weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.826 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.08.2014 um 18:34
@clubmaster
clubmaster schrieb:Sehe ich auch so, das Ding ist jetzt durch, wir erleben noch viele weitere Wochen bzw. Monate Krieg im Donbass.
Quatsch, nur noch 2 Wochen;-)


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.08.2014 um 18:34
@Chavez
das sind nicht meine behauptungen sondern aussagen von merkel gestern in kiew .
das die ostukrainische grenze nicht unter kontrolle von kiew ist ist eigtl ein offenes geheimnis , von daher bin ich auch nicht in der beweispflicht . die indizienlage ist aber klar . schwieriger wird es glaub ich das gegenteil zu beweisen . zumal die osze ja auch nicht den kompletten grenzübergang überwacht - solltest du aber dort in deren berichten auch gelesen haben . denn dort wo die angeblichen grenzübertrittte waren ist die osze nicht vor ort .
clubmaster schrieb:Poroschenko braucht nur einseitig einen Waffenstillstand auszurufen
poroschenko ist der typische bock den man zum gärtner gemacht hat .
ein einseitiger waffenstillstand macht auch kein sinn , weil man diesen krieg gewinnen will


melden
ruhigbleiben
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.08.2014 um 18:37
Poroschenko macht durch seine Forderung nach bedingungsloser Kapitulation ggü den Sepas ein leichtes Spiel für Putin die UA bluten zu lassen.

Die UA hat keinen youthbubble und wenn genügend Zinksärge zurückkommen werden sich die anderen es dreimal überlegen ihre Gesundheit buz Leben für eine kaputte Ost-UA vollen ethnischer Russen und potentieller Terroristen herzugeben.

Erst recht im Winter, nichtmal hier ist die Solidarität mit Kiev so gross dass überhaupt einer der allmy-Experten persönlichen Einsatz, z.b. durch kaltes Duschwasser, bringt und auch die 1-2 dutzend Pro-UA Demonstranten in den westlichen Städten sind ein Witz ggü den vielen UA-lern die es gibt.

Bereits jetzt wollen 70% der Ukrainer nicht für die Krim sterben sondern Leben bzw müssen sich ums Geldverdienen kümmern.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.08.2014 um 18:37
CurtisNewton schrieb:Du hast vergessen zu erwähnen, dass es es sich Deiner Meinung (!!) nach so verhält.

Es gibt andere Sichtweisen dazu und wurden auch deutlich geäußert
Klar will es keiner gewesen sein, wie immer und überall. Anders als im 1. WK haben wir den Ukrainekrieg alle medial miterlebt und gesehen wie Kiew immer mehr Truppen in den Osten verlegt hat, erst ohne Schüsse mit Panzern vorgestoßen ist, dann erstmal mit Mörsern begonnen hat und das dann immer weiter gesteigert hat. Die ATO ist wie der Name schon sagt der aktive Part.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.08.2014 um 18:39
unreal-live schrieb:Quatsch, nur noch 2 Wochen;-)
So schnell ist man nicht in Kiew.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.08.2014 um 18:39
@clubmaster
clubmaster schrieb:Die ATO ist wie der Name schon sagt der aktive Part.
Äh, der Name / die Bezeichnung sagt das Gegenteil.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.08.2014 um 18:42
CurtisNewton schrieb:Äh, der Name / die Bezeichnung sagt das Gegenteil.
Wo haben denn die Milzen im Donbass gefeuert, wo die Bomben gezündet? Kein einziger Schuss wurde seitens der Miliz abgegeben, dafür etliche von den rechten Agent Provocateuren im Vorfeld der Operation.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.08.2014 um 18:44
@clubmaster
clubmaster schrieb:Wo haben denn die Milzen im Donbass gefeuert, wo die Bomben gezündet? Kein einziger Schuss wurde seitens der Miliz abgegeben, dafür etliche von den rechten Agent Provocateuren im Vorfeld der Operation.
Berichtete uns der vor Ort anwesende clubmaster...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.08.2014 um 18:44
@clubmaster
clubmaster schrieb:Wo haben denn die Milzen im Donbass gefeuert, wo die Bomben gezündet? Kein einziger Schuss wurde seitens der Miliz abgegeben, dafür etliche von den rechten Agent Provocateuren im Vorfeld der Operation.
Naja, die Art und Weise der Aggression spielt doch keine Rolle, es sei denn man will sich nun in Definitionsgerede verlieren und ds Ganze nochmal wieder aufrollen.
Ändert aber nichts daran, dass die ATO nicht der aktive Part war.


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.08.2014 um 18:44
@mainstream0815
Was da im Bezug zu deinem Post noch zu erwarten ist, na ja, wenn die Welt auf Gerechtigkeit aufgebaut wäre, also spezifisch das "System EU", einiges, ist es aber meiner Meinung nicht.

Das wichtigste im Moment im ganzen Konflikt ist aus meiner Sicht, ob RU tatsächlich noch dazu gebracht wird ins Geschehen einzugreifen. Alle versuche und Provokationen die RU-Regierung Militärisch mit rein zuziehen sind ja bisher fehlgeschlagen. Das heißt aber nicht, das es nicht doch noch zu einem Fall kommt der ein militärisches Eingreifen seitens RU provozieren könnte. Der Abschuss, zB. einer einzigen ukrainischen Boden-Boden SS-21 auf die RU-Grenze, bzw. ein nächstgelegenes RU-Dorf, könnte bereits ausreichen um den Konflikt auszuweiten. Was nur ein Szenario von einigen möglichen ist. Auch könnte die Krim direkt angegriffen werden...zB.

Ein etwaiger Befehl der ein solches Szenario einleitete, müsste nicht mal von den oberen Militärs in UA kommen, sondern in dem Falle besorgniserregend, könnte auch gegebenen Falles von einem verwirrten ASOW-Kämpfer, bzw. von Rechtsradikalen des Rechten Sektors inszeniert werden. Diese Gefahr kommt nun imo hinzu, seit dem die UA-Regierung offiziell auf militärische Kooperation, mit dem ASOW-Batallion, bzw. dem Rechten Sektor setzt!
Konflikt beendet:
Ukrainischer Innenminister und Rechter Sektor vereinbaren Kooperation

....„Innenminister Arsen Awakow respektiert den Beitrag der Mitglieder der Organisation ‚Rechter Sektor‘ zu dem Kampf gegen den Terrorismus“, so Geraschtschenko weiter. Awakow habe bei dem Treffen auf die Notwendigkeit verwiesen, dass der „Rechte Sektor“ seine bewaffneten Mitglieder als Bestandteil des Verteidigungsministeriums, des Innenministeriums oder des Geheimdienstes SBU legalisiere.
Man könnte den hier belegten Vorgang auch so deuten, als ob man nun nach dem einiges nicht so funktionierte, um RU zum militärischen Eingreifen in den Konflikt zu bewegen, das man dieses AS..OW nun deswegen aus dem Ärmel gezogen hat!? Schon die frühere Meldung, das sich der rechtsradikale, faschistisch anmutende Rechte Sektor über die UA-Regierung teils aufregt haben soll und deswegen einen Marsch gehn Kiew planen würde, war aus meiner Sicht allzu abwegig!!
Muss also dem gemäß einen anderen Hintergrund haben. (Vlt. nur den, den "RS" nun offiziell zu integrieren!?)

Denn bisher, unter der Putsch-Regierung und dann unter der Regierung von Poroschenko, konnte der Rechte Sektor doch eigentlich wesentlich mehr Erfolge, Einflussnahme und Freiheiten für sich verbuchen, als je zuvor!?

Zb. wenn augenscheinlich Rechte, wie der Politiker im Amt Provinzgouverneur Yuri Ordachenko, Hitler bei einer öffentlichen Kundgebung ---> "einen Befreier nennt" und dies ohne Folgen bleibt., würde ich das als Erfolg für die Rechten verbuchen**. (eben ohne das mir irgendwelche späteren rechtlichen Folgen/Massnahmen gegen Ordachenkos Aussage zu Ohren gekommen wären)

**Der Fall ist hier im Video zu sehen...


(Ersatzlink "http://on.rt.com/g6ggwp")

Was also sollte der Rechte Sektor da noch gross an der neuen Regierung zu bemängeln haben... Waffen sind genug im Umlauf und wieviele Rechte Sektor Mitgleider wurden eigentlich frei gelassen?
5 ..10.. 30? "Keiner" weiß es....

Also wie gesagt, es besteht immer noch grosse Gefahr das der Konflikt eskalieren könnte, da mach ich mir nur peripher Sorgen ob Janu noch sein Recht bekommt oder nicht und ob die EU je dazu fähig sein wird, die Sachlage um MH17 und zur ganzen Missere gerecht aufzuklären.
Wollte ich einfach bei der Gelegenheit nochmal los werden.

Apropo loswerden... Ein weiteres grosses Gefahrenpotential im Sinne des militärischen Konfliktes, stellen noch die AKWs in UA da. Die wurden ja auch schon im Vorfeld von "komischen Gestalten" sozusagen Angegriffen... (Fakten dazu finden sich in meinen Beiträgen.)

Gruss


melden
ruhigbleiben
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.08.2014 um 18:45
so, feierabend,

werde morgen mal schauen was sich bei der ukrainischen heimatfront tut, könnte mir vorstellen dass der durchschnittliche ukrainer nicht nachvollziehen kann dass kiev einer parade mehr bedeutung als der zusammengebrochenen südfront zubilligt.

oder das ganze ist eine falle, die sepas in einen riesen kessel locken und dann den sack zumachen und bis sewastopel die hochglanz geputzten parade panzer durch rollen lassen.

ein genie, der poroschenko.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.08.2014 um 18:46
Auslöser für die Gefechte in der Ostukraine war der Konflikt um die Krim.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-separatisten-stellen-gefangene-zur-schau-a-987802.html#ref=rss

Immer noch wird diese Lüge wiedergekäut hierzulande.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.08.2014 um 18:47
@sarasvati23

Ja, es war nicht der Auslöser für die GEFECHTE.....das sehe ich auch so.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.08.2014 um 18:48
Ein etwaiger Befehl der ein solches Szenario einleitete, müsste nicht mal von den oberen Militärs in UA kommen, sondern in dem Falle besorgniserregend, könnte auch gegebenen Falles von einem verwirrten ASOW-Kämpfer, bzw. von Rechtsradikalen des Rechten Sektors inszeniert werden. Diese Gefahr kommt nun imo hinzu, seit dem die UA-Regierung offiziell auf militärische Kooperation, mit dem ASOW-Batallion, bzw. dem Rechten Sektor setztt
schau die die Battalione an. Die haben solche Waffen nicht unter ihrem Befehl

Die Fahren meist in Technicals rum, wenn überhaupt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.08.2014 um 18:54
Falls ihr mir immer noch nicht glaubt, dass der Westen alles und jeden der genug Mut hat sich gegen sie zu stellen durch Medien, aber auch Gewalt usw. entweder beseitigt, wirtschaftlich und militärisch zerstört, oder einfach als "böse" darstellt damit jeder diese "böse Länder" auslachen kann und niemanden denen mehr glaubt und auch sie hasst. Siehe folgende Länder als Beispiel:

Serbien: http://www.ambassador-serbia.com/category/anti-serb-propaganda-2/ (Link ist ein Beispiel);
wurde angegriffen um "den Terror zu stoppen". Dabei wurden Krankenhäuser, Häuser, Sachen und Firmen die wichtig für die Wirtschaft in Serbien waren zerstört und viele Zivilisten getötet. Und dies damit Serbien sich nicht dem Osten dreht und damit Serbien wirtschaftlich von Westen abhängig wird. Gab es jemals Entschuldigungen vom Westen? Nö, aber dafür wird Serbien heutzutage immer noch für den ersten WK als Schuldigen erklärt(was nicht stimmt). Zu guter Letzt Serbien unterstützte nicht den Westen und wurde somit zu einem Ziel für die "Demokratisierung".

Libyen: wurde zerbombt aufgrund von Schulden die der Westen gegenüber Gaddaffi hatte. Der zweite Grund war, dass Gaddaffi offen gegen den Westen war und sie offen kritisierte. Außerdem ist Libyen reich an Öl usw. und natürlich musste der Westen das ausnutzen. Und zu guter Letzt wollte der Westen natürlich Gaddaffi stürzen um die Kontrolle über Libyen zu übernehmen.

Syrien: Da ist der Westen gescheitert Assad zu stürzen indem sie Rebellen anheuerten. Der Grund für den Versuch ihn zu stürzen? Ganz einfach: Er will nicht das tun was der Westen sagt. Außerdem geht es auch hier um Öl.

Von Afghanistan usw. muss ich gar nicht einmal schreiben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.08.2014 um 18:54
Fedaykin schrieb:wie denn Auch? Die OSZE hängt ja nicht an den Grenzübergängen oder überwacht die Grenzen.

aber Russische BTRs und 240mm Mörser lassen sich nicht dahin beamen.
jedimindtricks schrieb:das sind nicht meine behauptungen sondern aussagen von merkel gestern in kiew .
das die ostukrainische grenze nicht unter kontrolle von kiew ist ist eigtl ein offenes geheimnis , von daher bin ich auch nicht in der beweispflicht . die indizienlage ist aber klar . schwieriger wird es glaub ich das gegenteil zu beweisen . zumal die osze ja auch nicht den kompletten grenzübergang überwacht - solltest du aber dort in deren berichten auch gelesen haben . denn dort wo die angeblichen grenzübertrittte waren ist die osze nicht vor ort .
Dan muss man die OSZE fragen warum sie nur 16 Mann geschickt hat. Wer war noch mal gegen einen größeren Einsatz? Ach ja die UA, USA und Kanada. Es reichen doch Satellitenbilder als Beweise, wo sind diese?
@jedimindtricks
Komisches Rechtsverständnis hast du da, der angeklagte soll seine Unschuld beweisen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.08.2014 um 18:55
@Venom
clubmaster schrieb:Bitte beim Thema Ukraine bleiben, danke.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.08.2014 um 18:55
@Venom
verschon uns doch mit deinem Serbischen Mimimi.

Dafür gibt es einen eigenen Thread (Ähnlich wie Türkei und Kurden werden die regelmäßig geschlossen)


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.08.2014 um 18:55
@Fedaykin
Hier ist nicht nur von Serbien die Rede.


melden
250 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden