weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.826 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 20:37
Nachtrag: ...und nur weil wir (noch) nicht (direkt) davon betroffen sind, mildert das nicht das Gefahrenpotenzial. Jetzt waere wieder ein perfekter Augenblick zum Handeln, der wahrscheinlich leider erneut droht vorbeizuziehen, waehrend der Ukraine bzw. deren Bevoelkerung eine weitere Bedrohung (weiterhin) zugemutet und toleriert wird. Trifft ja (noch) nicht uns, sondern voerst die Russen und dabei nicht einmal die, die wir hier verurteilen, sondern die Buerger.
...und wenn Russland gegen die NeoNazis vorgeht, haben wir unseren Aggressor, dann wohl lieber NeoNazis decken... Wenn das aber 'mal nicht umschlaegt... Oh oh. Spaetestens dann wuerde den Menschen hier ein Licht aufgehen, obwohl...


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 20:42
@Interalia
Na da müssten wir schleunigst in Ungarn einmaschieren, meinst Du nicht ?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 20:42
@Hape1238

Was passiert dort?
Sind wir involviert?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 20:44
@Interalia
Sag blos, Du hast noch nix über die ungarischen Nationalisten gehört ?


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 20:45
@Hape1238 Eine Schande was in Ungarn abgeht, da hast du Recht wir haben direkt im eigenen Haus zu suchen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 20:46
@Hape1238

Nein, erzaehl'.
( Passt hier evtl. aber nicht in's Thema.
Es sei denn Du ziehst Parallelen. )


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 20:58
Die Jobbikpartei sieht sich als direkte Nachfolge der nationalsoz. Pfeilpartei. (1944 45) Ihr Programm:
Gegenüber den Roma ("Zigeunern") fordert sie eine Politik, in der das Gewicht auf die Pflichten gelegt werden solle, statt die Rechte hervorzuheben. Sie behauptet, dass sie den "anständigen" Roma helfen werde, aber nicht den "Unehrenhaften". Auch sollen laut Jobbik homosexuelle Handlungen in der Öffentlichkeit unter Strafe gestellt werden. Die Partei wird von zahlreichen Beobachtern als antisemitisch eingestuft; sie selber bestreitet dies allerdings und bezeichnet sich als antizionistisch.
Fakt ist, das immer mehr Roma vertrieben werden.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 21:00
@Hape1238
Hape1238 schrieb:Na da müssten wir schleunigst in Ungarn einmaschieren, meinst Du nicht ?
sind die Pfelkreuzler schon salonfähig oder brauchts noch Unterstützung durch unsere Regierung?
Hat ja schließlich in der Ukraine auch geklappt


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 21:02
@Hape1238

Ist D involviert?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 21:03
Nee,nee. Die sind in der Regierung, sitzen im Parlament.
Ob Deutschland beteiligt ist ? Wie soll ich das verstehen...?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 21:07
@Hape1238

Ja, ob D oder die Weltgemeinschaft darauf Einfluss haben,
wie jetzt in der Ukraine.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 21:10
O.k. Lange Rede, kurzer Sinn:
So einfach ist das nicht, das Russland einfach so in die Ukraine einmaschiert, um der nationalistischen Gefahr zu begegnen, und ihre Nationalitäten zu schützen. Gut, die Amis brauchen gar kein Grund, aber so gehts nicht.
Genau so können wir nicht in Ungarn einmaschieren, um die Roma und die Deutschstämmigen zu schützen.
Die EU hat mit der Verfassungsänderung Ungarn den Zeigefinger gehoben: "Du, du..."


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 21:13
@Hape1238

Wuerden Teile der ungarischen Bevoelkerung an Seite der Roma, evtl. mithilfe von Milizen, gegen die gewaltsam-nationale und faschistische Vorgehensweise derer Regierung vorgehen, waeren die dann Terroristen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 21:14
Nein, sowas klappt nicht in Ungarn.
Das würde nur klappen, wenn ein große Romastaat direkter Nachbar wäre...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 21:18
@Hape1238

Wieso wird es dann in der Ukraine nicht anerkannt?
( Sorry, wenn die Argumentation nicht ganz stimmig sein sollte. )


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 21:25
Weil Demokratie so nicht funktioniert.
Was glaubst Du, was passieren würde, wenn Du Dir einen Panzer besorgen würdest. (woher auch immer)
Weil Dir die Regierung nicht passt, rollst Du auf Berlin zu.
Na aber Holla !
Man kann Demonstrieren, aber Waffen haben da nix zu suchen. Und man kann eine Partei gründen und bei den nächsten Wahlen mit antreten. Wenn man wirklich so viel Rückhalt in der Bev. hat, dürfte ein Einzug ins Parlament nicht schwierig sein. Viell. (wie in Deutschland) gibt es einen besonderen Status für nationale Minderheiten. (5% Hürde)


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 21:27


Sieht schon teilweise aus wie in Flandern im 1. Weltkrieg.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 21:29
Ich sehe noch Baumreste. Die gabs in Flandern nicht mehr...


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 21:33
Hape1238 schrieb:Ich sehe noch Baumreste. Die gabs in Flandern nicht mehr...
Ach nee

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/79/Chateau_Wood_Ypres_1917.jpg


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.08.2014 um 21:35
@Hape1238

...wenn man Demos macht, die niedergeknueppelt werden oder aus hoechstem Amt die Bevoelkerung oder ein direktes Nachbarland bedroht, koennen die Bewohner sich schon eingeengt fuehlen. Derartiges Vorgehen ist ebenfalls nicht sehr demokratisch, denn die Regierung muss ihre Schaefchen vor Gefahr schuetzen und sie nicht dulden, klar, zaehlt das auch fuer auslaendische Milizen, aber nicht, wenn sie Teile der Bevoelkerung vor zuerst aufgetretener Gefahr aus der Regierung oder dem Volk, wie i.d.F. mangelnde Eindaemmung der NeoNazis zu schuetzen versuchen.
...und wie kann man eine Partei gruenden, wenn viele diskriminiert und verboten werden?
Wie verteidigt sich ein Volk friedlich vor (akuter) Gefahr aus deren Fuehrungsraengen?


melden
350 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden