weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.835 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 01:39
@Chavez
Chavez schrieb:Nur zu sagen es wurde durch eine etwas weniger Brutale Diktatur ausgetauscht ist entweder einfach Unwissenheit oder Verharmlosung der Naziverbrechen.
wenn man das aus deutscher oder jüdischer sicht sieht waren die sowjets natürlich deutlich besser als die nazis.

wenn man aber ein lette oder pole ist der zwangsumgesiedelt wurde, oder ein ungar der in einem ehemaligen kz der nazis von den sowjets umerzogen wurde sieht es schon etwas anders aus.

ich kann die sowjets nicht als befreier sehen weil sie eben keine freiheit für OSTEUROPA mit sich brachten, weder eine freie presse, noch freie wahlen, sogar freie meinungsäußerunge war nicht möglich ohne die gefahr in einem gefängnis zu landen.

deutsche können das nicht nachvollziehen weil siech die sowjets in der DDR recht gönnerhaft verhalten haben.

aber es kommt ja nicht von ungefähr das sich die meisten osteuropäischen länder in die arme der amerikaner flüchten und lieber heute als morgen mitglied der nato werden wollen. die haben nämlich 40 jahre sowjetherrschaft erlebt.

ich will hier auch gar nichts verharmlosen oder relativieren, fakt ist das stalins udssr ein terrorstaat war, der millionen menschenleben kostete.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 01:43
@Phantomeloi


rein von der zahl der ermordeten mag das stimmen, alle drei haben zig millionen auf dem gewissen, trotzdem sind hitlers taten auf besondere art und weise monströser als die von stalin oder mao.

nur weil stalin und die rote armee am ende die nazis besiegt haben macht sie das aber eben nicht zu den guten, stalin war ein massenmörder und die rote armee ein instrument um millionen menschen zu unterdrücken.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 01:44
@robert-capa
Wir leben aber nicht mehr in der "Terror-Zeit". Weder wir in der Eu, noch die Russen oder Balten.

Wir leben allerdings alle mit der (Horror/Terror/Kriegs) Geschichte, die unsere Vorfahren uns allen (als Erbe oder Erbsünde) hinterlassen haben. Wie sollten wir also deines Erachtens mit so einer "Last" und Hinterlassenschaft umgehen? Vor allem, wenn es um UNSERE Zukunft geht? Um deine und um die deiner Kinder (falls du welche haben solltest).


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 01:45
Zu Sarkozy:

http://www.tagesspiegel.de/politik/liveticker-zur-ukraine-krise-zum-nachlesen-biden-hart-merkel-diplomatisch-lawrow-schr...
13.15 Uhr, Hollande warnt vor Krieg, Sarkozy vor neuem Kalten Krieg
Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy warnte unterdessen vor einem neuen Kalten Krieg mit Russland. Europa und Russland hätten eine "gemeinsame Kultur", sagte der Oppositionsführer vor Mitgliedern seiner konservativen Partei UMP in Paris. Darum hätten die USA und Europa im Verhältnis zu Russland auch andere "Interessen". Zur Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim durch Russland sagte Sarkozy, dies könne den Bewohnern der Krim nicht "vorgehalten" werden. "Die Krim hat sich für Russland entschieden", sagte der Ex-Präsident. (AFP)
oder hier
http://www.rp-online.de/politik/ausland/ukraine-krise-praesident-francois-hollande-warnt-vor-krieg-aid-1.4856689


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 01:51
robert-capa schrieb:wenn man das aus deutscher oder jüdischer sicht sieht waren die sowjets natürlich deutlich besser als die nazis.

wenn man aber ein lette oder pole ist der zwangsumgesiedelt wurde, oder ein ungar der in einem ehemaligen kz der nazis von den sowjets umerzogen wurde sieht es schon etwas anders aus.

ich kann die sowjets nicht als befreier sehen weil sie eben keine freiheit für OSTEUROPA mit sich brachten, weder eine freie presse, noch freie wahlen, sogar freie meinungsäußerunge war nicht möglich ohne die gefahr in einem gefängnis zu landen.

deutsche können das nicht nachvollziehen weil siech die sowjets in der DDR recht gönnerhaft verhalten haben.

aber es kommt ja nicht von ungefähr das sich die meisten osteuropäischen länder in die arme der amerikaner flüchten und lieber heute als morgen mitglied der nato werden wollen. die haben nämlich 40 jahre sowjetherrschaft erlebt.

ich will hier auch gar nichts verharmlosen oder relativieren, fakt ist das stalins udssr ein terrorstaat war, der millionen menschenleben kostete.
du brauchst niemanden als Befreier ansehen. Nur einer meiner Urgroßväter ist bei der Befreiung Wahrschaus umgekommen und liegt da in einem Massengrab. Die Meinung vieler Russen hat sich mittlerweile geändert, so einige sagen heute man hätte die Deutschen von seinem Territorium vertreiben sollen.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 01:53
@Chavez
Chavez schrieb:Die Meinung vieler Russen hat sich mittlerweile geändert, so einige sagen heute man hätte die Deutschen von seinem Territorium vertreiben sollen.
Wie kann ich denn das nun wieder verstehen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 01:55
@Phantomeloi
dass die rote armee vom 8. September 1941 bis zum 27. Januar 1944 in Stalingrad nur mit einen einzigen Ziel gekämpft hat.... europa und vorallem Deutschland zu befreien :-) irgendwie so


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 01:57
@Phantomeloi
Viele sagen man hätte sie von seinem Territorium vertreiben sollen, von ihnen Reparaturzahlungen vereinbaren sollen und Europa sollte sich doch Selbst von den Nazis befreien wenn sie die Befreiung durch unsere Großväter so furchtbar finden. Ich finde die Tendenz furchbar, aber wenn man dich immer wieder mit den Nazis gleich setzt dann kann ich die Vererbbarkeit einiger verstehen.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 02:02
@barew

Weißt du, was ich glaube?

Die Ideologien, die die Menschen damals in ihren Köpfen hatten, die können wir heute gar nicht mehr nachvollziehen.

Diese Ideologien scheinen mir wie ein altes Kostüm oder Uniform aus vergangener Zeit. Es ist weder modern, noch würde einer von uns eine derart alte Klamotte tragen.

Und ich trage eben auch keine Ideologie aus alten Zeiten in meinem Kopf. Das ist infeffizient und einfach nicht zeitgerecht, bzw. es bringt uns nicht weiter. Wir befinden uns in der Zeit der Effizienz. So was kann und will ich mir nicht "leisten". Und die Gesellschaft muss mit der Zeit gehen. Die Zeit nimmt auf niemanden Rücksicht.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 02:03
@Phantomeloi
ich hab nur ein beispiel gegeben das oben geschriebene entspricht nicht umbedingt meiner meinung


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 02:04
@Chavez
Chavez schrieb:Viele sagen man hätte sie von seinem Territorium vertreiben sollen, von ihnen Reparaturzahlungen vereinbaren sollen und Europa sollte sich doch Selbst von den Nazis befreien wenn sie die Befreiung durch unsere Großväter so furchtbar finden. Ich finde die Tendenz furchbar, aber wenn man dich immer wieder mit den Nazis gleich setzt dann kann ich die Vererbbarkeit einiger verstehen.
Deine Aussagen sind mir zu wichtig, als dass ich sie nur halb verstehe, daher die Nachfrage:

Heißt das, dass die russische Bevölkerung gerade auf dem Weg ist eine neue Antipathie gegen die Deutschen, bzw. Europäer aufzubauen?


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 02:05
@robert-capa

Ich denke was wir vor allem mitnehmen sollten aus der Geschichte ist, das Krieg zu rein gar nichts nütze ist. Das wir alle Menschen sind und das wir nichts gelernt haben solange wir nicht geschlossen gegen Krieg sind. Sich gegenseitig die Geschichte vorzuhalten ist genau der falsche Ansatz.

NG


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 02:07
@barew
barew schrieb:ich hab nur ein beispiel gegeben das oben geschriebene entspricht nicht umbedingt meiner meinung
Deine persönliche Meinung jedoch ist sehr wichtig. Mir ist deine Meinung wichtig.

Hallo und danke @Z. für die effiziente Erklärung :)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 02:09
Phantomeloi schrieb:Deine Aussagen sind mir zu wichtig, als dass ich sie nur halb verstehe, daher die Nachfrage:

Heißt das, dass die russische Bevölkerung gerade auf dem Weg ist eine neue Antipathie gegen die Deutschen, bzw. Europäer aufzubauen?
Es entsteht die Meinung das die 600.000 gefallenen Sowjetischer Soldaten die Polen befreit haben, es nicht verdient haben das man auf ihr Grab spuckt oder die Denkmäler für sie Abreist. Es entsteht die Meinung und hier vor allem gegen Polen, dass man die leben der 600.000 Soldaten hätte bewahren sollen und polen sich selbst befreien hätte sollen. Das ist nicht die Meinung aller aber ich hab diese schon einige male getroffen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 02:09
@Phantomeloi
wenn ich nichts nettes zu sagen habe dann bin ich meistens lieber ruhig als einen konflikt auszulösen :-) deswegen werd ich meine meinung diesbezüglich lieber für mich behalten :-) Peace over out


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 02:12
http://www.tt.com/home/9613980-91/ukraine---heftige-explosion-in-donezk.csp
Donezk (APA) - Eine äußerst heftige Explosion hat in der Nacht auf Montag Donezk erschüttert. Im Internet veröffentlichte Videos zeigten eine kleine Pilzwolke, eine Schockwelle war laut ukrainischen Medien in der ganzen Stadt wahrzunehmen. Ersten Spekulationen zufolge könnte eine Chemiefabrik oder ein Waffenlager der selbst erklärten „Donezker Volksrepublik“ explodiert sein.
Die Explosion ereignete sich nach übereinstimmenden Angaben im frontnahen Westen der von Separatisten kontrollierten Millionenstadt. Das der „Donezker Volksrepublik“ nahestehende Internetmedium Glagol.su nannte die „Donezker staatliche Fabrik für Chemiewaren“ (DKSChI) als möglichen Ort. Dieser Industriebetrieb befindet sich in der Nähe des von ukrainischen Einheiten kontrollierten Dorfes Pisky am Stadtrand von Donezk.

Der rechtsradikale ukrainische Parlamentsabgeordnete Dmytro Jarosch bezeichnete die Explosion als Folge der „perfekten Arbeit“ der ukrainischen Artillerie, die eine große Anzahl „russisch-terroristischer Mehrfachraketenwerfersysteme“ vernichtet habe. Nach vorläufigen Informationen seien 20 feindliche Grad-Systeme, 30 bewaffnete Fahrzeuge und nahezu 200 Terroristen vernichtet worden, teilte der Anführer des „Rechten Sektors“ auf Facebook mit. „Die Explosion löst Panik in Donezk aus. Ruhm den ukrainischen Kriegern!“, erklärte Jarosch, der sich jüngst selbst eine schwere Verwundung im Kampf gegen Separatisten zugezogen hatte.


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 02:13
@Phantomeloi
Grüss dich auch ganz herzlich.
Lang nicht mehr gesprochen!
Peace my Friend.
LG Z.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 02:13
@Chavez
Es hat doch eigentlich niemand verdient, dass man auf sein Grab spuckt.

Gehen wir mal von den Schlimmsten aller Schlimmen aus: Hitler, Stalin, Mao oder auch der 1. Kaiser von China, oder Dshingis-Khan, die Cäsaren etc.

Alles was wir diesen Menschen "schulden" oder schuldig sind, ist es BESSER zu machen. So zumindest sehe ich das.

Polen ist ein Kapitel für sich. Dieses Land hat es immer noch nicht verwunden, dass aus dem großen einflussreichen Königreich ein (einfältiger) Landstrich geworden ist (egal, aus welchen Gründen).


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 02:17
@barew
Es sind nicht alle auf Konflikt aus.

Wie du siehst, haben Z., @Chavez und ich eine recht friedliche Kommunikation. Man muss Tabus brechen, sonst brechen die Tabus uns.

@Z.
Hi, Z.! Freut mich immer, dich zu treffen und deine Kommentare zu lesen.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 02:17
@Phantomeloi
eigentlich haben sich alle Europäischen Staaten dazu verpflichtet die Denkmäler für die Sowjetischen Soldaten zu Renovieren und nur mit der Zustimmung mit Moskau diese eventuell zu verlegen, da unter diesen meist Massengräber von Soldaten sind. Nur hält sich weder Polen noch das Baltikum dran.


melden
316 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden