weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

2.605 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Globalisierung, Imperialismus, Antiamerikanismus
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

03.11.2014 um 15:08
@Herbstblume
du verwechselst ursache und wirkung. es waren nichr die juden die dort unten anfingen krieg zu spielen.


melden
Anzeige
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

03.11.2014 um 15:09
@Fedaykin

Und aus welchem Grund hätte auch die arabische Bevölkerung der Teilung zustimmen sollen? Ihnen das zum Vorwurf zu machen ist schon sehr absurd.
Dann kann man auch Israel auflösen, weil sie die UN-Resolutionen nie umsetzen. Kommt ja in etwa gleich


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

03.11.2014 um 15:09
Herbstblume schrieb:Die Probleme der Gründung und die nicht koscher verlaufenen "Verkäufe" sind dir aber bewusst, oder?
Es gab eigentlich nur ein Problem. Den Krieg anufangen zb mit Bombenangriffe um Mitternacht.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

03.11.2014 um 15:09
@interrobang

Wenn sich jemand in meinem Gebiet einfach so ansiedelt, dann würde ich ihn auch bekämpfen


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

03.11.2014 um 15:10
Herbstblume schrieb:Und aus welchem Grund hätte auch die arabische Bevölkerung der Teilung zustimmen sollen? Ihnen das zum Vorwurf zu machen ist schon sehr absurd.
Aus Gründen der Vernunft und weil sie dann ihren Teil aus dem Leichnam Osmanischen Reiches bekommen hätten. So sind sie schon zig Generation Flüchtlinge und mitlerweile auch nervig für die Arabischen Länder.

ahch ja sie beweisen immer wieder das sie meiner Meinung nach keinen Staat führen könne, zumindest nicht solange die Hamas Leute auf dem Grund des Mittelmeeres liegen.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

03.11.2014 um 15:11
@Herbstblume
wurde ja nirgents gemacht. das land wurd wie gesagt abgekauft.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

03.11.2014 um 15:12
@Fedaykin

Aus Gründen der Vernunft hätten die bescheuerten Briten dort erst gar nicht das Gebietsmandat dazu nutzen sollen, es zur Verwirklichung von Herzl´s feuchten Träumen zur Verfügung zu stellen. Das wäre Vernunft gewesen


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

03.11.2014 um 15:12
Herbstblume schrieb:Wenn sich jemand in meinem Gebiet einfach so ansiedelt, dann würde ich ihn auch bekämpfen
es war nicht ihr Gebiet. Die Geschichte ist schon komplexer.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

03.11.2014 um 15:13
@interrobang
interrobang schrieb: das land wurd wie gesagt abgekauft.
dazu
Fedaykin schrieb:Die Geschichte ist schon komplexer.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

03.11.2014 um 15:13
Herbstblume schrieb:Aus Gründen der Vernunft hätten die bescheuerten Briten dort erst gar nicht das Gebietsmandat dazu nutzen sollen, es zur Verwirklichung von Herzl´s feuchten Träumen zur Verfügung zu stellen. Das wäre Vernunft gewesen
Aha mit welcher Begründung ?

So gesehen hätte man auch alle Araber nach Jordanien umsiedeln können.


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

03.11.2014 um 15:22
@Herbstblume

Dir ist aber schon bewusst, dass die Israelis da schon lange ansässig waren? da wurde nicht einfach ein Landstrich auf der Weltkarte angetippt und beschlossen "da kommt jetzt Israel hin!"

Es wurde aufgeteilt in einen israelischen und einen arabischen Teil. Fair aufgeteilt.
Alle waren zufrieden. Nur die Araber nicht. Und das setzt sich bis heute fort.


melden
LooR
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

03.11.2014 um 15:30
Also so ganz sauber lief es wohl nicht ab oder entspricht folgender Text nicht den Tatsachen?

Im Jahr 1946 wurde Transjordanien unabhängig. Am 29. November 1947 stimmte die Generalversammlung der Vereinten Nationen mit Zweidrittelmehrheit für den UN-Teilungsplan für Palästina, der das Gebiet in einen jüdischen und einen arabischen Staat einteilte, wobei der Großraum Jerusalem als Corpus separatum unter internationale Kontrolle gestellt werden sollte.

Mit dem Ziel, tatsächlich einen unabhängigen jüdischen Staat zu gründen und den Überlebenden des Holocausts eine Heimat zu schaffen, akzeptierte die jüdische Bevölkerung den Plan. Die Araber lehnten den Plan dagegen ab, da sie die jüdische Präsenz in der Region als Provokation empfanden. Vor allem meinten sie, die UNO drücke ihnen ein Mandat auf, ohne ihre Interessen zu wahren. Sie lehnten in der Folge das Existenzrecht Israels ab, was bis zum heutigen Tag Folgen für die Region hat.


Kurz darauf begann die Flucht und Vertreibung der arabischen Bevölkerung aus den nun Israel zugeteilten Gebieten, teilweise begleitet von der Zerstörung ihrer Dörfer, Bauten und Dokumente. Oft ging damit der Nachweis der Existenz der palästinensischen Bevölkerung und somit ihres Rechtanspruchs verloren.

Wikipedia: Israel#Gr.C3.BCndung_des_Staates_Israel


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

03.11.2014 um 15:39
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Achso, deswegen spricht man bei ISrael auch von den Juden und nicht von Israeliten bei der Staatsgründung.

Aber gut dann ist Israel ja rechtmäßig wenn wir schon die Bibel zu Rate ziehen.
Was veranstaltest Du hier für einen Begriffsdurchfall?
Juden ist die Bezeichnung einer Glaubenseichtung, Israeli ist die Bezeichnung einer Staatszugehörigkeit. Es gibt Juden die sind nicht Israeli und es gibt Israeli die sind nicht Juden.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

03.11.2014 um 15:39
Mal so grundsätzlich:


Wäre es nicht angebracht den entsprechenden Thread für eine Debatte über Israel zu nutzen?


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

03.11.2014 um 15:43
@def

grundsätzlich eine Idee:

Aber da die Amis mit die größten Speichellecker von Israel sind gehört dieser Aspekt schon zum Teil in den Thread "Antiamerikanismus...oder so"


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

03.11.2014 um 15:47
@doe

Folgt man der Logik könnte man alles in einem großen Thread durchkauen...

Mir ist es ja persönlich Latte... nur macht es so keinen Sinn verschiedene Threads zu haben wenn man dann doch wieder alles in einem verrührt.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

03.11.2014 um 15:55
@def

manche Themen scheinen ohne Grenzen ineinander zu fliessen.....wird wohl schwer fallen alles strukturiert hier festzuhalten.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

05.11.2014 um 11:22
Was ein Murks.

[...]

Regiert Geld nun vollends die US-Politik?
Mit Kosten von rund 3,7 Milliarden Dollar waren dies die teuersten Kongresswahlen aller Zeiten - und ein politisches Armutszeugnis. Denn dieser Wahlkampf drehte sich nicht um Sachthemen, sondern um reine Angstmache - vor der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS), vor der Ebola-Seuche, vor illegalen Einwanderern. Wie schon nach den 9/11-Anschlägen verstanden die Republikaner dieses abgebrüht-kalkulierte Spiel viel besser als die ewig mit sich hadernden Demokraten. Und wie damals entpuppten sich die Wähler angesichts immer lachhafterer, plumperer TV-Spots als ziemlich leichtgläubig und manipulierbar. Hinzu kamen die inzwischen fast üblichen Probleme: defekte Computer, lange Wartezeiten, ausgesperrte Wähler.

[...]


http://www.spiegel.de/politik/ausland/us-kongresswahlen-republikaner-erobern-washington-a-1001053.html


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

05.11.2014 um 11:45
@Aldaris
reine Angstmache
defekte Computer, lange Wartezeiten, ausgesperrte Wähler.
Bei Russland wäre das jetzt ein Grund nach weiteren Sanktionen zu rufen


melden
Anzeige

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

05.11.2014 um 11:48
Warum? Wurde Russland für seine egeinen Wahlen Sanktioniert?


melden
318 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Europas Zukunft...?518 Beiträge
Anzeigen ausblenden