Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

80.040 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.08.2014 um 14:53
@Phantomeloi
russland ist deffinitiv ein aggresor. annektierung der krim, interstützung von terroristen,...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.08.2014 um 14:53
Vielleicht sollten die Amerikaner die Ukraine jetzt militärisch unterstützen. Da es keine russischen Streitkräfte in der Ukraine gibt, beide Seiten an einer Lösung interessiert sind und im Herbst auch im Osten Wahlen statt finden sollen, hat Russland sicher nichts dagegen wenn dort endlich mal Ruhe ist.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.08.2014 um 14:54
@Phantomeloi

In diesem Punkt würde ich auch nicht die Aggressive Ausdehnungspolitik der NATO außer acht lassen


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.08.2014 um 14:54
@Befen

Was haben die USA denn in der Ukraine zu suchen? Wie wäre es, wenn Russland Miltiärbasen in Venezuela aufbauen würde? Eine Provokation? Wieso?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.08.2014 um 14:54
Zitat von WolfshaagWolfshaag schrieb:Nochmal: Logik. Selbst die Separatisten geben zu, dass sie von Russland mit Waffen und Kämpfern unterstützt werden. Natürlich sind das aktive Soldaten, oder glaubst Du, dass dort Kleinkinder und Greise zum Kriegspielen kommen? Und natürlich kommen die nicht ohne ihre Ausrüstung, oder woher haben die Separatisten ihre schweren Waffen? Und jetzt komm mir bitte nicht wieder mit so einem Unfug, wie demilitarisierte Panzer, etc.
Nochmal: Logik. Wenn die Separatisten von Moskau befehligt werden, wie können sie es sich erlauben solche Aussagen zu tätigen und Moskau zu verraten? Es gibt mehr zwischen Himmel und Erde.


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.08.2014 um 14:56
Zitat von jeremybroodjeremybrood schrieb:Warum eigentlich nicht? Russland ist viel aggressiver als Iran oder Nordkorea.
Es sind immer die gleichen die den Thread mit solchen nichtssagenden Äußerungen sprengen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.08.2014 um 14:56
Russland und Amerika sind sich gegenseitig keine Gefahr. Keins der Länder kann das andere militärisch besiegen, es sei denn man setzt Atomwaffen ein, was dann aber zugleich auch das eigene Ende besiegeln würde.
Alles nur Futterneid


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.08.2014 um 14:57
Während für @interrobang und @Befen "DER RUSSE" das Monster ist, versuchen andere wie @Jesha , @zidane und viele andere Menschen die Sachlage "objektiv", menschlich und realistisch zu sehen.

Dass NUR Russland der Böse ist, das ist doch ein Märchen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.08.2014 um 14:57
@jeremybrood
Zitat von jeremybroodjeremybrood schrieb:Russland ist viel aggressiver als Iran oder Nordkorea.
bzgl. der USA hinken sie aber noch hinterher.

Will auch mal!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.08.2014 um 14:58
@zidane


Es ginge doch nur um Unterstützung und nicht um ne Militärbasis. Was ist da denn das Problem? Die Ukraine ist nicht Russland und die Ukraine ist ein souveräner Staat der selbst darüber entscheiden kann, da muss man doch nicht Russland fragen? Ach halt...Moment, muss man ja doch...Stichwort Assoziierungsabkommen.

@Phantomeloi


Ja...wirklich sehr objektiv das alles.


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.08.2014 um 14:58
@Wolfshaag

Noch mal, mein kleiner Flora-Emphat - darauf habe ich mich bezogen:
Aha und nun haben sich die russischen Truppen und schweren Waffen in Luft aufgelöst?
Russische Truppen impliziert eben nicht nur aktive Soldaten sondern reguläre Einheiten. Das ist dan ein beträchtlicher Unterschied. Und Du willst mir weismachen, daß die aktiven Soldaten, wenn sie in den "Urlaub" gehen, von ihrer Einheit auch gleich noch die Waffen nebst Munition mitnehmen dürfen?
Zitat von WolfshaagWolfshaag schrieb:Und ja, der Staat kann und sollte sowas unterbinden. Tut er auch. Deutsche IS-Kämpfer werden nicht hereingelassen, wenn sie keine deutschen Staatsbürger sind und wenn sie es sind, dann werden sie als sogenannte "Gefährder" eingestuft und von Polizei und Geheimdienst beobachtet.
Und damit tut der Staat hinterher was, nachdem sie dort gekämpft haben. Und woher will der Staat wissen, daß sie da kämpfen waren? Gibt es da Namenslisten? Das ganze ist ein Feigenblatt. Wenn die ISIS dort unten alles platt macht und tatsächlich ihren Staat / Kalifat errichtet (was ich mir nicht erhoffe!) ist das aber obsolet. Sie haben eine Alternative.


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.08.2014 um 14:59
@Befen

Dann wäre das mit Venezuela also auch kein Problem. Oder Kuba. Sind ja auch alle souverän, also alles geritzt? Oder doch nicht.

Sinnlose Diskussion.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.08.2014 um 14:59
Nein, es wäre Schwierig geworden, aber man hätte aus Russische Sicht erstmal wenig zu Befürchten. Mit der Annektion der Krim (jaja das wird von anderer Seite die Wirkung verklärt) spielte man eben auf Sichierheit, brach aber auch die Brücken ab zur Ukraine. Der Plan für so eine Aktion lag ja auf den Tisch, 5 Kolonne und Truppen warne vorbereitet.
Tut mir leid, aber in meinen Augen verwechselst du Ursache und Wirkung. Die Brücke zur Ukraine wurde ganz sicher nicht auf Initiative Russlands abgebrochen. Du solltest den Artikel aus dem du zitiert hast auch mal vollständig lesen.
http://www.foreignaffairs.com/articles/141769/john-j-mearsheimer/why-the-ukraine-crisis-is-the-wests-fault
Belarus bei BRICS? Verwechselst du was.
Ja, stimmt sorry. Trotzalledem ist Russland nicht das einzige Land das Beziehungen zur letzten "Diktatur" Europas hält. Viele deutsche Unternehmen strecken ihre Fühler überall aus, wirtschaftliche Interessen gehen vor, das habe ich damit ausdrücken wollen.
Letzteres bereitet nur der Ukraine Probleme. Wenn der EU Vertrag nächsten Monat ratifiziert wird, dann bekommt die Ukraine Probleme, nicht Russland.

Kurzfristig vielleicht, aber Mittelfristig ist die Ukraine bei ERfolg für Russland entglitten.
Ganz schön optimistisch. Langfristig kann man ein Schicksal, das über das von Griechenland hinausgeht, für die Ukraine prognostizieren.
Falsch, sie ist gespalten, ich hab doch letztens das Bild gepostet über die Parlamentswahl 2012. Gespaltener geht schon gar nicht mehr.

na dann weiß ich nicht warum du jetzt den Knackpunkt ausgerechnet beim "Coup d Etat" im Februar suchst
Äh, logischerweise, weil die russischstämmige Bevölkerung im Osten nicht mit dem Putsch einverstanden war ?! Das ist doch DER Knackpunkt.
Jetzt wo die RUssische Involvierung immer mehr durchdringt, ist Russland als Alterntive passe.

und ich weiß nicht ob sie noch so leicht auf Versprechungen reinfallen. Immerhin wurden Lohn und Renten nur so hoch gehalten durch Almosen von Russland an seine Versallen.
Ein Beitritt an Russland war und ist gar nicht das Ziel gewesen. Es gab vor und nach dem Referendum genügend Interviews mit normalen Bürgern dort. Die Mehrheit wollte die Föderalisierung.

Russland hat immer betont, dass sie kein Interesse am Osten der Ukraine haben und Versprechungen wurden auch eh nicht gemacht.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.08.2014 um 15:00
@Befen
Zitat von BefenBefen schrieb:Ja...wirklich sehr objektiv das alles.
Ich sag´ dir ganz ehrlich, dass es mir lieber ist, wenn sich Amerika aus Europa raus hält. Ich habe kein gutes Gefühl, wenn ich an Amerikanische Truppen denke. So oder so nicht.


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.08.2014 um 15:01
@zidane


nochmal, was hätte denn russiche Militärbasen in Venezuela und Kuba mit amerikanischer Unterstützung der Ukraine gemein?

Ich wills nur mal wissen, ich sehe da nämlich so richtig keinen Zusammenhang.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.08.2014 um 15:02
@Phantomeloi
sind mir immer nich lieber als die russen. allein weil es in der vergangenheit so war..


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.08.2014 um 15:03
Zitat von PhantomeloiPhantomeloi schrieb:Ich sag´ dir ganz ehrlich, dass es mir lieber ist, wenn sich Amerika aus Europa raus hält. Ich habe kein gutes Gefühl, wenn ich an Amerikanische Truppen denke. So oder so nicht.
Ja, vielleicht sollten sie das wirklich tun. Dann muss nicht bloß mehr die Ukraine im Kreml um Erlaubnis fragen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.08.2014 um 15:04
Was mir an der Berichterstattung bei NTV zur Zeit sorgen macht, ist wie man zwei ganz unterschiedliche Dinge über einen Haufen wirft.

Die Ukrainische Junta spricht von einer direkten Invasion. Sprich, russische Truppenverbände seien über die Grenze gekommen und hätten ein paar Städte übernommen. Andererseits spricht man von den 'mittlerweile Tausend(en)'' russischen Kämpfern die sich in der Ukraine befinden. Beides wird gleichgestellt, und während das Letztere gut der Fall sein kann, fehlt für das Erstere jeglicher Beweis und wird sich mit Sicherheit bald als Ente herausstellen. Nur der Nachgeschmack wird bleiben, auf beiden Seiten...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.08.2014 um 15:04
@Befen

siehst du auch kein Problem, wenn Assad/Syrien mit Waffen beliefert wird?

Oder hast du dann doch mehrerlei Standards? Bzw. musst jetzt biegen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.08.2014 um 15:04
@Befen

Es würde aus unerklärlichen Gründen als Provokation angesehen werden. In beiden Fällen.


melden