weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.789 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 20:47
@catman
ist der typ auf der 5ten kolonne liste ?
i


melden
Anzeige
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 20:47
Taln.Reich schrieb:Das Militär ist aber trotzdem nicht an der Regierung.
Ich kann mir vorstellen, dass in einer Oligarchie, wo die Bosse auch das Militär in der Hand haben, die Grenzen bei sowas recht fließend sind. Offiziell macht man den Eindruck von einer geordneten Staatsführung, inoffiziell kann man auch locker vom Gegenteil ausgehen. Die Leute sind nicht umsonst zu Hunderttausenden auf die Straßen gegangen. Wer das Militär kontrolliert, hat jedenfalls die Macht, und das scheint dort schon lange nicht mehr das Volk zu sein.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 20:48
@Taln.Reich
Taln.Reich schrieb:Das Militär ist aber trotzdem nicht an der Regierung. Waren schon andere Nationen ist so starker militärischer Bedrängung, dass sich alles der Kriegsführung unterordnen musste, ohne das sie deswegen Militärdiktaturen waren.
Rein theoretisch sieht das auf dem Papier natürlich so aus, da haste Recht.
Wenn Du die Darstellung also auseinander nehmen willst, müßtest Du auch die anderen Punkte berücksichtigen:
Beitrag von canales, Seite 2.640

@canales
canales schrieb:Passt auf die Entstehung der DNR/LNR...gut das mit der Aufklärung nur teilweise
Korrekt. Paßt es auch zur Kiewer Regierung? Ich denke ja.

@Larry08
Larry08 schrieb:Wir kürzen das ganze mal ab.
Geht noch kürzer:
Larry08 schrieb:sorry.
Nur Behauptungen, null Fakten. Wayne?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 20:49
dunkelbunt schrieb:kann man auch locker vom Gegenteil ausgehen
kann auch locker von ausgehen das du irrst .
es wurde poroshenko gewählt .
nicht jatze oder rechte , auch nicht die grünen oder bunten .
poroshenko wars dann.



wo ich mitgeh ist die niedrige wahlbeteiligung . wobei ich dafür erklärungsansätze hätte ..das wäre zb politikverdrossenheit


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 20:50
jedimindtricks schrieb:ist der typ auf der 5ten kolonne liste ?
wlcher Typ ? und was meinst du überhaupt ? oder willst du mich nur verwirren ? so drei Fragen ich denke eine Antwort reicht..:)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 20:51
kurvenkrieger schrieb:Rein theoretisch sieht das auf dem Papier natürlich so aus, da haste Recht.
Wenn Du die Darstellung also auseinander nehmen willst, müßtest Du auch die anderen Punkte berücksichtigen:
nö, muss ich nicht. Das Militär an der Regierung ist eine notwendige Bedingung um einen Staat Militärjunta zu nennen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 20:51
@dunkelbunt
Die "Macht" über das Militär hat in demokratischen Staaten immer das Parlament, oder die Regierung, Oberbefehlshaber ist in präsidialen Demokratien meist der Präsident...


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 20:51
@jedimindtricks
Poro ist doch genau die gleiche Hausnummer wie sein Vorgänger, also wo hat sich da was gebessert?
Und vor allem wie hat denn jetzt das Volk wieder die Macht über ihr Land und ihr Militär erlangt? Sehe ich nicht..


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 20:52
@canales
Wenn das Parlament nicht gekauft wäre, dann würde es ja für das Volk sprechen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 20:54
dunkelbunt schrieb:Und vor allem wie hat denn jetzt das Volk wieder die Macht über ihr Land und ihr Militär erlangt? Sehe ich nicht..
wir hatten doch grade heute mittag die " schlagzeile " das viele ukrainer verbittert sind das die leute an der front nicht mit sold entlohnt werden .



poro mag oligarch sein , aber das ist auch der bock den man zum gärtner gemacht hat .das land befindet sich im krieg ,kurz vorm ruin .
er ist die ganze zeit die sanfte tour gefahren was er wohl auch musste . glücksfall für die " rebellen " .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 20:57
@kurvenkrieger
Nein, es passt nicht
@dunkelbunt
Nur wenn es einzig von Einem oder einer Seite gekauft wäre...ich sehe das nicht
Die Zahlen über die Abhängigkeit der Abgeordneten halte ich angesichts der Lustration für Übertrieben. Leider sind die Voraussetzungen für eine wirkliche Kontrolle möglicher Korruption und Einflussnahme noch nicht geschaffen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 20:57
Alexis Tsipras:
"We should not accept or recognize the government of neo-Nazis in Ukraine"
"We should not accept or recognize the government of neo-Nazis in Ukraine," the Athens News Agency quotes Tsipras who believes that the Ukrainian people should decide their future themselves.

