschäftsführung zu haben. Schade.

Glaubst du etwa wir hätten damals, als ich noch in einer gGmbH war, die Jahresberichte an die Spender zugesandt?


melden

Montags-Mahnwachen

21.09.2015 um 20:13
@interrobang

Ja, und vorher sagt er, dass das das (hihi) sei, was der "politische Zionismus" verkaufe.


melden

Montags-Mahnwachen

21.09.2015 um 20:14
@Fierna
hm...... mir kommt es so vor das er sich als herrenrasse meint... aber so blöd kann er nicht sein den sonst könnte er nicht soviele verarschen...


1x zitiertmelden

Montags-Mahnwachen

21.09.2015 um 20:15
@interrobang
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:mir kommt es so vor
Das ewige Problem der subjektiven Beurteilung!
Objektiv urteilen Gerichte und daher wurde der Vorwurf von Frau Superemanze Dittfurth auch gerichtlich verworfen.


melden

Montags-Mahnwachen

21.09.2015 um 20:16
@Vote_against
Und was ändert das an dem Antisemitismus dieses Lügenpredigers?


melden

Montags-Mahnwachen

21.09.2015 um 20:17
@interrobang

Welchen Antisemitismus? Ich sehe da keinen


1x zitiertmelden

Montags-Mahnwachen

21.09.2015 um 20:19
@Vote_against

Da ging es immer noch um Elsässer, ich habe dir einen Fall mit Jebsen verlinkt und den darf die Antilopen Gang weiterhin einen Antisemiten nennen.


1x zitiertmelden

Montags-Mahnwachen

21.09.2015 um 20:23
@Vote_against
Zitat von Vote_againstVote_against schrieb:Welchen Antisemitismus? Ich sehe da keinen
Wurde wie gesagt schon verlinkt. Hier extra für dich:
https://www.psiram.com/ge/index.php/Ken_Jebsen

@Fierna
Ach das zählt ja nicht... Man darf bei uns In Österreich den Strache auch eine nähe zum Nationalsozialismus nachsagen... aber ob er es ist.. ach...


1x zitiertmelden

Montags-Mahnwachen

21.09.2015 um 20:25
@Fierna

Aber auch nur weil es unter den besonderen Aspekt der Freiheit der Kunst eingestuft wurde. So wie auch stets alle Mohammed-Karrikaturen als Freiheit der Kunst eingestuft wurden und trotzdem gibt es durchgeknallte Typen die das gerne als "fremdenfeindlich und islamophob" verboten wissen wollen.
Es ändert aber nichts an dem Umstand, dass der Kunstfreiheit hier nunmal extrem große Auslegung geboten wird. Was ich auch gut finde und daher finde ich auch, dass man Herrn Jebsen künstlerisch ruhig so bezeichnen darf.

Es ändert aber nichts an dem Umstand, dass es bisher anscheinend keine einzige Äußerung des Herrn Jebsen gab, die irgendwie den Straftatbestand der Volksverhetzung hatte.


1x zitiertmelden