Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

80.040 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.10.2014 um 18:10
Zitat von lilienherzlilienherz schrieb:In meinem Abschnitt steht nichts von einer Abstimmung zum Beitritt zu Albanien. Kannst du vielleicht die Zitat-Funktion nutzen? Das würde Einiges leichter machen.
Du liest nicht mal Texte, die du verlinkst?
http://www.adz.ro/artikel/artikel/die-folgen-eines-praezedenzfalls/

Sorry. Mir ist das zu blöd, hier den Schreibaffen zu spielen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.10.2014 um 18:10
@Fedaykin
Es gab eine Explosion, und was für Eine. Ausdehnungsmäßig zu groß für einen Gefechtskopf.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.10.2014 um 18:11
@Narrenschiffer

Willst du mich vereiern? Ich habe sogar extra die Firefox-F3-Suchfunktion gestartet und in dem Abschnitt ist nicht einmal das Wort "Albanien" zu finden. Doof oder so?


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.10.2014 um 18:11
Na das stützt doch die These eines Treffers eines Munitonslager

aber Splittergeschosse würden eben keine Große Explosion geben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.10.2014 um 18:12
@Narrenschiffer

Habe ich den GESAMTEN ARTIKEL zitiert? Vielleicht solltest du das lesen, was ich z i t i e r t habe?


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.10.2014 um 18:15
Zitat von lilienherzlilienherz schrieb:in dem Abschnitt ist nicht einmal das Wort "Albanien" zu finden
Die Kosovo-Unabhängigkeit wird mit der Krim-Annexion verglichen.
http://www.adz.ro/artikel/artikel/die-folgen-eines-praezedenzfalls/

Du hast den Artikel praktisch kommentarlos verlinkt:
Beitrag von lilienherz (Seite 1.936)

Dazu habe ich diese Antwort geschrieben:
Beitrag von Narrenschiffer (Seite 1.936)
Zitat von lilienherzlilienherz schrieb:Doof oder so?
Keine Ahnung. Bin kein Arzt. Da musst du wen anderen fragen.


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.10.2014 um 18:17
@Fedaykin
Ich weiß nicht... Ist mir auch egal...
Ich hatte mich nur gewundert, das das Ding (Geschoß), sich in großem Abstand zum Boden selbst zerlegte.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.10.2014 um 18:18
Ich habe zitiert:
Ferner hat sich der Oberrat der Krim bei der Deklaration der Unabhängigkeit auf das Statut der UNO berufen, in dem das Recht auf Selbstbestimmung verankert ist. Auch die Ukraine selbst, daran möchte ich erinnern, tat das Selbe, als sie ihre Unabhängigkeit von der UdSSR verkündete, fast textgleich. Die Ukraine konnte dieses Recht nutzen, die Krim nicht? Warum? Außerdem stützten sich die Krim-Parlamentarier auf den Präzedenzfall Kosovo, den unsere westlichen Partner selbst erschaffen haben. In einer Situation, die absolut analog zur Situation der Krim war, haben sie die Abtrennung Kosovos von Serbien als legitim anerkannt und demonstrieren allen, dass es für eine einseitige Unabhängigkeitserklärung keine Zustimmung der Zentralregierung bedarf. Der internationale UN-Gerichtshof hat dieser Argumentation am 22. Juli 2010 zugestimmt, auf der Grundlage des Punktes 2 des 1. Kapitels des UNO-Statuts. Es wurde folgendes vermerkt, ich zitiere wörtlich: "Aus der Praxis des Sicherheitsrates ergibt sich kein Verbot für eine einseitige Unabhängigkeitserklärung". Und weiter: "Das Völkerrecht enthält kein anwendbares Verbot für eine Unabhängigkeitserklärung". Alles ist maximal klar.
Das, was ich hier zitiert habe, nennt man einen Abschnitt eines größeren Textes. Von diesem > Abschnitt < rede ich auch die ganze Zeit. Es zeugt allerdings von deiner unglaublichen Intelligenz, dir den Artikel als solchen anzusehen, irgendeine Information daraus zu nennen, ohne sie zu zitieren und nicht einmal auf den Abschnitt einzugehen, um den es eigentlich geht.

Bravo!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.10.2014 um 18:19
Zitat von lilienherzlilienherz schrieb:Habe ich den GESAMTEN ARTIKEL zitiert? Vielleicht solltest du das lesen, was ich z i t i e r t habe?
Habe ich doch. Du hast zitiert:
Sie erklärte ebenfalls, dass das Referendum der ukrainischen Verfassung widerspreche, dass Deutschland und die EU auf der Respektierung der UNO-Prinzipien bestehen, dass die heutige Situation auf der Krim „in keiner Weise mit der in Kosovo vergleichbar ist“. Die Bundeskanzlerin meinte sogar, dass der Bruch der grundlegenden völkerrechtlichen Prinzipien nicht einmal „dadurch legitimiert wird, wenn es andere Völkerrechtsverletzungen gegeben hätte“. Und das, nachdem sie den NATO-Alleingang gegen Jugoslawien und die Notwendigkeit der Unabhängigkeit des Kosovo mit Völkerrechtsverletzungen begründet hat
Beitrag von lilienherz (Seite 1.936)
Und ich habe auf den Krim-Kosovovergleich geantwortet.

Du jetzt kapieren?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.10.2014 um 18:31
@lilienherz
Auch der Vergleich mit der Unabhängigkeit der Ukraine hinkt, da dies ja mit dem Einverständnis Russlands erfolgte, welche die Ukraine ja einen Tag später anerkannte.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.10.2014 um 19:35
Russland half wohl bei der Flucht von Janukowitsch aus der Ukraine...ist jetzt sogar verständlich

http://www.bbc.com/news/world-europe-29761799


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.10.2014 um 19:46
@canales
der hätte doch den Gerichtsprozess nicht mehr erlebt, die hätten ihn "versehentlich" irgendwo umgebracht.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.10.2014 um 19:53
@Chavez
Hätte sein können, allerdings eher aus der Richtung der Oligarchen hätte es für ihn gefährlich werden können. Offensichtlich spielt er ja wieder mit in der Politik der Ukraine.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.10.2014 um 20:38
@Hape1238
Zitat von Hape1238Hape1238 schrieb:Wird jetzt das strategisch wichtige Stadion angegriffen oder was ist da los ?
Vielleicht ballern wieder ein paar Besoffene durch die Gegend, von welcher Seite auch immer...
die haben keine Zeit zum trinken, wurde ja im zusammenhang von MH17 klar gemacht ;)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.10.2014 um 21:01
Zitat von NarrenschifferNarrenschiffer schrieb:Die Kosovo-Unabhängigkeit wird mit der Krim-Annexion verglichen
Vorher hat Serbien die Kriege mit Kroatien und Bosnien geschürt (300000 Tote). Die NATO wollte verhindern dass das sich nochmal wiederholt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.10.2014 um 21:33
Na super Idee^^
Am Wahltag am 24 Oktober wird der Rechter Sektor die Wahlen bewachen
http://112.ua/obshchestvo/v-den-vyborov-cik-budet-ohranyat-specotryad-silovogo-bloka-pri-podderzhke-sbu-bereza-134454.html


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.10.2014 um 21:37
@Herbstblume
Zitat von HerbstblumeHerbstblume schrieb:Am Wahltag am 24 Oktober wird der Rechter Sektor die Wahlen bewachen
Die Wahlen sind schon heute? Ich dachte erst Sonntag.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.10.2014 um 21:41
@CurtisNewton

Vertippt

Am 26. Oktober natürlich


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.10.2014 um 21:53
@querdenker
Zitat von querdenkerSZquerdenkerSZ schrieb:@Chavez
ist das nicht merkwürdig ?
Wo doch aangeblich die EU und die NATO den Sturz Janukowytschs aus genau diesem Grund betrieben haben sollen ?
sie haben sie wie eine Heisse Kartoffel fallen gelassen.
übliche Amitaktik, die EU-kolonie war auch ein gelehriger schüler.
In einigen Jahren wissen die Ukrainer dann wo der Hase läuft und
sind dann "reif" für eine Natomitgliedschaft.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.10.2014 um 22:44
@Chavez
Zitat von ChavezChavez schrieb:@def
nach den ganzen Enten, war das hier von Anfang an offensichtlich. ich schätze nur, dass bei uns man über das Dementi nichts hören wird.
und ich dachte immer Entenhausen liegt entweder in Deutschland oder den USA.


melden