Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

80.040 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 17:09
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:hinzu kommt natürlich ,das die kämpfe sich auf die crash site von mh17 " ausweiten " bzw dort einiges in mitleidenschaft gezogen werden könnte was beweismittel angeht
Da wurde von Poros "Truppen" schon die letzten Monate ganze Arbeit geleistet, ganz im Sinne der Auftraggeber des "absichtlichen Abschusses" der Maschine, ganz wichtig vernichtet alle Beweise die auf den wahren Schuldigen hindeuten können.


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 17:19
Zitat von EgaliteEgalite schrieb:Da wurde von Poros "Truppen" schon die letzten Monate ganze Arbeit geleistet
Seh ich im Moment nicht so bzw dafür gibt es keine Belege .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 17:20
Möchte den us-amerikanischen und auch den paar anderen internationalen Geostrategen nochmals beglückwünschen, wie gut "ihr" das wieder hinbekommen habt. Sehr gut durchdacht und wirklich ganz gut ausgeführt. Den "Europäern" gehört natürlich wieder die Narrenkappe, alles nach Plan. Nahezu perfekt ausgeführt. Also Hut ab und weiter so.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 17:22
@Egalite
Ähhhh, Glückwunsch wozu?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 17:31
Zitat von canalescanales schrieb:und wie ist es mit den Staaten welche weder zum Westen gehören noch Diktaturen sind?
Was interessiert denn wie andere das handhaben? Wir Europäer, also eher die Politiker in Brüssel, tun so als wären die eigenen Werte das heiligste überhaupt und das es das es Wert ist diese notfalls mit Gewalt zu verbreiten. (Übrigens sah man das im Mittelalter in Europa schonmal so)

Gleichzeitig halten wir uns aber nicht an diese Werte.

Nach deiner Logik sollen also Polizisten klauen dürfen weil es doch so unzählige Diebe und andere Kriminelle gibt?

Soll der Staat und seine Vertreter also Gesetze missachten dürfen, nur weil es unzählige tuen?

Soll also die EU, respektive der Westen, seine sich selbst auferlegten Werte missachten dürfen weil es nunmal Diktaturen und Regime gibt?

Sollte das so sein, sind all die guten Werte und Richtlinien des Westens nicht das Papier wert auf das sie gedruckt wurden.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 17:33
@canales

Für die sehr gute Umsetzung des lange vorbereiteten und mit viel Geld ausgestattetem Plan, ich würde sagen die Strategie ist zu gut 90% aufgegangen, also noch ein knappes gut+. Hätte besser laufen können, aber Assad wird jetzt dank des langwierigen Aufbaus der IS jetzt auch noch beseitigt und Russland weiter in die Zange genommen, die anderen Länder ringsherum werden weiter destabilisiert und auch hier gewinnt Europa mal wieder die Narrenkappe, also auch das nahezu perfekt. Glückwunsch und meinen Respekt. Daumen hoch Jungs!


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 17:36
@def
was ist denn das für ein Vergleich?
Immerhin wird es in diesen Ländern offen diskutiert und es gibt auch Verbote der Ausfuhr von Waffen in bestimmte Regionen.
Außerdem hängt es immer davon ab, ob man mit einem Handelsboykott direkt den Diktator trifft oder die Bevölkerung.
Dein anti westlicher Standpunkt ist ja schon nah am Fanatismus.


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 17:37
@Egalite
Zitat von EgaliteEgalite schrieb:aber Assad wird jetzt dank des langwierigen Aufbaus der IS jetzt auch noch beseitigt
Einspruch! Also red doch jetzt nicht alles so mies. Ich find es läuft recht gut im Moment. ;)


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 17:39
@Egalite
Ja klar, das war von langer Hand geplant, als nächstes wird Moskau in die Knie gezwungen, das letzte Bollwerk gegen den Westen.
Gibt es nicht einen eigenen Bereich hier für VT?


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 17:40
Zitat von canalescanales schrieb:Dein anti westlicher Standpunkt ist ja schon nah am Fanatismus.
Du solltest tatsächlich weniger versuchen, zwischen den Zeilen irgendwas zu entdecken, dass da nicht steht...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 17:40
Zitat von ThunderBird1ThunderBird1 schrieb:Einspruch! Also red doch jetzt nicht alles so mies. Ich find es läuft recht gut im Moment.
Stimmt für den Aufbau der IS müsste man erst noch Libyen in das reinste Chaous verwandeln, vom Irak und Syrien rede ich jetzt gar nicht, also auch hier, sehr gut umgesetzt, nahezu die perfekte Narrenkappe an die "Europäer".


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 17:45
Zitat von canalescanales schrieb:Gibt es nicht einen eigenen Bereich hier für VT?
Empfehle dir deinen Farradayischen Käfig mal zu verlassen. Oder was meinste was Geostrategen so den ganzen Tag machen, die Think-Tanks sind auch nicht nur Skat-Runden und wenn der Rubel rollen soll, na dann wird alles in Bewegung gesetzt, meinste dann sind 1 Mliionen Opfer zu viel. Vietnam hat noch mehr "gekostet" sowohl Geld, als auch Menschenleben und Bretton Woods wurde auch noch geopfert, aber immerhin wird seitdem das Öl in US$ fakturiert wie auch viele andere Rohstoffe. Auch das hat sehr gut geklappt, wieder meinen Respekt und Glückwunsch dafür. Die Narrenkappe hat auch da mal wieder, na wer könnte das jetzt sein, gewonnen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 17:48
@Egalite
Ich liebe Rundumschläge, sie sagen meist nichts aus...


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 17:49
Tja, Bildung und Wissen und dann noch Intelligenz sind Vorraussetzung um auch große Zusammenhänge zu erkennen, selbst Witze lassen sich dann besser verstehen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 17:51
Zitat von canalescanales schrieb:Ich liebe Rundumschläge, sie sagen meist nichts aus...
Jetzt mal ehrlich kannst Du das irgendwann auch mal wieder lassen und etwas zum Niveau dieses Tread beitragen, so werden die Inhalte über die geredet werden, doch nur verwässert.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 18:00
Nicht nur Staaten sind Vasallen der "USA", sondern auch Journalisten und auch ganze Medienkonzerne.
Unter einer Decke
Zeit, Süddeutsche, FAZ und Bild – „alle diese Zeitungen nur so etwas wie die Lokalausgaben der Nato-Pressestelle?“ Das zumindest haben die ZDF-Kabarettisten Max Uthoff und Claus von Wagner – natürlich satirisch überspitzt – in der Sendung „Die Anstalt“ behauptet. Auf einer Schautafel markierten sie die Verbindungen führender deutscher Journalisten zu transatlantischen Vereinen, zur „Atlantik-Brücke“, zur Bundesakademie für Sicherheitspolitik und zur Münchner Sicherheitskonferenz. Für diesen Beitrag haben sie eine Menge Ärger von Journalisten gekriegt. Vom Publikum gab es hingegen viel Applaus.
Wissen, welche Interessen der Autor eines Artikels hat und ob er Mitglied in einer Partei oder einem Lobbyverband ist, dieses Ziel verfolgt auch das Add-on „cahoots“. Zwei Studenten haben das Zusatzmodul für den Internetbrowser entwickelt. Einmal installiert, zeigt „cahoots“ bei jedem Zeitungsartikel, ob der Autor Mitglied in Politik- oder Wirtschaftsverbänden ist. Und wenn ja, in welchen. Knapp 1.400 Menschen haben sich das Modul bereits heruntergeladen.
Als die Folge der „Anstalt“ zum Thema Unabhängigkeit im Journalismus am 29. April ausgestrahlt wurde, waren die beiden Entwickler, Alexander Barnickel und Jonas Bergmeier, gerade auf der Suche nach einem Thema für ein Uniprojekt zu „Protest“. Den Beitrag fand Branickel „schon ziemlich protestwürdig.“ Jetzt, fünf Monate später, ist „cahoots“ fertig.
Es funktioniert ähnlich wie die Schautafel bei Uthoff und Wagner: Liest man auf der Onlineseite einer Zeitung einen Artikel, dessen Autor in der Datenbank eingespeichert ist, erscheint neben dem Autorennamen ein kleiner roter Punkt. Geht man mit der Maus darüber, erscheint ein Kasten. Darin stehen die Organisationen, in denen der Autor Mitglied ist.
Quelle: taz

Von den rundum abgehörten Politikern, welch tolle Kompromate man da doch erlangt hat, will ich gar nicht sprechen. Herrhausen und Buback können es schon nicht mehr, die Liste ließe sich noch sehr weit verlängern.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 18:03
@Rechtversteher
inhalte ?
wäre doch dann mal nett wenn @Egalite
mir belegt das poroschenkos truppen seit monaten ihr unwesen an der mh17 crash site betreiben ?
ich hab im moment noch eine andere auffassung , vielleicht liesse sich das inhaltemässig korrigieren .


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 18:04
Dank der Rosenholz-Dateien ist "IM Erika" und "IM Larve" auch nicht mehr ganz "so frei" in ihren Äußerungen und politischen Ansichten. Von deren Realpolitik will ich jetzt lieber auch nicht reden. Wahnsinnsdeal mit den Rosenholz-Dateien.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 18:07
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:mir belegt das poroschenkos truppen seit monaten ihr unwesen an der mh17 crash site betreiben ?
Dir ist doch nicht entgangen, dass Poros Truppen, kurz nach der Zusage Poros auf keinen Fall die Crash-Site anzugreifen, der Kampf dorthin ausgeweitet worden ist? Eine UNO-Resolution gab es dazu auch noch, kein Veto, also verbindlich, dennoch haben die "Terror-Truppen" von Poro die Crash Site unter Beschuss genommen, Beweise, dazu bedarf es nur der Erinnerung und falls die versagt, Googlehupf hilft.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.09.2014 um 18:11
@Jedimindtricks
Was soll er Dir da belegen, das verlegen der Kämpfe ins Absturzgebiet war doch Indiz genug. Es wurde dort von einer Waffenruhe gesprochen, die dann nach 2 Tagen zu einer Offensive der ATO geführt haben und Donezk abspalten sollten.
Das sind Fakten daher kann ich zumindest deinen Einwand nicht verstehen. Es ist doch zu erkennen, nach der Karte das wiederholt versucht wird, dichter an das Gebiet zu kommen.
Natürlich ist das für Dich nicht als Beweis zu werten, wir haben nunmal noch kein Leak eines Gespräches was unsere Vermutung erhärten könnte.


melden