weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.665 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 00:26
@Moses77
naja die USA unterstüzt eigentlich schon die ganze Zeit mit militärischer Ausrüstung. Ist nur eine Frage der Zeit bis sie auch ganze Waffensysteme liefern.

Was EU angeht bin ich mir nicht so sicher.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 00:35
Moses77 schrieb:Bei uns gilt die Bezeichnung Pack als menschenfeindliche Hetze.
Wer so über Menschen denkt will nicht, dass diese friedlich als Nachbarn einen eigenen Staat haben können, sondern will diese Leute im Osten demütigen und auf keinen Fall, dass es denen besser geht als einem selbst im Westen.
Nein sie wollen sie doch nicht demütigen, zwar ist das Internet voll von solchen Karikaturen und auch Trikfilme mit dem Namen Vatnik werden neuerdings gedreht wo in verachtender weise der Donbass und Russen insgesamt durch den Dreck gezogen werden aber das gehört doch zur Meinungsfreiheit oder?
https://www.google.de/search?q=%D0%92%D0%B0%D1%82%D0%BD%D0%B8%D0%BA&es_sm=93&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=sm_JVPWYHYSxPZ...

übrigens die Lustigen Trickfilme werden von Wikipedia: Irena_Karpa gemacht
veröffentlicht werden diese Lustigen Filmchen vom Sender http://podrobnosti.ua/


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 01:02
Die Mobilisierung ist bereits gescheitert.


melden
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 01:05
@Chavez
jo, ich habe gehört rund 60% der Verpflichteten drücken sich. Verstecken sich oder setzen sich ins Ausland ab.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 01:49
Chavez schrieb:Die Mobilisierung ist bereits gescheitert.
zuletzt werden die kinder rekrutiert....


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 01:49
@Chavez
Chavez schrieb:Die Mobilisierung ist bereits gescheitert.
Die RTerroristen zeichnen jedenfalls kein gutes Bild.
The documents the hacktivists claim they have obtained paint a grim picture of the Ukrainian warfare: discipline of the troops is undermined, troops are running out of reserves, mobilization is stalled as army draftees are escaping the country, mostly running to Russia and other neighboring states.
http://rt.com/news/227071-ukraine-troops-hide-losses/
The Ukrainian military employed barrier troops who fired at their fellow servicemen in order to prevent their retreat during a night battle in the country's southeast, the Defense Ministry of the Donetsk People’s Republic (DPR) said.
http://rt.com/news/226831-ukraine-barrier-troops-donetsk/

Woanders liest man darüber natürlich wieder äußert wenig, typisch...
Die Jugend hat, selbst nach Spezialkursen, keine taktischen Kriegskenntnisse und kennt sich mit dem Gebrauch von Waffen nicht aus. Sie ist unerfahren, was im Kriegsfall zu hohen Verlusten führt. Wie hoch das Budget für die Armee ist, wird streng geheim gehalten. Ein Geheimnis ist es aber nicht, dass die Kassen leer sind. Die Soldaten werden von Freiwilligen mit Wasser, Essen und Hygieneartikeln versorgt..
http://www.taz.de/!143059/

Immerhin kann uns die TAZ damit eins bestätigen: die kids laufen direkt in den Fleischwolf.
Freiwillige Versorgung, da wäre doch jeder vernünftige Mensch übergelaufen. Vl. zeichnet sich damit ja ein neuer Trend ab: einfach mal hungrig für nix sterben. Warum gleich bei Acedemi anheuern? :troll:


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 02:00
kinderrekrutierung.
sind sich der rechte sektor und konsorten nicht zuschade für :
http://www.liveleak.com/view?i=214_1422406949


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 02:52
gegen kinderarbeit möchte sich die EU ja bekennen:

http://www.oeko-fair.de/aktuell/eu-parlament-gegen-kinderarbeit-auf-kakaoplantagen

zumindest auf kakaoplantagen .....
für einen kindlichen " vaterländischen " kampfeinsatz werden aber beide augen gerne zugedrückt.


melden
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 03:15
@Fedaykin

IvanIV:
man muss zwischen Grünen Männchen die dem russischen Militär unterstehen und Grüne Männchen welche der Krimregierung unterstanden unterscheiden.

Nur BEdingt. Offiziell schickte Russland erst nach dem Referendeum Truppen rein. Sonst hätten sie ja auch ihre Abzeichen nicht abnehmen müssen.
Also "offiziell", hat Russland überhaupt keine Truppen eingesetzt. Dazu komme ich zum Schluss.

Zuerst ein Kommentar zum Artikel
http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-03/ukraine-krim-raketen-duma
Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat bestritten, dass Moskau Truppen auf die ukrainische Halbinsel Krim entsandt hat. Die prorussischen Milizen dort seien "Selbstverteidigungsgruppen", über die Russland keinerlei Kommandogewalt habe, sagte er nach einem Treffen mit seinem spanischen Amtskollegen José Manuel García-Margallo in Madrid. "Wenn es Selbstverteidigungskräfte gibt, die von den Bewohnern der Krim gegründet wurden, haben wir über sie keine Befehlsgewalt. Sie erhalten keine Befehle von uns. Dies ist kein russisches Militär." Außerhalb der Marinestützpunkte der Schwarzmeerflotte in der Hafenstadt Sewastopol habe Russland keine Soldaten auf der Krim stationiert.
Anstatt den Artikel stupide als Westliche Propaganda abzutun möchte ich doch gerne ein Paar Worte dazu sagen. Das sind verzerrte Interpretationen. Die haben einfach selektiv eizelne Zitate von Lavrov aus dem Kontext gerissen und nach eigenem Gusto kombiniert. Cherry-Picking.
Jeder wer des russischen mächtig ist, kann sich dieses Interview in voller Länge anschauen und sich ein Bild davon machen was Lavrov alles gesagt und was er nich gesagt hat. Dabei entsteht bei mir zumindestens ein subjektiver Eindruck, dass die Zeit hier ihre Leserschaft mutwillig verarschen möchte.

Auf welche Frage soll Lavrov das alles denn genauso gesagt haben hat die Redaktion komischerweise nicht erwähnt. Man hätte auch einfach die Frage und die Antwort Lavrovs wörtlich und in voller Länge zitieren können. Aber stattdessen hat man sich bestimmte Satzfetzen ausgesucht, sie in der Reihenfolge vertauscht und den Rest mit Konjuktiv und indirekter Rede aus eigener Interpretation gefüllt.

Die Zeit bezieht sich hier auf eine Pressekonferenz mit Lavrov nach einem Treffen mit dem spanischen Aussenminister in Madrid. Diese Pressekonferenz gibt es im Wortlaut und auf Video in voller länge auf der Seite des russischen Aussenministeriums.

http://mid.ru/brp_4.nsf/newsline/AD68B1477BBE87B044257C9200480922

Übersetzung der Frage und der Antwort im Wortlaut.
Do You plan to discuss the return of Russian or Pro-Russian forces to the base in Crimea?

I would like to understand what You mean by "Pro-Russian forces. If it's self-defense forces, created by the inhabitants of the Crimea, we don't give orders to them, they don't receive orders from us. As for the soldiers of the black sea fleet of the Russian Federation, they are in the places of their deployment. Yes, we have taken special measures to increase vigilance in order to ensure the safety of their home base of the black sea fleet. As the President said centuries Putin, we will do everything to prevent bloodshed, the attempt on the life, the health of those who live in Ukraine, including citizens of the Russian Federation.


Der Journalist stellt seine Frage völlig unprofessionell und unpräzise. Der Einwand von Lavrov ist daher berechtigt. Was meint er denn nun genau das Russische Militär, oder die Pro-Russischen Selbstverteidigungskräfte? Das ist unklar.

Der Journalist hat Lavrov selbst die Gelegenheit angeboten die Frage ins Lächerliche zu ziehen, was sich Lavrov niemals entgehen lässt. Auf dumme Fragen, gibts halt dumme Antworten.

Die eigentliche Antwort auf die Frage die den Journalisten wirklich interessierte (Ob sich das russische Militär an der Blockade der Ukr. Stützpunkte beteiligt oder nicht) habe ich für dich markiert.

Das ist schon etwas anderes als ein klares Dimenti wie ich finde.

Die Zeit hat also suggeriert, dass Lavrov alle Soldaten auf der Krim pauschal für Selbstverteidigungskräfte erklärt hat. Dabei hat er nur den Journalisten darauf aufmerksam gemacht, dass man klar zwischen Russischen Soldaten und Selbstverteidigungskräften unterscheiden muss. Die Zeit stellt diese Klatsche von Lavrov als einen Zentralen Gegenstand seiner Antwort dar. Dabei war es nur eine Randbemerkung, da wesentliche hat Lavrov im zweitem Teil der Antwort gesagt und das hat sich die Zeit einfach verschwiegen.

Und noch einmal zurück zu dem was offiziell war.

Offiziell, hat der Prämierminister der Krim, schon am 1. März erklärt.
Crimean's prime minister, Sergei Aksyonov, declared that the armed forces, the police, the national security service and border guards in the region will answer only to his orders.
http://www.huffingtonpost.com/2014/03/01/putin-russian-troops-crimea_n_4880076.html

und das ist auch der Grund warum die Soldaten von der Sevastopol Base, die sich nach dem 1. März bei der Belagerung der Ukrainischen STützpunkte beteiligt hatten keine Abzeichen hatten. Sie waren "offiziell" der Krimregierung unterstellt. Wahrscheinlich sind sie "offiziell" vorübergehend einfach entlassen oder beurlaubt worden.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 03:36
man käm ich mir DRECKIG vor ,wenn ich das ukrainische neonazi militär noch durch steuergelder unterstützen würde und mich noch nicht mal durch das anwerben von kindersoldaten abschrecken lassen würde.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 04:54
unsereins macht sichn kopf über nen fair-preis-kaffee.
und unsere sanktionierer unterstützen mit steuer -und volksgeldern , im milliradenbereich , eine rechtsextreme armee , die in einer selbstausgelobten anti-terror-operation noch nicht mal vor kinderrekrutierung zurückschreckt?

könnt ihr damit noch in den spiegel sehen?


da darf man dann aber wirklich mal die EU fucken .....


heuchler united :troll:


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 06:27
pere_ubu schrieb:zuletzt werden die kinder rekrutiert....
Die Armen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 06:39
@pere_ubu

Wie kommst du darauf, dass das Ukrainische Militär aus Neonazis besteht.

Bitte bestätige, mittels Quellen, deine Vorurteile.

„Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: «Ich bin der Faschismus» Nein, er wird sagen: «Ich bin der Antifaschismus»


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 07:23
Moses77 schrieb: Die Verkehrsstraße zwischen Debalzewo und Artjomowsk ist unter unserer Kontrolle“, sagte Bassurin.
Wäre dem so wären die ukrainischen Kräfte schon abgeschnitten und Defacto sogut wie eingekesselt .


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 08:17
Ein interessanter Kommentar beim Focus:

http://www.focus.de/politik/ausland/ukraine-krise/und-die-eu-tut-nichts-dagegen-eine-schande-ukraine-krise-kommentar_id_...
Und die EU tut nichts dagegen, eine Schande.

Sonntag 18 Jan. 2015 18.01 · von Heinz Volk


Wie der ukrainische TV-Sender 112.ua heute mitteilte, hat das ukrainische Parlament heute das Gesetz 1762 angenommen, welches den Kommandeuren der ukrainischen Armee und der militärischen Führung des Landes den Vollzug physischer Gewalt und "spezielle Mittel" erlaubt. Grund dafür ist die Zunahme disziplinarischer Probleme innerhalb der ukrainischen Armee. Das Erlauben von "speziellen Mitteln", welches ein äußerst schwammiger Begriff ist, lässt auf die nachträgliche Legitimierung von standrechtlichen Erschießungen schließen, die nach Meldungen desertierter Soldaten schon seit letztem Jahr immer wieder angewendet wurden. Denn die Kampfmoral ist insbesondere bei den zwangsrekrutierten Soldaten äußerst niedrig, da viele von ihnen Verwandte und Bekannte im Donbass haben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 08:36
Das Völkerrecht wird dort mit Füssen getreten wo Menschen sterben und Menschen die Antiterroroperationen unterstützen helfen dabei.
Ich denke, wenn du soviel vom Völkerrecht weißt dann setzen wir das im Thread dazu fort. Bzgl Sezession, Recht, Pflichten. usw.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 08:42
seraphim82 schrieb: Academic ehem. Blackwater Beteiligung ist Bewiesen. Aktuell 500 Mann.
Dann mal Jer. Es geht doch nicht über den Artikel der Bild am Sonntag, auf den sich alle Berufen und worin sich einer auf einen BND bericht berufen will?

Das ist ein Indiz, aber leider kam da seit Mai letzten Jahres nix hinterher. Keine weiteren Indizien.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 08:42
@def

oh hinter der Fichte, von Rechten für Rechte (Die sind echt gespalten in der Russlandfrage.)

sehr sachlicher Bericht


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 08:43
Dabei könnten die Konzern- und die Staatsmedien die Fakten berichten.
Nadann mal her mit den Fakten rund um die Diversanten von donetsk


melden
187 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden