weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.789 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 13:41
Issomad schrieb:Ist etwas schwierig zu verheimlichen, wenn man völlig unterschiedliche Waffensysteme benutzt ;)
bei den Neurussen tauchen auch dauernd Waffensysteme auf, die die Ukraine nie gehabt hatte.


melden
Anzeige
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 13:42
Fedaykin schrieb:Ach so die Ukraine soll also Opfer Spielen. Wäre ja nicht so als würden sie ohne US Waffen keinen Widerstand leisten.
Das Opfer ist sie doch eh lange schon. Und zwar das Opfer ihrer eigenen Staatsführung die seit Jahrzehnten nicht wirklich demokratisch und rechtsstaatlich, oder sozialpolitisch aus der Hüfte kommt.
Den ganzen Zwist am Anfang gäbe es sicher auch nicht, wenn dort insgesamt geordnetere Verhältnisse und rechtssicherheit gegeben wäre. Was nützt das denn jetzt einen Verfassungsbrecher mit dem anderen bekämpfen zu wollen, wer wird denn dann weniger ein Opfer sein? Sicher nicht die Ukrainer, die dafür in den Kampf sollen.

Und dass sie jetzt Widerstand leisten, ist auch nur der aggresiven Politik Kiews geschuldet. Mit Diplomatie würde sie in Neurussland mehr gewinnen, meine ich. Mit Waffengewalt geht da irgendwie wenig, und auch mit US-Unterstüzung wird nicht viel mehr gewonnen werden, wette ich. DAS würde dann ein fetter Stellvertreterkonflikt werden, der das Land wirklich auf lange Zeit spalten wird.
Ist das weniger Opfer? Ich weiß nicht.
Fedaykin schrieb:ist ziemliche eindeutig wer um ein paar Meter Grenze in die Offensive geht.
Jepp, Ost-Oligarchen und neurussische Warlords. Ohne die gäbe es den Streit auch nicht, also schwer da wirklich das Recht wahren zu wollen, zumal die Wes-Oligarchen keinen Meter besser sind. Schließlich hatten sie den Zoff eskalieren lassen.. wenn mal davon absieht, dass der prorussische Präsi auch scheiße war, war doch seine Entmachtung nicht wirklich rechtskonformer. Oder gar mit den neurussischen Interessen abgeglichen.

Eine Vereinigte Ukraine kann nicht das Ziel sein, wenn so viele dafür Bluten sollen, bei allem Respekt.
Dann schiebt man die Vereinigung lieber einpaar Jahre in die Zukunft, und lässt die Brandherde erstmal auskühlen. Wie gesagt, ist vermutlich eh nur eine Frage der Zeit, bis sie wieder zusammen kommen, aber mit Gewalt würde ich das lassen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 13:42
Issomad schrieb:Nunja, Putin wird kaum einen Krieg mit der NATO riskieren wollen, wenn es sich nicht lohnt. Da hätte er mehr verlieren als zu gewinnen ...
Was natürlich nicht heißt, nicht wachsam zu sein und die NATO schwach aussehen zu lassen ...
Momentan ist der Raketenschild in Polen durchaus berechtigt ...
und um mehr geht es auch nicht. Das die Länder dort eben solidarisch andere NATO Soldaten bei sich haben. Ein System wie man es auch in der BRD hatte damit quais automatisch ein Angriff auf Alle erfolgt.

Ist ja nicht so als würde man dort eine "Vorneverteidigung" wie in der BRD errichten.

Und für mehr dient auch der Raketenschild nicht. Als würden ein paar SM3 Raketen die Russischen Nuklearwaffen neutralisieren.
wichtelprinz schrieb:Deine Darstellung ist verwässernd und schon fast fahrlässig im Bezug auf das Selbstbestimmungsrecht. Wenns so wäre könnte es Merkel und Hollande am Popo vorbei gehn wenn die Amis und Russland einen neuen Stellvertreterkrieg mitten in Europa beginnen.
Klar sie können sich auch Neutral geben und hinsehen was passiert. Ob es sich lohnt die Augen zu verschließen. Ist doch schön das sie eigene Lösungen einbringen und Verantwortungen wahrnehmen. Wer das nicht tut gibt sie nämlich ab.
wichtelprinz schrieb:Ja frag das Deine Regierung und somit auch Dein oberstes Millitär warum man das nicht möchte -.-
Typische Deutsches Apeasment. Es wird allerdings so kommen wenn die jetzigen Verhandlungen wieder igrnoiert werden wie Minsk


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 13:43
@Fedaykin
das der Feiertag des Vaterlandsverteidigers auf den Gründungstag der UPA verlegt wurde, spielt natürlich keine Rolle und das man jetzt den 9. Mai nicht mehr feiern will ist für dich auch nicht komisch?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 13:47
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Klar sie können sich auch Neutral geben und hinsehen was passiert. Ob es sich lohnt die Augen zu verschließen. Ist doch schön das sie eigene Lösungen einbringen und Verantwortungen wahrnehmen. Wer das nicht tut gibt sie nämlich ab.
Ah Verantwortung übernehmen - plagt ein schlechtes Gewissen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 13:47
dunkelbunt schrieb:Das Opfer ist sie doch eh lange schon. Und zwar das Opfer ihrer eigenen Staatsführung die seit Jahrzehnten nicht wirklich demokratisch und rechtsstaatlich, oder sozialpolitisch aus der Hüfte kommt.
Ach so, na klar die Militärjunta in der Ostukraine die von Russland gesponsert wird hat nix damit zu tun. Klar Russland wollte immer das die Ukraine selbständig handelt.
dunkelbunt schrieb:Den ganzen Zwist am Anfang gäbe es sicher auch nicht, wenn dort insgesamt geordnetere Verhältnisse und rechtssicherheit gegeben wäre. Was nützt das denn jetzt einen Verfassungsbrecher mit dem anderen bekämpfen zu wollen, wer wird denn dann weniger ein Opfer sein? Sicher nicht die Ukrainer, die dafür in den Kampf sollen.
Die Alte Leier, hatten wir schon zigmal durch dikutiert das du mit einem Verfassungsbruch keine Bewaffenete übernahme rechtfertigen kannst.

Die Ukraine hat, Gewählt, was gab es in der Ostukraine? Wer sitzt dort im Parlament?
dunkelbunt schrieb:Und dass sie jetzt Widerstand leisten, ist auch nur der aggresiven Politik Kiews geschuldet. M
oh sollen wir wieder die Chronologie durchgehen? Vor dem 12 April und nach dem 12 April?
dunkelbunt schrieb:it Diplomatie würde sie in Neurussland mehr gewinnen, meine ich.
LOL, die Neurussen können gar keine Eigene Diplomatie machen, und ihre Forderungen sind alles andere als Realistisch.
dunkelbunt schrieb:Mit Waffengewalt geht da irgendwie wenig, und auch mit US-Unterstüzung wird nicht viel mehr gewonnen werden, wette ich.
Es wird verhindert das die Sepas Militärische gewinnen. Denn diese Option favorisiert Russland ja.

BTw schau doch nach wer da lustige Offensiven fährt.
dunkelbunt schrieb:DAS würde dann ein fetter Stellvertreterkonflikt werden, der das Land wirklich auf lange Zeit spalten wird.
Ist das weniger Opfer? Ich weiß nicht.
Also Kaptiutlieren vor Russlands 5 Kolonne.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 13:52
Chavez schrieb:das der Feiertag des Vaterlandsverteidigers auf den Gründungstag der UPA verlegt wurde, spielt natürlich keine Rolle und das man jetzt den 9. Mai nicht mehr feiern will ist für dich auch nicht komisch
Was haben jetzt Ukrainische Feiertage mit der Begründung für das Erreichten von Warlordregimen in der Ostukaine zu tun?


Btw kann mir mal einer ne Liste der Parlamentesmitglieder der Republiken Donetsk und Lughansk zeigen? Oder sind das gar keine Republiken?


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 13:55
Fedaykin schrieb:Die Alte Leier, hatten wir schon zigmal durch dikutiert das du mit einem Verfassungsbruch keine Bewaffenete übernahme rechtfertigen kannst.
Du kannst nach dem Verfassungsbruch gar nichts mehr an Ordnung im Land erwarten meine ich. Da sind ganz klar damit Kriminelle an die Macht gekommen, und denen würde ich auch nicht folgen.

Also, entweder einigt man sich wieder so, dass beide Seiten insgesamt einer einheitlichen verfassungsmäßig garantierten Grundordnung mit entsprechenden Herrschaftsverhältnissen zustimmen, oder wir vergessen das gleich alles.

Das geht so nicht, dass der eine Verfassungsbruch als noch vertretbar gilt, währende die Abspaltung als ein furchtbares Vergehen verkauft wird.

Die ganze rechtsstaatliche Grundordnung -die ohnehin wenig bis gar nicht vorhanden war, weil das Land bis ins mark auch noch korrupt sein soll- wird damit erschüttert, also wer maßt sich hier wirklich noch an von Recht und Unrecht zu erzählen, wenn alles insgesamt ein Unrecht gegenüber den Menschen dort ist.

Oligarchen und Warlord beherrschen das Land, und scheren sich nur dann um Gesetze, wenn sie ihnen was nützen. Warum sollten wir auch noch in das gleiche Horn blasen? Ist doch völlig daneben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 13:59
@dunkelbunt
Apropos Oligarchen...
Rally zu Ahmetovs Haus in der Nähe von Kiew...
B9PAsb6IIAALKFT


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 14:00
@Fedaykin
du sagst doch es gibt zwischen Ost und West Ukraine keinen Konflikt sondern nur mit Russland. Ich zeige dir wo der Konflikt ideologisch lang läuft. Und das die Neonazis in Kiew Fackelmärsche veranstalten wo sie "Maskali na Noschi" (Drecksrussen auf die Messer) schreien spielt natürlich auch keine Rolle.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 14:03
@Chavez
Bringst Du jetzt jeden Idioten dort dafür, dass das Land purer Faschismus ist?
Diese Leute gibts in jedem Land...das beweist überhaupt nichts....


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 14:06
dunkelbunt schrieb:Du kannst nach dem Verfassungsbruch gar nichts mehr an Ordnung im Land erwarten meine ich. Da sind ganz klar damit Kriminelle an die Macht gekommen, und denen würde ich auch nicht folgen.
Aha, klar weil es eine Übergangsregierung gibt ist alles Ungültig

Nun ich kenne dein Spiel deine Meinung als Fakt zu verkaufen.

also dann zeige mir mal die Kriminellen in der RADA, mal abgesehen davon das der alter Präsident wohl selber ein "Krimineller" war.
dunkelbunt schrieb:Also, entweder einigt man sich wieder so, dass beide Seiten insgesamt einer einheitlichen verfassungsmäßig garantierten Grundordnung mit entsprechenden Herrschaftsverhältnissen zustimmen, oder wir vergessen das gleich alles.
DAs wäre durch die 2 Neuwahlen erfolgt. Wer das verhindert hat im Osten ist ja hinlänglich bekannt.
dunkelbunt schrieb:Das geht so nicht, dass der eine Verfassungsbruch als noch vertretbar gilt, währende die Abspaltung als ein furchtbares Vergehen verkauft wird.
Doch weil letztere Bewaffenet erfolgt. DU stellst Dinge gleich die nicht gleich sind.
Oligarchen und Warlord beherrschen das Land, und scheren sich nur dann um Gesetze, wenn sie ihnen was nützen. Warum sollten wir auch noch in das gleiche Horn blasen? Ist doch völlig daneben.
t
Ja das beschreibt die Ostukraine ganz gut

auch an dich die Frage:

Btw kann mir mal einer ne Liste der Parlamentesmitglieder der Republiken Donetsk und Lughansk zeigen? Oder sind das gar keine Republiken?




melden


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 14:09
Chavez schrieb:du sagst doch es gibt zwischen Ost und West Ukraine keinen Konflikt sondern nur mit Russland. Ich zeige dir wo der Konflikt ideologisch lang läuft.
Ohne Russland hätte es keine Eskalation gegeben.
Chavez schrieb: Und das die Neonazis in Kiew Fackelmärsche veranstalten wo sie "Maskali na Noschi" (Drecksrussen auf die Messer) schreien spielt natürlich auch keine Rolle.
Und ? Ne Bande Schreihälse, sind die an der Regierung?

Was ziehen die Sepas ab? Dasselbe auf Links.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 14:09
canales schrieb:Bringst Du jetzt jeden Idioten dort dafür, dass das Land purer Faschismus ist?
Diese Leute gibts in jedem Land...das beweist überhaupt nichts....
Warum unternimmt die Regierung nichts gegen sowas? stell dir vor wenn sowas in Deutschland passiert wäre, was wäre dann? Hätte man sie dafür verhaftet?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 14:10
Deutschland ist nicht die Ukraine.

Die Frage ist was das Ukrainische Gesetzt da so vorschreibt? Ab wann ist die Meinungsfreiheit übeschritte und ein Straftatbestand erfüllt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 14:10
@Chavez
Weil sie vermutlich mit anderen Dingen beschäftigt sind...als mit ein paar Leuten die irgendwelche blödsinnigen Parolen schmieren...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 14:11
@Fedaykin
Meinungsfreiheit? sag mal geht es dir eigentlich noch Gut? "Drecks Russen auf die Messer" ist Meinungsfreiheit?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 14:12
@Chavez
Drecksnazis wäre dann ok?


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 14:14
Fedaykin schrieb:Aha, klar weil es eine Übergangsregierung gibt ist alles Ungültig

Nun ich kenne dein Spiel deine Meinung als Fakt zu verkaufen.

also dann zeige mir mal die Kriminellen in der RADA, mal abgesehen davon das der alter Präsident wohl selber ein "Krimineller" war.
Weil ein Verfassungsbruch zur Eskalation und sogar fast zum Bürgerkrieg geführt hat, ist in dem Kontext tatsächlich alles zumindest sehr Zweifelhaft, inwiefern man noch von einer geordneten rechtsstaatlichen Regierungsstruktur ausgehen darf. Die Kriminellen waren somit eindeutig die, die sich rechtswidrig die Macht aneigneten. Und solchen würde ich auch nicht folgen. Schon gar nicht wenn ich ein Oligarchen-Boss im Osten wäre.
Fedaykin schrieb:Ja das beschreibt die Ostukraine ganz gut
Das beschreibt die ganze Ukraine ganz gut. Es ist ein von Oligarchen dominierter Staat.
Fedaykin schrieb:Btw kann mir mal einer ne Liste der Parlamentesmitglieder der Republiken Donetsk und Lughansk zeigen? Oder sind das gar keine Republiken?
Keine Ahnung, ich kann es nicht.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 14:15
@canales
wovon redest du jetzt? Willst du sagen in Donezk und lugansk wird so ein Mist veranstaltet? Oder in Russland? Aber das du die Rechten gerne in Schutz nimmst ist ja deine Sache.


melden
309 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden