Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

80.040 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.09.2014 um 15:45
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Aber diese Fakten werden von einigen einfach ausgeblendet.
ja aber die frage ist nur.. warum?
Zitat von canalescanales schrieb:Poroshenko in Mariupol, scheint so zu sein, dass diese Stadt auf alle Fälle gehalten werden soll
ja das ist der plan und die sanktionen sollen helfen... und die NATO da passt nun auch genau auf im schwarzen Meer was die Russen machen und die Ukrainischen Schiffe sind da eingebunden was sie nebenbei auch beschützt:


natomanoeverOriginal anzeigen (0,2 MB)



Putin ist nun wieder am Zug.....


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.09.2014 um 15:56
@smokingun
Die Karikatur ist ja mal selten schlecht^^
ich bevorzuge da eher sowas:
137294 600
@all
Gibt's die Sanktionen schon? Drei ist ja schon vorbei. Ich hab noch nix gefunden.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.09.2014 um 15:56
Russland will Öl-Konzern beispringen
Der Ukraine-Konflikt kommt Russland teuer zu stehen: Unter dem Druck der Sanktionen will Moskau wohl einem staatseigenen Rohstoffkonzern mit einem Milliardenbetrag unter die Arme greifen. Rosneft braucht offenbar dringend Geld.
http://www.n-tv.de/wirtschaft/Russland-will-Oel-Konzern-beispringen-article13565581.html

Für was der ganzen Zwergen Aufstand, ich kann Putin nicht mehr verstehen … auch einige User hier verstehe ich nicht wie man sich seine eigene Wunden zufügt und noch im Glauben ist im Recht zu sein ein souveräner Staat zu überfallen.

Sollten weitere Sanktionen folgen, kann es nur noch schlimmer werden.

Ich kann es auch nicht Glauben das die Bevölkerung im Osten diesen extrem braune Suppe unterstützen, dass sieht mir alles mehr danach aus das massive Meinungen dort Menschen unterdrückt werden.
Warten wir mal was heute noch so passiert


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.09.2014 um 15:59
Eine fixe Idee wird nicht deshalb zum Fakt, weil man sie oft genug wiederholt.

Das eigentlich Interessante ist, warum man über den Beginn und den Ursprung der Krise und der Auseinandersetzungen so beiläufig übergangen wird...

Der Russe muss der Böse sein, alles andere scheint manchem hier nicht in den Kram zu passen.


@spielmitmir
Zitat von spielmitmirspielmitmir schrieb:Für was der ganzen Zwergen Aufstand, ich kann Putin nicht mehr verstehen … auch einige User hier verstehe ich nicht wie man sich seine eigene Wunden zufügt und noch im Glauben ist im Recht zu sein ein souveräner Staat zu überfallen.
Hör doch auf ständig von einem souveränen Staat zu faseln wenn dir die Vorgänge am 21.2.2014 gänzlich egal sind... dort scheißt du, und alle anderen Verteidiger von Putschen Rechtsextremer, doch auf auf die Souveränität der ukrainischen Regirung und Opposition...

Diese Doppelzüngigkeit ist widerlich...


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.09.2014 um 16:00
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Es bleibt also dabei, bis auf die Unterstellung, es wäre gestellt, oder könnte gestellt sein, und die "Einbringung" kann nicht belegt werden, dass es gestellt ist.
das Video hat so gut wie keine Beweiskraft. Absurd dies in dieser Form als Beleg einzubringen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.09.2014 um 16:02
Aus dem Bild-Liveticker mal ein paar Neuigkeiten vom Tag.
13.31 Uhr
Poroschenko in umkämpfter Hafenstadt Mariupol eingetroffen

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko ist zu einem überraschenden Besuch in der Hafenstadt Mariupol im Konfliktgebiet Ostukraine eingetroffen. Dort wollte er Soldaten treffen und wichtige Industriestandorte besuchen, wie die örtliche Gebietsverwaltung mitteilte.

14.45 Uhr
Poroschenko schickt Panzer in ukrainische Front-Stadt Mariupol

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat den Bewohnern Mariupols bei einem Besuch der Front-Stadt seine Unterstützung im Kampf gegen prorussische Separatisten zugesichert. „Dies ist unser ukrainisches Land und wir werden es niemanden überlassen”, erklärte er über den Kurznachrichtendienst Twitter nach seinem Eintreffen in der strategisch wichtigen Hafenstadt im Südosten der Ukraine. Er habe militärische Verstärkung zur Verteidigung der 500.000-Einwohner-Metropole angeordnet in Form von Panzern und Raketenwerfern. Außerdem werde der Luftraum überwacht. „Der Feind wird eine vernichtende Niederlage erleiden.”

15.31 Uhr
EU verlängert Frist für Sanktionsbeschluss gegen Moskau

Die Europäische Union hat die Frist für ihren offiziellen Beschluss neuer Sanktionen gegen Russland verlängert. „Die Deadline wurde auf 18.00 Uhr verschoben”, sagte ein EU-Diplomat am Montag in Brüssel. Eigentlich sollten im Zuge des schriftlichen Verfahrens alle 28 Mitgliedstaaten bis 15.00 Uhr dem Sanktionspaket zustimmen. „Es sind noch nicht alle 28 Faxe eingetroffen”, sagte der Diplomat kurz nach dem Verstreichen der Frist. Dies sei aber nicht ungewöhnlich.
Ja klar, sind noch nicht alle Faxe eingetroffen, da sträuben sich wohl noch ein paar Länder.
Dann müssen wir wohl bis um 6 warten.
Morgen soll ja auch noch en vorläufiger Bericht zur MH-17 kommen, hoffentlich kommt der dann pünktlich.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.09.2014 um 16:03
Zitat von defdef schrieb:Diese Doppelzüngigkeit ist widerlich...
Komisch wenn man vorgibt das dort eine braune Suppe am Werke war „ Kiev“ und selber den braunen Topf unterstützt … noch schlimmer, Putin unterstützt die braune Suppe mit Waffen und Urlauber aus Russland … also überlege du mal besser was du schreibst.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.09.2014 um 16:08
@spielmitmir
Langsam wird's krude.
Ich glaube Putin ist ganz recht, dass diese Idioten da jetzt im Nachbarland Stunk machen und nicht daheim in Russland. Gibt ja nicht wenige Gruppen in Russland, die Putin als noch zu lasch gegenüber dem Westen und (auch wenn es komisch klingen mag) zu demokratisch sehen. Jetzt sind die rechtsradikalen Kräfte in Russland erstmal beschäftigt, gleichzeitig arbeiten sie ihm auch noch strategisch zu. Was besseres kann ihm doch nicht passieren.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.09.2014 um 16:10
Was ist eigentlich davon zu halten?
Kiew: Waffen von Nato-Staaten
Die ukrainische Regierung hat derweil mit Äusserungen zu Waffenlieferungen einzelner Nato-Staaten international Verwirrung ausgelöst. Die USA sowie Frankreich, Italien, Polen und Norwegen hätten der pro-westlichen Führung jetzt eine solche Unterstützung für ihren Kampf gegen die Separatisten im Osten versprochen, sagte der ukrainische Präsidentenberater Juri Luzenko in Kiew.
http://www.srf.ch/news/international/nato-waffen-fuer-die-ukraine


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.09.2014 um 16:13
@wichtelprinz
Norwegen zumindest hat das gestern schon dementiert. Von den anderen Ländern habe ich noch keine Stellungnahme gehört dazu. Hoffentlich ist das nur nur Geblubber aus Kiew.
Manchmal könnte man echt meinen, die sind da alle durchgeknallt in Kiew, was die da immer raushauen.
Brüskiert hat man die NATO damit aber schon, jetzt muss die sich ja irgendwie erklären.
Sehr ungeschickt das ganze.

Ganz frisch wieder von bild.de:
15.58 Uhr
Ukraine - Separatisten haben 1200 gefangene Soldaten freigelassen

Die pro-russischen Separatisten in der Ukraine haben Präsident Petro Poroschenko zufolge 1200 gefangene Soldaten freigelassen. Poroschenko gab die Zahl am Montag bei einem Besuch in der Front-Stadt Mariupol bekannt.
Immerhin, hoffentlich wird das jetzt als Friedenssignal gewertet und weitere Deeskalationsmaßnahmen beschlossen.
Ich glaube aber nicht daran.
Mal sehen wie die Sanktionen später begründet werden.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.09.2014 um 16:18
@Moses77

Wie bereits geschrieben … es ist sehr komisch vorzugeben und zu Recht anzuprangern das in Kiew einige Faschisten am Werke waren aber jetzt herzugehen und seine eigene Unterstützung mit Nebelkerzen zu vernebeln ist mehr als zweifelhaft … sehr einseitig! Ganz schlimm wenn man solche Truppen noch finanzielle und Militärisch unterstützt …

Kurzum sollte sich ein Putin lieber mal selber an die Nase fassen …. Im Übrigen ist meine Meinung nicht einseitig, sondern ich stelle beide Seiten gegenüber und die Separatisten sind sowas von rechts wie man nicht rechts sein kann.


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.09.2014 um 16:19
@spielmitmir

LoL... in Kiew wird die Wolfsangel relativiert... da ist es nur Magnesiummangel wenn marschierenden Vermummten der rechte Arm krampft... du störst dich nicht daran, dass rechtsextremes Gesindel aus ganz Europa für den Kampf in ukrainischen Bataillonen rekrutiert wird und dass ausgewiesene Antisemiten die Speerspitze des Putsches darstellten.


Aber jetzt sind es freiwillige Russen in denen du die braune Bedrohung siehst...?

Muhaha... köstlich! :D


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.09.2014 um 16:19
@wichtelprinz
Hier habe ich noch einmal was gefunden.
Scheinbar dürfen NATO-Staaten jetzt die ukrainischen Streitkräfte mit Waffenlieferungen unterstützen.
Die anderen Länder, nicht nur Norwegen haben die oben erwähnten Aussagen Kiews aber auch dementiert.
http://www.focus.de/politik/ausland/konflikte-usa-und-ukraine-starten-manoever-im-schwarzen-meer_id_4116019.html


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.09.2014 um 16:20
Zitat von spielmitmirspielmitmir schrieb: Im Übrigen ist meine Meinung nicht einseitig, sondern ich stelle beide Seiten gegenüber und die Separatisten sind sowas von rechts wie man nicht rechts sein kann.
Die haben aber die Entscheidung aller souveränen Amtsträger am 21.2.2014 nicht missachtet und drauf geschissen... das waren die Faschos in Kiew nicht in Donezk.

Aber keine einseitige Meinung haben wollen... Witzbold.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.09.2014 um 16:24
@Moses77
Ja also Diplomatie, selbst zu jenem die einem wohlgesinnt sind scheint nicht Kiews stärke zu sein.
Vielleicht ist das aber auch nur eine Art Vorstellungsgespräch bei der NATO ;)

Auch das Manöver mit der Ukraine ist absolut unverständlich und wiederspricht eigentlich total den Erkenntnissen über die schon geleisteten NATO Provokationen gegenüber Russland.


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.09.2014 um 16:25
Doch hatte ich doch geschrieben „lesen und verstehen“ aber dir scheint es nichts auszumachen wenn ein Putin militärische Hilfe + Urlauber + finanzielle den braunen Topf im Osten gibt … ich sehe nicht ein Zitat von dir ! und das zeigt mir wie du tickst @def


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.09.2014 um 16:27
@spielmitmir

Ach herjeh... ein Forenpsychologe...

Weitergehn weitergehn... hier gibt es nichts zu sehn!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.09.2014 um 16:30
@def
die Einen haben die Entscheidung der Amtsträger missachtet, die Anderen die Verfassung der Ukraine.
Wer sind nun die Bösen?


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.09.2014 um 16:32
@wichtelprinz
Welche Seite den Konflikt schürt, wird mit jedem Tag deutlicher.
Es ist als deutscher fast schon beruhigend in irgendeiner Weise, dass unsere Seite den Ton angibt und provoziert und nicht Russland.
Ich will nicht wissen, wie hysterisch und unkoordiniert die NATO auf eine wirkliche, von ihr unprovozierte russische Aggression reagieren würde. Das wäre dann noch viel bedrohlicher.
Das macht das Verhalten der NATO natürlich nicht besser.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.09.2014 um 16:32
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:Auch das Manöver mit der Ukraine ist absolut unverständlich
ich mach mal den erklärbär.... Putin braucht eine landzunge zur Krim dh ist mariupol nun der strategisch wichtigste Punkt . gelingt es den vorstoss zu stoppen bleibt die krim isoliert was ein schlag für russland ist . die nato Schiffe sind vorort damit die schwarzmeeflotte in sewastopol nicht auf die idee kommt auszulaufen und in das asowsche meer eindringt um da die UA auch noch anzugreifen.

das macht alles sinn


1x zitiertmelden