Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

80.040 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.11.2014 um 12:12
Laut dieser Meldung https://www.facebook.com/ato.news/posts/897119980298809 sollen beim Angriff gestern der Rebellen 23 getötet wurden sein und 27 verletzt , darunter auch Motorola .

Sind mit die höchsten Zahlen die die ato seit geraumer zeit präsentiert hat . Auf Bestätigung seitens der Rebellen wird man lang warten können .... Man wird erstma abwarten müssen wann und wie es Motorola wieder zu sehen gibt im tv.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.11.2014 um 12:12
Schachtschneider.

canales schrieb:
der ja offensichtlich gerne in etwas merkwürdigen Medien publiziert
Über Schachtschneider:
Uwe Volkmann kritisiert, dass Schachtschneider die vom Grundgesetz vorgesehenen Formen der Meinungs- und Willensbildung, darunter Versammlungsfreiheit, die Notwendigkeit politischer Parteien und das Verhältniswahlrecht, als „demokratistische Ideologie“ und „unrepublikanisch“ ablehne. Dabei folge er einem elitären Prinzip der „Bestenauslese
Wikipedia: Karl Albrecht Schachtschneider


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.11.2014 um 12:16
@jeremybrood
Ja, etwas suspekt ist der schon, ob er mit solchen Thesen nicht Contra erhalten hat von seinen Studenten, oder kamen diese Überzeugungen erst nach der Lehrtätigkeit?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.11.2014 um 12:16
@uupreloaded2
Es geht darum, dass wir Doppelmoral betreiben.
Die meisten Dinge haben zwei Seiten, ...
Ich weiß nicht, ob Du mein Planspiel gelesen hast? Aber das ist das was passieren kann, wenn Leute wie Du nicht verstehen, dass Russland nicht das ist was uns suggeriert wird.
Nun ja, das "Planspiel" war für die Tonne, um es ganz offen und knallhart zu sagen. Und Du nimmst hier Deine Sichtweise als die einzige Richtige an und gibst das auch noch so vor, das Du es auch sein könntest, der hier von Russland eine falsches Bild des Westen suggeriert bekommt, scheinst Du für unmöglich zu halten.
Und die ehemaligen Länder des Ostblocks haben sich uns angeschlossen, weil sie keinen Kommunismus mehr wollten und die Unabhängigkeit von uns nicht wirklich erlaubt wurde.
Woher weißt Du das?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.11.2014 um 12:18
@Jedimindtricks
Waren das Angriffe auf den Terminal 1 am Flughafen, oder auch Umgebung Flughafen?
Die sind ja immer noch dabei den Flughafen einzuschließen...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.11.2014 um 12:19
@Fedaykin
Klingt komisch. Hey, Novorossia hat es doch dicke, die werden schon die Renten und Co. zahlen.
Könnten doch Waffen an Kiew verkaufen. Aber das mit der Entrüstung hier zu der Einstellung der Zahlungen ist schon lustig, die Warlords haben schon vor Wochen erklärt sie würden keine Steuern und Abgaben mehr an Kiew zahlen, ebenso auch vor kurzem, sie haben nichts mehr mit der Ukraine zu tun.

Aber die Ukraine soll dennoch weiter zahlen? Wie war das mit der "Doppelmoral" hier?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.11.2014 um 12:20
@nocheinPoet

Ich weiß das einfach. Da ich meine Kontakte habe ;))
Das Dir mein Planspiel nicht gefällt ok.
Anderen gefällt es vielleicht.


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.11.2014 um 12:21
@canales
Gestern Nachmittag dürfte der komplette AirPort Bereich unter dauerFeuer gelegen haben von beiden Seiten ... Gibt immer mal son outbreak für paar Stunden , dann ist wieder Ruhe .
Motorola dürfte zurzeit nicht direkt am AirPort sein , von daher wird das irgendwo in der Umgebung gewesen sein . Die Zahlen sind auch wie immer mit Vorsicht zu genießen ....


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.11.2014 um 12:23
Nur niemand verliert gerne seine Zahlmeister, was der Osten der Ukraine für Kiew wohl ist.
Glauben viele, Fakt ist, Kiew hat in den letzten Jahren viel gezahlt in den Osten, der hat gekostet, nichts eingebracht.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.11.2014 um 12:23
@uupreloaded2

nix für Ungu aber du weißt gar nix über Strategie und Moderne Kriegführung sei es konventionell oder Atomar.

Noch war selbst der dämlichste Politiker der Weltgeschichte so drauf wie du. Von daher kein Problem.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.11.2014 um 12:23
@canales
Zitat von canalescanales schrieb:die Völkerrechtler die ich gelesen habe sind eigentlich alle derselben Meinung...
Ich nehme mir mal das Recht heraus die von dir genannten Völkerrechtler in Frage zu stellen.
SPIEGEL ONLINE: Wieso reden Sie überhaupt von Annexion? Der russische Präsident rühmt sich, alles sei friedlich und freiwillig abgegangen.

Kreß: Das klingt wie vieles in der Rede verführerisch, führt aber völkerrechtlich in die Irre. 1949 hat man in der Genfer Konvention ausdrücklich klargestellt, die Übernahme der militärischen Kontrolle in einem fremden Staat gelte auch dann als Besetzung, wenn dieser Staat keinen bewaffneten Widerstand geleistet hat. Bei dieser Klarstellung spielte die Erinnerung an die Besetzung Dänemarks durch Nazi-Deutschland 1940 eine Rolle. Auch diese war ohne großes Blutvergießen abgelaufen.
Kreß ignoriert dabei völlig die Tatsache, dass die Initiative bei der Abspaltung nicht von Russland ausging, sondern von der Regierung der Krim.

Herr Reinhard Merkel würde dazu folgendes sagen:
Aber das ist Propaganda. Was auf der Krim stattgefunden hat, war etwas anderes: eine Sezession, die Erklärung der staatlichen Unabhängigkeit, bestätigt von einem Referendum, das die Abspaltung von der Ukraine billigte. Ihm folgte der Antrag auf Beitritt zur Russischen Föderation, den Moskau annahm. Sezession, Referendum und Beitritt schließen eine Annexion aus, und zwar selbst dann, wenn alle drei völkerrechtswidrig gewesen sein sollten. Der Unterschied zur Annexion, den sie markieren, ist ungefähr der zwischen Wegnehmen und Annehmen. Auch wenn ein Geber, hier die De-facto-Regierung der Krim, rechtswidrig handelt, macht er den Annehmenden nicht zum Wegnehmer. Man mag ja die ganze Transaktion aus Rechtsgründen für nichtig halten. Das macht sie dennoch nicht zur Annexion, zur räuberischen Landnahme mittels Gewalt, einem völkerrechtlichen Titel zum Krieg.
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/die-krim-und-das-voelkerrecht-kuehle-ironie-der-geschichte-12884464.html

hast du den auch gelesen?

Abgesehen davon, dass es unter Völkerrechtlern am Konsens mangelt, kann nur das IGH ein Völkerrechtsbruch feststellen. Ich kann mich nicht erinnern, dass der IGH sein Urteil im Fall Krim schon gesprochen hätte.


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.11.2014 um 12:25
@Chavez

Danke.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.11.2014 um 12:27
@Fedaykin

Gelle Du wieder? Meine absolute Lieblingsmarionette.
Und Du bist der absolute Experte was atomare Kriegsführung angeht.
Glaub mir Freundchen, ein präventiver Atomschlag, ist bei gewissen Leuten sehr wohl eine Option. Ich habe mit keinen Worten das gut geheißen.


2x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.11.2014 um 12:27
@Babushka
Ich hab den gelesen...ist ja der Einzige, der eine abweichende Meinung vertritt.
Nur, dass keine Gewalt vorkam, lag ja daran, dass sich die Ukrainer nicht wehrten, ob der Übermacht, die da war.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.11.2014 um 12:30
@uupreloaded2
Und nicht nur darauf, auf alle Eure Lieblingslinks: ...
Das verifizieren von Quellen sollte auch gelernt sein, Seiten wie die des Kopp-Verlages sind ganz sicher keine seriösen Quellen. Gilt so auch für viele Deiner anderen Links. ;)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.11.2014 um 12:31
@Babushka
Das ist bedauerlich, aber vorderhand nicht zu ändern. Und das wäre vielleicht ein Grund, die völkerrechtliche Kirche im politischen Dorf zu lassen und immerhin rhetorisch ein wenig abzurüsten. Russland hat völkerrechtswidrig gehandelt, in mäßig dramatischem Modus und politisch keineswegs wie ein hasardierender Gangster.
Auf dieses Zitat aus deinem verlinkten Artikel kann man sich ja noch einigen...aber es bleibt dennoch völkerrechtswidrig.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.11.2014 um 12:34
@uupreloaded2
Putin wird sicher über die bestimmte Kanäle die Seperatisten mit Waffen ausstatten. Und zwar massiv. Und ich finde es auch richtig. Denn die USAinc und EUinc tun das genauso.
Nur so mal, Separatisten und das "inc" ist nicht witzig und unsachlich, ich finde jede Waffenlieferung fragwürdig, selbst jetzt für die Kurden die gegen den IS kämpfen. Das die USA/EU das auch tun, musst Du schon belegen, ansonsten bleibt es nur eine Vermutung ohne Kraft.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.11.2014 um 12:36
@canales

Punkt 1: eine Sezession ist nicht zwingend völkerrechtswidrig

Wir haben hier den Fall, dass ein Referendum vorausging.

Jetzt ist es an dir, dass du nachweist, dass das Votum im Kern nicht dem mehrheitlichen Willen der krimschen Bevölkerung entspricht.

Ich leg mal vor, auch die akt. Situation auf der Krim deckt sich mit dem Kern des Votums.
Oder sind dir massig Asylanträge o.ä. bekannt, dass mehrheitlich die krimsche Bevölkerung gegen Ihren Willen weiterhin zur Sezession gezwungen werden.

Akt. spricht viel mehr dafür, dass dies dem mehrheitlichem Willen der krimschen Bevölkerung entspricht.

Da kann man noch so sehr "Völkerrechtsbruch" plärren, der Willen der Bevölkerung zählt erstrangig. Nicht dein Wunschdenken


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.11.2014 um 12:42
Zitat von uupreloaded2uupreloaded2 schrieb:Gelle Du wieder? Meine absolute Lieblingsmarionette.
Wäre mir neu da wir uns Kennen. außer du bist einer dieser komsichen Ex user, die nach ihrer Verjährung auftauchen.

Naja Weihnachstferien können noch nicht sein.
Zitat von uupreloaded2uupreloaded2 schrieb:Und Du bist der absolute Experte was atomare Kriegsführung angeht.
Nun ich hatte Beruflich mal mit Planspielen zu tun. Nebenbei bin ich auch mit der Wissenschaftlichen Seite recht vertraut.
Zitat von uupreloaded2uupreloaded2 schrieb:Glaub mir Freundchen, ein präventiver Atomschlag, ist bei gewissen Leuten sehr wohl eine Option. Ich habe mit keinen Worten das gut geheißen.
Eine Option, die Frage die du dir Stellen solltest ist die Option für welchen Fall. Man vernichtet sich selber und vermeintlich den Feind nicht so eben für larie Farie.

Clausewitz ist dir Bekannt? Kissingers ? Die Spieltheorie?


1x zitiertmelden