weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.633 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 09:43
@Chavez

ja der Rechts oben kann nicht Passen.

Können wir bestimmen welcher UDSSR Orden das ist? Und wie die Rückseite aussieht?

ich schau schon die Orden für ww2 durch.


melden
Anzeige
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 09:46
@Fedaykin
@Chavez

Die Medallie ist schon echt.
Der Artikel von chavez prangert an dass man offensichtlich auch eine Fälschung kaufen kann. Sammt Blanko Zertifikat.

Aber das ist weder eine Staatsmedallie noch ein Orden. Die Auszeichnung ist in der offiziellen Liste der Staatsauszeichnungen Russlands nicht enthalten.

Das ist eher wie ein Abzeichen zu verstehen. Als Zeichen der Anerkennung, und das man dabei gewesen ist. Mehr nicht. Jeder der damals irgendwie mit der Krim zutun hatte hat eine davon bekommen. Sind keine besondere Verdienste notwendig gewesen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 09:47
Ja, gut. Aber es geht ja auch um das Datum und das eben Soldaten diese Auszeichnungen wohl bekommen haben.?


melden
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 09:51
@Fedaykin
aber nicht nur Soldaten. Politiker und sogar Künstler auch.

Und was soll das Datum denn aussagen? Am 20. Februar war das Sniper Massaker in Kiew. Für Russland markiert dieses Ereignis den Beginn der Krimkrise. Das bedeutet ja nicht, dass Russland auch für das Massaker in Kiew verantwortlich ist nur weil sie dieses Ereignis als einen bedeutenden Meilenstein betrachten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 09:52
@IvanIV
@Fedaykin
Mir geht es um die Hinterseite. Das bild ist nicht echt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 09:58
IvanIV schrieb:Und was soll das Datum denn aussagen? Am 20. Februar war das Sniper Massaker in Kiew. Für Russland markiert dieses Ereignis den Beginn der Krimkrise. Das bedeutet ja nicht, dass Russland auch für das Massaker in Kiew verantwortlich ist nur weil sie dieses Ereignis als einen bedeutenden Meilenstein betrachten.
ICh habe nicht behauptet das Russland bei den Maidan Massakern dabei war. Da gab es wohl Schützen auf beiden Seiten. Berkut, und Rechte Kräfte. Für beides gibt es Indizien beide haben Motive.

Aber scheinbar war für Russland die Krimannektion schon lange vor dem Referendum eine Klar Sache. Ebenso das das Russische Truppen überall auf der Krim die Öffentliche Ordnung übernommen haben. Laut Girkin kooperierten nur die Berkut einheiten. Der Rest machte halt Dienst nach Vorschrift oder hielt sich neutral.


@Chavez

Deswegen das 2 Bild, von einer anderen Medailliie


Na die Krim ist hier ein leidiges Thema, weil die Aktuellen Ereignisse wohl Dramatischer sind.


Ich sehe auch wenig Chancen das die Krim wieder ihren Altern Status wiederbekommt.

Ich sehe da nur eine Ausgleichsmöglichkeit und neues Referendum, um das ganze Formal anständig zu Legaliesieren.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 09:59
Ich weiß nicht warum man noch groß diskutieren muss, dass Russland bei der Abspaltung der Krim sein Militär eingesetzt hat.

Die Nummer ist doch klar.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 10:00
def schrieb:Das hat die UA auch. Deswegen ja der Verdacht, dass es sich dabei um nachträgliche Legitimierungsversuche handelt.
Ja, Verdacht . Fehlen wohl noch die Belege ....
In Neurussland hat man die " speziellen mittel " ja um Neujahr rum gesehen bei Batman . Ist wohl Usus


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 10:00
@IvanIV
IvanIV schrieb:Und was soll das Datum denn aussagen? Am 20. Februar war das Sniper Massaker in Kiew. Für Russland markiert dieses Ereignis den Beginn der Krimkrise.
Na, ein Schelm, wer Arges dabei denkt...
Larry08 schrieb:Ich weiß nicht warum man noch groß diskutieren muss, dass Russland bei der Abspaltung der Krim sein Militär eingesetzt hat.

Die Nummer ist doch klar.
Das Frage ich mich auch. Es ist klar, das es eine Anexion war. Eben, wegen dem Militär.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 10:01
@Fedaykin
Die Krim hat da wohl so einen Orden eingeführt. Ist aber wohl nur ein Erinnerungs Orden. Angeblich hat man den an die Organisatoren des Referendums verteilt.
f62a74a041129c0a123143702e79fc42


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 10:01
Doch, die Rückseite ist echt.

https://de.informnapalm.org/ungebetene-gaeste-aus-sibirien/

Nur hat der Kreml wohl schon frühzeitig gemerkt, wie dämlich diese Medaille war und das Bild von dieser Medaille von seiner offizielen Website genommen. (Ja ist ne pro-Ukraine Seite, aber für Gegenargumente ja auch russische Seiten verlinkt). Wie auch immer:

http://euromaidanpress.com/2014/12/13/putins-falscher-krim-orden-schon-gepragt-bevor-der-krieg-begann/


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 10:01
@Larry08

für jeden mit den Grundrechenarten schon.


melden
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 10:04
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:ICh habe nicht behauptet das Russland bei den Maidan Massakern dabei war. Da gab es wohl Schützen auf beiden Seiten. Berkut, und Rechte Kräfte. Für beides gibt es Indizien beide haben Motive.
ich glaube da bist du nicht auf dem neusten Stand. Die Staatsanwaltschaft in Kiew hat Berkut und Polizeikräfte als Verantwortliche bereits ausgeschlossen.
Fedaykin schrieb:Aber scheinbar war für Russland die Krimannektion schon lange vor dem Referendum eine Klar Sache.
wieso ist das denn klar? Die Medallie ist ja erst viel später entstanden. Man hat sich Gedanken darüber gemacht was für ein Datum man drauf druckt, erst als man sich entschieden hatte eine Medallie zu machen. Und das hätte im Prinzip jedes beliebige Datum sein können. Die haben wohl offensichtlich gemeint dass der 20. Februar ein besonderer Meilenstein bei der Abspaltung der Krim gewesen ist. Aber das muss man nicht vorher schon gewusst haben.
Fedaykin schrieb:Ebenso das das Russische Truppen überall auf der Krim die Öffentliche Ordnung übernommen haben.
Die öffentliche Ordnung blieb in der Hand der Krimregierung und der Polizei. Die Soldaten haben die örtlichen Sicherheitskräfte unterstützt. Es gab eine Kooperationsvereinbarung, und darüber hat die Krimregierung die Welt schon am 1. März informiert dass es alle Zügel selbst in der Hand hat, einschließlich der Soldaten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 10:05
Forseti70 schrieb:Nur hat der Kreml wohl schon frühzeitig gemerkt, wie dämlich diese Medaille war und das Bild von dieser Medaille von seiner offizielen Website genommen
Na wenn der Chef nicht alles selber macht .
Die FIFA , wo ja gute Kontakte bestehen , hat die Krim ja Anfang letzten Jahres auch schon als festen Bestandteil zu Russland auf der Karte .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 10:06
@jedimindtricks

Mich ärgert auch, dass ich ständig den Leucht-Globus meiner Kinder mit Filzstift bearbeiten muss


melden
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 10:09
@Hape1238
Hape1238 schrieb:Das Frage ich mich auch. Es ist klar, das es eine Anexion war. Eben, wegen dem Militär.
Ich sehe das entwas Anders. Die Anwesenheit des Militärs macht noch keine Annexion aus, wenn diese Anwesenheit von der in der betroffenen Region von der dort legitimierten Volksvertretung erwünscht und gefordert wurde.

Eine Annexion ist etwas erzwungenes. Wenn man niemanden fragt ob man es darf. Aber wenn man hineingebeten wird um zu helfen, dann ist das auf keinen Fall eine Annexion.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 10:09
Da die Separatisten ja weiterhin versuchen ihr Einflussgebiet mit militärischen Mitteln zu erweitern, plädiere ich weiterhin dafür, die Ukraine mit entsprechenden militärischen Gegenmitteln zu versorgen.

Obama könnte z.B. die Möglichkeiten nutzen die ihm der "Ukraine Freedom Support Act of 2014" zur Verfügung stellt.
IvanIV schrieb:Die öffentliche Ordnung blieb in der Hand der Krimregierung und der Polizei. Die Soldaten haben die örtlichen Sicherheitskräfte unterstützt. Es gab eine Kooperationsvereinbarung, und darüber hat die Krimregierung die Welt schon am 1. März informiert dass es alle Zügel selbst in der Hand hat, einschließlich der Soldaten.
Russland hat seine Soldaten gegen das ukrainische Militär auf der Krim eingesetzt. Ob dabei ein Schuss gefallen ist oder nicht, ändert nichts an der Tatsache, dass dies eine Kriegshandlung war.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 10:11
@IvanIV
Die waren nicht legitimiert, das ist das Problem. Wenn man rasch mal den Präsidenten austauscht, damit man eben mal rasch das russische Militär zu Hilfe rufen kann.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 10:13
jedimindtricks schrieb:In Neurussland hat man die " speziellen mittel " ja um Neujahr rum gesehen bei Batman . Ist wohl Usus
Interessant wie du jedes mal, wenn man der UA etwas vorwirft, zwanghaft auf die Sepas zeigst.

In der UA sieht man genauso wie in den Sepa Gebieten diese "speziellen" Mittel. Bei der ukrainischen "Armee" gibt es von Beginn an Berichte darüber... aber hey, halb so wild, machen ja die Sepas auch.

Was für ne Milchmädchenlogik...


melden
Anzeige
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 10:14
@Larry08
Russland hat seine Soldaten gegen das ukrainische Militär auf Krim eingesetzt. Ob dabei ein Schuss gefallen ist oder nicht, ändert nichts an der Tatsache, dass dies eine Kriegshandlung war.
Wer ist denn das Opfer dieser "Kriegshandlung"?
Du kannst nicht jemanden zu dir nach hause einladen und dann sich beschweren dass er bei dir eingebrochen sei.


melden
166 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden