Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.992 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 11:40
@Fedaykin

Das hier wird nun spannend:
"Teure Anzüge" und "teure Autos"

Dass es in der Donezk-Republik sozialrevolutionäre Tendenzen gibt, wurde Ende Juli offensichtlich, als "einfache Kämpfer" sich als Vertreter der Arbeiterklasse in einem "Offenen Brief" bei der Führung der Donezk-Republik beschwerten, dass die Business-Elite der Donezk-Republik "mit aller Kraft" in die Machtstrukturen der Donezk-Republik einzudringen versuche. Offizielle Vertreter der Aufständischen würden sich oft "hochmütig verhalten", "teure Autos fahren und teure Anzüge tragen". Man könne es nicht zulassen, dass "unter dem Schutz patriotischer Losungen" die ukrainische Business-Elite durch eine neue Elite der Donezk-Republik ausgetauscht wird. Man könnte nicht akzeptieren, dass "über uns, den einfachen Arbeitern und Bauern, neue Herren stehen".

Die Briefschreiber fordern demokratische Strukturen, Transparenz und eine klare Aussage darüber, wem die Fabriken, die Schächte und der Boden der Donezk-Republik nach dem erhofften Sieg gehören sollen.
Hier der "offene Brief":
http://rusmir.in.ua/pol/5752-obraschenie-ryadovyh-opolchencev-k-pervym-licam-dnr-i-lnr.html

Die maschinelle Übersetzung:
Liebe Abgeordnete, Minister, Spitzenbeamten DND, LNR und Neurussland-Kollegen!

1406797809 opolchenie

Sie sind normale Miliz Freiwilligen zu machen. Zirkuliert hinsichtlich ihrer Kameraden für wir wollen nicht, dass unser Blut auf Kosten unseres Lebens, unter dem Deckmantel der patriotischen Parolen, war eine weitere Umverteilung des Eigentums durch ersetzen einfach die ukrainischen Business-Elite auf ein neues, schon entsteht, die Elite der DNI, und über uns, gestrigen Arbeiter und Bauern Gesicht neue Kollegen und wir gewöhnlichen Soldaten, wurden diejenigen unter uns, die überleben werden und komm zurück nach Hause, zurück in die "Arbeiter" unter menschenunwürdigen Bedingungen eingestellt. Aber solche Tendenzen sind bereits sichtbar.


• Russische Welt. Ukraine » Politik » Behandlung der gewöhnlichen MILIZ der ersten Personen der DND und LNR

Behandlung des Durchschnittsgehaltes MILIZ-Mitgliedern der ersten Personen der DND und LNR →
Abschnitt: Politik
Geschrieben von: 31.07.2014, 11:05 | Kommentare (9)

Liebe Abgeordnete, Minister, Spitzenbeamten DND, LNR und Neurussland-Kollegen!


Sie sind normale Miliz Freiwilligen zu machen. Zirkuliert hinsichtlich ihrer Kameraden für wir wollen nicht, dass unser Blut auf Kosten unseres Lebens, unter dem Deckmantel der patriotischen Parolen, war eine weitere Umverteilung des Eigentums durch ersetzen einfach die ukrainischen Business-Elite auf ein neues, schon entsteht, die Elite der DNI, und über uns, gestrigen Arbeiter und Bauern Gesicht neue Kollegen und wir gewöhnlichen Soldaten, wurden diejenigen unter uns, die überleben werden und komm zurück nach Hause, zurück in die "Arbeiter" unter menschenunwürdigen Bedingungen eingestellt. Aber solche Tendenzen sind bereits sichtbar.

ОБРАЩЕНИЕ РЯДОВЫХ ОПОЛЧЕНЦЕВ К ПЕРВЫМ ЛИЦАМ ДНР И ЛНР


Geschäft alle zusammen im neuen Machtgefüge eingebettet. Die vielen Gesichter der neuen Regierung, Prenebrežitel′ny und arrogant mit einfachen Milizen Roam in teuren Autos, verkleiden sich in teuren Anzügen, Loŝenye sind teure Waffen und Telefone, wurde außerhalb ihre materiellen und moralischen Überlegenheit demonstrieren und in der Tat ist der geistige Verfall und ein Verrat an den Interessen des Volkes. In der Zwischenzeit sind wir gewöhnliche Miliz Freiwilligen, die ihre Heimat, mit der Hoffnung, einen neuen Staat, einer gerechteren Gesellschaft zu verteidigen wollte im vollsten Informationen Vakuum. Dieses wirft viele Fragen auf die wir Antworten, nicht in der Zeitung, kein Fernsehen, kein Internet, erhalten nicht finden wir nicht sie unter Offizieren. Infolgedessen, 90 % der Miliz und Zivilisten desorientiert, beginnt den Prozess der Demoralisierung, Zerfall und Frustration in Psevdopatriotičeskih aufrufen. Starten Sie lesen Gedanken auf wie eine Waffe zu werfen oder teilweise auf 180 Grad gegen den inneren Feind bereitstellen, aber wir wiederholen, desorientiert und unterscheiden Sie nicht, die "eigene" und "Fremde" in diesem Krieg ist. Während wir in den Schützengräben sitzen, aber, sobald der Feind gewinnen wird, glauben Sie mir, wir haben genug Mut und stellen Sie diese Fragen an dich direkt ins Gesicht.

Hier ist ein Beispiel für typische Fragen:

1. Was wird den wirtschaftlichen, politischen und sozialen Organisation des künftigen Staates von Neurussland und DNI. Wenn wir die gemeinsamen, bedeutungslosen Phrasen ablehnen, stellt sich heraus, dass wir nichts darüber wissen.

2. wo unser Pavel Yurevich Gubarew? Er zog sich zurück (oder verlassen musste) von der politischen Bühne und ist gezwungen, mit dem Hausmeister?

3. sind was ist die zukünftige Form des Eigentums des Anlagevermögens unsere Anlagen, Fabriken, Minen, Agrarland, Verkehrsinfrastruktur, Utilities...? Und nach all das ist, was bestimmt die Ebene unseres Lebens, die Verfügbarkeit von sozialen Dienstleistungen und soziale Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger DND.

Es gibt noch eine Menge Fragen: Flug- und Rücktritt von Pušilina, Mitglieder der gegenseitigen Abneigung zwischen einige Minister fehlen den langen Kampf die Partei in Kraft, aufnehmen, den politischen Willen und die Verantwortung für das, was passiert, und unsere gemeinsame Zukunft angekündigt. Es gibt viele Fragen, aber wie das Sprichwort sagt geht: "du gehst mit der Frage-bereiten Sie Ihre Antwort!

Angebot:

1. so schnell wie möglich zu identifizieren und erreichen Sie Menschen mit politischen, wirtschaftlichen und sozialen Basis des DNI und Neurussland.

(2) ein Verbot ohne jede Ausnahme für Parteimitgliedschaft zu verhängen und Führung positioniert Individuen früher an der macht.

3. neu erstellen des Instituts für politische Ausbilder in alle paramilitärischen Strukturen und Einheiten mit obligatorischen Mitgliedschaften und direkte Partei Einreichung und reporting.

4. Geben Sie die militärische Ränge zu verbieten und zu verhindern, Schikane, die Verwendung von vulgären Ausdrücken, die Zivilbevölkerung nach dem Prinzip: "plündern" oder "overcome".

(5), teure Sterilisationsdienstleistungen für diejenigen, die nicht gekommen sind, aufrufen, des Herzens und die großen Gehälter zu verweigern. Zur Verfügung stehenden Mittel werden gleichmäßig auf alle Mitglieder der Miliz verteilt, um minimale Unterstützung zu ihren Familien zu leisten. Die Armee sollte wirklich INTERNATIONAL!

P.S. Wenn einer der oben genannten falsch, dies ist eine Folge von mangelnder Information und fehlende Reaktion auf die entscheidende Frage: Was sind wir kämpfen für?
Mal sehen wie es weiter geht, wie weit der Widerstand in den eigenen Reihen noch gehen wird.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 11:45
Forseti70 schrieb:Das hat doch niemand hier behauptet. Jedes Opfer ist eines zuviel. Aber wer sich in Wohngebieten verschanzt, der muss sich eben auch nicht wundern, wenn er unter Beschuss genommen wird. Und die zivilen Opfer gehen dann auch auf die Kappe dieser "Helden".
witzig ist, das hier die zivile Opfer Schuld der der Rebellen ist, da diese sich ja angeblich hinter den Zivilisten verschanzen, doch den Israelis wird vorgworfen, zivilie Opfer zu töten, obwohl hier sich bewiesenermaßen die Hamas in Zivilgebieten versteckt...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 11:48
Ich bin natürlich auch kein Hellseher, aber ich befürchte, dass der wahre Grund für das Vorzeitige Losschicken des russ. Hilfstransports ein ganz anderer ist und wir uns in Kürze noch umsehen werden. Ab Minute 3.00 wirds spannend.



Diese "Serie" (Hier teil 70 / Dispatch 70) lege ich übrigens jedem ans Herz. Der Reporter berichtet nun schon seit der Besetzung der Krim (im Takt von wenigen Tagen) aus der Ukraine und aus den jeweiligen Krisengebieten. Er verhält sich dabei immer ziemlich neutral und zeigt aus allen Perspektiven. Ich lege es jedem ans Herz. Hier gewinnt man Einblicke, die einem weder die westliche Presse noch die russischen Medien vermitteln können oder wollen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 11:49
@Cejar

Lasst diese Querschüsse sein. Niemand hier hat Israel in Schutz genommen! Was sollen immer diese lächerlichen Ablenkungsmanöver. Dieser Thread hier geht um die Ukraine und nicht um Israel/Palästina. Meine Meinung dazu kennst Du überhaupt nicht.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 11:49
@Forseti70

Magst Du nicht noch diesen "Grund" nennen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 11:51
@nocheinPoet
Anschauen und selber nachdenken Einstein. Das kannst Du doch! ; )


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 11:52
@Forseti70


es geht hier nicht um Dich, sondern um die "Weltöffentlichkeit" - Israel wird vorgeworfen unverhältnismässig vorzugehen, bei der ukrainischen Armee wird dies als legitim angesehen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 12:04
@Cejar

Mal die Zahlen verglichen? Wie viele Opfer es in welcher Zeit in beiden Konflikten gab? Das war die UA aber sehr schlecht wenn es ethnische Säuberungen werden sollen.

Und auch Kiew wurde bereits vom Westen ermahnt auf die Zivilisten mehr Rücksicht zu nehmen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 12:13
@Fedaykin

Was verursacht solche Brände:
Bvodh5ICMAA48X-
?


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 12:14
nocheinPoet schrieb:Mal die Zahlen verglichen? Wie viele Opfer es in welcher Zeit in beiden Konflikten gab? Das war die UA aber sehr schlecht wenn es ethnische Säuberungen werden sollen.
Beim Maidan haben die msm wegen knapp 70 Toten den Untergang des Abendlandes verkündet und in der Ukraine sind über 2000 Ziviltote nicht die Rede wert.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 12:14
Forseti70 schrieb:Ich hielt dagegen und sagte, dass der Frieden durch diese Aktion eben nicht gewahrt würde, sondern im Gegenteil in der Ostukriane nun Begehrlichkeiten geweckt würden und der Frieden eben nicht gewahrt, sondern hochgradig gefährdet würde.
Die Gefährdung des Friedens begann bereits 2012 mit den erpresserischen Forderungen der EU nach der Freilassung der Gauklerin. Die Eskalation dieser Gefährdung schaffte man dann endlich in der Nacht vom 21. auf den 22. Februar 2014 mit der Ablehnung des allseits unterzeichneten Vertrages zur Beilegung der Krise, und der darauf folgenden Besetzung von Verwaltungs- udn Regierungsgebäuden sowie letzlich den Putsch mit der Hilfe rechtsextremer Gruppierungen.


Den Beginn der Eskalation oder gar der Krise auf der Krim zu suchen ist nicht zielführend.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 12:15
Doch ist es. Ohne Krim-Annektion keine Aufmunterung von gewaltbereiten Freischärlern. Da besteht ein ganz klarer logischer Zusammenhang.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 12:16
clubmaster schrieb:Beim Maidan haben die msm wegen knapp 70 Toten den Untergang des Abendlandes verkündet und in der Ukraine sind über 2000 Ziviltote nicht die Rede wert.
So ist das mit den Maßstäben.

Böses ist nicht böse wenn es die "Guten" tun.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 12:17
@clubmaster

Ohne jetzt irgendetwas schönreden zu wollen. Ich habe diese Zahl so verstanden als seien es insgesamt 2000 Tote (Soldaten/Rebellen und Zivilopfer).

Ich lasse mich da aber (bei Quellenangaben) gerne eines besseren belehren.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 12:18
@Forseti70

Ohne Putsch in Kiew keine Abspaltung der Krim... ebenfalls logische Kausalkette.. .aber ich weiß schon:


Es ist kein Putsch wenn die Guten putschen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 12:20
Ohne 1. Weltkrieg keine UDSSR... man kann diese Kausalkette weiterspinnen wie man will.

Die Annektion der Krim war Auslöser der bewaffneten Auseinandersetzung in der Ostukraine.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 12:21
@nocheinPoet

Öl, Napalm... irgendetwas leicht entzündliches würde ich schätzen. Aber das kommt auf die Umstände an.

Woher stammt das Bild?

Nachtrag: Rechts neben der Straße das sieht aus wie künstliches Gegenfeuer (Benzin in Gräben). Kann mich aber täuschen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 12:21
@nocheinPoet

Brauche ne Quelle zum Bild.

Treibstoff?


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 12:25
Forseti70 schrieb:Ohne jetzt irgendetwas schönreden zu wollen. Ich habe diese Zahl so verstanden als seien es insgesamt 2000 Tote (Soldaten/Rebellen und Zivilopfer).

Ich lasse mich da aber (bei Quellenangaben) gerne eines besseren belehren.
Insgesamt sind es um die 10 000 Tote, eher höher. Alleine die Speas haben um die 2000 Tote bestätigt und die UA hat um ein Vielfaches höhere Verluste, tausende UA Soldaten gelten zudem noch als MIA und sind wohl tot.


melden
Anzeige
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 12:26
Forseti70 schrieb:Die Annektion der Krim war Auslöser der bewaffneten Auseinandersetzung in der Ostukraine.
Und der Putsch in Kiew Auslöser für die Abspaltung der Krim.


Wieso legst du denn fest wo wir ansetzen müssen um den wahren Übeltäter zu überführen?

Das die EU und die ukrainische Opposition rund um Frau T viele Jahre an der Radikalisierung arbeiteten (finanziert mit US Milliarden lt. Frau Nuland) und eine Ukraine unter Janukowitsch scheinbar nicht in der EU sehen wollten scheint für viele hier gar keine Rolle zu spielen.


melden
199 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden