Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

80.040 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 14:53
@def
und wie ist es mit den Staaten welche weder zum Westen gehören noch Diktaturen sind?
Dürfen die das dann...China, Russland, Indien oder dürfen die nur kritisieren was Andere machen?


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 15:18
Was zu erwarten war.
Следом за Луганской и Донецкой областями одесситы хотят получить особый статус для региона

Инициативная группа депутатов городского совета Одессы на следующей неделе внесет законопроект об Одесской автономии. Предложение о рассмотрении инициативы будет направлено в Верховную раду и кабинет министров Украины.
http://izvestia.ru/news/577065
übersetzung
Nach Lugansk und Donetsk will Odessa einen besonderen Status für die Region erhalten

Die Initiative kommt von einer Gruppe von Abgeordneten des Stadtrates von Odessa. Nächste Woche wird ein Gesetz zur Autonomie von Odessa eingebracht. Der Vorschlag wird zur Berücksichtigung der Initiativen an die Werchowna Rada und das Ministerkabinett der Ukraine gesendet.
Ich hoffe Kiew schickt jetzt nicht Panzer nach Odessa.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 15:24
ich will auch viel, nur bekomme ich es nicht. solange polizeiliche mittel (bei beschwerden ist bitte der rechtsweg einzuhalten) ausreichen werden keine panzer geschickt. die gibt es erst bei strassensperren und mittels scharfschützen und kalaschnikows abgesichert sind.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 15:28
@Chavez
na, dass nicht sofort die Behörden mit Waffengewalt besetzt wurden ist ja schon mal ein Vorteil.
Sollen sie abstimmen, dann wird man sehen wie viele Menschen für eine Autonomie stimmen.
So hätte es auch in Donezk und Lugansk laufen können.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 15:30
@canales
und was passiert wenn Kiew ablehnt und Odessa aber ein Referendum abhalten will?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 15:37
@Chavez
wir können uns gerne mit wenn beschäftigen, wenn das eintreten sollte. Ich gehe davon aus, dass Kiew lernfähig ist. Man muß sehen wie das mit den Ultras auf beiden Seiten aussieht.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 15:38
Ich erwarte das Charkow als nächstes den selben Status fordert.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 15:43
@Chavez
Natürlich überall wo es unterschiedliche Ethnien gibt kann das gefordert werden. Die Frage ist erhalten sie auch die erforderliche Mehrheit?
In Schottland waren es über 90% Schotten, die keine erforderliche Mehrheit erhielten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 15:47
@canales
sie bekommen aber von London mehr Autonomie rechte. Und du verstehst etwas falsch hier wird nicht die Unabhängigkeit gefordert sondern Autonomie. Im Endeffekt fordern die Regionen eine Föderation. Was am Anfang auch die Forderung vom Donbass war.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 15:51
@Chavez
Das war als Analogie gedacht mit Schottland.
Ich glaube die Föderation hatte sogar Europa als Möglichkeit der Befriedung unterstützt.
Soweit ich das jedoch von den Führern der Sepas verstanden habe wollten die einen unabhängigen Staat....später nannten und nennen sie ihn Novorussia.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 15:55
@canales
Ja an dieser stelle des Konflikts kommt eine Föderation nicht mehr in frage, aber eine Konföderation, ich denke darauf würden sie eingehen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 16:01
@Chavez
naja, auch eine Konföderation müsste erstmal definiert werden.
Die Sepas wollen einen eigenen Staat, egal wie der nun genannt wird. Letztendlich wollen sie Fakten schaffen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 16:06
@canales
Bosnien Herzegowina oder die USA, beides Konföderationen. Was spricht dagegen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 16:11
@Chavez
oder die Schweiz
Das wird sicher erörtert in den Verhandlungen


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 16:18
@canales
solche Länder wie die Ukraine können nicht wirklich als Republik existieren. Dafür sind die Landesteile zu verschieden. Das haben ja auch die Russen verstanden ihr Land in eine Förderation umgewandelt. Übrigens die Krim, die jetzt in die russische Förderation Eingetreten ist, ist als eine Autonome Republik eingetreten, das heißt im Endeffekt, gemeinsame Währung, gemeinsame Außenpolitik, gemeinsame Armee aber Steuern, Polizei und die Regierung der Republik bildet die Krim selbst.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 16:25
@Chavez
natürlich können sie als Republik existieren, es hängt ganz einfach davon ab, ob man die gegenseitigen Ressentiments abbauen kann. es hat ja immerhin schon mal über 20 Jahre funktioniert.


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 16:33
@canales
Zitat von canalescanales schrieb:immerhin schon mal über 20 Jahre funktioniert.
So dicke können Sie nicht gewesen sein:
Anfangs konnte Kiew die Herrschaft über die Krim nur mühsam durchsetzen. Lediglich mit erheblichem politischem Druck konnte ein Referendum über die Unabhängigkeit der Krim verhindert werden. Als Kompromiss wurde 1992 das Gebiet zur Autonomen Republik Krim innerhalb des ukrainischen Staates erklärt. Sie erhielt Hoheitsrechte in Finanzen, Verwaltung und Recht. In der Verfassung der Autonomen Republik Krim von 1998 sind Ukrainisch, Russisch und Krimtatarisch als Sprachen festgelegt.
Quelle: Wikipedia: Krim#Die Krim als Teil der unabh.C3.A4ngigen Ukraine


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 16:36
@ornis
es waren immerhin 54% für die Ukraine 1991 auf der Krim, das ist nunmal eine Mehrheit.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 16:41
@canales

Es geht um diese beiden Sätze:
Zitat von ornisornis schrieb: Anfangs konnte Kiew die Herrschaft über die Krim nur mühsam durchsetzen. Lediglich mit erheblichem politischem Druck konnte ein Referendum über die Unabhängigkeit der Krim verhindert werden.



melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 16:42
moin ... ich hab mir grad nochmal die karte der ukrainer von heute angeschaut .. und weit weg von der realität scheint sie wohl nicht zu sein .
wir sehen ,das ukrainische truppen sich schwere kämpfe mit pro russischen kräften bei debaltseve liefert und dort mit sicherheit noch keine pufferzone besteht . zudem sin die kämpfe am airport von donezk eingezeichnet , sowie die kämpfe westlich der innenstadt . mariupol ist klar ....
und in luhasnk scheint es weitesgehend ruhig zu sein .

offenbar wollen die ukrainischen einheiten die noch nix von eienr pufferzone gehört haben horlivka einkesseln . hinzu kommt natürlich ,das die kämpfe sich auf die crash site von mh17 " ausweiten " bzw dort einiges in mitleidenschaft gezogen werden könnte was beweismittel angeht

23-09engjpg23092014124101Original anzeigen (0,9 MB)


2x zitiertmelden