Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

2.605 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Globalisierung, Imperialismus, Antiamerikanismus
auspicis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

26.08.2017 um 18:47
paranomal schrieb:Frag das mal die Putin-Fanboys.
Wohl eher die Obama Fanboys. @paranomal


melden
Anzeige

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

26.08.2017 um 19:34
@auspicis

Nun war Obama aber kein Kriegstreiber, im gegenteil.
Putin schon.


melden
auspicis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

26.08.2017 um 20:55
Shionoro schrieb:Nun war Obama aber kein Kriegstreiber
LOL - Träum mal weiter.. @Shionoro


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

26.08.2017 um 20:56
@auspicis

Keine Argumente? Dachte es mir fast.


melden
auspicis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

26.08.2017 um 21:00
Shionoro schrieb:Keine Argumente? Dachte es mir fast.
Und weil Obama ja kein Kriegstreiber war, wurden unter seiner Verantwortung auch 26.000 Bomben abgeworfen. Oder besser gesagt, 3 pro Stunde. @Shionoro

Ja, alles im Auftrag des Friedens. Klar ;)

Edit: Quelle http://mobil.krone.at/phone/kmm__1/story_id__548797/sendung_id__28/story.phtml


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

26.08.2017 um 21:05
@auspicis

Und inwiefern macht es ihm zum Kriegstreiber, wenn er gegen den IS kämpft (und das im gegensatz zu putin auch wirklich tut und nicht stattdessen Assad's Feinde bombardiert)?


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

26.08.2017 um 21:05
Nun also ich nehme es Obama zwar übel für seinen Angriff auf Libyen 2011 aber ansonsten war der tatsächlich nicht so wirklich der arge Kriegstreiber wie ALLE seine Vorgänger seit 1945 mal abgesehen von Terrorismusbekämpfung für dessen Entstehen seine dreckigen Vorgänger groß mitverantwortlich sind/waren.

Auf der anderen Seite frage ich mich aber tatsächlich wo Putin selbst der Kriegstreiber war :ask: Der hat doch auch gegen die Terroristen gekämpft :ask:


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

26.08.2017 um 21:08
@Venom

Der hat gegen Assads gegner gekämpft ohne Rücksicht auf Verluste, und dabei so getan, als ginge er gegen ISIS vor.
Das ist ein sehr großer Unterschied.
Und er hat den Ukrainekrieg vom Zaun gebrochen.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

26.08.2017 um 21:12
Shionoro schrieb:Der hat gegen Assads gegner gekämpft ohne Rücksicht auf Verluste, und dabei so getan, als ginge er gegen ISIS vor.
Da hängen die Amis aber auch nicht so wirklich nach da würde ich die Russen nicht als die einzig Schuldigen darstellen.
Shionoro schrieb:Und er hat den Ukrainekrieg vom Zaun gebrochen.
Das ist etwas kontrovers und lässt sich darüber streiten.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

26.08.2017 um 21:16
Venom schrieb:Da hängen die Amis aber auch nicht so wirklich nach da würde ich die Russen nicht als die einzig Schuldigen darstellen.
Die amerikaner haben von vornherein die Kurden unterstützt als diese angegriffen worden sind und die irakische regierung, nachdem der IS dort gebiete eingenommen und weitere angegriffen hat.
Und das haben sie mit taktischen schlägen und bewaffnungen getan.

Putin hat Assad unterstützt, undzwar nicht gegen den IS sondern gegen innersyrische Rebellen, und dafür hat er ganze städte zerbombt ohne rücksicht auf zivilisten.
Venom schrieb:as ist etwas kontrovers und lässt sich darüber streiten.
Darüber lässt sich nicht streiten.
Ohne die russischen Soldaten dort vor ort die sich die Krim unter den nagel gerissen haben und ohne die enorme bewaffnung russlands für die rebellen in der Ostukraine hätte es diesen Krieg nicht gegeben.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

26.08.2017 um 21:23
Shionoro schrieb:Putin hat Assad unterstützt, undzwar nicht gegen den IS sondern gegen innersyrische Rebellen, und dafür hat er ganze städte zerbombt ohne rücksicht auf zivilisten.
Darüber bin ich mir nicht ganz sicher, schließe es aber nicht aus.
Shionoro schrieb:Ohne die russischen Soldaten dort vor ort die sich die Krim unter den nagel gerissen haben und ohne die enorme bewaffnung russlands für die rebellen in der Ostukraine hätte es diesen Krieg nicht gegeben.
Auch da bin ich mir nicht ganz sicher.

Was das Thema Antiamerikanismus angeht ich stehe selber skeptisch den Amis über und vor Allem nehme ich ihnen ihre gesamte Politik seit dem zweiten Weltkrieg übel, vor Allem eben militärische Interventionen und Kriege bei denen sie nicht gerade mal die Guten waren (bspw wegen "red scare" und krampfhafter Versuche Kommunismus zu vernichten).


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

26.08.2017 um 21:26
Venom schrieb:Was das Thema Antiamerikanismus angeht ich stehe selber skeptisch den Amis über und vor Allem nehme ich ihnen ihre gesamte Politik seit dem zweiten Weltkrieg übel, vor Allem eben militärische Interventionen und Kriege bei denen sie nicht gerade mal die Guten waren (bspw wegen "red scare" und krampfhafter Versuche Kommunismus zu vernichten).
Es ist aber doch sehr fragwürdig, die Amerikanische Politik historisch zu betrachten.
Nach der Logik müssten wir den Russen ihre Politik spätestens seit 45 nicht nur übel nehmen, sondern sie als Feind begreifen.
Schließlich wurden da millionen von Menschen in Gulags ausgehungert und gegen den westen gerüstet und ein Teil Deutschland zum Feind des anderen Teils gemacht.

Aber das führt ja zu nichts.
Spätestens seit Obama haben sich die Amerikaner in ihrer Rolle als Weltmacht ziemlich vernünftig und fair verhalten.

Daran ändert auch Trump so schnell nichts, der zum Glück für wirklich tiefgreifende Veränderungen zu inkompetent ist.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

26.08.2017 um 21:32
@Shionoro
Russland wäre ein eigenes Thema für sich aber da hast du durchaus Recht. Ich als Kommunist habe mich aber oft genug schon von Stalinismus und seinen Anhängern mit ihrem Geschichtsrevisionismus distanziert. Die Politik Amerikas gegenüber anderen Kommunisten wie bspw Castro etc. war aber mehr als lächerlich und schandhaft.

Was ich bemerkt habe ist aber, dass anscheinend auch die Rechtsradikalen und Neonazis aber auch die harmloseren Varianten wie Rechtspopulisten zu Antiamerikanismus neigen und zwar nicht in der Form wie ich sondern deutlich ausgeprägter (zu denen ich mich früher auch dazugezählt habe).

Bei den Kommunisten sieht der Antiamerikanismus hmm weiß nicht...ähnlich aus aber da ist man wohl gespalten und es gibt unterschiedliche Ansichten und Ausprägungen, zumindest wie ich es beobachten durfte.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

26.08.2017 um 21:36
@Venom

Es ist ganzeinfach so, dass radikale immer unzufrieden sind, und sich einen Feind aussuchen, der daran schuld ist.
Und das ist meist der mächtigste, der ihnen einfällt, oder jemand, der diese MAchtstruktur unterwandert.

Das liegt zum Teil daran, weil auch Satire und Medien sich auf die Mächtigen einschießen.
Wer sowas schaut und nicht nachdenkt, der bekommt als mediales Bild über amerika nichts positives vermittelt (also über dessen politisches handeln).

Gemischt mit absichtlicher Propaganda ergibt sich dann ein eindeutiges Hassbild.

Da wird dann einer wie Obama plötzlich zum Kriegstreiber.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

26.08.2017 um 21:39
@Shionoro
Da stimme ich dir zu. Aber wenn ich mir den Antiamerikanismus pre-Obama angucke da kann ich es tatsächlich nachvollziehen, dass man etwas gegen die Amis hat..also politisch gesehen, nicht als gesamtes Volk. Als Kommunist sowieso.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

26.08.2017 um 21:40
Venom schrieb:Da stimme ich dir zu. Aber wenn ich mir den Antiamerikanismus pre-Obama angucke da kann ich es tatsächlich nachvollziehen, dass man etwas gegen die Amis hat..also politisch gesehen, nicht als gesamtes Volk. Als Kommunist sowieso.
Nicht ganz. Auch damals spielte antiamerikanismus eine Rolle.
Der Irakkrieg war ein großer fehler und sinnvoll, so viel ist richtig.

Was aber daraus gemacht worden ist, Amerika und Bush zum großen Satan hochzustilisieren, war ebenfalls nicht mehr feierlich.

Man hat Amerika fortan immer benutzt, um von den diktatorischen Ambitionen von Staatne, die sehr viel mehr auf dem Kerbholz hatten, abzulenken.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

26.08.2017 um 21:46
Shionoro schrieb:Der Irakkrieg war ein großer fehler und sinnvoll, so viel ist richtig.
Und die vorigen Kriege auch, von Panama und Kuba bishin zu Vietnam.
Shionoro schrieb:Was aber daraus gemacht worden ist, Amerika und Bush zum großen Satan hochzustilisieren, war ebenfalls nicht mehr feierlich.
Hmm weiß nicht. Bush finde ich auch nicht gerade prickelnd und amerikanische Soldaten die hier von Patriotismus sprechen kann ich auch nicht leiden. Amerika als Ganzes aber zu satanisieren finde ich auch falsch, keine Frage.
Shionoro schrieb:Man hat Amerika fortan immer benutzt, um von den diktatorischen Ambitionen von Staatne, die sehr viel mehr auf dem Kerbholz hatten, abzulenken.
True. Auf der anderen Seite aber haben die Amis ja ähnliche Taktiken benutzt um bestimmte Machthaber zu stürzen wie zum Beispiel Castro, bei dem hat man ja auch ständig Blödsinn gelabert von wegen Menschenfeind etc. und hat auf der anderen Seite einen Idiot namens Batista unterstützt. Aber ich ich gebe dir schon Recht. Ist aber auch nicht so ein einfaches Thema, da gibts immer Meinungsverschiedenheiten und Ansichten aus verschiedenen Perspektiven :D


melden
auspicis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

26.08.2017 um 21:54
Shionoro schrieb:Der Irakkrieg war ein großer fehler und sinnvoll,
Ich hoffe mal es soll "-nicht- sinnvoll" heißen. Ansonsten macht der Satz keinen Sinn.
Shionoro schrieb:Was aber daraus gemacht worden ist, Amerika und Bush zum großen Satan hochzustilisieren
Braucht Bush etwas Mitleid? Was erwartet man, wenn Kriege von US Seite ständig nur für Öl und Geld geführt werden, wobei ständig etliche Zivilisten getötet werden? Wann lernt "der Westen" endlich, dass man Demokratie nicht einfach herbeibomben kann? Ach ne, das ist ja nur der Vorwand. Stimmt. @Shionoro


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

26.08.2017 um 21:54
Venom schrieb:True. Auf der anderen Seite aber haben die Amis ja ähnliche Taktiken benutzt um bestimmte Machthaber zu stürzen wie zum Beispiel Castro, bei dem hat man ja auch ständig Blödsinn gelabert von wegen Menschenfeind etc. und hat auf der anderen Seite einen Idiot namens Batista unterstützt. Aber ich ich gebe dir schon Recht. Ist aber auch nicht so ein einfaches Thema, da gibts immer Meinungsverschiedenheiten und Ansichten aus verschiedenen Perspektiven :D
Und zu dem zeitpunkt, an dem die amerikaner das gemacht haben, hätte man diese kritik äußern können.
Aber nicht jetzt, wo andere Leute entsprechende Praktiken durchführen.

Jetzt ist es putin und andere, die solche Dinge tun.
Man muss sich doch nur mal ansehen, wie das echo war, als amerikanische geheimdienste Metadaten aus Europa ausgewertet haben.
Da haben alle von den bösen amerikanern geredet, obwohl unsere geheimdienste sowas auch tun.

Aber wenn Putin hier in den Wahlkampf eingreift? Wird vielfach einfach ignoriert.


melden
Anzeige

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

26.08.2017 um 21:56
auspicis schrieb:Braucht Bush etwas Mitleid? Was erwartet man, wenn Kriege von US Seite ständig nur für Öl und Geld geführt werden, wobei ständig etliche Zivilisten getötet werden? Wann lernt "der Westen" endlich, dass man Demokratie nicht einfach herbeibomben kann? Ach ne, das ist ja nur der Vorwand. Stimmt. @Shionoro
Der Irakkrieg wurde aber nicht wegen Öl geführt, genausowenig wie Afghanistan. Das ist eine von den gern vorgebrachten mythen der antiamerika front.
Da die meisten leute nichtmal wissen, wo es ölreserven gibt, konnte man damit panik darüber machen, dass die USA bestimmt noch andere Nahoststaaten angreifen. Haben sie aber nicht.

Der Westen hat das schon lange gelernt. Wann lernen die ewigen westkritiker endlich, dass es ganz andere Leute als der Westen sind, die heute ohne not bomben?


melden
91 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Obama Täuschung137 Beiträge
Anzeigen ausblenden