weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.826 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 08:05
Rechte Honks wurden in der Ukraine bewaffnet und an Kampfhandlungen beteiligt?

Niemals!


http://de.ria.ru/politics/20140817/269316588.html
Rechter Sektor sagt Marsch auf Kiew ab: „Ultimatum teilweise erfüllt“

Der ultranationalistische „Rechte Sektor“ (RS) hat seinen angedrohten bewaffneten Feldzug gegen Kiew abgesagt und versprochen, weiter gegen die Regierungsgegner im Osten des Landes zu kämpfen. RS-Anführer Dmitri Jarosch erklärte den Rückzieher damit, dass die Regierung sein Ultimatum teilweise erfüllt habe.

„Uns wurde bekannt, dass alle unsere Waffenbrüder freigelassen wurden und dass die Frage des (Vize-Innenministers Wladimir – Red.) Jewdokimow jetzt vom Kabinett erörtert wird“, sagte Jarosch am Sonntag in einer Videoansprache. Er hoffe, dass Jewdokimow entlassen werde. „Das ist ein kleiner Sieg. Deshalb werden wir angesichts der aktuellen Situation an der Front in den Kampfstellungen bleiben.“ Jarosch betonte, dass der „Rechte Sektor“ seine Kämpfer auch weiterhin „mit Entschlossenheit gegen polizeiliche Willkür schützen“ werde.

Der „Rechte Sektor“, der die Regierungsarmee bislang bei den Gefechten gegen Regimegegner im Osten des Landes unterstützt, hatte am Samstag Staatschef Pjotr Poroschenko ultimativ gefordert, alle festgenommenen Mitglieder der nationalistischen Bewegung freizulassen und die Ermittlungen gegen sie einzustellen. Auch sollten die Behörden die „rechtswidrig beschlagnahmten Waffen“ zurückgeben sowie alle „anti-ukrainischen Kräfte“ aus dem Innenministerium entlassen. Auf seiner Webseite drohte der Rechte Sektor der Regierung in Kiew mit einer bewaffneten Offensive, wenn diese seine Forderungen binnen 48 Stunden nicht erfüllen sollte. Der ukrainische Innenminister Arsen Awakow bezeichnete Jaroschs Ultimatum als Selbst-PR und warf ihm vor, eigene Leute zu betrügen.

Die Schläger des „Rechten Sektors“ hatten bei den Krawallen auf dem Kiewer Protestplatz Maidan, die im Februar zum Sturz des Präsidenten Viktor Janukowitsch führten, eine große Rolle gespielt. Seit dem Umsturz kämpfen die Nationalisten auf der Seite der regulären Armee gegen die Regierungsgegner im Osten der Ukraine.


melden
Anzeige
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 08:19
@wichtelprinz
wichtelprinz schrieb: Ja die Schweiz hat eine Armee, eine Armee aus einer Miliz.
Nee, eben nicht. -.-
wichtelprinz schrieb: Da nützt einfach nichts wenn Du Sätze aus Wiki weglässt.
Welche da wären? Etwa das hier?
Eine Besonderheit der Schweizer Armee ist das
Milizsystem]
Also der Satz steht oben und DORT ist auch verlinkt, was mit Milizsystem gemeint ist.
Oder meinst Du das hier:
wichtelprinz schrieb: Chef der Armee ist seit dem 1. März 2009 Korpskommandant André Blattmann, der die Funktion bereits seit 21. Juli 2008 ad interim ausübte.
Das hat nur nicht im Geringsten was, mit der Frage, ob die Schweiz eine Armee hat, oder nicht, zu tun. Da hättest Du auch schreiben können: Wasser ist nass, der Himmel ist blau... Das hätte ungefähr dieselbe Aussagekraft zu der Frage.
wichtelprinz schrieb: Die eidgenössische Tagsatzung beschloss 1817 die Schaffung eines Bundesheeres mit einem gemeinsamen Militärreglement. Dabei wurde das Milizprinzip festgelegt, nur die Instruktoren waren Berufssoldaten.
Du kapierst es echt nicht, oder?
Wikipedia: Milizsystem
Das Milizsystem der Schweiz ist lediglich sprachlich eine Besonderheit, bei uns nennt man sowas Reservisten und deshalb ist die SCHWEIZER ARMEE noch lange keine Miliz und besteht auch nicht aus Milizen. :D
wichtelprinz schrieb: Konzentriere Dich auf Deinen Blödsinn dann kannst Du vielleicht auch mit Satzzeichen sparsamer umgehen.
images 50


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 08:36
@Andalia
Andalia schrieb:Die ukrainische Regierung hat das Mandat zur Herrschaft über den Donbass von den Bürgern des Donbass aberkannt bekommen, und jeder der dort noch den alten Herrschaftsstrukturen nacheinfert, bekundet offen den Mangel an Respekt gegenüber den Bürgern der VRD und ihren politischen Zielen.
Quatsch, und Du schuldest hier noch ein Haufen an Belegen für diverse Behauptungen von Dir.

Weiterhin verfolgst Du eine sehr perfide Argumentationsstrategie, was Du sagst ist einfach so, weil Du es so siehst, da kannst Du dann keine Belege für liefern, wer es anders sieht, soll Dir da nachweisen das Du falsch siehst. Auf der anderen Seite forderst Du für jede Aussage Belege ein, auch wenn die schon erbracht wurden.

Nur mal eine dieser Behauptungen:
In korrupten Gesellschaften ist alles Käuflich.
Damit willst Du belegen, dass bestimmte Panzerfahrzeuge ja nicht von den Russen sondern irgendwo in der Welt auf einem Schwarzmarkt für Waffen gekauft worden sein könnte.

Deine Aussage ist eh falsch, denn da gibt es nicht "alles". Da gibt es schwer Wasserstoffbomben, Flugzeugträger sind auch nicht einfach zu bekommen. Du übertreibst einfach maßlos und faselst Murks.

Die Faktenlage ist erdrückend eindeutig, es gibt Belege auf Film und Bild, Aussagen der Milizen selber, und entsprechende Waffenfunde in befreiten Gebieten.


Dann verlangst Du weithin, dass Deine Sicht als Basis für die Diskussion dient wer widerspricht wird diffamiert. Deine Aussagen und Behauptungen belegst Du in der Regel nie, ist so wer es anders sieht muss Dich halt widerlegen.

An einer ernsthaften Diskussion scheinst nicht interessiert, zu den Verbrechen von Putins Freud Assad an der Bevölkerung in Syrien kommt von Dir nicht ein Wort. Verständlich, den eigentlichem Thema ausweichen und lieber hetzten, und falsche Analogien erfinden.

Ein Staat ist wie eine Ehe, schon klar ...

Also wo kann man entsprechende Panzerfahrzeuge in dieser abgebildeten Lackierung und Bewaffnung auf dem Weltmarkt schwarz kaufen?

Eben, da kommt von Dir dann nur wieder Dunkeltuten wie auch zu den Fragen zu Syrien.

Im Osten der Ukraine gestehst (unterstellst ist passender) Du also dem Volk es würde sich ja erheben und das wäre richtig so und die böse ukrainische Arme schießt unberechtigterweise auf die Milizen. Die ganzen unschuldigen Zivilisten, ganz schrecklich, geht ja gar nicht, Kriegsverbrechen, Entrüstung zeigend. Aber das Assad seit Jahren sein Volk in Grund und Boden bombt, das ist schon gut und richtig so, dazu schweigst Du dann lieber.

Verständlich, ist doch Putin maßgeblich und direkt an den Tod vieler unschuldiger Menschen beteiligt, durch die Waffenlieferungen an Assad klebt das Blut Tausender unschuldiger Kinder an Putins Händen, er trägt direkt Schuld an den zerfetzen Körpern.

Die Doppelmoral einiger hier ist echt beachtlich.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 08:37
@Wolfshaag


Ja klar sie ist keine Miliz auch wenn da steht sie sei ein Milizsystem. -.-
Und klar könnt ihr Krieger welche 10Jahre und mehr in Afrika irgendwelchen Honks folgen Milizen sagen.

Und nein Du hast keine Ahnung von der Schweizer Armee, die hat auch Reservisten was aber nichts mir dem eigentlichen Milizsystem zu tun hat. Alls erstes kommen die aktiven Dienstleistenden in der Schweiz welche Milizen sind sprich der Metzger legt sein Hackbeil weg, der Mechaniker legt sein Schraubenschlüssel weg usw und folgt der Einberufung. Sie stehen aktiv im Dienst und sind nicht in Reserve. Aktiv im Dienst heisst Flinte zu Hause und alles andere persönliche Armeematerial zu Hause. Ein aktiv Dienstleistender ist jederzeit abrufbar. Auf die Reserve wird erst zurückgegriffen falls der Bestand an akriv Dienstleistenden nicht mehr reicht. Dazu sind Reservisten nicht mehr komplett ausgerüstet.

Du kannst Dir den Kopf solange hauen bis er runter fällt, wird aber sehr wenig daran ändern das Du keinen plan vom Schweizer Milizsysten hast.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 08:42
@def
def schrieb:Rechte Honks wurden in der Ukraine bewaffnet und an Kampfhandlungen beteiligt?

Niemals!
Genau, immer diese Faktenverdreher. Jetzt haut der ARD schon in die selbe Kerbe,
dass angebliche Rechte irgendeinen Einfluß haben sollen, so wie hier:
Faschisten?

Monatelang haben Hunderttausende auf dem Kiewer Maidan protestiert - für eine demokratische Ukraine. Doch von Anfang an spielten dort auch rechtsextreme Kräfte eine wichtige Rolle.
oder hier:
Oppositionsbündnis mit Swoboda

Klitschko und die Vaterlandspartei sind ein offizielles Bündnis mit Swoboda eingegangen, die in Deutschland gute Kontakte zur NPD pflegt. So empfing zum Beispiel die NPD-Fraktion im sächsischen Landtag im Mai letzten Jahres eine Swoboda-Delegation.
oder hier:
Doch neben Swoboda sind auf dem Maidan sogar noch radikalere Kräfte aktiv: So zum Beispiel die zu allem entschlossenen, paramilitärisch organisierten Gruppen des "Rechten Sektors". Dieser formierte sich um den Neonazi Dmitrij Jarosch erst im November 2013 im Rahmen der Proteste. Ihm gehören vor allem Mitglieder neonazistischer Vereinigungen an.
http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2014/Putsch-in-Kiew-Welche-Rolle-spielen-die-Faschisten,ukraine357.html

Unfassbar, dieser Putin, getz hat er schon den ARD übernommen.


melden
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 08:48
@nocheinPoet
Gut, mal wieder also nur ein Sammelsurium aus weichen "Gegenargumenten", das wohl nur den Anschein der Ernshaftigkeit wahren soll.
In Wirklichkeit wird der Fokus aber dauernd nur auf meine Person und meine vermeintlichen geistigen so wie intellektuellen Unfähigkeiten gelenkt, um mich als Diskutanten zu diffamieren, und Streit zu provozieren. Eine klassische Veräppelungs- und Ablenkungstaktik, um vom Thema weg zu ziehen, und Unfrieden zu stiften. Und Tschüss. :)


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 08:49
wichtelprinz schrieb: Ja klar sie ist keine Miliz auch wenn da steht sie sei ein Milizsystem. -.-
Das hat ja lange gedauert bis der Groschen gefallen ist.
wichtelprinz schrieb: Und klar könnt ihr Krieger welche 10Jahre und mehr in Afrika irgendwelchen Honks folgen Milizen sagen.
Was sind sie denn sonst? Keine paramilitärischen Einheiten, welche nicht der regulären Armee angehören?
Und nein Du hast keine Ahnung von der Schweizer Armee, die hat auch Reaervisten was aber nichts mir dem eigentlichen Milizaystem zz tun hat.Alls erstes kommen die aktiven Dienstleistenden in der Schweiz welche Milizen sind sprich der Metzger legt sein Hackbeil weg, der Mechaniker legt sein Schraubenschlüssel weg usw und folgt der Einberufung. Sie stehen aktiv im Dienst und sind nicht in Reserve. Aktiv im Dienst heisst Flinte zu Hauae und alles andere persönliche Armeematerial zu Hause. Ein aktiv Dienstleistender ist jederzeit abrufbar. Auf die Reserve wird erst zurückgegriffen falls der Bestand an akriv Dienstleistenden nicht mehr reicht.
Ich habe schon Ahnung, im Gegensatz zu Dir, der den Begriff Miliz trotz aller Erklärungen nicht verstehen will, oder kann. ;) Das was Du da beschreibst bezweifelt ja auch niemand, bedeutet aber weder, das Du verstanden hast, worum es ging, noch das die Schweizer Armee eine Miliz ist.
wichtelprinz schrieb: Du kannst Dir den Kopf solange hauen bis er runter fällt, wird aber sehr wenig daran ändern das Du keinen plan vom Schweizer Milizsysten hast.
Leider würde das auch nichts an Deinem vollkommen mangelndem Textverständnis ändern.

Um mal wieder zum Thema Ukraine zu kommen, die Separatisten sind trotzdem Milizen und weder eine Armee, noch Partisanen!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 08:53
@Wolfshaag
Hier noch extra für Dich wo soviel Ahnung hat. Komisch das es explizit als Miliz aufgeführt wird.
Ich bleib dabei ein Schweizer AdA ist ein Milizsoldat. Da kanst Du hier Purzelbäume schlagen Schlaumeier.


de.wikipedia.org/wiki/Miliz_(Volksheer)
Ein Milizangehöriger wird Milizionär oder Milizsoldat genannt. Das klassische Beispiel eines Milizheeres ist die Schweizer Armee.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 09:05
@wichtelprinz
Den gleichen Unfug hat schon Narrenschiffer geschrieben und ich habe das bereits beantwortet:
Beitrag von Wolfshaag, Seite 1.010

Des Weiteren beweist es lediglich, dass man nicht mal von allen Usern hier erwarten kann, dass sie Wikipedia bedienen können:
Der Begriff Paramilitär, oder auch MILIZ, dient zur Bezeichnung verschiedenartiger, teils selbständig agierender und mit militärischer Gewalt ausgestatteter Gruppen oder Einheiten, die aber zumeist nicht in die Organisation des regulären Militärs eingebunden sind. Beispiele hierfür sind die in vielen Ländern anzutreffenden, oft den Innenministerien unterstellten quasi-militärischen Verbände, die neben dem klassischen Militär existieren und tendenziell eher im Inneren eingesetzt werden.

Außerdem findet der Begriff Anwendung auf mit militärischer Gewalt ausgestattete Gruppen, die einer kriminellen oder mafiösen Organisation, einer Selbstschutzorganisation oder Partei zugeordnet sind oder von dieser befehligt werden. Häufig agieren solche Paramilitärs halblegal oder vollständig außerhalb der Legalität, operieren aber faktisch im Auftrag oder im Interesse einer offiziellen Institution oder der Regierung, was vor allem in weniger entwickelten Ländern vorkommt.
Wikipedia: Paramilitär
wichtelprinz schrieb: Schlaumeier.
Kann man von Dir jetzt nicht so behaupten. ;)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 09:19
@Andalia
Andalia schrieb:Gut, mal wieder also nur ein Sammelsurium aus weichen "Gegenargumenten", das wohl nur den Anschein der Ernshaftigkeit wahren soll.
Nein eine konkrete klare Ansage auf die Du wieder keine Antwort weißt und darum versucht die Aussage pauschal als nicht ernsthaft von Tisch zu wischen.

Ich habe mit nichts anderem gerechnet. Wer keine Antworten hat drückt sich eben.

Andalia schrieb:In Wirklichkeit wird der Fokus aber dauernd nur auf meine Person und meine vermeintlichen geistigen so wie intellektuellen Unfähigkeiten gelenkt, um mich als Diskutanten zu diffamieren, und Streit zu provozieren.
Quatsch, auch wieder eine unbelegte Unterstellung, erst versuchst Du die Aussage selber pauschal abzuwerten weil Du keine Antwort hast und dann geht es gegen die Person. Deine geistigen Fähigkeiten und Deinen Intellekt kann hier jeder selber bewerten, dazu äußere ich mich nicht.

Ich frage Dich die ganze Zeit zu Deiner Position zu den Verbrechen an der unschuldigen Bevölkerung in Syrien, selbst @Glünggi hat erkannt, dass der Punkt schon mit dem Thema hier zu tun hat und es legitim ist das zu hinterfragen.

Andalia schrieb:Eine klassische Veräppelungs- und Ablenkungstaktik, um vom Thema weg zu ziehen, und Unfrieden zu stiften. Und Tschüss.
Quatsch, das ist völlig legitimes Hinterfragen Deiner Aussagen und unbelegter Behauptungen.


Du hast also keine Argumente zu dem was dank Putin da in Syrien abgeht? Findest es gut, dass er Waffen an Assad liefert und der damit unschuldige Frauen und Kinder killt? Städte bombardiert und gezielt zerstört?

Du willst ernsthaft behaupten, solche Fragen haben nichts mit dem Thema zu tun und dienen der Ablenkung?

Ablenken willst wohl nur Du, weil Dir die Fragen unangenehm sind, weil sie so deutlich die Verlogenheit und Doppelmoral von Putin und seinen Gesindel aufzeigen. Weil es belegt, wie das Blut tauender toter Kinder an Putins Händen klebt.

Klar kannst Du dagegen nichts sagen, da gibt es keine Argumente gegen, Putin treibt genau das, was die er auf der anderen Seite mit seinen Fans der USA und der Regierung in der Ukraine vorwirft.

Was willst Du da auch gegen sagen oder argumentieren?

In Syrien sterben jeden Tag unschuldige Kinder mit den Waffen die Putin an Syrien liefert. Dazu schweigst Du ganz bewusst, zeigt nämlich dass das Bild des humanitären Samariter Putin einfach nur eine verlogene geheuchelte scheinheilige Maske ist.

Und da Du das weißt und auch weißt, dass Du keine Argumente dagegen hast, meidest Du diese Frage wie der Teufel das Weihwasser. Darum musst Du mich angreifen und behaupten, meine Frage wäre ja nur eine Ablenkung.

Nein, Du willst ablenken und nicht über die Verbrechen des Schlächters (ich nehme mir mal die Art einiger zum Vorbild) Putin reden, das ist Dir unangenehm, macht es doch das Bild des Samariters kaputt und zeigt Putins wahres Gesicht.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 09:19
Die Ukrainer haben moderne BTR, das hat auch emodul schon aufgezeigt
ja und wir sehen das sie Anders Aussehen als die Russischen

und nein es ist unwarhscheinlich 100 Fahrzeuge Intakt aus einem Kessel erbeutet zu haben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 09:21
Verkauft wurden die Dinger schon z.B. an Kasachstan und Aserbaidschan.

Die 80 A? Version? Eher weniger.


melden
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 09:25
@nocheinPoet
Und wieder nur Provokationen, persönliche Angriffe, unzulässige Umdeutungen, Halbwahrheiten und Nebenschauplätze, auf die ich nicht eingehen werde. Ist mir einfach zu dumm.
Zudem eine Menge Faktenverdrehung und ein andauernder immer wieder auffällig konzentrierter Versuch mich als Person zu Thematisieren. Wenn du glaubst, dass das klug ist, irrst du. Das ist Trollen, nichts weiter.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 09:41
@Fedaykin du weißt aber schon wie viel technik im Kessel eingeschlossen war? Ich vermute wohl eher nicht.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 09:41
@Fedaykin

Es wird dazu keine vernünftigen Antworten geben, es ist nicht Ziel hier wirklich fair zum Thema zu diskutieren, geht mehr um das frönen von Antiamerikanismus.

Es ist nicht gewünscht, die Verfehlungen beider Seiten objektiv zu beleuchten, und die altruistische Lackierung von Putin darf schon gar nicht angekratzt werden.

Da sind dann Fragen zu dessen Vorgehen in Syrien natürlich Ablenkungsmanöver.



@Andalia
Andalia schrieb:Und wieder nur Provokationen, persönliche Angriffe, unzulässige Umdeutungen, Halbwahrheiten und Nebenschauplätze, auf die ich nicht eingehen werde.
Tatsachen sind das, Du wirfst mir Trollen vor und ich wäre unsachlich, kannst es aber nicht belegen. Ich habe hier schon mehrfach aufgezeigt, dass Du trollst, Du bringst Strohmann-Argumente, verweigerst Behauptungen zu belegen und zur Krönung erklärst Du auch noch wörtlich, dass nur Deine Sichtweise die richtige ist, und wenn es wer anders als Du sieht, sieht er es falsch, hier mal ganz deutlich aufgezeigt, wie Du "diskutieren" willst und wie Du mit anderen Meinungen umgehst, die konträr zur Deinen Stehen, ich schrieb:
Gut und wenn ich es nun anders sehe und noch einer anders als wir?
Quelle: Beitrag von nocheinPoet, Seite 943


So und Deine Antwort darauf:
Dann siehst du es falsch. Es ist eindeutig, dass die verschiedenen Volksteile was unterschiedliches wollen, sonst gäbe es den Krieg nicht. Dein Argument, es ist nur dann ein Staat, wenn es so oder so von der Weltgemeinschaft bestätigt wird, ist also damit recht weich, und gegen den echten Volkswillen wirkungslos.
Quelle: Beitrag von Andalia, Seite 943

Wer es nicht so sieht wie Du, der sieht es eben falsch, das Du irrst ist ausgeschlossen. Tolle Argumentation, als erstes behauptest Du, der andere sieht es falsch, und dann folgt gleich die nächstes, es wäre eindeutig das da Volksteile was unterschiedliche wollen, sonst gäbe es keinen Krieg. Nein das ist keine Kausalkette, wenn ist es eine These, mehr nichts. Ganz sicher kein Faktum als das Du es hier verkaufen willst. Klar, das Volk dort will natürlich nur genau das, was Du da zu erkennen glaubst, sieht es jemand anders und hinterfragt Deine Behauptungen, fragt Dich nach Belegen, dann wird sich gedrückt und es kommt so was:
Dann siehst du es falsch.
Andalia schrieb:Ist mir einfach zu dumm. Zudem eine Menge Faktenverdrehung und ein andauernder immer wieder auffällig konzentrierter Versuch mich als Person zu Thematisieren. Wenn du glaubst, dass das klug ist, irrst du. Das ist Trollen, nichts weiter.
Auch wieder nur eine Behauptung, welche Fakten wurden wie verdreht? Und Deine Person ist mir so was von egal, geht um die Art der Diskussion und wenn hier wer versucht die Dinge zu verdrehen, sich um Antworten drückt und andere so wie Du angeht, dann ist das auch als das zu benennen.


melden
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 09:43
@nocheinPoet
Ich bin nicht Thema. Reib dich doch besser an jemandem anderen, wenn du es so nötig hast.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 09:45
@unreal-live

Nun der Kessel wurde ja nicht Kamfplos geräumt. Wenn überhaupt soviele Fahrzeuge beteiligt waren.

Die Bilder aus dem Kessel zeigten eher Zerstörung


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 09:46
@Andalia

Richtig, und ich auch nicht, ich habe Dich nur darauf hingewiesen fair zu diskutieren und Dich nicht um Antworten zu drücken und Deine Behauptungen auch zu belegen, ist ja wohl legitim. Und an Dir Reiben ist das Letzte was mir bei Dir einfällt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 09:46
@nocheinPoet
nun es ist kein Zufall da die meisten Nonourssia verfechter gleichzeitig gegen die USA, EU und co sind. Sie neigen gerne zu Nationalismus.


melden
Anzeige
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 09:46
@Fedaykin
Trotzdem ist die Möglichkeit einer großen Beute gegeben, und weicht die Behauptung "ist alles aus Moskau" doch erheblich auf.


melden
199 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden