Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

80.040 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.10.2014 um 21:57
@lilienherz

Eben. Realer Krieg ist doch noch schlimmer.
Total verrückt...
...und was für Opferzahlen die Menschen in Kauf nehmen...
...für Ideen, Ideologien, die man doch auch ohne dem Töten schaffen könnte, wenn sie im Rahmen sind. Letztendlich wollen die doch alle nur in Frieden miteinander auskommen, oder?
Ob sie sich nun reihenweise töten und es dann eintritt oder vielleicht auch schon davor, darauf kommt es an. Denken vor dem Handeln. ...und währenddessen! :D
Die Lösung wird doch nicht nur an Opferzahlen und Landgewinn gemessen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.10.2014 um 22:06
Zitat von InteraliaInteralia schrieb: Man kann sein Gegenüber doch nicht so abgrundtief abstoßend und bedrohlich empfinden, dass man es gleich töten muss, oder? )
du hast offenbar diesen ganzen konflikt noch nicht so richtig erfasst
Zitat von InteraliaInteralia schrieb:Ja.
...oder ein ziemlich dummes Missgeschick.
nein ,terrorakt . selbst wenn die zehn flaschen wodka gesoffen haben
Zitat von InteraliaInteralia schrieb:Ich verstehe immer noch nicht, wieso die nicht einfach 'mal aufhören.
ich hätte durchaus paar theorien .. spielt aber in diesen ganzen konflikt rein und ist nichtmal eben so dahergeschrieben .

ich denke aber ,das jedem klar sein dürfte das mh17 und drumrum ... international ist .
denen ist sicher ein blödes missgeschick unterlaufen , aber das ganze ist international .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.10.2014 um 22:10
@Interalia
Zitat von InteraliaInteralia schrieb:Ich verstehe immer noch nicht, wieso die nicht einfach 'mal aufhören.
Das haben sich wohl viele im 2. Weltkrieg auch gedacht. Hier geht es wieder mal um Geld. Und wer für Geld tötet, der nimmt sich auch sonst alles. Wenn dann Frauen und Kinder getötet und vergewaltigt werden, dann artet es aus!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.10.2014 um 22:45
@jedmindtricks

Wer hat den Wodka gesoffen? Warum Terrorakt? Wenn es ein Versehen war - und das ist leider, dokumentierbar, schon des öfteren passiert, dann war es kein Terrorakt. Sollte sich herausstellen das es anders war als du denkst, dann könnte der Abschuss ein Versehen gewesen sein, oder aber auch nicht. Alles ist offen. Nichts bewiesen. Wenn aber so viele ( beantwortbare) Fragen offen bleiben, muß sich keiner wundern das diese gestellt werden.


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.10.2014 um 23:01
Zitat von peppermintpeppermint schrieb:Wer hat den Wodka gesoffen? Warum Terrorakt? Wenn es ein Versehen war - und das ist leider, dokumentierbar, schon des öfteren passiert, dann war es kein Terrorakt.
solang mir bisweilen nix anderes bewiesen wurd , gehen die rebellen unrechtmässig in der ostukraine vor , demnach sind solche "unfälle " durchaus als terrorakt anzusehen .
sollte der abschuss gar von ukrainern gewesen sein ,würde das dem ganzen die krone aufsetzen und die ukraine wäre defakto geschichte .
Ob Du die Sache nicht doch etwas überbewertest mit dem MH-17 Absturz, da bin ich mir allerdings wirklich noch nicht so ganz schlüssig.
mag sein das cih das " überbewerte" . aber es wurde ein ziviles linienflugzeug abgeschossen , viele kinder .
ich wüsste nicht was dagegen spricht für ne ehrliche aufklärung . viele haben da wohl was dagegen . das gilt es zu filtern .


2x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.10.2014 um 23:05
@Jedimindtricks
Und wenn es die UA Armee war ist es dann immer noch ein Terroranschlag oder ein tragischer Unfall?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.10.2014 um 23:05
@Chavez
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:,würde das dem ganzen die krone aufsetzen und die ukraine wäre defakto geschichte .



melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.10.2014 um 23:08
@Jedimindtricks
Also müsste man die Generäle als Terroristen richten und die Ukrainische Regierung als Mittäter, da sie das zu vertuschen versucht haben?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.10.2014 um 23:10
@Chavez
ich hab nicht von richten gesprochen !
es wäre nur jegliche grundlage weg einen kampf um debaltsevo zu führen .
es würde die ganze ukraine ad absurdum führen und als überhaupt nichmehr verlässlich .

man müsste quasi die donetsk republic people und luhansk people unterstützen , das wenigstens diese absturstelle zugänglich wird , dazu müsste man dann druck auf kiew ausüben . ist doch ganz klar .

es gibt aber offenbar im moment ne patt situation . wo keiner irgendwas weiss . #


und so wirds auch bleiben


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.10.2014 um 23:12
@jedmindtricks
Das ist das, und das ist meine persönliche Meinung, das was die pro westliche Regierung mit den Menschen in der Ostukraine macht.

Der Terror (lat. terror „Schrecken“) ist die systematische und oftmals willkürlich erscheinende Verbreitung von Angst und Schrecken durch ausgeübte oder angedrohte Gewalt, um Menschen gefügig zu machen. – Laut Resolution 1566 des UN-Sicherheitsrats sind „terroristische Handlungen solche, die mit Tötungs- oder schwerer Körperverletzungsabsicht oder zur Geiselnahme und mit dem Zweck begangen werden, einen Zustand des Schreckens hervorzurufen, eine Bevölkerung einzuschüchtern oder etwa eine Regierung zu nötigen und dabei von den relevanten Terrorismusabkommen erfasst werden“[1].



Das Ausüben von Terror zur Erreichung politischer, wirtschaftlicher oder religiöser Ziele nennt man Terrorismus.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.10.2014 um 23:15
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:ich hab nicht von richten gesprochen !
es wäre nur jegliche grundlage weg einen kampf um debaltsevo zu führen .
es würde die ganze ukraine ad absurdum führen und als überhaupt nichmehr verlässlich .

man müsste quasi die donetsk republic people und luhansk people unterstützen , das wenigstens diese absturstelle zugänglich wird , dazu müsste man dann druck auf kiew ausüben . ist doch ganz klar .

es gibt aber offenbar im moment ne patt situation . wo keiner irgendwas weiss . #


und so wirds auch bleiben
aha also bei dem einen ist es ein Terroranschlag beim anderen sagen wir es mal so eine Katastrophe. Wir werden wohl nichts wirklich raus finden, obwohl Donezk führt ja mit Malaysia Verhandlungen das sie Experten hinschicken werden und die Aufständischen deren Sicherheit garantieren.


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.10.2014 um 23:23
@Interalia
Geld ist doch langweilig und wird überbewertet...
Was haben die denn alle ständig damit? -.-
Mit Geld kann man schon eine Menge anfangen, es bedeutet für viele einfach Macht. Damit lässt sich bestechen usw.

Oft weiss die eine Hand nicht was die andere macht, so verläuft es sich dann.

Natürlich braucht man Geld und wenn man nichts hat dann holt man sich das von anderen...

@Jedimindtricks
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:solang mir bisweilen nix anderes bewiesen wurd , gehen die rebellen unrechtmässig in der ostukraine vor , demnach sind solche "unfälle " durchaus als terrorakt anzusehen .
sollte der abschuss gar von ukrainern gewesen sein ,würde das dem ganzen die krone aufsetzen und die ukraine wäre defakto geschichte .
Es kommt dann natürlich drauf an WER die Untersuchungen macht.

Es kann schnell mal gefuscht oder ohne Grund beschuldigt werden um Interessen durchzusetzen.

Da brauchen Wir Uns nichts vormachen.

Alles schon gehabt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.10.2014 um 00:07
Zitat von ChavezChavez schrieb:aha also bei dem einen ist es ein Terroranschlag beim anderen sagen wir es mal so eine Katastrophe.
nö , hab ich nicht geschrieben . es wäre einer der grössten terrorakte überhaupt die die ukraine da inszenieren würde . ich müsste dann nämlich von ausgehen das man die internationalen täuscht .russland tut grad wenig das zu untermauern / so wie zuvor .
Zitat von ChavezChavez schrieb:obwohl Donezk führt ja mit Malaysia Verhandlungen das sie Experten hinschicken werden und die Aufständischen deren Sicherheit garantieren.
wer führt denn da genau die verhandlungen ausser borodai ? hast du da ein link zwischen einer konsultation ?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.10.2014 um 00:32
@Jedimindtricks
die haben vor ein paar tagen das im Radio erwähnt, dass die Führung von DVR mit Malaysia führt.


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.10.2014 um 02:59
also in der Rede von Bartalamai sagt er klar, das keiner von Holland Interesse zeigt wegen MH17 irgendwo weiter hinten bei Minute 30 etwa

Edit : ab minute 14

https://www.youtube.com/watch?v=_W-OtZDFXQs (Video: Sondermahnwache der Mahnwachen in Hannover)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.10.2014 um 07:16
Zitat von ChavezChavez schrieb:dass die Führung von DVR mit Malaysia führt
Die frage ist halt wer die Führung ist . Welches Radio ?
Sachartschenko hat innenpolitisch Zutun im Moment . Der Rest tummelt sich irgendwo an der Front . Bis auf das razak mit borodai Gespräche geführt hat vor Wochen ist mir grad nix weiter bekannt außer paar warmen Worten .


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.10.2014 um 07:38
@witchdoktor
Den Niederländern sind im Moment genauso die Hände gebunden wie den Russen , den Australiern. , Malayen , etc .
Man könnte jetzt das Szenario durchspielen was rutten schonmal hat anklingen lassen , dort eine um die 5000 Mann bewaffnete Einheit hinzuschicken , um die absturzstelle zu sichern . Das macht aber diesen Konflikt so speziell , weil das nicht nur Wasser auf die Mühlen wäre . Außerdem würde man eine nicht abschätzbare Zahl von weiteren Toten riskieren , und gar eine unüberblickbare Ausweitung des Konflikts .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.10.2014 um 07:43
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Die frage ist halt wer die Führung ist . Welches Radio ?
http://radiovesti.ru/


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.10.2014 um 08:34
Die Sanktionen gegen Russland zeigen Wirkung...

http://www.heise.de/tp/news/Auch-die-Produktion-bricht-in-Deutschland-ein-2413190.html
Auch die Produktion bricht in Deutschland ein


Ralf Streck 07.10.2014

Nachdem Aufträge so stark wie seit 2009 nicht mehr schrumpften, ging auch die Produktion im August deutlich zurück


Die Hiobsbotschaften für die deutsche Wirtschafte reißen nicht ab. Gestern wurde bekannt, dass die Aufträge im August so stark eingebrochen sind, wie mitten in der tiefsten Wirtschaftskrise 2009 nicht mehr. Doch nicht nur die Produktion der Zukunft geht zurück, sondern im August ist sie schon saisonbereinigt im Vergleich zum Vormonat um 4% eingebrochen.

Ähnlich wie bei den Aufträgen wurde hier im Vormonat noch ein Plus von 1,6% verzeichnet, teilte heute nun das Statistische Bundesamtes (Destatis) mit. Besonders sticht beim Produktionsrückgang die Industrieproduktion hervor, die sogar um 4,8% zurückging: "Innerhalb der Industrie war bei den Herstellern von Investitionsgütern mit – 8,8 % der höchste Rückgang zu verzeichnen." Und das deckt sich mit den Ergebnissen beim Auftragseingang.

Die Russland-Sanktionen und Gegenmaßnahmen haben für eine allgemeine Unsicherheit und insgesamt für ein schlechtes Investitionsklima gesorgt. Es ist kein Zufall, dass sich das vor allem ab August bemerkbar macht, denn die ersten direkten Sanktionen gegen Russland seit dem Ende des Kalten Kriegs wurden im Juli verhängt, worauf Russland wiederum mit Gegenmaßnahmen antwortete. Im September wurden die Sanktionen noch ausgeweitet, weil Russland angeblich in die Ukraine einmarschiert sei, wofür allerdings keine Beweise vorgelegt wurden.

Damit dürfte Deutschland zurück in die Rezession gerutscht sein, denn schon im zweiten Quartal war die Wirtschaft wieder geschrumpft. Auch die Eurozone ist auf dem Weg zurück in die Rezession. Das verstärkt auch die Europäische Zentralbank (EZB), die zu immer absurderen Maßnahmen greift, um die Konjunktur anzukurbeln.



melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.10.2014 um 09:00
Auf die Gefahr hin das es schon kam...

Bei einer Rede an der Kennedy School of Government an der Universität Harvard hat US-Vizepräsident Joe Biden erstmals die Wahrheit über die Sanktionen gegen Russland gesagt: Demnach wollte die EU keine Sanktionen verhängen und wurde von Obama gezwungen, dem Kurs der Amerikaner zu folgen. Das Weiße Haus dokumentiert die Rede stolz im vollen Wortlaut.

Biden sagte wörtlich (Video am Ende des Artikel, ab 35:10):

„Wir haben Putin vor die einfache Wahl gestellt: Respektieren Sie die Souveränität der Ukraine oder Sie werden sich steigender Konsequenzen gegenübersehen. Dadurch waren wir in der Lage, die größeren der entwickelten Staaten dazu zu bringen, dass Russland zahlen werde müssen.

Es ist wahr, dass sie das nicht tun wollten. Aber wiederum war es die Führungsrolle Amerikas und die Tatsache, dass der Präsident der Vereinigten Staaten darauf bestanden hat – ja Europa des Öfteren fast sagen musste, dass ihre Haltung eine Schande sei – sich zu erheben und wirtschaftliche Nachteile einzustecken, um dafür zu sorgen, dass die Russen dafür bezahlen müssen. Und die Folgen waren eine massive Kapitalflucht aus Russland, ein regelrechtes Einfrieren von ausländischen Direktinvestitionen, der Rubel auf einem historischen Tiefststand gegenüber dem Dollar, und die russische Wirtschaft an der Kippe zu einer Rezession.“

Diese Darstellung belegt, dass die Staats- und Regierungschefs demnach gegen ihren Willen und im Wissen, dass sie ihren eigenen Bürgern Schaden zufügen werden, sich einem amerikanischen Diktat unterworfen haben.
... aber es passt ja auch wunderbar zu den Erfolgsmeldungen aus der deutschen Wirtschaft.

Da die DWN ja hier auch gern diffamiert wird anbei noch die Ur-Quelle...

http://www.whitehouse.gov/the-press-office/2014/10/03/remarks-vice-president-john-f-kennedy-forum
Throughout we’ve given Putin a simple choice: Respect Ukraine’s sovereignty or face increasing consequences. That has allowed us to rally the world’s major developed countries to impose real cost on Russia.

It is true they did not want to do that. But again, it was America’s leadership and the President of the United States insisting, oft times almost having to embarrass Europe to stand up and take economic hits to impose costs. And the results have been massive capital flight from Russia, a virtual freeze on foreign direct investment, a ruble at an all-time low against the dollar, and the Russian economy teetering on the brink of recession.



melden