weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

2.605 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Globalisierung, Imperialismus, Antiamerikanismus
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

05.11.2014 um 14:19
@univerzal

Na dann soll der Axel Springer Verlag jetzt auch solche Richtlinien von Google zu akzeptieren lernen und nicht einen auf jammernden Mimmimi machen, weil durch die geänderte Listung einige ihrer Veröffentlichungen um bis zu 80% im Traffic eingebrochen sind und nun das große Jammern beginnt.


melden
Anzeige

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

05.11.2014 um 14:21
@Herbstblume
Das Leistungsschutzrecht war eh der größte Flop und für mich unverständlich, warum sich so viele Verleger dem angeschlossen haben. Dafür feiere ich Google und hoffe noch auf viel mehr Mimimi seitens Springer.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

05.11.2014 um 14:22
@univerzal

Daumen hoch


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

05.11.2014 um 14:33
btw, die amerikanischen Wahlkämpfe sind deswegen so teuer, weil sie einerseits deutlich anders als in Deutschland organisiert sind und des Weiteren in eine wahre Marketingschlacht ausarten.

Allein von den zitierten sechs Milliarden Dollar für '12 haben die Konservativen eine Milliarde in TV-Spots verpulvert. Aber klar, schalt mal einen bundes- oder sogar landesweiten Spot, da kannste den Millönchen beim Verdampfen zugucken.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

08.11.2014 um 17:33
... LoL, mit der Begründung dass das wachsende Problem der Obdachlosen lösen zu wollen (... das sich von selbst löst wenn man sie nicht 'füttert')


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

08.11.2014 um 17:44
RTdeutsch zeigt erste Wirkung.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

08.11.2014 um 18:04
Aldaris schrieb:RTdeutsch zeigt erste Wirkung.
Mal verlinken bitte. Falls Interesse besteht.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

08.11.2014 um 21:08
Ich wünschte, ich müsste diese Dialoge nicht führen. Immerhin schafft es der Großteil der User, sich klar auszudrücken.
Ist ja glatt gelogen, wenn er immer das letzte Wort haben muss ... und dabei natürlich wieder für andere und den Großteil der User zu sprechen glaubt.



'Ironically Russia is playing peacemaker in face of US warmongering' – Tatsächlicher Vergleich der Aussenpolitiken/Expansionspläne beider Super-Atommächte.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

14.11.2014 um 17:51
Schon Ernst Busch war nicht so ganz von der Stationierung der Amerikaner begeistert



melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

16.11.2014 um 11:37
Das Nobelkomittee hat einen Brief an Obama geschrieben. Es ist keine direkte Aufforderung den Nobelpreis zurückzugeben, aber immerhin.
A Letter from the Norwegian Nobel Committee to Barack Obama

President Barack H. Obama
The White House
Washington, D.C. 20500

Dear President Obama:

It was late in the evening when we first learned of your decision Friday to deploy an additional 1,500 troops to Iraq. Sorry, we were catching up on the latest episode of “Lilyhammer.” But, seriously, is that a tradition in the States? Releasing such news late on a Friday with the fatuous hope people would forget by Monday? But on second thought, after perusing the American media, it’s possible such schemes may be effective. There appears to be more concern over one Ebola patient— in a country of 316 million people— than the news that your administration is invading Iraq all over again.

Did you forget the words you spoke in Chicago on October 2, 2002? “What I am opposed to is a dumb war. What I am opposed to is a rash war. . . That’s what I’m opposed to. A dumb war. A rash war. A war based not on reason but on passion, not on principle but on politics”. Were those your words or merely the pandering musings of a state senator with grander political ambitions? If so, you succeeded. Because in 2011, as President, you announced the “end” of the Iraq War, and you boasted “The tide of war is receding”. Was that a twisted joke? You have bombed 7 predominately Muslim countries. That’s not to mention the thousands killed because of your imperialist policies or the Americans you have targeted with military drones, and without due process.

Did you also forget your speech on that crisp December day five years ago next month? “Nevertheless, I am convinced that adhering to standards, international standards, strengthens those who do, and isolates and weakens those who don’t.” You certainly haven’t followed said standards; it doesn’t appear you ever even intended to. After all, your expansion of executive war powers will be the biggest stain on your floundering presidency. Worse than George W. Bush.

You are the most undeserving Nobel Peace Prize winner since the odious, war-mongering Henry Kissinger. What company you keep! We were delusional dupes for giving the Peace Prize to him and you both. That is all. Now, back to “Lilyhammer.”

The Norwegian Nobel Committee
Drammensveien 19 NO-0255 OSLO
Norway
https://firstlook.org/theintercept/2014/11/10/letter-norwegian-nobel-committee-barack-obama/


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

16.11.2014 um 12:11
Unwissenheit ist Stärke, Freiheit ist Sklaverei und *trommelwirbel*

KRIEG IST FRIEDEN
Innovationsprogramm für US-Armee: Frieden schaffen mit noch besseren Waffen

Roboter, Drohnen, Überschallraketen: US-Verteidigungsminister Hagel kündigt ein Modernisierungsprogramm an, wie die es die Welt seit der Einführung der Atomwaffen nicht gesehen hat - um die militärische Überlegenheit zu erhalten.

Simi Valley - Diese Reform soll die US-Streitkräfte völlig verändern: Um den Vorsprung in der Militärtechnik nicht an Länder wie China oder Russland zu verlieren, hat US-Verteidigungsminister Chuck Hagel angekündigt, dass die amerikanische Armee umfassend modernisiert werden soll. Die USA könnten laut Hagel nicht davon ausgehen, dass die im Kalten Krieg erworbene militärische Überlegenheit automatisch erhalten bleibe.

"Während wir in zwei Kriege verwickelt waren, haben potenzielle Konkurrenten ihre Armeen modernisiert", so Hagel. Trotz gekürzter Haushaltsbudgets und 13 Jahren Krieg wollen die USA nun dafür sorgen, ihre militärische Überlegenheit auszubauen oder zumindest zu behalten. Sonst würde die Welt instabiler und gefährlicher werden, so Hagel, und zwar "weitaus bedrohlicher für Amerika und seine Bewohner als der Zweite Weltkrieg".
http://www.spiegel.de/politik/ausland/modernisierung-us-armee-hagel-und-die-defense-innovation-initiative-a-1003210.html...


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

16.11.2014 um 12:12
Hierzulande sollen die Nuklearwaffen ebenfalls modernisiert werden.

Werden wir gefragt? Nein, warum auch...


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

16.11.2014 um 14:25
@sarasvati23

oher du glaubst das wäre vom Komitee? Naja du glaubst ja auch RT


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

16.11.2014 um 14:29
@Fedaykin
Was willst du sagen? Dass the intercept gegründet von Glenn Greenwald russische Propaganda macht?


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

16.11.2014 um 14:42
Nein, nur das due diesen Kommentar falsch einordnest. Oder glaubsgt du echt da Nobelpreiskomitee bezieht sich auf eine Fernsehserie?


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

16.11.2014 um 14:44
Und wer glaubt das angesichts von IS und co, 1500 US Soldaten eine neue Invasion des Iraks darstellen, der ist für mich kein Journalist der in der Lage ist das Weltgeschehen zu kommentieren.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

16.11.2014 um 14:46
@Fedaykin
Es steht im Internet, es bestärkt meine Ansichten, also nehme ich es als Fakt an.
Das muss wohl der Gedankengang dahinter gewesen sein.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

16.11.2014 um 14:59
ja, vor allem weil das Preiskommitee von vor zig Jahren immer noch schreibt.

aber mal ehrlich schon mal was im Internet gesehen was nicht wahr war?


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

16.11.2014 um 18:04
@Fedaykin
Fedaykin schrieb: 1500 US Soldaten eine neue Invasion des Iraks darstellen, der ist für mich kein Journalis
und die bei noch weniger (und die noch nicht mal belegt) von einer Russischen Invasion in der Ukraine fabulieren? dto. kein Journalismus?


melden
Anzeige

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

16.11.2014 um 18:09
DIe Absicht zählt.


melden
330 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Attentat von Dubai163 Beiträge
Anzeigen ausblenden