Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

1.279 Beiträge, Schlüsselwörter: Integration

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

17.10.2020 um 13:41
[
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Absolute Zustimmung!
Ich sehe das ganz genau so.
Für jemanden der den Alman Begriff verteidigt und sogar Verständnis dafür hegt, ist es verwunderlich wie man dann dem
Zitat von CejarCejar schrieb:nur über Deutschland meckert ist für mich tatsächlich ein Beispiel misslungener Integration.
Zustimmen kann.


1x zitiertmelden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

17.10.2020 um 15:10
Zitat von CejarCejar schrieb:Und tatsächlich empfinde ich Leute wie Abahatschi wesentlich schlechter integriert als so manch anderen. Wer als Einwanderer nach Deutschland kommt und als einzige Maxime seine Kohle sieht statt Werte und eigentlich nur über Deutschland meckert ist für mich tatsächlich ein Beispiel misslungener Integration.
Weist Du.... den meisten Menschen geht es um Kohle... und vielen dazu auch noch um die Werte einer Gesellschaft.
Ich kenne reichlich Migranten die nur aus dem Grunde hier in D aufgeschlagen sind, weil sie hier die Möglichkeit haben ihren Traum, auch vom Kohle scheffeln, ausleben können. Dazu gehört natürlich auch jede Menge Fleiß. Wer da jetzt Neid empfindet, hat ein Problem mit seinem moralischen Kompaß.

Und... wer hier lebt, an der Gesellschaft teilnimmt, hier arbeitet, Steuergelder erwirtschaftet und sich ansonsten nichts zu Schulden kommen läßt, der hat durchaus auch ein Recht das Land in dem er lebt zu kritisieren. Seien es politische, gesellschaftliche oder auch wirtschaftliche Themen.

Ich halte Leute für wesentlich schlechter integriert, die aus D einen Gottesstaat machen wollen. Oder diejenigen die Homosexualität, Gleichberechtigung der Frau, freie Religionswahl ablehnen, die mit Gürteln Juden jagen.

Du hast Deine Meinung, das ist zu akzeptieren. Meine ist jedoch folgende:

Mancher moralische Kompaß muß wirklich mal neu geeicht werden.

Edit: Auch unter folgendem Gesichtspunkt: Wenn man einen User in die Diskussion hinein zieht ist um ein Statement gegen den User zu setzen, wäre es ein Akt der Höflichkeit, diesen auch zu adden.


1x zitiertmelden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

17.10.2020 um 15:21
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Wer da jetzt Neid empfindet, hat ein Problem mit seinem moralischen Kompaß.
Den Neid unterstellst du aber nur, statt auf die Argumentation einzugehen.
Sowas nennt man ein ad-hominem Argument...
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Und... wer hier lebt, an der Gesellschaft teilnimmt, hier arbeitet, Steuergelder erwirtschaftet und sich ansonsten nichts zu Schulden kommen läßt, der hat durchaus auch ein Recht das Land in dem er lebt zu kritisieren.
Auch dieses Recht wurde niemanden abgesprochen.
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Mancher moralische Kompaß muß wirklich mal neu geeicht werden.
Wie wäre es, wenn man damit still und leise bei sich selbst anfängt und sowas aus der Diskussion raushält?
Ist nämlich wieder ad-hominem...

Warum gehst du satt dessen nicht auf das Argument ein:
Zitat von CejarCejar schrieb:und als einzige Maxime seine Kohle sieht statt Werte und eigentlich nur über Deutschland meckert ist für mich tatsächlich ein Beispiel misslungener Integration.
[geffetet wurde der Teil von mir, nicht vom Urheber des Zitates]


1x zitiertmelden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

17.10.2020 um 15:29
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Den Neid unterstellst du aber nur, statt auf die Argumentation einzugehen.
Sowas nennt man ein ad-hominem Argument...
Quatsch. WER Neid empfindet.... kann sich den Schuh ja anziehen.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Wie wäre es, wenn man damit still und leise bei sich selbst anfängt und sowas aus der Diskussion raushält?
Dann fang mal damit an.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Warum gehst du satt dessen nicht auf das Argument ein:
Bin ich. Allerdings bin ich nicht für ein möglicherweise mangelndes Leseverständnis verantwortlich.

Andererseits könntest Du Deine Ad-Hominems durchaus im Post von @Cejar wiederfinden.


melden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

17.10.2020 um 15:36
@abahatschi

Sorry, wir wissen Beide, dass es uns gut geht - aber Du lässt in jedem Thread hier durchblicken, wie scheisse Du es in Deutschland findest, weil es Dir an das Portemonnaie geht - und das ist tatsächlich für mich ein Zeichen das Du die deutsche Herangehensweise der sozialen Marktwirtschaft in der wir die Schwachen nicht zurücklassen nicht verstanden hast und nicht akzeptierst, also für mich ein Mangel an Integration an unseren Werten. Deine Meinung sei Dir unbenommen, Du hast jegliche Freiheit, aber darauf das jeder nur an seinen persönlichen Geldwertvorteil denkt ist unsere Gesellschaft in Deutschland ursprünglich nicht aufgebaut.

@Gwyddion

Ich selbst verdiene eine Menge Kohle, ich neide niemanden etwas. Aber ich mach auch kein Fass auf weil ich ein paar Euro für den öffentlichen Rundfunk zahle, ich mache auch kein Fass auf weil Hartz 4 Bezieher 10 Euro mehr bekommen, im Gegenteil. Ich persönlich zahle meine Steuern gern, weil ich verstehe, dass es mir nur dann auf Dauer gut gehen kann, wenn es auch denen in prekäreren Situationen einigermaßen gut geht. Das ist aber eine Erkenntnis denen es vielen Migranten aus ehemaligen "Ostblock"-Ländern fehlt, und deshalb auch hier wieder - Integration verfehlt. Im Übrigen sehe ich bei Moslems die Unterstützung der sozial Schwächeren wesentlich häufiger.

@all

Nochmals - alleine schon das stete Rummeckern an Deutschland, obwohl es gerade das Land war, das durch seine Struktur einem Einwanderer die Möglichkeit gegeben hat, einen relativen "Reichtum" zu verschaffen, zeigt einem doch, das das Land an sich völlig egal ist und das es nur um Kohle geht - und wieder - Integration verfehlt. Denn in dem Fall ist das Land austauschbar, Hauptsache Milch und Honig fliesst.


2x zitiertmelden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

17.10.2020 um 15:43
@Gwyddion
Mein ad hominem war gewollt aufgrund dieser Aussage.:
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb am 07.10.2020:Mein Eindruck, Stand 10.2020: Flop.



1x zitiertmelden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

17.10.2020 um 15:45
@Cejar

Aber komm doch nicht mit fehlenden Werten, es wäre mit neu dass @abahatschi ein libanesischer Oberarzt wäre.
Dem würden entsprechende Werte abgesprochen, jedoch war man hier dann doch irritiert.
Zitat von CejarCejar schrieb:Im Übrigen sehe ich bei Moslems die Unterstützung der sozial Schwächeren wesentlich häufiger.
Das siehst du so und darum ist dies deine Sichtweise, ein anderer wird sagen das abgetrennte Köpfe verursacht von Muslimen viel häufiger anzufinden ist.


2x zitiertmelden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

17.10.2020 um 15:48
Zitat von CejarCejar schrieb:und das ist tatsächlich für mich ein Zeichen das Du die deutsche Herangehensweise der sozialen Marktwirtschaft in der wir die Schwachen nicht zurücklassen nicht verstanden hast und nicht akzeptierst, also für mich ein Mangel an Integration an unseren Werten.
Ich mache trotzdem noch mit - mich wundert es dass Dich zwar mein Gemecker stört, aber die geleisteten Steuern und Abgaben nicht.
Ich ordne deinen Post in dem Trend der Zeit: Kritik nicht erlaubt, egal was - jemand legt fest was richtig ist und ab da fängt die Diktatur an.
Ich habe heute dazu gelernt, Kapitalist, "Nazi" und jetzt kommt "nicht integrierbar/integriert" dazu.
Zitat von CejarCejar schrieb:wir wissen Beide, dass es uns gut geht
Wenn Du uns beide meinst, ja, ist so. Ansonsten wird hier Geld beim Fenster rausgeschmissen, das hat mit sozialen Projekten nichts zu tun.
Zitat von CejarCejar schrieb:Ich persönlich zahle meine Steuern gern, weil ich verstehe, dass es mir nur dann auf Dauer gut gehen kann, wenn es auch denen in prekäreren Situationen einigermaßen gut geht.
Ich nehme Dir das ab, dennoch gibt es ein Morgen und auch wenn alles gut geht, wirst Du Rente beziehen müssen und das medizinische System nutzen (das hoffe und wünsche ich mal nicht)...da muss es Dir auch gut gehen.


1x zitiertmelden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

17.10.2020 um 15:49
@Capspauldin

Kommt noch etwas mit Substanz? Oder ist es lediglich so das man bei libanesischen Oberärtzen mehr Werte als Geld erhoffen darf?
Zitat von CapspauldinCapspauldin schrieb:Das siehst du so und darum ist dies deine Sichtweise, ein anderer wird sagen das abgetrennte Köpfe verursacht von Muslimen viel häufiger anzufinden ist.
Das Eine schließt das Andere ja nicht aus. Nicht umsonst flüchten die Menschen hierher. Ändert aber nichts an meinen Erfahrungen, das trotz eigener Schwierigkeiten die Ärmeren nicht so respektlos behandelt werden wie von einigen Neo-Liberalen hier.


2x zitiertmelden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

17.10.2020 um 15:51
Zitat von CejarCejar schrieb:as trotz eigener Schwierigkeiten die Ärmeren nicht so respektlos behandelt werden wie von einigen Neo-Liberalen hier.
Das ist übertrieben - ich kenne Demos gegen Kapitalismus, aber gegen H4 Bezieher zB nicht.


melden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

17.10.2020 um 15:57
Zitat von CapspauldinCapspauldin schrieb:Das siehst du so und darum ist dies deine Sichtweise, ein anderer wird sagen das abgetrennte Köpfe verursacht von Muslimen viel häufiger anzufinden ist.
Völlig richtig. Meine Sicht ist ja, dass die Zahl der Enthauptungen sogar die Zahl der gesetzestreuen Muslime übersteigt. Meiner Meinung nach um den Faktor 1,39!


melden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

17.10.2020 um 15:58
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Ich mache trotzdem noch mit - mich wundert es dass Dich zwar mein Gemecker stört, aber die geleisteten Steuern und Abgaben nicht.
Ich ordne deinen Post in dem Trend der Zeit: Kritik nicht erlaubt, egal was - jemand legt fest was richtig ist und ab da fängt die Diktatur an.
Ich habe heute dazu gelernt, Kapitalist, "Nazi" und jetzt kommt "nicht integrierbar/integriert" dazu.
Du verfehlst das Thema - oder die Argumentation ist nicht schlüssig.

Es geht hier um das Thema Integration.

Wenn es schlicht reicht als Integrationsmaßstab zu sagen - Hauptsache jmd. zahlt Steuern und Abgaben - dann bist Du gerne voll integriert.

Aber genau das wird hier über X-Seiten ja bemängelt. Es geht ja scheinbar nicht nur darum ob sich jemand an die Gesetze hält und Abgaben abgibt, sondern es wird gefordert, das man sich irgendwie an das "deutsche Gemeinwesen" anpasst. Und dazu gehört halt mehr als Geld scheffeln, auch wenn das immer mehr aus den Augen kommt. Nicht umsonst sagt das Grundgesetz "Eigentum verpflichtet".

Ich bin mit einem moralischen Kompass groß geworden, der einem klar aufgezeigt hat, das man als Stärkerer - in dem Fall finanziell - den Schwächeren zu helfen hat. Alles andere ist für mich persönlicher Egoismus und hat nichts mit den Werten zu tun, die in meiner Jugend vermittelt wurden. So gesehen, obwohl ich persönlich nichts gegen Dich habe - wie auch, ich kenne Dich ja nicht persönlich - finde ich viele Deiner Aussagen grenzwertig.

Aber um nochmals zu betonen, mein persönlicher Angriff auf Dich hat lediglich diese Aussage bewirkt, von der ich ausgehe, das Du gerade nicht Dich damit gemeint hast - und ich diese Aussage gerade auf Dich bestätigen könnte.
Zitat von CejarCejar schrieb:abahatschi schrieb am 07.10.2020:
Mein Eindruck, Stand 10.2020: Flop.



2x zitiertmelden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

17.10.2020 um 16:05
@Cejar
Wieso ist meine Gesetzestreue und Pflichtbewußtsein nicht Thema? wieso ist nur mein Gemecker Thema? Na ja.
Zitat von CejarCejar schrieb:finde ich viele Deiner Aussagen grenzwertig.
Ich bin aber nicht über die Grenze, das wäre das Wichtigste.
Sorry, aber deine Posts gehen in Richtung Zensur und Gleichschritt, bevor wir es weiter aufbauschen, belassen wir es beim dem aktuellen Kenntnisstand.

*ich habe nicht persönlich genommen, alles gut.


1x zitiertmelden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

17.10.2020 um 16:11
@abahatschi

Ich bin gar nicht in der Position zu zensieren, denn Zensur kann nur durch den Staat erfolgen.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Wieso ist meine Gesetzestreue und Pflichtbewußtsein nicht Thema? wieso ist nur mein Gemecker Thema? Na ja.
Ich freue mich das Du gesetzestreu und pflichtbewusst bist - das sind 90% der Einwanderer. Aber das ist doch scheinbar nicht das Kriterium wenn man hier den Thread verfolgt. Beispielsweise redet man hier über Parallelgesellschaften. Wo ist denn da das Problem, solange man gesetzestreu und pflichtbewusst ist?

Oder - um es abzukürzen:

Wie kommst Du zu dieser Aussage:

abahatschi schrieb am 07.10.2020:
Mein Eindruck, Stand 10.2020: Flop.


1x zitiertmelden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

17.10.2020 um 16:18
Zitat von CejarCejar schrieb:Wie kommst Du zu dieser Aussage:
Sag ma so: DE hat es so übertrieben mit dem "Sozialen" und mit vielen anderen Sachen dass sogar Ausländer mit dem Kopf schütteln.
Viele wollen weg, und wer kann ist weg, bin sicher sogar Deutsche wollen weg.
Ich gehe davon aus dass viel mehr meiner Meinung sind, die schreiben nur mal nicht hier.
Du schwärmst von Multikulti, möchtest aber dass ich bei Finanzen "deutsch" denke...das ist ein Flop. zB. uvm.


melden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

17.10.2020 um 16:33
Zitat von CejarCejar schrieb:Kommt noch etwas mit Substanz? Oder ist es lediglich so das man bei libanesischen Oberärtzen mehr Werte als Geld erhoffen darf?
Es fällt halt schwer auf etwas substanzloses was lediglich auf persönliche Eindruck und Anekdoten beruht, etwas mit Subatanz zu antworten.
Zitat von CejarCejar schrieb:die in meiner Jugend vermittelt wurden
Wieder, persönliche Werte nehmen und eine Integration daran messen, wie nennt man dies? Vermessen?


melden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

17.10.2020 um 18:40
@Capspauldin

Was bedeutet für Dich denn Integration?
Wieder, persönliche Werte nehmen und eine Integration daran messen, wie nennt man dies? Vermessen?
Das sind keine persönlichen Werte sondern unser Staat ist auf diesen Werten aufgebaut, nicht zu Letzt die Behörde für die Du vorgibt zu arbeiten.


melden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

17.10.2020 um 18:41
@abahatschi

Wo schwärme ich von Multikulti?


melden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

17.10.2020 um 18:47
@Cejar

Meine Deutung von Integration ist unbedeutend.

Es sind jedoch ganz einfache Punkte, so wie ich Sie handhaben würde, würde ich meinen Lebensmittelpunkt ins Ausland verlegen.

1.Sprache lernen
2.Gesetze achten

Für mich spielt Kultur kaum eine Rolle. Wieso auch, was interessieren mich Gepflogenheiten aus dem Norden oder ausm Osten, teile NRWs sind mir schon suspekt.
Darum würde ich einen Teufel tun, zu behaupten dass Teile eine Kultur Teil der Integration sind.


1x zitiertmelden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

17.10.2020 um 18:54
@Capspauldin

Da sind wir uns eigentlich gar nicht uneinig. Ich habe bei Abahatschi den Versuch gewagt, den Integrationsbegriff so eng zu fassen, wie er hier seitenlang bemüht wurde.

Und wenn ich Integration so verstehe, wie Du es tust, komme ich nicht zu dem Schluss, daß die Integration in Deutschland ein Flop ist, denn geschätzt 90% der Migranten machen genau das, was Du anführst.


melden