weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.633 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Krise, Ukraine, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 16:51
@def
Hape1238 schrieb:Na, ich würde sagen, die Tatsachen spielen keine Rolle, man muß nur, wie geschehen, richtig dick auftragen.
Was mich bei Putin wundert ist, das er von einem Standpunkt zum anderen springt. Das der Beitritt der Ukraine in die EU, obwohl noch garnicht zur Debatte, nicht in Russlands Sinne ist, ist schon klar. Nach einem halben Jahr heißt es, es interessiere nicht, ob die Ukraine in der EU oder NATO seien.
Die Ukraine ist ein freies Land... (Das war bestimmt Sarkasmus)


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 16:51
@def @canales

naja , die aussagen stellen den heise artikel / zitat vorhin von @def
wieder aufn kopf . meine punkt 3 .
denk auch das alleine die geisterbrigaden ,lpr & kosaken gegen " schätzungsweise " 10000 mann nicht langen . man muss ja auch noch andere fronten " bedienen" ...


ausserdem wird die aussage von basurin aufn kopf gestellt man hätte kontrolle über die strasse nach alchevisk .
dem ist wohl nicht so ....
sieht man auch an hand der bilder das haufen verlette über die strasse wegtransportiert werden .
ich denke trotzdem das die verluste wieder mal enorm sind auf beiden seiten ,nich 3-4-5


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 16:52
mrfeelgood schrieb:Sind halt wie sexy Drillinge :D
naja Geschmackssache, verlieren schnell den "Kopf" wenn was ihr inneres Berührt.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 16:55
@jedimindtricks

Du meist sicher Punkt 4... oder 3.2 ... irgendwie ist die Nummerierung irreführend... :)

Aber du hast recht... völlig unterschiedliche Aussagen.

Bleiben 2 Möglichkeiten:

1) Eine der beiden Quellen erzählt Stuss

2) Bei den UA Truppen weiß die rechte Hand nicht was die linke sagt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 16:55
@def
def schrieb:wie hätte denn Russland, ohne die Steilvorlage aus Kiew, das "Projekt" Krim durchführen sollen?
Ist die Frage wie Russland reagiert hätte, wenn der Vertrag mit der Krim gekündigt worden wäre...
Ich denke nicht, dass sie das hingenommen hätten...hätte halt etwas länger gedauert.
Einen Grund hätte man sicher gefunden...eine falsche Gesetzesvorlage bezüglich der Krim...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 16:55
@canales

naja, schreibt er so. Wäre schön ein paar gute Hinweise auf Regukäre Russische Einheitne zu bekommen. So auf dem Niveau der gefangenen Fallschirmjäger letztes Jahr.

aber ich glaube die Russen sind eher im Hintergrund um eben einer möglichen Gefangenenahme zu entgehen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 16:57
@def
der mann der da vorhin zitiert wurde hab ich noch nie gehört vom namen her . kann sein das der mir durchgeschlüpft ist .
tymchuk und lysenko sind eigtl so die sprachrohre ...

@Fedaykin
caroll ist seit monaten im donbass , war auf der hochzeitsfeier von besler zb . also hat " gute " kontakte aufgebaut zu allen seiten . der ist freier journalist ,schreibt für den independent u.a.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 16:58
canales schrieb:Ist die Frage wie Russland reagiert hätte, wenn der Vertrag mit der Krim gekündigt worden wäre...
Ich denke nicht, dass sie das hingenommen hätten...hätte halt etwas länger gedauert.
Einen Grund hätte man sicher gefunden...eine falsche Gesetzesvorlage bezüglich der Krim...
Du merkst selbst, das ist alles sehr spekulativ.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ohne den Putsch in Kiew die Abspaltung der Krim möglich gewesen wäre.

Aber da kann es auch gut sein, dass ich irre...

Mir bleibt da nur, mich an das zu halten, was im Frühjahr letzten Jahres geschah.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 16:59
TJo, soweit sind wir uns noch einig. Ein alarmierender Umstand & diesen wahr zu nehmen.
Nicht mehr und nicht weniger drückte ich aus.
Es spricht nicht von Europa sondern von den aktion in der ukraine wie dem Fackelzug.
Phantomeloi schrieb:Jetzt käme es darauf an, ob du diese Aktionen und Umstände auch als "alarmierend" einstufst, bzw. als "alarmierend" wahr nimmst.
angesischts des Kriegsverlaufes sind sie eher nachvollziehbar. Wäre Frieden würde ich es erschreckender finden.

Und warum ist das Wichtig? Im ganzen Text lässt sich nix von deinem USA Auge auf Europa oder Eingreifen in Europa Szenario finden.

Von daher weiß ich nicht was du da siehst? Er Stützt im Grund den Standpunkt Obahmas.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 16:59
@Fedaykin
Sie könnten die "official military cards" veröffentlichen, aber das wird vermutlich nicht als Beweis gesehen, vermutlich gibts die bei Ebay...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 17:00
@def

gibt noch ne Möglichkeit, keine Seite sagt die Wahrheit. Wäre auch dumm.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 17:00
canales schrieb:Sie könnten die "official military cards" veröffentlichen, aber das wird vermutlich nicht als Beweis gesehen
nun was nicht präsentiert wird..existiert halt nicht..simple Logik

der Journalist sagt ja selber, dass es ihm erzählt wurde..von gezeigt steht da nichts...vielleicht brauchen sie ne Vorlage und Paar Tage mit Photoshop..dann gibts frischgedruckte zum bestaunen


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 17:02
@canales
@catman
meinste sowat hier ?
https://twitter.com/DmytroKuleba/status/559689167295479808

wird ja gemacht ....
wird aber nicht drüber diskutiert ;)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 17:05
def schrieb:Ich kann mir nicht vorstellen, dass ohne den Putsch in Kiew die Abspaltung der Krim möglich gewesen wäre.
Mmh, dafür das es erst nach dem Putsch losgehen sollte, ging es doch recht schnell.

Zumal klar Russische Truppen ab Anfang März in der Ukraine rumturnten. Putin fröhlich demntierte , und vor allem auch sämtliche Pläne zur Annektion der krim verneinte.

Schon vor dem Referendum war die Krim quasi in Russische Kontrolle.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 17:05
jedimindtricks schrieb:wird aber nicht drüber diskutiert
kann man auch nich diskutieren, wenn dus etz erst reinstellst...ich guckma


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 17:06
@canales

wäre besser als nix. Wenn ein Englischer Satz Söldner beweist.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 17:09
Washington bestürzt über neuen Autoritarismus Kiews - US-Presse

Die Verbreitung radikaler Ansichten innerhalb der ukrainischen Behörden bedroht die europäische Sicherheit und die USA haben nicht das Recht, die Geschehnisse in der Ukraine zu übersehen, wie die US-Zeitschrift The National Interest schreibt.

Laut dem Redakteur des Magazins James Carden hat Washington seit dem Beginn der politischen Krise in der Ukraine versucht, die unannehmbarsten Handlungen der neuen Kiewer Behörden zu bagatellisieren.

Trotz der Äußerungen einiger westlicher Experten, darunter des US-amerikanischen Geschichtsforschers Prof. Dr. Timothy Snyder von der Yale University, dass die Ukraine die europäische Gegenwart sei und die ukrainische und die europäische Geschichte in großem Maße ein einheitliches Ganzes darstellen würden, werde der „Autoritarismus Kiews“ in den letzten Monaten immer offensichtlicher, so Carden. Ihm zufolge ist Washington über die Handlungen der von ihm abhängigen ukrainischen Behörden gewissermaßen bestürzt.
Der Verfasser führt konkrete Beispiele für das Handeln der ukrainischen Behörden im zurückliegenden Jahr an, die von einer extrem rechten Ideologie durchdrungen seien, welche die europäische Sicherheit bedrohe.

So habe der ukrainische Verteidigungsminister Valeri Geletej im September vorigen Jahres die Bildung eines Spezialdienstes zur Ausrottung „der russischen fünften Kolonne“ bekanntgegeben. Im Oktober wurde von Präsident Pjotr Poroschenko ein neuer Nationalfeiertag – der Tag des Verteidigers der Ukraine – verkündet, der am 14. Oktober, dem Gründungstag der (extrem nationalistischen – Anm. d. Red.) Ukrainischen Aufständischen Armee (UPA) begangen werden soll.

Anfang Januar dieses Jahres wurde in der Ukraine ein nationalistischer Fackelzug anlässlich des 106. Geburtstages des ukrainischen Nationalisten-Führers Stepan Bandera durchgeführt. Erschreckend sei auch die Tatsache, dass in den ukrainischen Machtstrukturen Bataillonskommandeure zu finden seien, die extrem rechte Ansichten vertreten würden, so die Zeitschrift.
Jedermann, der glaube, dass Fackelzüge auf Straßen europäischer Hauptstädte der Vergangenheit angehörten, täusche sich gewaltig, so Carden. Er verweist auch auf eine Äußerung des ukrainischen Premiers Arsseni Jazenjuk, der in einem Interview für deutsche Medien von einer „sowjetischen Invasion in der Ukraine und in Deutschland“ sprach.

Es bleibe nur zu hoffen, dass das, wovor die USA in Bezug auf die ukrainischen Behörden die Augen zu verschließen bereit seien, seine Grenzen habe, so Carden.

http://de.sputniknews.com/politik/20150130/300878536.html
Es geht um diesen link - besonders um u. a. Passagen.

Laut dem Redakteur des Magazins James Carden hat Washington seit dem Beginn der politischen Krise in der Ukraine versucht, die unannehmbarsten Handlungen der neuen Kiewer Behörden zu bagatellisieren.

Die Bagatellisierung bemängeln wir ja schon seit dem "Maidan".
Bataillonskommandeure zu finden seien, die extrem rechte Ansichten vertreten würden, so die Zeitschrift.
Jedermann, der glaube, dass Fackelzüge auf Straßen europäischer Hauptstädte der Vergangenheit angehörten, täusche sich gewaltig, so Carden. Er verweist auch auf eine Äußerung des ukrainischen Premiers Arsseni Jazenjuk, der in einem Interview für deutsche Medien von einer „sowjetischen Invasion in der Ukraine und in Deutschland“ sprach.

Da könnte man eine Vereinheitlichung zwischen Deutschland und der Ukraine verstehen. Worte sind Zündschnüre, du verstehst?

Ich lese einfach mehr zwischen den Zeilen heraus. Ich hoffe, dass es nur eine Überdramatisierung persönlicher Art und meinerseits ist, und wenn, dann kannst du diesem Artikel ja seine Stacheln nehmen - und mir meine Sorge.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 17:10
Offensichtlich werden in Debaltsevo Zivilisten evakuiert...

B8mpbFdCIAA9piQ


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 17:10
hab mir grad mal die situation um dbelatseve bei militarmaps angeschaut . also die fronten sind näher gerückt an die stadt ,westlich wird die UA wohl grad überrannt .
ausserdem attackiert man die strasse .
also dieser 50/50 joker ist äusserst wage den der ua kommandant da raushaut .entweder da kommt bald ein entscheidender gegenschlag oder aber man wird sich zurückziehen müssen .
kann ich mir aber nicht vorstellen wie das ohne aufsehen zu erregen passieren soll , über nurnoch diese eine strasse ;)

bwzznqgp

@canales
ja ,die rebellen befreien ne geisterstadt . da ist seit tagen exodus


melden
Anzeige
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 17:10
@jedimindtricks

Beitrag von jedimindtricks, Seite 2.662

Ist das ein offizieller Kämpfer?

Mehr Infos wären nicht schlecht.


melden
138 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden