weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.718 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 11:02
@wichtelprinz

Da bin ich ganz bei Dir. Ich habe aber bisher kein flächendeckendes Artilleriefeuer gesehen. Da wurden von prorussischer Seite komischerweise immer nur Hauszeilen gezeigt. Das spricht für mich nicht für ein flächendeckendes Feuer. Sondern für gezieltes. Außerdem möchte ich nicht wissen, wieviel von diesen Treffen auf das Konto der Separatisten gehen. Die schießen mit Ihren Mörsern auch nicht zu knapp. Und woher ein Geschoss genau kam, kann man in den meisten Fällen wohl nicht sagen.

Wie gesagt: Jedes Opfer ist eines zu viel. Aber wer in Städten/Ortschaften kämpft nimmt so etwas eben billigend in Kauf.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 11:02
wichtelprinz schrieb:Es ist nicht erst seit Gestern so daa sich Kämper in Kriegshandlungen in zivilen Gebäude versteckent. Trotzdem hat man in die Genfer Konvention reingeschrieben das flächendeckende (zB mit Artillerie) Angriffe auf zivile Gebäude zu unterlassen sind
Wenn es von Kämpfern besetzt ist , dann sieht das wieder anders Aus.

Die Konventionen sind nicht für jede Situation durchdefiniert. Sie dienen lediglich dazu KRiege soweit zu regeln das es nicht mehr wie im 30 Jährigen Krieg zugeht.

Durchsetzten kann man sowas eh nicht.
wichtelprinz schrieb:Wer also einen Krieg führt sollte sich dem Bewusst sein. D.h. auch wenn es Verlustreicher ist Häuserkampf zu betreiben besteht keine Alternative gemäss GK das man einfach mal flächendeckend alles niederbombt bevor man eine Stadt einnimmt.
ahja, wohl kaum. Weil die Leute die sich hinter Zivilisten Verschanzen ebenfalls verantwortlich sind.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 11:03
@Chavez
Chavez schrieb: Dafür braucht man keine Glaskugel, man muss einfach nicht blind sein. Seit 10 Tagen wird ständig erzählt das und das fehlt. wenn die russen aber beweisen das sie die nötigen Papiere geschickt haben sind diese einfach in der falschen Abteilung gelandet, oder die Zollbeamten sind nicht zur arbeit erschienen. Die Autos sind doch bereits durch den Zoll durch, man hat einfach nicht mehr auf die Sicherheitsgarantien von Kiew gewartet. Und in der UN hat ja die USA die Resolution zur Waffenruhe gesperrt. Aber ich weis schon die Humanitäre Hilfe der Russen ist eine unfassbare Aggression.
Man sollte sich schon bewusst machen, dass Krieg und Politik auf allen Seiten und zu allen Zeiten schmutzige Geschäfte sind. Auch die Japaner schossen 1942 bei der Belagerung von Singapur wahllos in die Stadt, nicht um die verteidigenden Briten damit zu treffen, sondern um die zivile Bevölkerung zu terrorisieren.
Oder anders ausgedrückt, egal ob die russische Hilfe nun tatsächlich humanitärer Natur ist, oder ob auch Waffen geliefert werden, es versetzt die Separatisten in eine bessere Ausgangslage, weswegen Kiew das nicht so prickelnd finden wird. Und da Krieg immer eine Sache von vermeintlicher Moral ist, kann man davon ausgehen, dass das auch Russland weiß und genau deswegen besagten Konvoi schickte. Tatsächlich um die "arme" Zivilbevölkerung geht es mit Sicherheit keiner Seite.

@Glünggi
Glünggi schrieb: Tja, dann hat man halt falsch gedacht.. Das kommt davon wenn man nicht miteinander redet...und wenn mans tut nicht die Wahrheit sagt. Oder wenn man einfach die Rahmenbedingungen nicht beachtet.
Aber weisste.. Konkurrenz belebt das Geschäft.
Tja, das wissen die Russen jetzt auch. :D


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 11:12
@Forseti70
Da Städte meist strategisch wichtige Punkte sind ist es wohl unumgänglich das sie das Zentrum des Geschehens werden.
Ausserdem hat man sich auch früher schon in Städten verschanzt, nichts neues. Oder meint man, wenn man dort selber Soldat oder Befehlshaber wäre das man seine Truppen hinter einer Fichte zu stationieren habe?

@Fedaykin
-.- soso die haben sich also hinter Zivilisten verschanzt. Womöglich noch an den Häusern Zivilisten festgebunden oder wie? Und Artillerie ist die neue Präzisionswaffe die es gibt -.-


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 11:13
nocheinPoet schrieb:Quatsch nicht, was Du Dir da zusammen reimst und rein interpretierst ist alleine Dein Problem. Ich hatte das genau erklärt, darauf gehst Du mit keinen Wort ein sondern hetzt wie üblich nur gegen meine Person.

Fakt ist, nicht nur ich persönlich fand diese Aussage mehr als befremdlich, auch die Welt war mehr als irritiert. Viele Nationen mit hohem Anteil an russisch stämmigen Einwohnern machen sich deswegen Sorgen.

Und es ist ja nun nicht so, dass Russland als Friedenstaube in der Welt einen guten Ruf hat. Da wird auch mal bei Kritik zu Panzern gegen das eigenen Volk gegriffen. Oder Städte bombardiert, was eben so sein muss um Russland und Russen in der Welt zu schützen.
Es gibt diese Aussage nicht, "Da wo Russen sind, da ist auch Russland". Du interpretierst mal wieder irgendein Schwachsinn in diese Doktrin. Ich will mal sehen wenn Deutschland ab morgen anfängt US Bürger zu verhaften nur weil diese US Bürger sind, wie lange wird es wohl dauern bis die US Soldaten aus ihren Stützpunkten ausrücken.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 11:15
wichtelprinz schrieb:soso die haben sich also hinter Zivilisten verschanzt. Womöglich noch an den Häusern Zivilisten festgebunden oder wie? Und Artillerie ist die neue Präzisionswaffe die es gibt -.-
Nein, aber sie kämpfen von Zivilen Gebäuden und Gebieten aus.

und Präzessionsbomben wachsen nicht auf Bäumen. Natürlich könnte die Ukrainische Armee besser wirken mit GPS und Lasergelenkter Muniton. Haben sie nicht. Und Artillerie ist je nach Typ und Bedienung schon recht Präzise.


KLar biete Urbanes Gelände Vorteile für eine Armee, greade wenn sie schwerpuntmäßig Infantristisch gelgiedert ist. Aber dann muss man eben auch die Konsequnezen tragen wenn die Stadt nicht geräumt ist.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 11:16
@wichtelprinz

Ja und? Habe ich etwas anderes behauptet? Klar wurde und wird in Städten gekämpft. Das ist, wie Du richtig erkannt hast nichts neues. Fakt ist und bleibt jedoch: Wer sich in Städten verschanzt, der hat eben für die Evakuierung der Zivilbevölkerung zu sorgen oder macht sich Schuldig an deren Opfern.

Sich hinter Frauen und Kindern zu verstecken und dann "Ätschi-Bätschi" zu rufen kann nicht funktionieren. Wenn man sich menschliche Schutzschilde sucht, dann ist man eben verantwortlich für etwaige Opfer.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 11:18
Btw in so manchen KRiegen blieben große Urbane Operationen aus.

selbst die IRaker haben sich nicht in Bagadad verschanzt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 11:18
@Forseti70
Was zu beweisen wäre das sie das tun bzw unterlassen.
-.-


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 11:20
Och ne, jetzt bitte nicht wieder diese Schiene.

Da gibt es nichts zu beweisen. Habe ja beispielhaft ein Video gezeigt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 11:20
@Fedaykin
-.- aha Bagdad wurde also damals nicht massiv bombardiert?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 11:23
Nein,

Bagdad bekam in erster Linie gezielte Schläge ab, Hauptquatiere Saddams Wohnsitz und uvm.

einen Stadtkampf hat es nicht gegeben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 11:25
@Fedaykin

Kleine Scharmützel mit der republikanischen Garde gab es zwar, der große "Endkampf" um Baghdad blieb aber aus. Da hast Du recht.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 11:27
Die Milizen schießen direkt aus stark (ehemalig nun wohl weniger, aber dennoch bewohnt) bewohnten Gebieten mit Raketen auf die Arme, der bleibt da kaum was anderes übrig als diese dort zu bekämpfen.

Das ist doch ganz klar die Taktik der Milizen, auf einen richtigen Kampf auf freiem Feld werden die sich nicht einlassen, wie auch nicht auf echte Wahlen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 11:28

Der Irakkrieg (auch Zweiter Irakkrieg oder Dritter Golfkrieg) war eine völkerrechtswidrige Invasion des Irak durch die Streitkräfte der Vereinigten Staaten sowie des Vereinigten Königreichs, unterstützt von der sogenannten Koalition der Willigen.

Die genannten Begründungen des Irakkriegs sind historisch widerlegt und werden oft als absichtliche Irreführung der Weltöffentlichkeit bewertet, da im Irak weder Massenvernichtungsmittel noch Beweise akuter Angriffsabsichten gefunden wurden. Stattdessen werden oft geopolitische und wirtschaftliche Interessen der USA als tatsächliche Kriegsgründe angenommen.

Verluste
Die Zahlenangaben der Opfer des Irakkrieges und der anschließenden Zeit der Besetzung schwanken je nach Quelle zwischen weniger als 100.000 und mehr als 600.000 Menschen. Der Politikwissenschaftler Stephan Bierling, der die vorliegenden Zahlen vom Beginn der Invasion bis 2008 abgeglichen hat, erachtet eine Angabe von 151.000 Toten bis Anfang 2008, die Zivilisten und Angehörige der Sicherheitskräfte aller Seiten umfasst, als realistisch.
Seems legit ! @Fedaykin

quelle : Wikipedia: Irakkrieg


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 11:31
@SeriousMass

Ich verstehe den Zusammenhang nicht.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 11:31
@SeriousMass
Man sollte schon eine Quellenangabe einfügen, wenn man zitiert.
Und was hat das jetzt mit der Ukraine, oder mit Kämpfen auf urbanen Gebiet zu tun? :ask:


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 11:33
@SeriousMass

inwiefern wiederlegt das das es um Bagdad keinen Endkampf gab?

Interessanter wird es überigens wenn man die Toten nach Zeitraum und Ursache aufschlüsselt.

90% düften mindestens auf Bombenanschläge zurückgehen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 11:39
@Fedaykin
Natürlich und die 100'000 zivilen Toten sind natürlich durch Präzisionsangriffe zustanden gekommen.

@Forseti70
Da zu 100'000enden Zivilszen aus den Städten gefolhen sind ist nicht antunehmen das sie daran gehindert wurden noch das sie als lebende Schutzschildwr benutzt wurden.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.08.2014 um 11:39
Du willst mich offensichtlich nicht verstehen.


melden
105 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden