Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

80.040 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.08.2014 um 20:49
@KillingTime
Zitat von KillingTimeKillingTime schrieb:Auch wenn es keine direkte Unterstützung gibt, so wird doch die Duldung aus Moskau die Aufständischen in ihrem Handeln bestärken.
Sehe ich auch so. Eigentlich mehr noch, denn in der Zeit des Referendums bzw. der Wahlen in der Ostukraine erbaten sich die Separatisten die Hilfe und Unterstützung Russlands herbei....dieser Ruf verhallte damals ungehört!

Die Wirkung der Wortwahl Putins' JETZT hat daher aus meiner Sicht eine unglaubliche Signalwirkung für die Separatisten, und ich befürchte, dass sie keine positiven Auswirkungen hat.
Auf keinen Fall hat sie eine de-eskalierende Wirkung auf die derzeitig stattfindenden Gefechte!


4x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.08.2014 um 20:51
@friemel Danke für den Link, das sollte man weiter nachgehen


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.08.2014 um 20:51
@Moses77
Ob diese Regierung nun legitim ist oder nicht ist m.E. rechtliche Haarspalterei.
Auf alle Fälle legitimer als das was die sogenannten Milizen machen und den Interessen, welche dahinter stehen.
Naja vermutlich wird diese Vorgehensweise als Putinismus in die Geschichte eingehen.
Ob dies mit der Krim und der Ostukraine endet wage ich mittlerweile zu bezweifeln.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.08.2014 um 20:57
Zitat von CurtisNewtonCurtisNewton schrieb:Die Wirkung der Wortwahl Putins' JETZT hat daher aus meiner Sicht eine unglaubliche Signalwirkung für die Separatisten, und ich befürchte, dass sie keine positiven Auswirkungen hat.
Auf keinen Fall hat sie eine de-eskalierende Wirkung auf die derzeitig stattfindenden Gefechte!
Poros "100 Seps für 1 toten ukrainischen Soldaten", geplantes russisches Amtsspracheverbot, Odessa, bombardierte Städte und Zivilisten, all das hatte also eine geringe Signalwirkung als Putins Wortwahl???!!!


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.08.2014 um 20:59
@unreal-live
Zitat von unreal-liveunreal-live schrieb:, all das hatte also eine geringe Signalwirkung als Putins Wortwahl?
Wo hab ich das behauptet oder gesagt?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.08.2014 um 21:00
@friemel
Sogar "einfache" Leute von irgendwelchen Blogs widerlegen die Behauptungen und "Beweise" der NATO. Das ist einfach nur noch peinlich und zum Kopfschütteln. Aber irgendjemand findet sich hier im Thread sicher, der wieder alles relativiert und schlechtredet, was dem Westen nicht in den Kram passen kann.
@canales
Lieber "Putinismus" als tausende Tote, die für ein paar reiche Oligarchen sterben oder für westliche Interessen in den Tod geschickt werden.
Dieser aggressive "Amerikanismus" ist im neuen Jahrtausend neben dem radikalen Islam die Geißel der Menschheit.

Was genau geht die USA ein Bürgerkrieg in der Ukraine an? Warum finanziert(e) man diesen auch noch mit Milliardengeldern? Wessen skrupellose Interessen stehen dahinter? (Biden, *hust*)

Das sind die wichtigen Fragen, die man stellen sollte.
Dass Russland sich als vom Bürgerkrieg direkt betroffenes Nachbarland (Tote auf russsichem Grenzgebiet, ukranische Soldaten auf russsichem gebiet usw.) in diesen einschaltet ist noch zu verstehen, aber was die amerikanischen Eliten da für die Ukraine ausgeheckt haben und zu tun haben am aus deren Sicht anderen Ende der Welt ist gelinde gesagt äußerst dubios.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.08.2014 um 21:05
@CurtisNewton Die Worte Putins sind doch eher eine Reaktion auf die Ereignisse der letzten Tage und der Offensive. Die Seps haben schon Anfang der Woche gesagt, dass sie nicht mehr an einem Waffenstillstand interessiert sind, da bereits die Offensive läuft. Da verpufft die "Signalwirkung" gegen Null. Die Signalwirkung war auch meiner Meinung nach gar nicht an die Seps gerichtet, sondern an Poro .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.08.2014 um 21:07
@Moses77
Mit diesem Argument legitimierst Du diejenigen, die zuerst zur Waffe greifen.
Ich könnte dies ja noch nachvollziehen, wenn man sich gegen eine Diktatur wehrt, aber dies ist die Ukraine nun wirklich nicht, auch wenn die russischen Medien sie gerne so darstellen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.08.2014 um 21:09
@unreal-live

Deine Sichtweise ist halt eine andere, als meine.

Meine Sichtweise hatte ich deutlich begründet, Du Deine nicht.
Zitat von CurtisNewtonCurtisNewton schrieb: denn in der Zeit des Referendums bzw. der Wahlen in der Ostukraine erbaten sich die Separatisten die Hilfe und Unterstützung Russlands herbei....dieser Ruf verhallte damals ungehört!

Die Wirkung der Wortwahl Putins' JETZT hat daher aus meiner Sicht eine unglaubliche Signalwirkung für die Separatisten, und ich befürchte, dass sie keine positiven Auswirkungen hat.
Auf keinen Fall hat sie eine de-eskalierende Wirkung auf die derzeitig stattfindenden Gefechte!
Bitte lies meine Aussagen genauer, bevor Du mir etwas fälschlicherweise in den Mund legst! Danke!
Denn sie war deutlich, wie man das falsch verstehen kann, und dann sowas falsches daraus ableitet, entzieht sich meiner Kenntnis!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.08.2014 um 21:14
@CurtisNewton Gehen wir mal davon aus, dass Putin massiv militärische Unterstützung leistet, dann war das das die größte Signalwirkung die die Seps bereits bekommen haben, von daher macht deine Erklärung einfach keine Sinn. Kannst du dir gar nicht vorstellen an wem die Aussage Gericht war und warum??


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.08.2014 um 21:15
@unreal-live
Zitat von unreal-liveunreal-live schrieb:Gehen wir mal davon aus, dass Putin massiv militärische Unterstützung leistet, dann war das das die größte Signalwirkung die die Seps bereits bekommen haben
Sehe ich anders. Der öffentliche Schulterschluss hat eine immense Bedeutung auf die "Kampfmoral"!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.08.2014 um 21:19
@CurtisNewton die war wohl immer schon sehr hoch wenn wir den Quellen glauben schenken dürfen und was die aktuellen Ereignisse bestätigen.
Zitat von CurtisNewtonCurtisNewton schrieb:Auf keinen Fall hat sie eine de-eskalierende Wirkung auf die derzeitig stattfindenden Gefechte!
Ich glaube, du misst Putins Wörter gerade viel zu viel Bedeutung bei, Wenn Poro offiziell von einer Invasion redet, dann ist diese Signalwirkung weitaus bedeutender, warum muss ich dir ja nicht erklären.


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.08.2014 um 21:21
@Phantomeloi
Sieht nach gekauften Stimmen aus.

So wie Berlusconi 50-Euro-Freßpakete verschenkte, um die Stimmen seiner Wähler zu bekommen (zugegeben, etwas "billig"), und die Proteste am Maidan pro Tag in Dollar bezahlt wurden (in der Nacht gab es "Nachtzuschlag"), so scheint mir die Politik mit Geld nach wie vor käuflich zu sein.
Das verstehe ich auch.
Nur sollte man nicht glauben, dass dieses Zerrbild der Wahrheit entspricht, mit der man effizient arbeiten kann.

Da kann sich der Mensch auf den Kopf stellen - das wird so nichts werden.
Nun, das ist aber nichts was man allein der Ukraine anlasten kann. Überall auf der Welt werden Wahlen aufgrund des größeren Wahlkampf-Budgets entschieden. In den USA landeten alle Spenden fürs demoktratische Lager bei Obama. Diese Art der Beeinflussung war auch das einzige was die OSZE 2010 bei Janukowitsch's Wahl zu bemängeln hatte, unfairer Wahlkampf ansonsten war die Wahl demokratisch, auch wenn die OSZE dsa Ergebnis als Rückschritt bezeichnete.
Wäre mal schön, sich mit soviel Eifer auf Wahlentscheidungen zu werfen wo offenkundig Betrug stattgefunden hat, wie zur 2. Wahl Bush jr..

Oder auch Wahlen, die heute stattfinden. Bei der letzten Bundestagswahl – hier bei uns - wurden soviele weggeworfene Wahlzettel in Säcken gefunden, das hatte nen üblen Beigeschmack. Wahlen ? - Kein Ukraine Problem.

Die Mehrheit wollte den Herrn Janukowitsch, unbestreitbar. Und die Spaltung des Landes ist so einmal mehr offenkundig geworden. Das ist ja nun nichts neues, dass die Ukraine gespalten ist.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.08.2014 um 21:21
@CurtisNewton
Zitat von CurtisNewtonCurtisNewton schrieb:ich befürchte, dass sie keine positiven Auswirkungen hat.
Für Poroschenko hat sie keine positiven Auswirkungen. Die USA haben ja nicht mal mehr Interesse an der Ukraine, sie schließen Einsätze aus. Der Schokoladenoligarch steht jetzt ganz alleine da.
Zitat von CurtisNewtonCurtisNewton schrieb:Auf keinen Fall hat sie eine de-eskalierende Wirkung auf die derzeitig stattfindenden Gefechte!
Putin hat von Kiew gefordert, einen Fluchtkorridor für die Uki Armee einzurichten. Und jetzt wirds für Poro noch unangenehmer. Die Soldatenmütter steigen ihm jetzt schon aufs Dach, und wenn er weiterhin Durchhalteparolen skandiert, ist er bei seinem Volk ganz durch.


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.08.2014 um 21:21
langsam nervt es. Freiwillige kämpfen in der Ukraine... ja und jetzt? Faschisten sind in der Ukraine an der macht... fragt sich was besser ist.
An der Stelle Russlands würde ich mal Butter bei de Fische machen und die Russische Bevölkerung schützen. mit Militär Aufgebot das sich gewaschen hat. und das mit Ankündigung.
gestern war wieder dazu so was lächerliches
Russland Invasion in der Ukraine... sofort neue Sanktionen und usa beweise bla bla und heute
osze... keine Beweise für Russische Truppen... Oh ja was sagt die Nato jetzt? alles nur noch lachhaft.
Katar unterstützt die IS... wer macht da Sanktionen oder droht..
achso... ich vergaß Katar distanziert sich..
zweierlei Maß nach dem gemessen wird.
Wie immer es geht um Interessen... schade das viele Leute mal nicht nachdenken und sich mal anschauen wer da die Ukraine regiert...

.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.08.2014 um 21:23
@canales
Wer hat zuerst zur Waffe gegriffen?
Die Ukraine ist Griechenland potenziert mit 10. Für so einen, tut mir leid für alle Ukrainer, "failed state" will ich als deutscher Steuerzahler künftig nicht aufkommen müssen und auf einen Konflikt mit Russland kann ich auch gerne verzichten. Unsere Politik steuert aber genau auf diese beiden Szenarien mittelfristig zu, wenn sich da nicht grundlegend was ändert in der deutschen Ostpolitik, die leider bisher nicht eigenständig von Berlin vorgegeben wird.
Anders kann man sich dieses irrationale Verhalten unserer Regierung nicht erklären.
Wir sanktionieren auf Geheiß der NATO/USA Russland und schwächen uns damit durch die russischen Bumerangsanktionen selbst. Russland als riesiges Land mit massig Einwohnern und Bodenschätzen wendet sich neuen Märkten zu (China, Südamerika). Wird Russland nicht mehr vom Westen abhängig durch andere Handelspartner, dann ist ende Gelände für die deutsche Wirtschaft, die Russen scheißen dann auf deutsche Exporte und der Schaden ist irreversibel.
Zudem beziehen wir auch noch zu rund einem Drittel russisches Gas, das einfach abgedreht werden könnte, wenn die China-Pipeline fertiggestellt ist in den nächsten Jahren. Russland entfernt sich vom Westen und lässt Deutschland im Regen stehen wenn unsere Politik weiter so fremdbestimmt antirussisch agiert. Ist ja nicht so, dass unsere Energiepreise durch die hastig übers Knie gestürzte Energiewende nicht schon hoch genug wären. Selbst in Japan werden ja jetzt die Atomreaktoren wieder hochgefahren.
Das ist doch reiner Irrsinn.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.08.2014 um 21:23
@unreal-live
Zitat von unreal-liveunreal-live schrieb:die war wohl immer schon sehr hoch wenn wir den Quellen glauben schenken dürfen und was die aktuellen Ereignisse bestätigen.
Es interessiert doch nicht, ob er bisher schon hoch war!
Zitat von unreal-liveunreal-live schrieb:Ich glaube, du misst Putins Wörter gerade viel zu viel Bedeutung bei,
Ich glaube, Du siehst das in zu kleinem Rahmen und kannst die Tragweite dieser Worte gar nicht erfassen.

Bitte lies dazu mal ein wenig mehr in öffentlich Quellen, selbst der hier oft zitierte und respektierte HEISE-Verlag / Telepolis hat dazu geschrieben:
Beachtenswert ist, wie heute auch Berichte im Westen hervorheben, ist, dass Putin sein Statement an die "neurussische Volkswehr" adressiert hat. In der englischen Übersetzung, offiziell autorisiert, heißt es wörtlich: "Novorossiya militia". Dass Putin den Begriff "neurussisch" verwendet und damit die Sprachregelung der Gegner der Kiewer Regierung ist eine symbolische Unterstützung, die den Lack der Unparteilichkeit und Zurückhaltung, mit dem Putin sonst Aussagen zum Konflikt in der Ukraine umgibt, etwas aufreißt.

Darin zeigt sich, für jeden, der sich dies im Osten der Ukraine erhofft, eine Parteinahme. Die kollidiert mit der Botschaft, in der Putin zum Thema Konfliktlösung betont, dass es sich um eine rein innenpolitische Angelegenheit der Ukraine selbst handele.



1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.08.2014 um 21:26
@KillingTime
Zitat von KillingTimeKillingTime schrieb:Die USA haben ja nicht mal mehr Interesse an der Ukraine
Äh, ein Interesse hatten sie bisher doch auch noch nie gehabt. Außer in VTs!
----
Zitat von KillingTimeKillingTime schrieb:Schokoladenoligarch
überflüssige Polemik!


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.08.2014 um 21:28
@CurtisNewton
Soll Killingtime ihn lieber Waffenschieberoligarch nennen?
Schokooligarch ist nicht wertend finde ich.
KillingTime schrieb:
Die USA haben ja nicht mal mehr Interesse an der Ukraine


Äh, die hatten sie bisher doch auch noch nie gehabt.
----
Oh Mann, lass es einfach.


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.08.2014 um 21:28
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Waffenschieberoligarch
überflüssige Polemik!


melden