Speaking about different peoples' movements for self-determination, Tsipras said that the European left respected the right to self-determination, but nationalism and clashes could not lead to positive results.

"We in the EU should not give preference to changing borders, but must respect the position of the peoples, who have decided to create a Federation within the state," said the SYRIZA leader.
Aus dem Mai 2014 vor den Wahlen in der Ukraine.

Das könnte lustig werden mit dem in Zukunft, besonders der Umstand mit dem einstimmigen Beschlussrecht in der EU. Russland streckt ja bereits seine Fühler nach Griechenland aus.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 20:57
Ich hätte da noch eine Frage. Wie gedenkt eigentlich die Ukraine die Abschussprämien, die sie ausgesetzt hat, an ihre Soldaten zu bezahlen? Aus Poros Privatvermögen oder doch durch unsere Steuergelder, wie ich leider wieder mal befürchten muss?

www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-krieg-regierung-verspricht-soldaten-abschusspraemien-a-1015607.html

Wenn ich als Steuerzahler schon dafür einstehen sollte, darf ich dann wenigstens auch selber Ziele bestimmen für die ich die Abschussprämien zahlen muss? Wäre doch nur fair oder?

Gruß greenkeeper


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 20:58
@greenkeeper
Angesichts der Luftwaffe der Sepas, dürften die Zahlen überschaubar sein...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 20:59
greenkeeper schrieb:Ich hätte da noch eine Frage. Wie gedenkt eigentlich die Ukraine die Abschussprämien, die sie ausgesetzt hat, an ihre Soldaten zu bezahlen?
wüssteich auch gern. Schon der reguläre Sold kommt ja unregelmäßig.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 20:59
canales schrieb:Leider sind die Voraussetzungen für eine wirkliche Kontrolle möglicher Korruption und Einflussnahme noch nicht geschaffen.
also korrupte Beamte, Abgeordnete und Oligarchen sollen sich etz um Korruptionsbekämpfung kümmern...herrliche Traumwelt


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 21:00
@kurvenkrieger
kurvenkrieger schrieb:Nur Behauptungen, null Fakten. Wayne?
Das das Militär nicht die Regierung der Ukraine darstellt ist eine Behauptung und kein Fakt?

Hör auf zu trollen, es nervt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 21:00
@dunkelbunt


hier nochmal die "schlagzeile" , grade frisch verlinkt von @greenkeeper
Viele Ukrainer werfen der Regierung daher vor, sie lasse die Truppen im Stich, die im Kampf gegen die Separatisten die Hauptlast tragen. Diesem Eindruck will Kiew nun entgegentreten.
@catman
ich mein die 5te kolonne die gegen putin wettert die girkin zurzeit bekämpft ;)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 21:00
@dunkelbunt
dunkelbunt schrieb:Ich kann mir vorstellen, dass in einer Oligarchie, wo die Bosse auch das Militär in der Hand haben, die Grenzen bei sowas recht fließend sind. Offiziell macht man den Eindruck von einer geordneten Staatsführung, inoffiziell kann man auch locker vom Gegenteil ausgehen. Die Leute sind nicht umsonst zu Hunderttausenden auf die Straßen gegangen. Wer das Militär kontrolliert, hat jedenfalls die Macht, und das scheint dort schon lange nicht mehr das Volk zu sein.
Es wäre m.E. sogar reine Rabulistik, diesen Umstand zu verleugnen.

@Taln.Reich
Taln.Reich schrieb:nö, muss ich nicht. Das Militär an der Regierung ist eine notwendige Bedingung um einen Staat Militärjunta zu nennen.
Wie oft denn noch?
Dann bezieht sich Deine Argumentation eben auf ne Wiki-Definition und schert sich nen Dreck um die Realität. Meinetwegen, Rabulistik hoch 10 & Überzeugungskraft gleich 0.

Belege, daß das Militär keineswegs von diversen Oligarchen kontrolliert wird.
Dazu gehören dann auch die Nationalgarden - viel Spaß!


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.01.2015 um 21:02
@catman
Nein, die Entwicklung eines Rechtsstaates...das haben andere vorgemacht.


melden
296 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Atomwaffen23 Beiträge
Anzeigen ausblenden