weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.789 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

04.02.2015 um 14:30
@jedimindtricks
jedimindtricks schrieb:Bilder gibt's ja zuhauf vom Sturm der Rebellen , auch wie sie rein sind . Alles geolocated .
Wenn möglich bitte dazu die Quellen angeben (der geolocated Teil würde besonders interessieren), Danke.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

04.02.2015 um 14:36
skep schrieb:Also könnte der Panzer quasi noch aus einer Lieferung Russlands stammen
oder wäre das komplett auszuschließen?
Klar kann der aus Russland stammen,direkt an die Sepas.

Die UA hat seit dem Ende der UDSSR, keine SA11 Neuanschaffung getätigt.

zumal es wie erwähnt das Russische Tarnmuster ist.


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

04.02.2015 um 14:39
Die Frage bleibt dennoch offen, warum man das nicht unkenntlich macht. Schon verdächtig einfach die Russen so zu erwischen, finde ich. Das können die sicher besser, wenn sie wirklich als Lieferanten unerkannt bleiben wollten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

04.02.2015 um 14:40
dunkelbunt schrieb:Die Frage bleibt dennoch offen, warum man das nicht unkenntlich macht. Schon verdächtig einfach die Russen so zu erwischen, finde ich. Das können die sicher besser, wenn sie wirklich als Lieferanten unerkannt bleiben wollten.
Fehler können passieren.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

04.02.2015 um 14:41
@skep
skep schrieb:Ich will nicht großartig nach kramen, wann welche Indizien ernst genommen werden und wann nicht.Zur Zeit ist es nur so, dass sehr viel Bildmaterial auftaucht, deren Ursprung nicht ohne Zweifel festgestellt werden kann. Von daher empfinde ich es nicht als nutzbringend darauf Indizienketten aufzubauen. Bringt die Diskussion nicht weiter, sondern sorgt nur mehr für Zwiespalt.
Das ist nichts Persönliches.
Gut das Du sagst, es sei nichts Persönliches, finde das wichtig von allen Seiten nicht aus dem Auge zu verlieren. Werde auch leider oft falsch in diesem Punkt verstanden, das mal vorweg.

Indizien tauchen auf beiden Seiten auf, und es gibt auch Indizienprozesse, die mit einer Verurteilung enden. Du kannst es natürlich für unzweckmäßig halten, aber Andere hier sehen es eben auch anders.


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

04.02.2015 um 14:42
@Taln.Reich
Das stimmt. Ziemlich blöd, aber ist nicht ausgeschossen, zugegeben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

04.02.2015 um 14:42
Hier mal ein Video

Video nicht jugendfrei (Login erforderlich)


caqk4L


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

04.02.2015 um 14:46
dunkelbunt schrieb:Die Frage bleibt dennoch offen, warum man das nicht unkenntlich macht. Schon verdächtig einfach die Russen so zu erwischen, finde ich. Das können die sicher besser, wenn sie wirklich als Lieferanten unerkannt bleiben wollten.
ist doch eh ein Offenes Geheimnis, die Sepas achten da auch nicht immer so drauf.

Hatte schon Letzte Jahr BtR82A in Original Russischer Aufmachung.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

04.02.2015 um 14:48
http://www.pm-magazin.de/r/geschichte/wie-eine-phantom-armee-hitler-narrte
Wir glauben, so ziemlich alles zu kennen und zu wissen, was ... im Zweiten Weltkrieg geschehen ist. ...

Dennoch kommen immer wieder neue, verblüffende Fakten aus jener Zeit ans Licht.

Etwa der Einsatz einer Phantom-Armee, ...

Die letzten Zeugen dieser „23rd Headquarters Special Troops“, auch als „Gummi-Armee“ bei den Militärs geführt, haben jetzt in der Filmdokumentation „The Ghost Army“ geschildert, wie sie die Wehrmacht an der Nase herumführten, um im März 1945 möglichst verlustfrei den Rhein überqueren zu können.

„Wir waren mitten im Krieg – mit aufblasbaren Waffen“, erinnert sich Jack Masey, heute 88 Jahre alt. „Unsere Aufgabe war es, feindliches Feuer auf uns zu ziehen. Zur Verteidigung hatten wir nur unser Standardgewehr, das war alles.“
Text
Wir waren mitten im Krieg – mit aufblasbaren Waffen“,

Tarnung, Verschlüsselung, Verarschung und Lüge sind im Krieg wohl erlaubt.

Bildmaterial zu faken ist leicht im Gegensatz zu ganzen Panzern ...


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

04.02.2015 um 14:49
Fedaykin schrieb:ist doch eh ein Offenes Geheimnis, die Sepas achten da auch nicht immer so drauf.

Hatte schon Letzte Jahr BtR82A in Original Russischer Aufmachung.
Ok, das würde solche dummen Patzer tatsächlich erklären. Die Seps sind da auch sicher unter Druck, und werfen gleich alles an die Front, was kommt. Von den Russen hätte ich aber mehr Sorgfalt erwartet, ehrlich gesagt.


melden
Tenthirim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

04.02.2015 um 14:54
@Moses77
Es existiert genügend Videomaterial, welches unter anderem durch diametrale Inhalte der Zeugenaussagen eine Gegendarstellung liefert. Nur habe ich keine Zeit diese zu übersetzen, weshalb ich es auch auf die Fotos reduziert habe. Während man prorussische Videos auf englischer Sprachen nur wenige Tage später auf diversen prorusischen Youtube Channeln übersetzt findet, geschieht dies bei ukrainischen so gut wie nie.
Willkommen im Zeitalter des Informationskriegsführung. Und da haben die Russen eindeutig die Nase vorn.

Hier das Video zur Evakuierung (Dienstag, 150 sollen evakuiert wurden sein) noch ca 1000 Einwohner in der Ortschaft verblieben, der Rest in vergangen Wochen evakuiert wurden sein.



http://www.radiosvoboda.org/media/video/26828194.html
Hier berichten Einwohner vom pausenlosen Artilleriebeschuss der Seperatisten dem Debaltseve mittlerweile seit Tagen ausgesetzt ist.
Aussagen:
"Man findet keine Straße an dem kein Haus zerstört wurden ist."
"Die Friedhöfe sind überfüllt sodass uns nichts anderes übrig bleibt als die Toten an irgendeinem Straßenrand zu beerdigen"

Im Kazzura Video ist laut mehreren Zeugenaussagen Uglegorsk komplett dem Erdboden gleichgemacht wurden, sodass kein einziges Haus mehr übrig geblieben ist.
Im unten angeführten Link kannst du die "Realschäden" begutachten. Du wirst schnell merken dass Uglegorsk "nicht wirklich mehr" dem "Erdboden gleichgemacht" wurden ist als Debaltseve, obwohl dort inmittem der Stadt vor kurzem noch die Frontlinie verlief.
http://inforesist.org/uglegorsk-posledstviya-boev-za-gorod/
Das zerstörte Kriegsgerät soll übrigens angeblich den Seperatisten gehören.


Von daher solche Videos immer mit äußerster Vorsicht genießen denn besonders "Zeugenaussagen" werden werden für propagandistische Zwecke missbraucht.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

04.02.2015 um 14:56
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Die UA hat seit dem Ende der UDSSR, keine SA11 Neuanschaffung getätigt.

zumal es wie erwähnt das Russische Tarnmuster ist.
Sofern es der Wahrheit entspricht, wäre es auch aus meiner Sicht ein Indiz für Waffenlieferungen.
Damit kann man arbeiten.
Im Grunde gehe ich auch davon aus, dass beide Seiten ihren Senf dazugeben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

04.02.2015 um 14:57
@Phantomeloi

"Die letzten Zeugen dieser „23rd Headquarters Special Troops“, auch als „Gummi-Armee“ bei den Militärs geführt, haben jetzt in der Filmdokumentation „The Ghost Army“ geschildert, wie sie die Wehrmacht an der Nase herumführten, um im März 1945 möglichst verlustfrei den Rhein überqueren zu können.

„Wir waren mitten im Krieg – mit aufblasbaren Waffen“, erinnert sich Jack Masey, heute 88 Jahre alt. „Unsere Aufgabe war es, feindliches Feuer auf uns zu ziehen. Zur Verteidigung hatten wir nur unser Standardgewehr, das war alles.“"
Text

Was möchtest du mit der Rückführung im Bezug auf Operation Overlord jetzt sagen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

04.02.2015 um 14:58
Mal eine allgemeine Frage: die Neurussen haben ja angekündigt, ihre Armee auf 100.000 zu vergrößeren - weiß inzwischen jemand, wie das gehen soll? Wenn man von einer Bevölkerung von 3 Millionen +- ein paar Hunderttausend (eine Zahl in die Richtung höre ich für gewöhnlich wenn es um die Zahl der Bewohner im Neurussengebiet geht) ausgeht, wären das etwa 33 aktive Soldaten auf 1000 Bewohner - was dann die zwei bis 3. größte Rate der Welt wäre, wenn man das von den Neurussen kontrollierte Gebiet als eigenes Land betrachten würde (was die "richtigen" Länder angeht, sind die 3 Länder mit der höchsten aktive Soldaten/Bewohner-Rate Nordkorea [49 aktive Soldaten pro tausend Einwohner], Eritrea [33,1 aktive Soldaten pro tausend Einwohner] und Israel [22 aktive Soldaten pro tausend Einwohner]).

Und endlos können die Russen auch nicht "kleine Grüne Männchen" schicken, schließlich soll das ganze ja noch halbwegs ein Geheimkrieg bleiben. Selbst mit der besten Propaganda kann man nie im leben kaschieren, wenn man irgendwo ganze Divisionen hin schickt.

also, wo sollen die zu7sätzlichen 60.000 herkommen?


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

04.02.2015 um 14:59
@Taln.Reich

ich glaube nicht das die Kommen.


melden
241 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden