weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.789 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.01.2015 um 13:12
Es wäre leichter wenn jeder seine Zahlen bzw die Zahlen belegt im Kontext

Tippe so auf eine 50 /50 aufteilunge der Flüchtlinge, so wie auch früher ungefähr die Politische Stimmung war.
Chavez schrieb:also im Video sagt er nichts über das Referendum. Und ich würde wie letztes mal schon gesagt gerne die Ganze Sendung sehen. Es sagt was davon das man die Abgeordneten einsammeln musste. Übrigens da sagt er das er die Aufständischen dort unterstützt hat und nicht die Armee.
Ja er war bei den Irregukären.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.01.2015 um 13:13
@Fedaykin
die Übersetzung ist richtig.
http://vineyardsaker.de/novorossiya/zum-einem-ausschnitt-aus-einem-gespraech-mit-strelkow/


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.01.2015 um 13:15
gut vertraue ich dir jetzt mal. Vielleicht prüft noch ein anderer.


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.01.2015 um 13:16
@Chavez
Im Frühjahr hat Russland ganz andere Zahlen genannt wie jetzt.
Im Frühjahr hat Russland von über 1 Million Flüchtlingen gesprochen, jetzt sollen es 800000 sein.
Damit hat Russland im Frühjahr auf jeden Fall gelogen und warum soll Russland jetzt die Wahrheit sagen.
Die UN hat keine eigenen Zahlen, sie kann sich nur auf die Zahlen Russlands stützen.
Many more have been forced out of Ukraine, including around 814,000 people who Russia says have crossed the border since the start of the year
http://www.nytimes.com/2014/09/03/world/europe/more-than-a-million-ukrainians-have-been-displaced-un-says.html?_r=0


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.01.2015 um 13:16
Fedaykin schrieb:Vielleicht prüft noch ein anderer.
bis auf Kleinigkeiten hauts hin...damit sind die Aussagen natürlich nicht belegt...geht ja nur um Übersetzung


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.01.2015 um 13:17
Starikow: Das Parlament der Krim hat sich aber versammelt, einen Beschluss gefasst, und Axjonow wurde zum Führer. Genau solch einen Beschluss nahm auch das Parlament von Sewastopol an. Frage. Wenn Sie auf die Annahme dieser Beschlüsse eingewirkt haben, sowohl auf der Krim als auch in Sewastopol, warum haben Sie dasselbe nicht auch im Donbass gemacht. Warum hat sich der Sowjet des Donezker oder Lugansker Gebiets nicht versammelt und einen neuen Führer gewählt, der legitime Sowjet, vollständig, alle Deputierten, warum ist das nicht gelungen.

Strelkow: Weil es am Rand von Sewastopol, und direkt in Sewastopol selbst, es keine, Entschuldigung, standen russische Truppen, und es gab die Hoffnung, dass sie unterstützen. Wenn in Donezk und Lugansk russische BTR und Marineinfantrie, russische, gestanden hätten, glauben Sie mir, es wäre dort ganz genau so gelaufen. Alles ganz genau so. Mehr noch, ich unterstreiche das noch, auch in Charkow wäre genau dasselbe, und in Nikolajew, und Odessa, und überall. Der einzige Faktor, der fehlte von dem, was sie genannt haben, und der auf der Krim vorhanden war, war das Vorhandensein russischer Truppen, die eindeutig die Position der Unterstützung der Volksmassen eingenommen haben. Hätte es diese Unterstützung in den anderen Regionen gegeben, hätte es genau so einen, unblutigen, überwältigenden Sieg gegeben wie auf der Krim.



naja passt ja zum Thema, wer was wann machte. Ebenso das auf der Krim nicht wirklich ein Volksaufstand stattfand.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.01.2015 um 13:17
@Fedaykin
Im Endeffekt sagt er aus, dass die Krim sich getraut hat, weil die russische Armee dort stationiert war und man sich geschützt fühlte. Ich glaube das bezweifelt auch keiner.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.01.2015 um 13:18
jeremybrood schrieb:Im Frühjahr hat Russland von über 1 Million Flüchtlingen gesprochen, jetzt sollen es 800000 sein.
wenn man Zahlen nach unten statt nach oben korrigiert, erhöht es die Glaubwürdigkeit eher

edit: und Flüchtlingsstatus hat man ja nicht lebenslang...der ein oder andere hat sich evtl. niedergelassen nen Job und ne Bude gefunden und ist in dem Sinne kein hilfsbedürftiger Flüchtling mehr....


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.01.2015 um 13:19
catman schrieb:bis auf Kleinigkeiten hauts hin...damit sind die Aussagen natürlich nicht belegt...geht ja nur um Übersetzung
genau, wie ich schon sagte ich würde gerne die ganze Sendung sehen und nicht nur ein Ausschnitt. Im Internet wird auch gesagt, dass der Typ ein laberkop ist, der sich unterschätzt fühlt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.01.2015 um 13:21
Er sagte eher das außer vom Berkut keiner offen Partei ergriffen hat.

und das alls nur Lief weil die Russen da waren. Sie haben ja die Abgeordneten ins Paralment gebracht (eingesammelt) damit sie eben einen neuen Führer wählen.

Das die Krim oder ihre Politiker der Ursprung waren ist damit hinfällig. Eher scheinen alle auf der Krim das so passiv hingenommen haben bzw einfach der zum Zeitpunkt Stärkeren Partei gefolgt sind.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.01.2015 um 13:22
@jeremybrood

ja Zahlen sind schwer zu bekommen, wie eben auch mit unterschiedlichen Status.

also genau wird man es nicht herausbekommen.

Tatsache ist die Leute gehen wohl in erster Linie zu ihren Verwandten.

Interssant ist eher die Frage wer wohl irgenwann wieder zurück will?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.01.2015 um 13:23
@Fedaykin
das lustige ist, dass sich die russischen Politiker nur auf das Referendum berufen und nicht auf irgendwas anderes.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.01.2015 um 13:25
War das Interview nicht von einem Russichen Fernsehsender?

Dann gibt es das komplett wohl in der Mediathek oder sowas ähnlichem.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.01.2015 um 13:26
Fedaykin schrieb:ja Zahlen sind schwer zu bekommen, wie eben auch mit unterschiedlichen Status.

also genau wird man es nicht herausbekommen.

Tatsache ist die Leute gehen wohl in erster Linie zu ihren Verwandten.

Interssant ist eher die Frage wer wohl irgenwann wieder zurück will?
ich denke wenn der Krieg noch lange andauern wird und die Kriese sich noch weiter in der Ukraine verschärft, denn Abgeordnete der Rada sprechen ja schon offen darüber, dass man Neuwahlen braucht. Wenn sich die Politische und Wirtschaftliche Kriese verschlimmert, werden wir noch mehr Flüchtlinge in Ausland beobachten. Da sind ja sogar 50.000 nach Weißrussland geflohen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.01.2015 um 13:28
Fedaykin schrieb:naja passt ja zum Thema, wer was wann machte. Ebenso das auf der Krim nicht wirklich ein Volksaufstand stattfand.
dass er damit meinte, weil die Sicherheit durch russki Truppen gewährleistet war und nicht eine Zwangsmmassnahme kam dir nicht in den Sinn ? Falls doch...ziehe ich diese Bemerkung zurück


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.01.2015 um 13:30
@catman
genau das sagt er ja, dass die Abgeordneten sich getraut haben und die Polizei und einige teile der Armee auch zu der Volkswehr gewechselt sind, weil die Schwarzmeer Flotte da stand.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.01.2015 um 13:31
Chavez schrieb:Da sind ja sogar 50.000 nach Weißrussland geflohen.
ja des is voll arschlos....man hat nicht viel zum Fressen aber die Strassen sind sauber...willkommen in der Scheinwelt einer Diktatur

edit: sagt der weissrusse "bei uns liegen keine Bierdosen rum"...der Russe "weil ihr euch eh keine leisten könnt" :)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.01.2015 um 13:35
Bei Flüchtlingszahlen ist UNHCR immer eine gute Adresse..
http://www.unhcr.de/presse/nachrichten/artikel/d0cb21ae38cf2fa4d9d53b3a39fbcb01/unhcr-fordert-ungehinderten-zugang-in-di...
Nach unterschiedlichen Angaben der ukrainischen Regierung schwankt die Zahl der Binnenvertriebenen im Lande zwischen 659.000 (Katastrophenschutzbehörde) und 921.000 (Sozialministerium). UNHCR liegen Berichte vor, dass sich viele Menschen als Binnenvertriebene beim Sozialministerium allein aus dem Grunde registriert haben, um ihre Pensionen und Sozialleistungen beziehen zu können. Sie kehren nach Erhalt jedoch in ihre Heimatorte zurück. UNHCR arbeitet mit ukrainischen Stellen daran, das Registrierungssystem für Binnenvertriebene zu verbessern, auch um genauere Angaben über die tatsächliche Zahl der Binnenvertriebenen erhalten zu können.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.01.2015 um 13:37
canales schrieb:Bei Flüchtlingszahlen ist UNHCR immer eine gute Adresse..
guter Link, da kann man wenigstens neutrales Zeug lesen und kein politisch angehauchtes Zeug wie bei manch anderen


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.01.2015 um 13:39
@canales
da geht es um die Vertriebenen oder besser gesagt Flüchtlinge innerhalb der Ukraine. Ach und schau an die UN sagt auch das einige sich einfach als Flüchtlinge melden um die Rente zu bekommen die Poro so großzügig für den Donbass gestrichen hat, aber natürlich nur in den Gebieten die von den Aufständischen kontrolliert werden.

@Fedaykin
Nach Angaben russischer Behörden haben 254.510 ukrainische Staatsangehörige in der Russischen Föderation um internationalen Schutz nachgesucht. Zudem sollen 244.326 Ukrainer einen Antrag auf eine andere Form des Aufenthalts in Russland gestellt haben (Antrag auf Staatsbürgerschaft, vorläufigen Aufenthaltstitel oder das sogenannte compatriots resettlement program). Viele dürften auch die Visafreiheit zwischen den beiden Staaten genutzt haben.
wie ich gesagt hatte die Hälfte bemüht sich um Offizielle Titel und die Andere Hälfte sitzt es bei Verwandten aus.


melden
92 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden